Trichterwinde , Blue Hardy,

Chrisel

Chrisel

Mitglied
#1
Sie soll ja frosthart sein.
Hat jemand von euch Erfahrung mit ihr ?
 
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #2
    Oh je ... Trichterwinde Blue Hardy kenn ich nicht, bin jetzt wegen Hardy Blue in diesen Thread geraten. Hardy Blue ist aber eine Heidelbeere ... die ist allerdings frosthart.

    (Von meinen Trichterwinden war noch nie eine frosthart.)
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #4
    Eine interessante Neuheit! Ich habe bei Tante Gockel auch nicht viel mehr Informationen gefunden und wenn sie hier noch keiner kennt, sind wir natürlich froh um deine Erfahrungen im nächsten Frühling.

    Ich vermute mal, dass sie jeweils oberirdisch abstirbt und dann aus der Wurzel neu ausschlägt?
     
  • Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    #5
    Da sie sowieso auf der Terrasse in einen Topf gepflanzt wird, werde ich sie über den Winter ins Gewächshaus stellen.
    Wenn ich Nachwuchs habe, werde ich die Winterhärte testen.
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #6
    Da bin ich gespannt auf deine Erfahrungen. Wenn sie wirklich winterhart wäre, dann würde sie mich durchaus reizen. Aber zum drinnen überwintern kann ich leider nichts brauchen.

    Die Bilder im Netz sahen jedenfalls sehr schön aus.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #7
    Mich eben auch (beziehungsweise meine Gotte - bei Euch Patin genannt), denn dann könnten wir aus bereits bestehenden Wurzeln schöne Blüten wachsen lassen!
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    #8
    Sie soll oben absterben und wenn die Erde sich erwärmt hat, soll sie wieder austreiben.
    Samen der einfachen Winde sind ja auch frosthart, jedenfalls bei mir.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #9
    Wenn die das wirklich macht, wird sie bei mir Dauergast! Hältst du uns auf dem laufenden, Chrisel? Bin mächtig neugierig! Wie sah deine denn bei Ankunft aus?
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    #10
    Klar halte ich euch auf dem Laufenden.
    So sah sie bei der Ankunft aus.



    Wie es später aussehen soll guckst du gleich in meinem Garten.
     
  • H

    hofergarten

    Mitglied
    #11
    Winden sollte man dem Nachbarn melden! Jeder deiner Nachbarn bekommt die Winde Gratis.
    Im ganzen Stadtteil wuchert jetzt die Zaun Winde weil ein Nachbar so super war!

    Wer seinen Nachbarn hasst pflanzt Winden an die Zaungrenze.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    #12
    Hofergarten, nur weil Zaunwinden wuchern, bilden Prunkwinden und die besondere Trichterwinde, die Chrisel entdeckt hat, noch lange kein Problem.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    #15
    Ich habe auch im Zaun Winden. Irgendeine Prunkwinde. In Violett ins rötliche hinein. Die macht ordentlich was her.
    Als Ergänzung zu ihr für ein anderes Stück Zaun bin ich sehr angetan von der hier besprochenen.
    Vielen dank für den Hinweis.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #17
    Winden sollte man dem Nachbarn melden! Jeder deiner Nachbarn bekommt die Winde Gratis.
    Im ganzen Stadtteil wuchert jetzt die Zaun Winde weil ein Nachbar so super war!

    Wer seinen Nachbarn hasst pflanzt Winden an die Zaungrenze.
    So stimmt das nicht, denn (wilde) Zaunwinden und (zahme) Prunkwinden verhalten sich völlig unterschiedlich. Prunkwinden wuchern nicht ... leider!

    Aber die Zaunwinden hab ich seit 2 Jahren auch. Woher? Aus dem Nachbargarten. :rolleyes:
     
  • Top Bottom