Tubis bunter Beeren-Garten ab Juni 2019

Tubi

Tubi

Foren-Urgestein
@Opitzel, Du darfst auch gerne in den Garten kommen, nicht nur am Zaun stehen :paar:
Vielleicht magst Du auch hier schauen: Sommerwichteln
Vielleicht ist das für nächstes Jahr eine Option für Dich mit zumachen.

Haben die Schutznetze was gebracht? Du kannst sie übrigens auch prima einsetzen, wenn Hagel angesagt ist!
Auch direkt nach der Pflanzung für die ersten Tage sind sie gut geeignet. Das mache ich mit den Gurken und Melonen immer so, wenn sie nicht genug abgehärtet waren.
 
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Heute habe ich knapp 7 Kilo Tomaten geerntet. Viele sind leider aufgeplatzt. Morgen möchte ich gerne Ketchup kochen, denn die Zwetschgen sind auch reif, die ich gerne mit den Tomaten kombiniere. Außerdem gab es 2 Zucchini.

    IMG_3125.JPGIMG_3124.JPG

    Es sind so viele Zwetschgen am Baum, die kann ich sicher nicht bewältigen. Der Nachbarin trug ich auch eine Schüssel hin. Aber die hat selber die Massen. Die nächste Nachbarin nahm sie dann gerne.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, die Wespen bedienen sich schon gerne. Ach ich würde soviel daraus machen wollen. Ich liebe z.B. Zwetschenketchup. Aber ich habe auch keine Lust beim letzten Sonnenwetter in der Küche zu stehen!
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Heute habe ich das Ananasochsenherz verkostet, das ich gestern ertauscht habe.
    Es war nur lecker, süß mit Zitronenaroma an der Oberfläche und ich glaube, es muss einfach in meinen Standardanbau! Das ist man dumm, weil ich so viele andere Fleischtomaten schon besorgt habe. Ich liebe Fleischtomaten! Ich weiß nicht, wer gesagt hat Cherrys seien aromatischer. Derjenige hat einfach keine Ahnung von der Vielfalt an Geschmacksnuancen bei Fleischtomaten.

    IMG_3100.JPG
     
  • Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ich war nie ein Fan vom Fleischtomaten, habe aber inzwischen auch einige Sorten die wirklich gut schmecken. Dennoch werde ich mehr Cherrys und normal Große Tomaten anbauen, den mein Mann mag die lieber und ich kann die vielen Fleischtomaten nicht alleine essen.
     
  • Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Es ist eben verlockend, vom Strauch gleich in den Mund zu genießen!!
    Aber meine GdT und ich sind entschiedene Befürworter von Fleischtomaten, weil wir Tomatensuppen ebenso lieben. Die Paprikaförmige hat einen ganz markanten Geschmack, wir mögen auch die New Hampshire und testen heuer das Venus Brüstchen, das uns - ich weiß nicht wieso - durch Blütenverwachsungen wahre Tomatenmonster beschert: Ein Tomatenmonster = eine Suppe.
    Ich suche uns derzeit aus dieser Diskussion weitere Fleischtomaten heraus.
    Im Hintergrund unserer Rezepte wuchs auch unser einschlägiger mediterraner Kräutergarten heran.:grinsend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Supernovae. Hier die Bilder von den birnenförmigen/ovalen braunen bzw. schwarzen:

    Blue Keyes(2017)

    IMG_4009.JPG

    Black Centiflor Hypertress (2017)

    IMG_3114.JPGIMG_3723.JPG

    Cinnamon Pear (2018)

    IMG_6208b.jpg
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Danke fürs suchen.
    Die dunkele gefällt optisch mir sehr gut und einen Versuch ist es wert.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, @Supernovae, die Blue Keyes fand ich auch am leckersten von den Dreien.

    Ich habe heute nichts geerntet, sondern ein wenig sortiert und verarbeitet. Es gab einen Zwetschgendatschi und die diesjährige Ketchup-Produktion wurde begonnen. Bei dem schönen Wetter habe ich den Thermomix rausgestellt (der übrigens insbesondere zu diesem Zweck von mir angeschafft wurde.) Leider ist das Ding zu klein, so das es nur in Etappen geht. Aber es rührt und kocht während ich das abgeerntete Kartoffelbeet gefräst habe.
    IMG_3152.JPG

    Natürlich kam auch ein Anteil Zwetschgen dazu, wie immer in mein Ketchup. Morgen kommt das Finish und dann wird es eingekocht.
    Die letzte Scharge mit Tomate/Zwetschge/ und eine scharfe Chili (ca. Schärfe 8) fand ich so lecker, das ich morgen noch ein paarmal Tomate/Zwetschge 1:1 kochen möchte.
    Vielleicht koche ich auch noch Tomaten im Ganzen ein (geschält) oder stückig. Sowas kann man ja auch immer mal brauchen. Mal sehen. Leider hat so ein Tag ja auch nur 24 Stunden. "Ernteurlaub" wäre nicht schlecht. Zwar habe ich in zwei Wochen Urlaub, aber da sind die Zwetschgen dann nichts mehr. Und die sind dieses Jahr extrems lecker.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    An den Sträuchern hängt noch gut was dran. Aber es soll nächste Woche nachts arg kalt werden. Mal sehen, wie lange es dieses Jahr geht.
    Glossy rose blue
    IMG_3157.JPG

    Tubis gelbes Ei

    IMG_3159.JPGIMG_3160.JPG

    Neuseeländer Spinat
    IMG_3161.JPG

    Cseresznye Alaku

    IMG_3165.JPG


    Zipfelfamilie

    IMG_3167.JPGIMG_3187.JPG

    Livingston's Giant Oxheart

    IMG_3179.JPGIMG_3180.JPG

    Livingston's Globe

    IMG_3183.JPG

    Evergreen

    IMG_3186.JPG
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hey cool!
    Er ist angegangen! Das freut mich sehr.
    Hat er dir eigentlich geschmeckt?
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Kommt das vielleicht von der Oxalsäure?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Orange Russian 117

    AFBFD7AD-8BC2-4545-A7D9-0025593FC891.jpeg025E1095-AED3-4FB5-B365-3D39AD0431E8.jpeg

    An einer Scheibe fehlen paar Körner, die waren schon im Glas, bevor mir einfiel ein Foto zu machen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ja, die Wespen bedienen sich schon gerne. Ach ich würde soviel daraus machen wollen. Ich liebe z.B. Zwetschenketchup. Aber ich habe auch keine Lust beim letzten Sonnenwetter in der Küche zu stehen!
    Putzen, halbieren, Stein raus und einfrieren, hab ich auch gemacht, so kann man sie auch noch einkochen für Pfannkuchen oder IM Kuchen backen, muss ja nicht immer der Boden mit Zwetschgen drauf sein, da sind frische natürlich schöner anzusehen :)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Putzen, halbieren, Stein raus und einfrieren, hab ich auch gemacht, so kann man sie auch noch einkochen für Pfannkuchen oder IM Kuchen backen, muss ja nicht immer der Boden mit Zwetschgen drauf sein, da sind frische natürlich schöner anzusehen :)
    Ja, das Wochenende ist vorbei, ich wüsste nicht, wann ich das machen sollte. Außerdem ist der Gefrierschrank voll. Wenn, dann hätte ich sie direkt verwertet. Ist zeitlich mal wieder ungünstig da am nächsten WE Probenwochenende ist. Dummerweise haben wir sonst kaum Obst. Die Apfelblüten sind im Frühjahr weitgehend erfroren .
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Bei Rhabarber habe ich das auch schon gemerkt, aber eigentlich nur im Zusammenhang mit Milchprodukten. Bei Spinat und Mangold ist mir das noch nie aufgefallen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Und dieses Tubis Spezialketchup superlecker geworden. Und dank von 1 kg Zwetschgen hat es eine super Konsistenz. Ich habe es anschließend eingekocht, da ich nur 180 g Zucker (200 ml Apfelessig) drin habe.

    IMG_3205.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Heutige Tomatenernte insgesamt 9,6 kg. Leider platzen viele schnell auf, bei der nächtlichen Kälte. Man muss täglich kontrollieren. Und gegen Fruchtfliegen abdecken.

    Hausgarten:

    IMG_3265.JPG

    IMG_3264.JPG

    Pachtgarten:
    IMG_3194.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ein paar Gartenimpressionen:

    IMG_3206.JPGIMG_3209.JPG

    Folienhaus:

    IMG_3210.JPGIMG_3211.JPG

    Cherrys unterm Dach:
    IMG_3214.JPG

    Erntehilfe für Cherrys gesucht
    Katinka
    IMG_3215.JPG

    "Indigo Kumquat" (leider falsch, zu blass und zu mild), trotzdem sehr hübsch

    IMG_3216.JPG

    Reinhards Purple Sugar:

    IMG_3217.JPG

    Urwald
    IMG_3221.JPGIMG_3223.JPGIMG_3224.JPG

    IMG_3235.JPGIMG_3230.JPGIMG_3234.JPG

    IMG_3240.JPGIMG_3243.JPGIMG_3247.JPG

    IMG_3248.JPGIMG_3249.JPGIMG_3252.JPG


    IMG_3253.JPGIMG_3254.JPGIMG_3256.JPG

    Sorry sind ein paar mehr geworden :augenrollen:

    Tut schon weh das gesunde, blühende Grün oben abzuschneiden. Aber irgendwann ist dann mal Schluss:

    IMG_3233.JPG
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Deine Tomaten sind einfach kleine Schönheiten.
    Und wie es aussjeht, kannst du noch ein paar Zuchinirezepte ausprobieren.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Blumen gibt es auch bei mir:
    Aber viele der Dahlien tun sich schwer mit dem Blühen. Diese hier hat nur eine einzige Blüte.
    IMG_3257.JPG

    Aster:

    IMG_3259.JPG

    Der Salbei wird demnächst rausgemacht. Ich habe noch so einen Busch. Und ich verwerte den kaum.

    IMG_3260.JPG

    Platz für Neues. Das Kartoffelbeet ist abgeerntet (bis auf zwei Pflanzen). Ich habe es gestern gefräst.

    IMG_3198.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Deine Tomaten sind einfach kleine Schönheiten.
    Und wie es aussjeht, kannst du noch ein paar Zuchinirezepte ausprobieren.
    Die Zucchini machen jetzt aber zum Glück langsam. Letztes Wochenende hatte ich noch einige Gläser Salat eingemacht. Nun kann ich es normal zu den Mahlzeiten verwerten. Bisher aber nur schnelle Standardgerichte, da die Zeit fehlte.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, die Tomaten sehen wirklich toll aus, ich würde gerne ernten kommen. ;-)

    Ketchup mit Pflaumen drin, habe ich noch nie gemacht, gut wenn dann eher Tomatensoße, bei uns mag keiner Ketchup.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Caramell, was esst Ihr denn für Soßen zum Grillen? Da geht doch nichts über ein schönes fruchtiges Ketchup! Und wer sagt denn, das Ketchup immer nur aus Tomaten sein muss? Ich koche auch Ketchup nur aus Zwetschgen, oder Curryäpfel ein. Wir mögen es gerne pikanter.
    Aber im Tomatenketchup schmeckt man die Zwetschgen nicht heraus. Ich glaube, ich habe jetzt nach ein paar Jahren heraus, wie es mir am besten schmeckt. Ich mache nur wenig Nelken dran, damit kann man sich ein Ketchup ziemlich versauen, wenn das dominant rausschmeckt.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ich gebe zu, ich kaufe die Soßen oder mache auch mal welche selber.
    Ketchup kann sicher auch mal anders schmecken oder anders gewürzt sein. Da gebe ich Dir recht. Da merkt man eben, ich habe noch nie Ketchup gekocht.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Caramell, ja im Grunde ist ein Ketchup eine pikante Marmelade, halt nur etwas flüssiger als Obstmarmeladen. Und wenn man das Prinzip von Ketchups und Chutneys verstanden hat, dann macht das richtig Spaß. Was ich aber niemals in Ketchup oder Chutney verwende, ist Gelierzucker.
    Leider habe ich im Moment kaum Zeit für sowas. Das muss alles nach Feierabend geschehen. Die nächsten Tage wird es bei uns recht kühl werden. Ich hoffe die Pflanzen nehmen keinen Schaden, denn eigentlich habe ich erst in der ersten Oktoberwoche zur großen Verarbeitung und Abbau. Bis dahin ist aber die Zwetschgenernte leider durch. Heute nach Feierabend habe ich Tomatenfrüchte eingekocht. Und eine Kleinigkeit geerntet:

    IMG_3289.JPG

    Die Tomatenfrüchte habe ich z.T. vor der Zeit abgenommen, sonst würden sie in der Nacht bei 4 °C aufplatzen.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ja
    Chutneys habe ich auch shcon gekocht, das ist aber nicht so unser Ding, genau wie Ketchup.
    Das die Soßen richtig Spaß machen, kann ich mir gut vorstellen, aber im Moment habe ich keine Pflaumen und zeitlich ist es auch nicht so toll.
    Aber im nächsten Jahr werde ich das mal ausprobieren Pflaumen und Tomaten zusammen zu verkochen. und etwas kräftig zu würzen. Oder ich schaue, ob es auf dem Markt noch Pflaumen gibt.

    Deine Ernte sieht toll aus. (y)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Chutneys und Ketchup esse ich auch gerne auf dem Käsebrot (wenn die Tomaten alle sind).
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    WEnn du jetzt keine Zeit hast zu verarbeiten z.B. die Zwetschgen. Dann friere sie doch kurzfristig ein. Dann kannst du sie so nehmen wie du sie brauchst.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Würde ich ja machen @Pepino, aber der Gefrierschrank ist voll. Und pflücken und entkernen müsste ich die trotzdem. Ich weiß nicht, fühle mich grad gestresst. Es wird auch zu früh dunkel. Ich brauche nach Feierabend auch ne kurze Zeit der Erholung bis ich in den Garten stürze. Und dann schaffe ich draußen nicht mehr viel.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Schade das ich nicht neben dir wohne, könnte ich dir helfen und noch viel lernen :)

    Einkochen ist wirklich das Beste um alles auch in den Wintermonaten noch zu haben, ich freu mich da immer über den Geschmack des Sommer aber stimmt, es braucht alles viel Zeit.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Da ich immer wieder nach Ketchuprezepten gefragt werden hier meine Beschreibung, die ich gerade auch bei Lauren eingestellt habe.
    Ich hoffe man kann es etwa verstehen. Genauere Mengenangaben kann ich leider nicht machen.
    Zutaten: Tomaten, Zwetschgen, Zwiebeln, Knoblauch, 1 Chili frisch (Cayenne o.ä. Größe und Schärfe), Apfelessig, Rohrzucker, Piment, Senfkörner, wenig Nelken, Pfeffer und Salz.
    Gewürze mahle ich in einer kleinen elektrischen Kaffeemühle.
    Ich weiß nicht, ob man nach dem "Rezept" nachkochen kann. Aber ich kann halt nur ungefähre Mengenangaben machen: Ich habe 3 Mal den Thermomix gefüllt und Tomaten geschreddert und bei der letzten Fuhre dann die Hälfte Zwetschgen zugegeben. Tomaten nur das grün raus und halbiert. Also mit Kernen. Also müsste ich ungefähr 6 Liter Tomaten/Zwetschgenmasse gehabt haben. Die habe ich draußen im TM reduziert auf jeweils etwa 2/3.Jede Masse bei Stufe 10 püriert das man von den Kernen kaum noch was sieht. Das wir nicht bitter!
    3 Zwiebeln und eine Knoblauchknolle (vorher im TM geschreddert) in der Pfanne angebraten und mit etwas Tomatenmasse im TM püriert.
    Alles über Nacht nochmal im Slow Cooker auf niedrige Stufe reduziert. Ich habe einen 8 Liter Slow Cooker.
    Tags drauf mit 200 ml Apfelessig, 180 g Rohrzucker und den Gewürzen (1 EL Salz) köcheln und in Gläser füllen (ich verwende keine Flaschen, da bleibt immer so viele Rest drin. Die Gläser anschließend einkochen.
    30 Minuten bei 90 Grad ein.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Schade das ich nicht neben dir wohne, könnte ich dir helfen und noch viel lernen :)

    Einkochen ist wirklich das Beste um alles auch in den Wintermonaten noch zu haben, ich freu mich da immer über den Geschmack des Sommer aber stimmt, es braucht alles viel Zeit.
    Ja, das wäre wirklich toll! Wenigstens zum Zwiebeln schälen oder Knobi pellen. Das Gleiche braucht man bei Zwetschgenketchup ja auch.
    Ich bin heute so antriebslos.
    Gestern Abend habe ich diese hier eingekocht:

    IMG_3292.JPG

    Nur Tomaten mit zwei Prisen Salz, keine weitere Flüssigkeit.

    Und geerntet habe ich vorhin noch ein paar umfärbende Tomaten. Nächste Nacht soll es wieder nur 3-4 °C geben.
    IMG_3294.JPG

    Die geplatzte Ljagushka-Tsarevna habe ich am Strauch übersehen. Sie war längst reif. Die habe ich sogleich zum Abendessen gegessen. Sie war noch ausgesprochen lecker.
    Mit den 2,5 kg von heute habe ich den dritten Zentner voll. Damit bin ich eigentlich zufrieden, auch wenn der Durchschnitt bei 132 Pflanzen miserabel ist. Letztes Jahr waren es fast doppelt so viele Früchte bei weniger Pflanzen. Aber ich habe auch dieses Jahr wieder von jeder Pflanze Früchte probieren dürfen und darum geht es mit hauptsächlich.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, das ist doch eine gute Ernte.
    Die eingekochten Tomaten sehen auch lecker aus, das habe ich auch schon gemacht, noch ein paar Senfkörner dazu und das war richtig lecker. Das geht mit Pflaumen auch. Aber gut gepflückt werden müssen die trotzdem.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, Arbeit war das mit den Tomaten aber sicher noch mehr als Zwetschgen entsteinen. Die mussten ja alle gehäutet werden. Vielleicht liegt es daran, dass ich eingekochte Zwetschgen nicht so gerne mag. Für die Zwetschgen kann ich auch die alten Rillengläser (Erbstücke) nicht nehmen. Denn darin wird die oberste Schicht der Zwetschgen braun. Bei Tomaten passiert das zum Glück nicht. Senfkörner mache ich nicht dran. So kann ich sie überall nehmen, wo man Dosentomaten für braucht.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    In deinem Keller würde ich mal gerne Mäuschen spielen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Oh hast du ein Problem? Das ist blöde. Hatten wir auch. Da war wirklich alles angenagt. Und wir wunderten uns , woher die plötzlich kamen. Unglaublich, wo die überall durchkommen. Mein Mann hatte eine elektr. Leitung durch den Fensterrahmen in den Garten gezogen. An dieser entlang mussten sie sich durchgequetscht haben. Als er den Spalt zumachte war wieder Ruhe.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, klar wie man es macht, so ein Ketchup macht immer Arbeit, genau wie alles andere was man einkocht.
    Ich mag eingekochte Zwetschgen auch nicht so gerne, dann lieber Pflaumenmus oder eben Saft. Eigentlich friere ich die lieber ein, nur der Gefrierschrank ist hier auch voll, leider.
     
    Opitzel

    Opitzel

    Foren-Urgestein
    Das Ketschuprezept ist für alle Fälle vorgemerkt, wenn meine Küchenschrankoberseite nicht ausreicht, möglicherweise auch mit "Umschichtung" :grinsend: :grinsend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Oh hast du ein Problem? Das ist blöde. Hatten wir auch. Da war wirklich alles angenagt. Und wir wunderten uns , woher die plötzlich kamen. Unglaublich, wo die überall durchkommen. Mein Mann hatte eine elektr. Leitung durch den Fensterrahmen in den Garten gezogen. An dieser entlang mussten sie sich durchgequetscht haben. Als er den Spalt zumachte war wieder Ruhe.
    Ja, das geht bei uns nicht ohne riesigen Aufwand alles dicht zu kriegen. Aber es ist nicht alles angenagt. Ich stellte im Winter keine Lebensmittel offen hin. Aber sie gehen dann an die Dünger. Da muss ich auch alles wegräumen.

    Tubi, klar wie man es macht, so ein Ketchup macht immer Arbeit, genau wie alles andere was man einkocht.
    Ich mag eingekochte Zwetschgen auch nicht so gerne, dann lieber Pflaumenmus oder eben Saft. Eigentlich friere ich die lieber ein, nur der Gefrierschrank ist hier auch voll, leider.
    Ja, das ist bei uns auch so. Gefrierschrank voll und heute hatte ich nach 10 Stunden Arbeit und 80 km Fahrt auch keine Lust und Kraft mehr. Morgen ist der einzige Tag, an dem ich etwas tun kann. Aber es bleibt auch soviel anderes. Ich fürchte, ich habe für nicht viel Verarbeitung Zeit. Schade. Übernächste Woche hätte ich Urlaub. Die Tomaten schmecken eigentlich noch immer. Rausziehen werde ich aber einige Cherrypflanzen. Die Früchte platzen auf und schimmeln. Zum Pflücken habe ich keine Zeit und essen mag sie auch keiner wirklich. Für Ketchup taugen sie nicht gut, da sie so viele Samen und Flüssigkeit enthalten.

    Das Ketschuprezept ist für alle Fälle vorgemerkt, wenn meine Küchenschrankoberseite nicht ausreicht, möglicherweise auch mit "Umschichtung" :grinsend: :grinsend:
    Das Ketchup ist wirklich super lecker. Ich fürchte, wenn ich kein weiteres schaffe zu kochen, muss ich es verstecken und rationieren, sonst ist es ruckzuck fort.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    Tubi, ich komme auch erst morgen in den Garten und da gibt es sicher eine Menge zu ernten.
    Nach den Chili muss ich auch mal schauen, die Pflanzen sind groß genug und genug dran ist auch, die sollen gelb werden.
    Wenn so wenig Ketchup ist, dann muss der rationiert werden, das stimmt.
     
    Caramell

    Caramell

    Mitglied
    tubi, dann teile die zweibeinigen Mäuse zum Tomaten enthäuten und Pflaumen putzen ein. ;-)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, manchmal bedient der Mäuserich zumindest die Beerenpresse. Aber er ist auch viel mit dem Bau des Gewächshauses beschäftigt.
     
  • Top Bottom