Tubis bunter Beeren-Garten ab Juni 2019

Tubi

Tubi

Foren-Urgestein
Hallo liebe Gemüse- und Tomatenfans,

hier kommt die Fortsetzung meines Beeren-Gartens, der nach 5 1/2 Jahren schon ein wenig voll geworden ist.
Auch in diesem "Beerengarten" möchte ich vorwiegend über meinen Gemüseanbau berichten, insbesondere meine liebsten "Beeren" die Tomaten. Auch habe ich mir überlegt, ein paar inhaltliche Info über den Tomatenanbau zu geben und anhand von Bilder zu dokumentieren.
Ich hoffe, ich stoße hiermit auf Euer Interesse.

Da ich aber in jedem Jahr fast komplett ein neues Sortiment an Tomatensorten anbaue, möchte ich zu Beginn ein paar Links zu dem Vorgängerthread erstellen, damit man, wenn gewünscht, einzelne Sorten nachsehen kann.
Vielleicht möchtet Ihr im Winter ja mal darin stöbern. Es finden sich viele Tomatenbeschreibungen darin, von vielen auch komplette Steckbriefe. Wenn Ihr etwas bestimmtes sucht, einfach den Thread nach der Sorte durchsuchen. Ich habe alle Namen der angebauten Sorten eingegeben und Fotos der Früchte und zumeist auch der Pflanzen hochgeladen.

Tomatenanbau 2014, Liste
Sortenbeschreibungen 2014, von A-Z

Tomatenanbau 2015, Liste
Sortenbeschreibungen 2015, von A-Z

Tomatenanbau 2016, Liste
Berichte über Anbau 2016 ab hier und folgende

Tomatenanbau 2017, Liste Teil 1
2017, Teil 2
Berichte über Anbau 2017

Tomatenanbau 2018 Liste
Berichte über Anbau 2018

Die Listen habe ich leider nicht einheitlich erstellt, sondern mal als PDF hochgeladen, mal als Foto oder auch als Text direkt eingeben. Ich denke, man findet es trotzdem. Wenn nicht, einfach fragen.


Im Anbau habe ich natürlich auch Chili und Paprika, jedes Jahr über 60 Sorten. Die Listen habe ich auch eingestellt, aber nicht explizit verlinkt. Chilis und Paprika sind für mich eher nachrangig, werden gepflanzt und beerntet und landen in der Tomatensauce oder mit Obst in einem Chutney.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Erste! :giggle:
    Dein Tomatenanbau (und was sonst noch in deinen schönen Gärten wächst) ist mehr als sehenswert - freue mich sehr, dass du hier weiter berichtest! (y)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Für 2019 hatte ich eigentlich 119 Tomatensorten geplant. Leider hatte ich massive Probleme in der Anzucht (mit dem Substrat, Sonnenbrand am Fenster, Ödeme durch hohe Luftfeuchtigkeit und kalten Temperaturen), so dass letztlich nur 95 Sorten übrig geblieben sind. Der Ausfall bezog sich insbesondere auf die Cherrytomaten. Aber es ist nicht so schlimm. Sie werden einfach im nächsten Jahr wieder versucht.

    Gepflanzt habe ich folgende Sorten, mit insgesamt 132 Pflanzen.

    Cherrys
    Balkonzauber
    Black Opal
    Cerise Noir Tigre
    Cookie Select
    Cseresznye Alaku
    Dancing with the smurfs
    Dreikäsehoch
    Evil Olive
    Famos Dutch Girl
    Gartenperle
    Gajo de Melon
    Glossy rose blue
    Ildi
    Indigo Kumquat
    Jan's
    Justens Süße
    Katinka
    Pink Tiger
    Purple Sungold
    Reinhard's Purple Sugar
    Rosenquartz (normal)
    Sternparadeiser (P)
    Tubis gelbe Runde
    Tubis gelbes Ei
    Tubis grüne Murmel
    Tubis grünes Ei
    Tubis Streifenzipfel
    Tubis Streifenzipfel, grünschulterig

    Salattomaten
    Ailsa Craig YG-5 IPK MLE 492
    Basinga
    Belarusian Early
    Belle Arlésienne
    Blue Pear
    Blue Suede Shoes
    Cascade Village Blue
    Cisco
    Damascus Steel
    Dean's Mean Little Green
    Goldkrone
    Harbinger
    High Crimson
    Iris Magic
    Livingstons Magnus
    Livingstons Paragon
    Long Willi
    Mausohr
    Miss Kennedy
    Parker Hatlee
    Psamathe
    Purple Dragon
    Queen Aliquippa
    Rebel Alliance
    Searching for the Blue Green Zebra
    Tiger Zebra
    Unikalnyi
    Ussuri Tiger

    Fleischtomaten
    Alice’s Dream
    Big Cheef Stripes
    Big Yellow Zebra
    Black and Red Boar
    Blue Beauty
    Brazilian Beauty
    Chocolate Stripes
    Clémentine Bleue
    Coeur de Zèbre
    Dwarf Crimson Sockeye
    Evergreen
    Fantome du Laos
    Géante de Hutt
    Handschuhsheimer Feldtomate
    Jabucar So Mali Rebra
    Kiwi
    Königin der Nacht
    Kozula 136 (Zolta Zebra Plaska)
    Livingston's Globe
    Livingston's Favorite
    Livingston's Giant Oxheart
    Ljagushka-Tsarevna
    Lucid Gem
    Mallorquinische Hängetomate (colgar mallorquín )
    Mona Lisa
    Moya
    Noire de Petule
    Novcerkasskij 416
    Oaxacan Jewel
    Orange Russian 117
    Payette
    Pierce's Pride
    Reinhards Purple Heart
    Sacca
    Smaragdapfel, (Isnurodnoje)
    Svart
    Tambovskiy Urozhainyi 340
    Verte de Huy
    Wolverine
    Yellow Dragon
    Yer Domatiz


    Hier nochmal zwei Links zum Frühjahr 2019.
    Pflanzpläne 2019
    2019, Anzucht
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Ach du meine Güte, 123 Pflanzen?
    Da brauchst du aber viel Platz.

    Ich habe ca. 6 Sorten mit insgesamt 13 Pflanzen:lachend:.
    Mehr könnte ich auch nicht unterbringen.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Dritte! ;)

    Ich freu mich auf deinen neuen Garten und die vielen Informationen.

    Habe gerade nachgezählt: ich komme auf 25 Sorten...
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hier ein paar aktuelle Bilder der Tomaten:

    IMG_1458.JPG


    IMG_1617.JPG

    IMG_1466.JPG

    An den Zaun hat GG auch ein Dach gebaut, Ich wollte eigentlich nur etwas zum Anbinden...

    IMG_1483.JPG

    Und drei Topftomaten, Dreikäsehoch, Gartenperle, Balkonzauber:
    IMG_1486.JPGIMG_1487.JPG

    Im Pachtgarten stehen die übrigen 10 Tomatenpflanzen (4 * Searching for the Blue Green Zebra und 6 * Cascade Village Blue)
    IMG_1589.JPG
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die meisten Pflanzen wachsen nun sehr schön. Allerdings haben viele Schwierigkeiten zu fruchten, trotz vieler Blütenstände. Tomaten mögen nun mal keine Pralle Sonne bei 40 ° im Schatten sondern hätten gern lieber so 25 °C, os wie ich auch.
    Einige Blüten sind bereits weggeschmurgelt habe ich gestern gesehen. Daher habe ich heute Gegenmaßnahmen ergriffen. Nicht schön aber zweckmäßig. Bis Morgen Abend bleiben die meisten hängen.

    IMG_1629.JPG
    IMG_1630.JPG

    IMG_1634.JPG

    IMG_1635.JPG

    Und vor dem Haus:
    IMG_1452.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Erste! :giggle:
    Dein Tomatenanbau (und was sonst noch in deinen schönen Gärten wächst) ist mehr als sehenswert - freue mich sehr, dass du hier weiter berichtest! (y)
    Ach du meine Güte, 123 Pflanzen?
    Da brauchst du aber viel Platz.
    Ja, man muss Prioritäten setzen. Platz wird geschaffen :lachend:

    Dritte! ;)
    Ich freu mich auf deinen neuen Garten und die vielen Informationen.
    Herzlich Willkommen im neuen Beerengarten :paar::paar::paar:
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Vierte! :D

    Ich lese auch gerne wieder mit und bin fasziniert von deiner Sortenvielfalt und Pflanzenmenge.
    Ich habe dieses Jahr 5 verschiedene Tomaten - für meinen Winzbalkon auch nicht schlecht, wie ich finde.
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Bei so vielen Tomatenpflanzen würde ich auch verschatten, wo doch so viel Arbeit drin steckt.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Tubi, erst einmal freue ich mich sehr, dass du wieder da bist.:paar: Du und deine guten Ratschläge hätten so gefehlt.
    So viele Sorten, alles sieht professionell aus.
    Mit der Sorte Balkonzauber habe ich leider kein Glück. Sie hat aufgehört zu wachsen. Dafür sind alle Tomaten erntereif.:unsure:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Diskussionsthema "Ausgeizen"

    Ein viel umstrittenes Thema ist das Ausgeizen von Nebentrieben (= Geiztriebe), welche insbesondere aus den Blattachseln der Tomatenpflanzen wachsen.
    Gegen das Ausgeizen spricht:
    • es schmälert möglicherweise den Ertrag, weil man damit die Anzahl der Blütenstände reduziert
    • man fügt der Pflanze Verletzungen zu, die Angriffsstellen für bakterielle oder virale Erkrankungen bilden

    Für das Ausgeizen spricht:
    • besseres Abtrocknen der Pflanze durch bessere Belüftungsmöglichkeit. Dadurch geringere Infektionsgefahr für bakterielle Erkrankungen.
    • geringerer Platzbedarf der Pflanzen, mehr Sortenvielfalt möglich
    • leichtere Pflege durch bessere Übersicht (Anbinden, Stäben)
    • leichtere Ernte insbesondere bei grünabreifenden Sorten, die man sonst im Dschungel nicht gut findet
    • größere Früchte

    Die Argumente sind sicher noch nicht vollständig und ich lade Euch ein, dazu Eure Erfahrungen und Handhabung zu berichten

    Nicht ausgegeizt werden:
    Kleinwüchsige Buschtomaten, auch Topftomaten, Ampeltomaten und wilde Formen. Manche fangen sogar regelrecht an zu wuchern, wenn man es doch tut (z.B. Humbodtii).
    Dwarfs geizt man zumeist auch nicht aus.

    Ich habe in meinem Anbau vorwiegend Stabtomaten, die ich alle mindestens zweitriebig ziehe und danach ausgeize. Wenn ich aber sehe, dass eine Pflanze nur wenige Blütenstände hat, versuche ich noch mehr Triebe wachsen zu lassen. Manchmal übersehe ich natürlich auch Geiztriebe, was mir dann erst auffällt wenn sie schon recht groß sind. Diese Triebe führe ich entweder mit einem anderen Trieb mit (Kabelbinder, Schnüre) je nach Platz oder kappe sie nach dem ersten Blütenstand.

    "versteckte" Geiztriebe erkennen:
    Geiztriebe können auch da noch einmal wachsen, wo man schon einmal ausgegeizt hat:

    IMG_1582.JPG

    Sie wachsen auch gerne vom Hauptstamm aus dem Boden heraus:

    IMG_1607.JPG

    Spalttriebe. Die Pflanze bildet zwei gleichwertige Triebe (Beipiel an Gajo de Melon) :

    IMG_1584.JPG

    Hier kann man entscheiden, beide zu lassen oder einen Trieb abzumachen. Ich lasse zumindest die ersten Spalttriebe stehen, bei Cherrys auch weitere. Ansonsten entferne ich Spalttriebe durch beherztes Abbrechen (nicht mit Messer oder Schere) und ohne die Wunde zu berühren. Ich bekomme das eigentlich gut hin ohne Risse oder anderes zu produzieren.

    Weitere besondere Geiztriebe sind:
    Geiztriebe, die aus Seitenblättern wachsen (entfernen!)
    Geiztriebe, als "Durchwachser" von Blütenständen. Durchwachser kappe ich erst nach dem nächsten Blütenstand.

    Leider habe ich für diese Beispiele aktuell keine Bilder. Aber beide sind mir schon in dieser Saison vorgekommen, insbesondere viele Durchwachser.

    Konsequentes Ausgeizen erfordert nahezu tägliche Aufmerksamkeit der gesamten Pflanze!
    Es empfiehlt sich dabei Einmalhandschuhen zu tragen. Ich selbst vergesse diese aber oft, weshalb ich die gesamte Saison grüne Finger habe. Selbst mit viel Seife bekomme ich es nicht gänzlich ab....:augenrollen:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi, erst einmal freue ich mich sehr, dass du wieder da bist.:paar: Du und deine guten Ratschläge hätten so gefehlt.
    So viele Sorten, alles sieht professionell aus.
    Mit der Sorte Balkonzauber habe ich leider kein Glück. Sie hat aufgehört zu wachsen. Dafür sind alle Tomaten erntereif.:unsure:
    Wann hast Du sie angezogen, Joaquina?
    Ich denke, sie wird weiter wachsen, wenn ein Teil abgeerntet ist. Vielleicht braucht sie auch auch wieder etwas Dünger.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Tolle Zusammenfassung, Tubi!

    Die Geiztriebe, die von ganz unten zum Teil auch noch später hochwachsen lasse ich manchmal noch als zusätzlichen Trieb hochwachsen, wenn die Hauptpflanze bis dahin schon durch anderes Elend wie z.B. Spinnmilben zu viele Blätter verloren hat.
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Danke für deine Ausgeizratschläge(y)

    Als ich meine Tomatenpflanzen in die Erde gebracht habe, waren sie ziemlich spirrig, deshalb habe ich einige Seitentriebe stehen lassen.
    In den letzten Wochen haben sie sich gut entwickelt, einige sind richtige Monster geworden. Alle Geiztriebe, die sich jetzt noch entwickeln, breche ich vorsichtig aus. Mein Bauchgefühl sagt mir, dass die Pflanzen sonst zu dicht werden und beim nächsten Regen nicht mehr richtig abtrocknen.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Eine super Zusammenfassung, Tubi!

    Mein Ausgeizverhalten:
    Im großem U-Hochbeet geize ich relativ rigoros aus, da es ab 16.30-17h fast vollständig von den Bäumen und Büschen beschattet wird.
    (Zwei Sorten wurden mir fast vollständig von Schnecken gefressen, da lasse ich momentan erstmal alles stehen)

    Das Metall-Hochbeet hat von 8-20h volle Sonne, dort geize ich nicht so stark aus und stäbe auch nicht so konsequent.

    Die Spalttriebe muss ich schneiden, da bin ich nicht so geschickt, oder mir fehlt die Erfahrung.

    Durchwachser habe ich hier, diese Saison, auch schon gehabt. Wenn der Haupttrieb schön ist, entferne ich sie sofort (sonst vergesse ich das nämlich...)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach einen Nachtrag noch zum Ausgeizen:
    Immer genau hinschauen, ob wirklich noch einen Triebspitze weiterwächst. Manchmal endet dort nämlich ein schöner Blütenstand und sonst nichts. Dann nicht ausgeizen, sondern den Geiztrieb als neuen Trieb weiterziehen!
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Bei Tomatenpflanzen, die am Hauptrieb nicht viele Blütenstände haben mache ich es manchmal tatsächlich auch so, dass ich an mehreren Geiztrieben Blütenstände stehenlassen und die Geiztriebe kurz nach dem Blütenstand kappe. So dass nicht mehr zuviel Energie in die Entwicklung des Geiztriebs geht, aber trotzdem mehr Früchte wachsen.
    Bei manchen Pflanzen habe ich das rigorose Ausgeizen nämlich schon sehr bereut - speziell auch bei den Sorten, bei denen die Früchte lange bis zur Reife brauchen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die Spalttriebe muss ich schneiden, da bin ich nicht so geschickt, oder mir fehlt die Erfahrung.
    Wenn man das frühmorgens macht, dann sind sie noch strammer und lassen sich besser ausbrechen.

    Bei Tomatenpflanzen, die am Hauptrieb nicht viele Blütenstände haben mache ich es manchmal tatsächlich auch so, dass ich an mehreren Geiztrieben Blütenstände stehenlassen und die Geiztriebe kurz nach dem Blütenstand kappe.
    Ja, das ist eine gute Methode. Ich würde das aber vor allem bei Cherrys machen.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, das stimmt, die Pflanzen, bei denen ich das gerade praktiziere sind größtenteils Cherrys und nur 2-3 andere Sorten mit eher kleineren Früchten.
    Wobei ich auch schon eine Sorte Ochsenherzen hatte, mit der das immer ganz prima geklappt hat.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Lauren, wie schwer wurden denn die Früchte der Ochsenherzen?
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, die Früchte waren unterschiedlich. Die Fruchtgröße reichte von mehr als faustgroß bis hin zu stabtomatengroß. Es waren aber extrem kräftige und reich tragende Pflanzen, eher ein Massenträger, nicht zu vergleichen mit dem Wuchs von z.B. "Golden King of Siberia" (hatte ich von Hahm und habe sie drei Jahre lang angebaut), das waren vom Habit her ganz andere Pflanzen, die hatten auch viel mehr Schwierigkeiten, die Früchte zu halten.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Lauren, "faustgroß" kann ich mir vorstellen. Aber was heißt "stabtomatengroß"? Ich frage mal konkreter: wogen die Früchte >300 g?
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, ich denke schon, ich meine die kleineren Stabtomaten - oder meine ich eher kleinere Buschtomaten? :unsure:
    Cocktailtomaten-klein wurden die kleineren Früchte an der Pflanze nicht, aber tatsächlich war das Größenspektrum sehr breit, eben von einer großen Faust bis hin zu Früchten, die vielleicht - grob geschätzt - so der vierfachen Menge einer kleinen Cocktailtomate entsprachen. Ja, würde vielleicht auf +/- 200g schätzen.
    Die Sorte war die Borsalina - eigentlich habe ich sie in diesem Jahr auch vorgezogen (weil sie so ein guter Massenträger ist und die Früchte lecker sind), aber leider wurden die Pflänzchen sehr gaggelig, andere Sorten wurden schöner.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, bei mir wurde auch einiges sehr gaggelig. Da habe ich lieber die kräftige doppelt gesetzt.
    bis auf Jan's. Da habe ich dann beide mickerigen Pflanzen ins Pflanzloch gehauen.
    Und siehe da:
    IMG_1547.JPG
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Die ist ja super geworden! (y)
    So schade, dass ich nicht mehr Platz hatte...
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja Lauren, aber es sind zwei Pflanzen. Ich überlege, ob ich die kleinere wieder rausziehe.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Neben zwei Salaten, 700 g Himbeeren, und 1 kg Paprika (Noternte, um die Pflanzen zu entlasten) habe ich etwas Knoblauch geerntet. Eine große runde Zehe haben wir gleich verspeist. Lecker saftig:

    IMG_1676.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die ersten beiden Sorten färben um:
    Blue Pear (Bunkerfrucht)

    IMG_1682.JPG

    IMG_1683.JPG

    Und wie jedes Mal als Erste: Famos Dutch Girl

    IMG_1695.JPG
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Oh, Tubi, die Blue Pear sieht aber interessant/witzig aus!!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich habe her gefunden, danke :)

    Hab heute auch die Geiztriebe ausgebrochen bei der Harzfeuer und mich schon gewundert das da auch bei mir ein zweiter G. direkt daneben wuchs wo ich schon einen weggemacht hatte im unteren Bereich, also völlig normal wie ich lese.
    Böse Tomate :)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Oh, Tubi, die Blue Pear sieht aber interessant/witzig aus!!
    Lauren, naja die Form der Bunkerfrucht stimmt natürlich nicht. Aber die anderen sind schon irgendwie Birnenförmig. Ich weiß grad gar nicht, ob das Fruchtfleisch rot oder orange werden soll. Muss ich nochmal nachschauen.

    Ich habe her gefunden, danke :)

    Hab heute auch die Geiztriebe ausgebrochen bei der Harzfeuer und mich schon gewundert das da auch bei mir ein zweiter G. direkt daneben wuchs wo ich schon einen weggemacht hatte im unteren Bereich, also völlig normal wie ich lese.
    Böse Tomate :)
    Ja, Stupsi, schön dass Du mich besuchst!
    Ja, dieses Jahr habe ich das sehr häufig, das Geiztriebe mehrfach wachsen. Womit das wohl zusammenhängt?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Blue Suede Shoes. Interessant diese Punkte. Aber bei meinem "Dealer" sehen sie auch so aus.

    IMG_1723.JPG

    Sternparadeiser P (F4 Generation, Limetto F1 & Schwarzer Stefan), Projekt von Arche Noah

    IMG_1719.JPG

    Und wie soll ich da erkennen wann sie reif sind? Das wird noch ein Spaß! Bei Rotabreifenden schimmert es irgendwann rötlich durch unter der Haut. Aber bei Grünabreifenden :fragend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Mein Mais kommt langsam:

    IMG_1715.JPG

    Ich glaube, ich habe ihn zu dicht an den Dahlien gesät. Aber es ist eine kleinwüchsige Sorte.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, die Früchte sehen toll aus (y)
    Bei den Punkten hätte ich auch direkt an eine Pilzerkrankung gedacht, dass ist ja faszinierend, dass sie zur Optik gehören! :verrueckt:
    Du hast immer Raritäten - ganz toll, was man bei dir entdecken kann! (y)

    Beim Mais wird es etwas eng werden, der bräuchte mehr Platz... da würde ich noch etwas ausdünnen/vereinzeln.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, ich muss mal nachmessen 15 cm Abstand sollte der Mais haben. Ich glaube, ich habe "Sicherheitskörner" gesät
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Ich habe das Bild gerade nochmal auf dem Laptop angeguckt, Tubi, da sehen die Punkte/kleinen Flecken doch ganz anders aus als auf dem Smartphone-Display (obwohl das recht gut ist), und man sieht ganz deutlich, dass es zur Pflanze gehört. Sehr interessantes Aussehen, hübsch! (y)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich glaube die Punkte sind grün, und nicht blau. Die reifen Früchte haben laut Abbildung beim Dealer dann gelbe Punkte, wie das gehen soll? Bin gespannt.

    Ach ich muss mal Fotos der Früchte von der Iris Magic machen, die sehen auch cool aus! Ich könnte grad, den ganzen Tag da stehen und gucken. Aber leider sind so vielen Arbeiten zu erledigen, dass da kaum Zeit für ist.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Iris Magic:
    IMG_1735.JPG

    Indigo Kumquat,scheinen dieses Jahr richtig:
    IMG_1737.JPG

    Purple Dragon ebenfalls:
    IMG_1739.JPGIMG_1741.JPG

    Fantome de Laos:
    IMG_1743.JPG

    Gartenperle fängt an abzureifen:
    IMG_1745.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Gesamtansichten:

    IMG_1748.JPG

    IMG_1750.JPG

    Eigentlich wollte ich heute nochmal Kalziumblattdünger geben, aber bei dem feuchten Wetter heute Morgen, habe ich das gelassen. In dem Dschungel, trocknet es nicht mehr so schnell ab.


    Noch leben die Gurken (vermutlich tummelt sich die Wühlmaus im Kartoffelbeet):
    IMG_1752.JPG
    Erste Früchte:

    IMG_1753.JPGIMG_1754.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Was ist das für ein Salat?
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ich habe auch her gefunden.. Toll Deine Tomaten und die vielen Tipps.
    Zucchini und Gurken sehen auch gut aus und der Mais wächst auch gut.

    Bei den grünen Tomaten sind mir die ersten immer abgefallen, weil die zu reif waren, inzwischen merkt ich war die reif sind, bei den blauen ist es genau so. Die sollten leicht abgehen, aber das weißt Du selber, bei der Menge Tomaten die Du hast, etwa mühselig.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Caramell, ja da sage ich Dir herzliches Willkommen :paar:

    Die Sternparadeiser oben auf dem Bild, werden, wenn alles richtig ist, grünfleischig sein. Die Haut ist aber jetzt schon komplett blauschwarz. Da ist es nicht so einfach die Reife festzustellen, wie bei denen, die rot- oder gelbfruchtig werden. Das habe ich letztes Jahr schon bei den Bluegreen Zebra festgestellt. Abfallen werden sie nicht, ich denke sie platzen eher auf bei Überreife.
     
  • Top Bottom