Tropfschlauch und Druck

T

thobben

Mitglied
Hallo zusammen,

wir verlegen grade unsere Rainbird Tropfschläuche: XFD2333 2,3l/h ... sie sind für einen Druckbereich von 0,59 bis 4,14 bar geeignet.
Im Garten haben wir an ein 25er PE-HD-Rohr verlegt, das an jedem Beet vorbeikommt. Dort gibt es dann immer einen Abzweig auf das Tropfrohr.

Nun haben wir bei uns am Gartenwasser (Keine Pumpe) einen statischen Druck von ca 6,5 bar laut Manomenter. Daran funktionieren die Tropfschläcuhe auch. Allerdings tropft es schon recht schnell. Reicht es, wenn ich den Durchfluss am Hunter-Magnetventil runterreguliere, oder brauche ich an jedem Beet einen Druckminderer? Da gibt es ja recht preiswerte für ca 8 Euro das Stück, die je nach Modell 0,7 bis 1,3 bar ausgeben.

Danke für Tipps
 
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Du musst wissen, wieviel Volumen du durch die Tropfer jagst. Dazu die Leitungslänge. Das ergibt im besten Fall einen Druckverlust.

    Über den Daumen gepeilt ist der aber nicht wichtig. Weil wahrscheinlich zu gering.

    Ich würde einen Druckminderer verbauen. Hahn zudrehen bis es gerade so passt ist keine super Lösung.
    Deinen Ventilkasten kannst du so umbauen, dass alle Tropfleitungen durch einen DM versorgt werden. Wenn du eine Rasenbewässerung hast, könnte man auch diese hinter den DM setzen. Was hast du da genau installiert?
     
    T

    thobben

    Mitglied
    Hi,

    danke für deine Gedanken dazu. Ich habe mir eine verteilung in einen vorhandenen wasserschacht gebaut. hauptventil und fünf kreise je mit hunter pgv. 2 kreise sind für hunter pgp 04 ultra, ein kreis für rainbird rotatoren, ein kreis für wasserhähne und ein kreis oben beschriebene tropfschläuche.

    vor dem hauptventil ist ein filter und unten dargestellter china druckregler. Ich glaube der funktioniert nicht so gut. den habe ich aktuell voll offen ... wenn ich ihn runterreguliere dann sinkt der fliessdruck immer sehr stark ab. Wenn ich den bspw auf 4 bar statisch einstelle und am wasserhahn ein wenig zapfe, dann geht der druck massiv runter.

    evtl würde es schon ausreichen dieses geil durch was vernünftiges auszutauschen, das auch unter last den druck ordentlich hält. Habt ihr da Empfehlunge?





    1617817863951.jpeg
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Such dir den passenden raus.

    Wie hast du deine r Van mit passendem Druck versorgt? Mit druckkompensierten Gehäusen?

    Statisch was einstellen? Beim Fliessdruck ja...
     
  • T

    thobben

    Mitglied
    Danke. Die rvans mit Normalem 1804 gehäuse ohne druckregulierung. sind aber noch nicht eingebaut ... muss ich die eintauschen?
     
  • S

    SebDob

    Mitglied
    Nein. Aber den Kreis der r Vans könntest du mit dem gleichen druckminderer betreiben.

    Du müsstest wissen, was du für einen Fliessdruck hast. Vergiss alles mit statisch.

    Der Aufbau ist relativ einfach. Deine Regner ohne druckminderer.
    Zum Verteiler für den Rest kommt der druckminderer. Damit hast du für die r Van den richtigen Druck und für alle tropfschläuche.
    Du verstehst?
     
  • T

    thobben

    Mitglied
    ich kann den verteiler nicht mehr grossartig ändern. Der ist fest an der wand des wasserschachts angebaut und die kernbohrungen für pe hd rohre etc schon gemacht. Ich kann nur am eingang des verteilers einen druckminderer einbauen. Sonst habe ich keinen platz. Hätte ich vorher wissen müssen.
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Diese DM kannst du auch aussen mit fittingen einsetzen und vergraben. Im schlimmsten Fall für jeden Kreis einer. Tropfer und r Van...
     
    T

    thobben

    Mitglied
    Ich hätte jetzt folgenden Gedanken. Den vorhandenen DM ersetzten durch den von Dir empfohlenen. Und zwar 1" Eingangsdruck 3,5 bis 9 bar, Ausgangsdruck 3,4 bar. Damit wären Rvans, Getrieberegner, Wasserhähne und Tropfschlauch druckmäßig gut versorgt. Und vom Handling ist das für mich einfacher wegen den baulichn gegebenheiten. Die kreise mit unterschiedlichen Druckreglern auszustatten nur 3ist denke schwierig - verbuddeln möchte ich die nicht unbedingt, falls da mal was zu wechseln ist.

    Was ich auch machen könnte. Ich könnte zwei druckregeler kaskadieren. einen fürs hauptwasser, der bspw. 4 bar durchlässt und inen für tröpfchen der nur 3 bar durchlässt

    Ohne Druckminderer habe ich beim Eimertest folgende Werte erreicht: 10 Liter in 9 Sekunden bei einem Fließdruck von ca 3 bis 3,5 Bar. Hoffe mal, dass der neue Druckminderer dann trotzdem noch funktioniert, auch wenn bspw. die getrieberegner etwas mehr wasser verbrauchen - da sind immer max 4 stück gleichzeitig an.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    S

    SebDob

    Mitglied
    10 Liter in 9 Sekunden bei einem Fließdruck von ca 3 bis 3,5 Bar.
    Welche physikalische Einheit ist das?

    Es ist ein Unterschied ob 3 oder 3,5 bar!

    Denke die Begrenzung auf 4 Bar wäre sinnvoll. Damit läufen Tropfer und schläuche in ihrem Soll. Dein 25er Rohr hat mit sicherheit auch verluste. Wie lang? Wieviel Volumen im Strang?

    Eine Kaskade wäre sicher auch das optimum... Welchen Reichweiten benötigst du? Grenzwertig, oder leicht zu erreichen?

    1" musst du nicht unbedingt. Der Verlust auf der kurzen Strecke ist zu verkraften. Nimm das was für dich am leichtesten zu verbauen ist.
     
  • D

    drei

    Guest
    Google mal nach Gardena Micro-Drip-System Basisgerät 1000 und/oder Gardena Micro-Drip-System Basisgerät 2000 - sind mMn hervorragende Druckminderer.
     
    T

    thobben

    Mitglied
    Wir haben jetzt weitere Beete/Tropfschlauchabschnitte an dem Kreislauf für die Tröpfchenbewässerung angecshlossen - jetzt vibriert es am Verteiler immer recht heftig. Was meint Ihr, woran das liegen könnte? Als wir nur ein Beet hatten, hatte es auch vibriert - es ging aber nach einer Minute weg. Jetzt hört das vibrieren nicht auf. Danke Euch für Tipps
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Bist du denn grenzwertig am Durchsatz? Nicht das genau die Schwelle erreicht ist, wo der DM seine Arbeitsschwelle hat... Kannst du mehr oder etwas weniger Volumen hinbekommen?
     
    T

    thobben

    Mitglied
    Ich könnte am PGV Ventil den Durchfliuss an der Schraube verringern (ist derzeit maximal) und ich könnte den Druckminderer noch verstellen. (Habe noch den oben erwaähnten Druckregulierer drinne, den von PVC welt mit 4 bar bestelle ich mirnoch)
     
    S

    SebDob

    Mitglied
    Wie misst du das Ergebnis zur Überprüfung?
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    N Tropfschlauch für Hecke und Beete, maximale Länge? Bewässerung 30
    T Verbindung Hunter Pro-Flex mit Tropfschlauch (z.B. Dripline XFS) Bewässerung 11
    T Gardena Micro-Drip - Tropfschlauch unter Split/Kiesschicht Bewässerung 1
    M Filterfrage an Tiefbrunnen bzw. Ventilbox / Tropfschlauch Bewässerung 2
    A Rasenbewässerung mit Tropfschlauch Bewässerung 1
    C Tropfschlauch mit Einzeltropfer kombinieren? Bewässerung 7
    S Wieviel Druck für Tropfschlauch? Gartengeräte & Werkzeug 9
    L Tropfschlauch, Sprühschlauch oder Perl-/Schwitzschlauch? Themen ohne Antworten 0
    N gardena tropfschlauch, hilfe!! Pflanzen allgemein 4
    M tropfschlauch sinnvoll? Gartenarbeit 7
    N Bitte um Vorschläge und Ideen Gartenpflege allgemein 5
    H Schefflera ist verlaust und verliert Blätter Zimmerpflanzen 15
    Vitalis Licht und Schatten Foto-Treff 17
    christian-p Pflanzen geht es schlecht, unzählige Pilze und unterirdischer Schimmel Gartenpflege allgemein 6
    B Hecke und Staunässe Pflanzen allgemein 21
    M Wie genau setze ich einen Wetstick zum Wurzeln ins Wasser und wo finde ich Lektüre über Monsteras? Zimmerpflanzen 1
    UweKS57 Tomatenpflanzen im Internet kaufen und aussuchen. Ok? Wo? Tomaten 6
    Orangina Abstimmung Fotowettbewerb September 2021 "Spiegelungen und Spiegelbilder" Wettbewerbe & Termine 31
    Elkevogel Gelöst Rankend und unbekannt - wer bin ich? Clematiswildling aus Unterlage Wie heißt diese Pflanze? 13
    A Überwinterung und Ableger - Musa basjoo, Ensete maurelli, Colocasia Tropische Pflanzen 5

    Ähnliche Themen

    Top Bottom