Trauermücken den Kampf angesagt

D

DanyP

Mitglied
Hallo zusammen,

nachdem ich seit Ende letzten Jahres eine quasi Invasion von Trauermücken bekommen habe und nach vielen Stunden googlen diverse Möglichkeiten ausprobiert habe, wollte ich meine Erfahrungen einfach mal niederschreiben:

Angefangen hat es wahrscheinlich mit einem Topf Katzengras, das ständig feucht gehalten werden muss. Danach kam mein Hibiskus, wohlgemerkt auch ein Liebhaber der feuchten Erde.
Zuerst habe ich überall Gelbtafeln aufgestellt. Es wird immer wieder geraten, die Pflanzen weniger zu gießen, das geht aber nur bei denen, die das mögen. Aber auch die trockener gehaltenen Pflanzen waren befallen.
Die Gelbtafeln und sparsames Gießen haben leider nicht zur Verringerung beigetragen. Die Fliegen waren plötzlich überall.
Also habe ich die meisten Pflanzen mit Sand abgedeckt. Für 1-2 Wochen waren es dann weniger. Aber beim nächsten Gießen kamen plötzlich Scharen an Mücken hervor.
Regelmäßiges Absaugen und Totschlagen der Mücken hat auch nicht zum Erfolg geführt.
Also habe ich mir im Gartencenter Neudomück von Neudorff gekauft und immer ein paar Tropfen ins Gießwasser gegeben. Es werden jetzt deutlich weniger Mücken. Das Mittel ist ein biologischer Schädlingsbekämpfer. Ob ich das Mittel für meine essbaren Kräuter verwenden kann, weiß ich nicht (der Hinweis "kein direkter Mundkontakt" hat mich etwas erschreckt). Ich hoffe einfach mal, dass meine Kräuter nicht auch noch befallen werden.
Die Gelbtafeln lasse ich trotzdem stehen, daran erkennt man den Befall recht gut.
Mückenfrei bin ich leider noch nicht, aber es zeigen sich nur noch vereinzelt welche.
Meine Kräutersamen habe ich dieses Jahr in Perlite ausgesät. Daran gehen die Mücken glücklicherweise nicht. Perlite habe ich auch in die Erde meiner anderen Pflanzen gegeben - die Erde wird so lockerer. Vielleicht mögen das die Mücken auch nicht.
Auf alle Fälle bin ich jetzt richtig froh, dass ich ein Mittel gegen diese Plage gefunden habe.

Ich hoffe ich kann dem einen oder anderen mit meiner Erfahrung weiterhelfen.
 
  • JGosub

    JGosub

    Foren-Urgestein
    Danke für deine Beschreibung ,habe einen Mega befall in meinem

    Gewächshaus!

    Habe auch dieses Mittel ausprobiert hatte aber keinen erfolg damit!

    Wie lange gießt du damit schon?

    Einmal ist wohl nicht genug?

    Habe noch ein anderes mittel ausprobiert das ging auch ziemlich schnell und

    nun fängt das gleiche wieder von vorne an!

    Bin allerdings nicht angetan das an meine Gurken zu Gießen!
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    K Trauermücken in der Erde, Gelbsticker für den Außenbereich??? Obst und Gemüsegarten 3
    blattläuschen Trauermücken im Kartoffelturm Obst und Gemüsegarten 2
    D Trauermücken für immer am Hals? Pflanzen allgemein 10
    Metalberlin Neulings Vorstellung Angst vor Trauermücken :-D Pflanzen allgemein 8
    A Die Trauermücken! Schädlinge 4
    DaBoerns Nematoden gegen Trauermücken und Düngung? Nützlinge 0
    H Werde Trauermücken einfach nicht los Zimmerpflanzen 11
    S Trauermücken Neem, Nematoden? Obst und Gemüsegarten 17
    F Monstera hat schwarze Blätter und Trauermücken: was tun? Zimmerpflanzen 2
    D Trauermücken HILFE Schädlinge 0
    DaBoerns Trauermücken und UV Bestrahlung? Schädlinge 6
    P wie kann ich Trauermücken oder Fruchtfliegen vertreiben Haus allgemein 9
    P Trauermücken-Befall bei Zimmerpflanzen - was hilft... Zimmerpflanzen 2
    Cathy Trauermücken in Paprika - wie biologisch bekämpfen? Obst und Gemüsegarten 23
    Pomeranze Trauermücken besiegt Zitruspflanzen 9
    Marcel Trauermücken in der Wohnung loswerden Schädlinge 4
    G Trauermücken und deren Larven sicher bekämpfen ?! Schädlinge 8
    G Was kann ich gegen Trauermücken an Tomaten machen? Tomaten 9
    R Mein Kampf gegen Trauermücken im Haus Schädlinge 1
    X Hilfe gegen Trauermücken Tropische Pflanzen 7

    Ähnliche Themen

    Top Bottom