Tubis bunter Beeren-Garten ab Juni 2019

Beates-Garten

Beates-Garten

Foren-Urgestein
Zucchini ist bei Euch kaum einer, hast Du schon mal Zucchini-Bratlinge mit Schafskäse probiert? Die mag sogar mein Mann, der ein absoluter "Fleischfresser" ist, er nennt sie immer "Beschiss-Buletten" :)

Schau mal hier da wirst Du dann auch gleich ein paar Gurken fürs Zaziki los.
 
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Lycell, ja ich koche meine Zucchini ja quasi auch ein. Zwar nicht in Chilisosse, sondern in Tomatensoße zusammen mit Paprika, Zwiebeln und Knobi. Das gibt eine hervorragende Nudelsosse im Winter. Allerdings brauche ich auch dafür niemals die Menge, die ich aktuell Ernte. Ich habe auch schon etliche verschenkt. Aber entweder die Leute haben alle selbst welche, oder sie sind keine sonderlichen Gemüseesser. Wir verbrauchen etwa 20-25 Kilo die Saison über. Jetzt ist es Ende August und ich habe schon 30 Kilo geerntet. Sauer eingelegtes essen wir nur, wenn es knackig ist. Das bekommt man kaum hin, wenn man sich an die Einkochzeiten hält. Und wenn man die Gläser nur heiß abfüllt und auf den Deckel stellt hat es nur begrenzte Haltbarkeit, wenn man es nicht Kühl stellt. Auch keine Methode, den Kühlschrank leer zu bekommen. Suppe essen wir nur, wenn es draußen kalt ist.

    @Pyromella, ach schade. Das habe ich nicht gewusst und es mich nicht getraut. Sie haben so gut gerochen. Ich probiere eigentlich sonst immer alles beim Kochen bis auf Kartoffeln, Bohnen und Auberginen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Zucchini ist bei Euch kaum einer, hast Du schon mal Zucchini-Bratlinge mit Schafskäse probiert? Die mag sogar mein Mann, der ein absoluter "Fleischfresser" ist, er nennt sie immer "Beschiss-Buletten" :)

    Schau mal hier da wirst Du dann auch gleich ein paar Gurken fürs Zaziki los.
    Doch, doch wir essen aber fast nur noch Zucchini und ich Ernte jeden Tag zwei neue. Und Tsatsiki mache ich auch jede Woche :lachend: . Aber stimmt die Mücver könnte ich noch machen. Leider sind die lecker Dinge immer mit viel Arbeit verbunden...
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Und wenn man die Gläser nur heiß abfüllt und auf den Deckel stellt hat es nur begrenzte Haltbarkeit, wenn man es nicht Kühl stellt. Auch keine Methode, den Kühlschrank leer zu bekommen. Suppe essen wir nur, wenn es draußen kalt ist.
    Ich fülle den Zucchinisalat immer nur heiß ab (haben auch meine Großeltern bzw. Eltern seit mind. 25 Jahre so gemacht) Der hält problemlos ein Jahr.
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ich habe Zucchini schon wie Gurken eingeweckt, das schmeckt prima, allerdings darf kein Dill in die Gläser und die sollten nicht länger als 8 Minuten kochen(ab dem Zeitpunkt wo das Wasser kocht) und man sollte die Zucchini in gleichmäßig große Stücke schneiden.

    Ich habe nur eine Pflanze Zucchini, das reicht uns und wenn es mal keine gibt, da bekomme ich die vom Nachbarn.

    Ja das Essen was man aus dme macht, was weg muss, ist oft gut und man bekommt es nie wieder genauso hin. Mich stört es nicht, so schmeckt es eben immer etwas anders.
    Hier warten auch Zucchini, zwei Auberginen und Tomaten aufs verarbeiten.

    aurinko, klar geht es, aber dann muss man wirklich sehr heiß in die Gläser einfüllen.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich fülle den Zucchinisalat immer nur heiß ab (haben auch meine Großeltern bzw. Eltern seit mind. 25 Jahre so gemacht) Der hält problemlos ein Jahr.
    Na, es kommt wohl auf den Säureanteil an. Ich habe das Reszept jetzt erst einmal mit Gurken gemacht. Schmecken tut es sehr gut. Man benötigt Paprika zu den Gurken oder Zucchini. Ich muss auf die nächste Ernte warten. Das eine Kilo, dass ich hatte, ist in der Tomatensoße gelandet.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi, ich habe Zucchini schon wie Gurken eingeweckt, das schmeckt prima, allerdings darf kein Dill in die Gläser und die sollten nicht länger als 8 Minuten kochen(ab dem Zeitpunkt wo das Wasser kocht) und man sollte die Zucchini in gleichmäßig große Stücke schneiden.
    Also Du hast die Gläser für 8 Minuten eingeweckt? Im Einkochautomat?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Fortsetzung der Nudelsoßenproduktion:
    Reduzierte Tomatensoße

    IMG_2847.JPG

    Gemüse (Zwiebeln, Knobi, Paprika, Chili, Zucchini) einzeln angebraten und dann vermischen.

    IMG_2850.JPG

    Zu der Soße geben
    IMG_2854.JPG

    Alles zusammen aufkochen, mit 1 Esslöffel Salz, eine gute Handvoll getrocknetes Oregano abschmecken.

    In sterilisierte, heiße Gläser füllen und 30 Min. bei 90 °C einkochen.
    Wichtig: Gläser in heißes Wasser einsetzen.
    Sofort aus dem Einkocher nehmen.
    Dazwischen reicht die Zeit, sein Auto aus der Werkstatt abzuholen.

    IMG_2863.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Übrigens die Jalapeño Farmers Market Potato war gerade erst dabei sich umzufärben, nicht überreif.
    IMG_2842.JPGIMG_2844.JPG

    Das war aber überhaupt nicht von außen erkennbar, da sie komplett verkorkt war. Sie wirkte außerordentlich dickwandig durch die Verkorkung. Ich hatte auch den Eindruck, die Verkorkung hält die Frucht frischer. Die Schärfeangabe mit 2 passt m.E. gut
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Wer rät, was hier vor unserem Zaun wächst?
    IMG_2855.JPG
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Schwarzer Nachtschatten. ;)
    Auch ein Solanum-Gewächs.

    Ich verfolge deine Ernte und Kochaktivitäten mit Begeisterung - ja, das ist eindeutig Arbeit, aber Arbeit, die sich auszahlt.

    Die Farmer's Market Jalapeno habe ich mir notiert, die klingt sehr gut.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Könnten auch Sunberrys sein, die da wachsen. Wirken auf dem Bild aber recht klein.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Lycell, hat es!
    Ich hatte im letzten Jahr Sunberrys am Zaun, die durch den Zaun ragten und sich an der anderen Seite ausgesamt haben. Nein, die Früchte sind nicht klein :zwinkern: .
    Ja, die Pflanzen vielleicht schon. Aber ohne gießen, ohne Voranzucht, in kaum Erde doch immerhin. Jedoch würde ich sie dort nicht ernten, wo jeder zweite Hund sein Bein hebt.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Die Sunberries sind ja auch nur eine Sorte Schwarzer Nachtschatten - gibt es denn optisch wirklich 100%ig eindeutige Unterscheidungskriterien mit denen man diese Sorte von anderen Sorten abgrenzen kann...?

    Jardin konnte mir die Frage damals nicht beantworten und ich habe damals über mehrere Tage viele Stunden recherchiert.
    Das Ergebnis waren nur vereinzelte Beiträge im Internet, die mich nicht abschließend überzeugen konnten... falls jemand verlässliche Infos von einem Botaniker/Gärtner etc. hätte, wäre ich sehr interessiert (y)

    Alles, was ich finden konnte war, dass bei Vollreife angeblich die Früchte der meisten/aller schwarzen Nachtschatten ungiftig seien - nur in grünem Zustand seien sie giftig, ähnlich wie Tomaten.
    Wobei auf 1-2 Seiten (aber es waren eben private Seiten und nur einzelne Aussagen) darauf verwiesen wurde, dass die Sunbeeries anders seien. Wie gesagt, irgendetwas offizielles oder zumindest Aussagen von einem Botaniker oder Gärtner ließen sich leider weit und breit nicht finden, was ich sehr schade fand...
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Mhm, @Lauren_ ich versuche Deine Gedanken nachvollziehen. Du fragst Dich jetzt, ob die Sunberries giftig sind? Oder ob ich mir sicher sein, kann dass vor dem Zaun wirklich Sunberries sind und nichts anderes?
    Ich muss ehrlich sagen, die Sunberries haben mich nicht sehr vom Hocker gehauen. Geschmacklich ziehe ich jede andere Beere vor. Nagut, die Goji vielleicht nicht. Und noch dazu ist das eine endlose Pflückerei, ich bin in der Hochsaison ja schon mit den Cherrys überfordert! Das die Vögel sie auch nicht wollten, vielen sehr viele zu Boden (und über den Zaun) bis ich die Pflanzen schließlich rausriss. Und nun einige Pflanzen vor dem Zaun auftauchten, kann das m.E. nichts anderes sein. Die im Garten habe ich konsequent gejätet. Aber ich denke, ich werde jetzt noch lange Sunberries im Garten haben.
    Die hier habe ich übersehen:
    IMG_2867.JPG

    Physalis wachsen bei mir ja auch wild, obwohl ich zuletzt vor zwei Jahren welche im Garten hatte.
    Und neben dem Komposthaufen habe ich dieses kleine Geschöpf entdeckt.
    IMG_2866.JPG
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, genau, ich würde gerne wissen ob sich Sunberries, wissenschaftlich-botanisch gesehen, wirklich vom normalen schwarzen Nachtschatten unterscheiden, der - wenn man anderen Quellen im Internet glauben dürfte - auch nicht "so giftig" bzw. "ungiftig" sein soll, wenn die Beeren voll ausgereift sind.
    Aber gut, da die Beeren nicht jeden geschmacklich vom Hocker zu hauen scheinen, ist die Frage sicher nicht ganz so wichtig :paar: - mich interessieren solche Dinge nur immer sehr, und ich fände die Antwort eines Botanikers, der sich damit auskennt, sehr spannend... aber ja, die praktische Relevanz ist natürlich nicht so hoch. Es gibt ja nun auch wirklich genügend andere Beeren, die köstlich schmecken und an die man sich halten kann.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Draußen ist eine brütende Hitze, ich habe den Eindruck, es ist noch wärmer als gestern. Für mich leider zu viel. Die Pflanzen hängen auch alle unglücklich. Ich hätte schattieren sollen. Das habe ich nur im Hof gemacht. Aber nun, ich hoffe es werden keine Früchte verkocht. Ob jetzt Blüten verschmort werden, ist auch egal. Nurn noch heute. Dann kann ich hoffentlich wieder ganztags in den Garten (so ich dann Zeit habe).
    Heute wurde das Fundament des Gewächshauses fertig. Es sieht toll aus! Ich freue mich riesig und bin sehr gespannt, wie der Anbau mit einem "richtigen" Gewächshaus wird. Bisher war ich recht gebunden an die Witterung. Ich habe gestern geschaut. Am 30.09. letztes Jahr hat der Frost im Pachtgarten alle Tomatenpflanzen niedergemacht. Die Paprika hatte ich vorher noch notgeerntet.
    Solchen Sachen könnten man zumindest z.T, begegnen, in dem ich die wichtigsten Pflanzen zum Herbst ins GWH setze.

    Heute gab es wieder einen bunten Tomatenteller mit Mozarella für die fleißigen "Jungs", natürlich bekamen sie auch Steaks und co, Aber die Tomaten fanden guten Anklang und das Kistchen mit Tomaten, für Zuhause, nahmen sie auch freudig entgegen.
    IMG_2919.JPGIMG_2922.JPG

    Ich finde ja, ohne Mozzarella und co. sieht der Tomatenteller noch schöner aus.

    So und nun liegen im Vorrat immer noch etliche Tomaten und ich mag gar nicht zum Ernten rausgehen...
    Ich glaube, ich muss mir ne abgelegte Maschine bei Heinz besorgen....
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Deine Tomatenteller sehen prächtig aus, zum Anbeißen. Und um deine tollen Tomatensoßen beneide ich dich sehr. Aber du machst dir ja auch ganz dolle Arbeit damit.

    Solch kleine Geschöpfe wachsen bei mir überall im Garten. Dabei achte ich seit Jahren darauf, keine Tomatenreste auf den Kompost zu werfen.
    Genauso Physalis. Hatte ich nicht angebaut, sondern nur ein paar faule auf den Kompost gegeben. Seither gehen sie regelmäßig überall im Garten auf, allerdings immer erst im Sommer bis Herbst. Diese kleinen Pflanzen grabe ich dann aus und überwintere sie. Dann habe ich im Frühjahr schon einen Vorsprung. Allerdings hatte ich dieses Jahr einen großen Busch, aber nur eine Beere dran, schade. Ich glaube, die hat sich mit meiner Tomate verbündet.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Lauren_ , die Geschmäcker scheinen sich bei der Sunberry sehr zu teilen. Meiner Kollegin schenkte ich letztes Frühjahr eine Pflanze. Und sie hat sie dieses Jahr wieder im Garten und schwärmte mir was vor. Mich hat auch gestört, das man nie ganze Rispen ernten konnten, die Dinger oben schon matsch waren, wenn die unteren erst reif. Man musste sofort essen, waschen ging gar nicht vor lauter Matsch. Oder man pflückte jede Beere einzeln. Und sie nahmen sehr viel Platz ein. Nee, da sind mir Johannisbeertomaten noch lieber.
    Ich bin sehr gespannt auf die grünabreifenden Johannisbeeren, die ich bestellte habe (steht schon im Kübel) und darauf, wie sich die orangene Hinbeeren weiterhin macht. Die finde ich auch prima, dazu noch stachellos. Wenn einem Sachen nicht gefallen, dann sollte man sich auch die Freiheit nehmen, etwas zu verändern. Auch Tomatenpflanzen, deren Früchte ich nicht mag möchte ich nicht mehr weiter pflegen.
    Und so habe ich nun auch beschlossen einen riesigen Salbei rauszumachen und Platz für Neues zu schaffen. Wüsste nicht, wozu Salbei in diesen Mengen gut ist.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, die Tomatenteller sehen köstlich aus! (y)
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, stimmt, Geschmäcker sind schon sehr verschieden. Ich habe die Sunberry nie probiert aber angesichts deiner und Lycells Beschreibungen denke ich, dass ich Johannisbeeren (ich liebe das Aroma) und Himbeeren so oder so auch vorziehen würde.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Pepino, ach Du kannst gerne kommen und mir bei der Zubereitung der Soßen helfen. Die "Beute" teilen wir dann, ok? Ich denke nächste Woche sind 5o kg reife Tomaten zu erwarten...
    Ich habe ja "erst" knapp 70 kg geernet.

    Ich werfe nie eine reife Tomate in den Kompost, auch keine Physalis und keine Chili!
    Wie die Tomate neben den Kompost kommt, weiß ich nicht. Ich denke mal über die Pflanzenreste. Im Herbst fallen ja doch auch viele Früchte runter, auch wenn ich mir noch soviel Mühe gebe sie aufzusammeln. Und darüber werden sie dahin gekommen sein.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Lauren, ich dachte Lycell mochte die Sunberrys? War sie das nicht, die die gerne im Müsli isst? @Lycell, stimmt das? Mir sind sie zu "flach".
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Salbei brauche ich viel im Winter gegen Halsschmerzen. Ich habe aber bei meinem dieses Jahr 2/3 weggeschnitten und er ist immer noch so groß, dass ich mich dahinter verstecken kann.
    Gelbe Himbeeren hatte ich mal und fand den Geschmack nicht groß anders als bei den roten. Wie ist das bei orangenen? Sowieso mag ich Waldhimbeeren am Liebsten.
    Bei grünabreifenden Johannisbeeren musste ich jetzt erst mal googeln, ob das in deinem Fall nicht auch Tomaten sein könnten. Da bin ich sehr gespannt auf deinen Bericht. Sollen ja Ribes nigrum sein. Die liebe ich.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Tubi, ich glaube, du wohnst zu weit weg. Zeit hätte ich nächste Woche. Aber ich bin nicht gut zu Fuss. Muss im Herbst wahrscheinlich mein Knie operieren lassen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Salbei brauche ich viel im Winter gegen Halsschmerzen. Ich habe aber bei meinem dieses Jahr 2/3 weggeschnitten und er ist immer noch so groß, dass ich mich dahinter verstecken kann.
    Gelbe Himbeeren hatte ich mal und fand den Geschmack nicht groß anders als bei den roten. Wie ist das bei orangenen? Sowieso mag ich Waldhimbeeren am Liebsten.
    Bei grünabreifenden Johannisbeeren musste ich jetzt erst mal googeln, ob das in deinem Fall nicht auch Tomaten sein könnten. Da bin ich sehr gespannt auf deinen Bericht. Sollen ja Ribes nigrum sein. Die liebe ich.
    Hier hat so gut wie nie einer Halsschmerzen. Wenn, dann haben wir gleich "Hammerkrankheiten", da hilft kein Salbei. Ich habe noch einen zweiten Salbei, der ebenfalls 1 qm Umfang hat. Der bleibt stehen. Im Frühjahr habe ich beide rigoros geschnitten. Ich glaube die lieben die Schere...
    Doch die orange Himbeeren schmeckte anders und sie fielen auch nicht so schnell ab. Man musste nicht so oft ernten. Vögel entdeckten sie auch nicht. Ich habe sie erst neu gekauft, im Frühjahr gepflanzt. Sie haben gleich getragen. Ich weiß leider den Namen nicht, müsste nachschauen, irgendwas mit Autumn (Golden Autumn?). Ich muss mir, glaube ich, auch dafür mal eine Tabelle anlegen. Exceltabelle für die ganzen Blumen und Beeren, die ich hier so nach und nach zulege,
    Ja, richtige Johannisbeeren, in grün! Ich glaube Ribes nigrum hießen sie. Aber ich habe von sowas keine Ahnung.

    Tubi, ich glaube, du wohnst zu weit weg. Zeit hätte ich nächste Woche. Aber ich bin nicht gut zu Fuss. Muss im Herbst wahrscheinlich mein Knie operieren lassen.
    Du müssest ja nicht laufen, Ich würde ernten und Dir den "Stoff" liefern und Du bedienst die Beerenpresse. Da kannste das Knie schonen. Und Du dürftest Tomaten essen "All you can Eat". Wäre das nichts?
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Hier hat so gut wie nie einer Halsschmerzen. Wenn, dann haben wir gleich "Hammerkrankheiten", da hilft kein Salbei. Ich habe noch einen zweiten Salbei, der ebenfalls 1 qm Umfang hat. Der bleibt stehen. Im Frühjahr habe ich beide rigoros geschnitten. Ich glaube die lieben die Schere...
    Ich trockne jede Menge Salbei (erst heute wieder eine Partie mitgenommen) - den verwende ich einerseits als Tee und zwar nicht nur wenn ich Halsweh habe, sondern ich trinke in auch sonst gerne. Andererseits mache ich häufig im Ofen gebratenen Kürbis mit Feta / Walnüssen / Salbei. Da geht einiges drauf.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    .........Du müssest ja nicht laufen, Ich würde ernten und Dir den "Stoff" liefern und Du bedienst die Beerenpresse. Da kannste das Knie schonen. Und Du dürftest Tomaten essen "All you can Eat". Wäre das nichts?
    Das wäre schon etwas. Ich glaube, wir hätten eine lustige Zeit. Kochen könnte ich auch.......
    Aber soviel ich weiß, wohnst du nicht um die Ecke.......
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi ich bin ehrlich im Moment möchte ich nicht so viele Tomaten verarbeiten, mir fehlen Zeit und Lust.

    Zucchini wie Gurken einwecken, da haben wir wirklich viel ausprobiert, mal waren die Matsch, mal nicht gar, mit Dill sind alle Gläser schlecht geworden.
    Am Ende bleiben Zwiebel, Senfkörner, Salz Essigwasser und nach Wahl Knoblauch oder Chili und klar Zucchini.
    Dir fehlt sicher dafür die Zeit. Heute baue ich nicht mehr so viele Zucchini an und die werden eben zu Gemüse verarbeitet oder mit in die Tomatensoße gegeben.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    8,75 Kilo Tomaten, 2 Zucchini. Ernte der Cherrys habe ich leider nicht geschafft. Habe mir nur den Bauch mit Tubis Köstlichkeiten vollgeschlagen. Muss morgen Cherrys und Fleischis ernten.
    F7041194-8407-4F89-BEFA-A4DB32BABA61.jpeg
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, Caramell. Mir fehlt auch die Zeit und die Lust. Zucchini sollten hier auch vor allem in die Tomatensoße.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, die Ernte sieht wirklich toll aus.

    Bei mir fehlt die Zeit und auch etwas die Lust um mehr einzukochen. Und die Wärme macht mir auch noch zu schaffen.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Lauren, ich dachte Lycell mochte die Sunberrys? War sie das nicht, die die gerne im Müsli isst? @Lycell, stimmt das? Mir sind sie zu "flach".
    Ich esse die Sunberrys in Müsli, Joghurt und und mal pur. Aber halt nur, weil sie da sind. Begeistern tun sie mich nicht. Ich erwarte von Beeren irgendwie mehr Süße. Sunberrys erinnern mich viel zu sehr an Holunder.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nee, selbst Holunder hat mehr Aroma. Aber die Sunberries kann man roh essen und sie wachsen unkompliziert. Aber selbst die Vögel gehen nicht an sie.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi, die Ernte sieht wirklich toll aus.

    Bei mir fehlt die Zeit und auch etwas die Lust um mehr einzukochen. Und die Wärme macht mir auch noch zu schaffen.
    Ach mir fehlt auch Lust und Zeit. Bin auch soviel mit der Tuba unterwegs. Die Termine stehen ja alle. Die Ernte fragt ja nicht danach. Am besten, ich mache Tomatenmark. Was für eine Verschwendung! Alternativ kann man die Pflanzen ja auch rausnehmen und nur die superleckeren lassen. Aber dann lassen ich lieber die Zwetschgen fallen. :wunderlich:
    Mit der Wärme habe ich ja auch Probleme. Aber zum Glück wird es nun wieder kühler.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Tubi, gemessen an der frischen Tomate klingt Tomatenmark zwar schon nach Verschwendung, aber da es so ein Zaubermittel zum abschmecken und abrunden ist, finde ich es eigentlich keine Verschwendung. :)


    @Lycell, vielen Dank nun kann ich mir geschmacklich ganz gut was darunter vorstellen - und auch, wenn Tubi sagt, dass Holunder noch mehr Aroma hat (der schmeckt ja eigentlich köstlich, wenn man ihn mit anderem Obst zu Gelee oder Marmelade verwurstet).
    Dann muss ich die Sunberries auch nicht unbedingt haben (wobei mich das botanische Interesse trotzdem nicht ganz loslässt ;) wer weiß, vielleicht gibt es ja irgendwann irgendwo eine Antwort auf die Frage inwiefern sich die Sunberries von ihren schwarzen Nachtschatten-Kollegen unterscheiden.)
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, für Tomatenmarkt sind mir die Tomaten wirklich zu schade, wenn dann koche ich eher Tomatensoße, mal schauen, ob noch gleich Zucchini und Auberginen mit rein kommen.
    Eigentlich bin ich froh, das ich in diesem Jahr wirklich eine fast schlechte Ernte habe, aber so bleibt Zeit um ins Hospiz zu fahren. Im Garten muss ja auch was gemacht werden, gut das es an morgen nicht mehr so warm ist.

    Pfalnzen raus nehmen, sit kein Option, dazu sind es nicht genug.

    Die Sunbeeries hören sich so gut an, wachsen gut, aber wenn die nicht schmecken, ne dann lohnt sich die Mühe auch nicht. Holunder ist auch nicht so mein Ding, wenn dann eher aus den Blüten Gelee.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Kompott aus Holunderbeeren, Birnen und Zwetschgen mit etwas Zimt mag ich. Aber sonst sind die Beeren nicht meines.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Holunder mit Apfel (Marmelade) fand ich immer sehr lecker...
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi, für Tomatenmarkt sind mir die Tomaten wirklich zu schade, wenn dann koche ich eher Tomatensoße, mal schauen, ob noch gleich Zucchini und Auberginen mit rein kommen.
    Ja, das mag sein. Aber für Saft, Soße sind sie eigentlich auch zu schade. Jedoch ist jegliche Verwertung sinnvoller, als dass sie schlecht werden.
    Ich muss morgen wieder arbeiten. In der letzten Woche habe ich knapp 40 kg Tomaten geerntet (davon gestern und heute zusammen 17 Kilo). Nach Feierabend ist das nicht mehr zu bewältigen. Zumal ja auch gegossen werden muss. Ich habe heute paar Kartoffeln rausgemacht. Der Boden ist knüppelhart und trocken.

    Ich würde Euch gerne Fotos der Tomatenpflanzen zeigen, oder "Einzelportraits" der Früchte machen. Aber keine Chance. Ich denke, ich habe jede Pflanze min. einmal fotografiert auch mit reifen Fruchtbehang, das muss reichen dieses Jahr. Wenn ich nur wüsste, wie ich das leckere Ketchup letztes Jahr gemacht habe. Habe gerade noch etwas davon gegessen zu den Ofenkartoffeln.

    Das ist die heutige Ernte: 8,5 kg

    img_2970-jpg.630312
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach doch, ein paar Bilder noch:

    Falsche Kozula (trotzdem lecker)
    IMG_2962.JPG

    Tubis "Köstlichkeiten"
    IMG_2960.JPGIMG_2958.JPG
    IMG_2957.JPG
    IMG_2963.JPGIMG_2964.JPG

    Blue Pear:
    IMG_2966.JPGIMG_2967.JPG
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, das sieht wirklich gut aus, sowohl die Ernte, als auch die Tomaten. (y)

    Ja verkommen lassen, mag ich die Tomaten auch nicht, also werden die verarbeitet, mal mit Gemüse, mal zu Soße. Eben wie es passt. Ich habe hier auch noch die Him- und Brombeeren zu verarbeiten. Irgendwie wird es schon gehen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich stelle kurz meine heutige Ernte aus Pacht- und Hausgarten ein. Werde mich wohl nicht groß an den PC setzen, ich koche Tomatensoße.
    6,4 Kilo Tomaten, 1 Zucchini, 3 Paprika, 2 Mini Maiskolben.
    34A94ED9-AAFC-4400-8E1D-07A91B44B4CF.jpeg
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Tubi, ich würde dir gerne etwas Wasser von oben abgeben. Bei uns kam in den letzten 24 Stunden schon mehr als 50% der sonst im September üblichen Niederschlagsmenge zusammen (und derweil haben wir erst den 2. des Monats).
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, was für eine tolle Ernte. (y)
    Ja Soße kochen muss auch sein, da bleibt der PC eben aus.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach, ich habs jetzt als Saft eingekocht. Nur 1/2 Tl. Salz auf 5 Liter Saft zugetan, sonst nichts.
    Bin groggy genug von der Arbeit.
    Nach der Arbeit direkt zum Pachtgarten gießen und ernten gewesen.
    Da sehen die Tomaten aktuell so aus:
    IMG_2975.JPG

    Da hängt ordentlich was dran!

    Gerntet habe ich dort dieses. Zum Glück hatte ich in meinem Arbeitszimmer die Kartons gefunden, die die Leute in meiner Abwesenheit vom letzten Verkauf zurückstellten.

    IMG_2976.JPG

    Das waren über 2,5 kg Tomaten und drei Paprika. Schon ganz ordentlich. Es hat sich bewährt unter dem kleinen Dach Salattomaten zu setzen. Aber die diesjährigen haben schon eher Fleischtomatengröße!
    Die Tomaten aus dem Kistchen habe ich daheim in die Ikea-Kisten umgepackt. Sie sind also dort oben mit dabei. Ich wollts nur noch mal zeigen, weil ichs so hübsch finde.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi, ich würde dir gerne etwas Wasser von oben abgeben. Bei uns kam in den letzten 24 Stunden schon mehr als 50% der sonst im September üblichen Niederschlagsmenge zusammen (und derweil haben wir erst den 2. des Monats).
    Das ist nett von Dir aber soviel Wasser? Ich glaube wenn ichs aussuchen darf, gieße ich lieber selbst. Bei uns soll es ab dem Wochenende aber auch regnen.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, die Tomaten sehen ja wirklich toll aus, da ist genug dran.
    Die Ernte kann sich auch sehen lassen.

    Ich koche den Saft auch pur ein, ohne Zwiebeln und Co. dazu. So kann man den vielseitig verwenden.
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Wow, da hängt wirklich echt viel noch dran im Prachtgarten. Das gibt noch so manche Ernte (y)
     
  • Top Bottom