Tubis bunter Beeren-Garten ab Juni 2019

  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die Gurken wachsen und wachsen und wachsen. Was passiert, wenn sie an der Decke angekommen sind?

    IMG_4897.JPGIMG_4894.JPGIMG_4895.JPG
     
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Dann ziehst du sie an der Decke entlang weiter. Hatte ich auch schon. Dieses Jahr nicht. Eine kräftige Gurke fiel innerhalb ein paar Tagen zusammen und die andere wächst nicht. Die hatte ich statt Blumen geschenkt bekommen, veredelte Sorten. Meine eigene angezogene, ca 20 Stück, haben die Schnecken gefressen. Dieses Jahr also mal wieder keine Gurken.
     
  • Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, die Gurken sehen wirklich toll aus. (y)
    Ja man kann die weiter wachsen lassen und einfach an der Decke lang oder an einer anderen Schur wieder runter.

    Pepino, ja die Schnüre sind bei mir auch gespannt, nur die Gurke will nicht so richtig wachsen, genauso wenig wie die Gurken draußen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, mal gucken, wie das weitergeht mit den Gurken. Im Freiland am Gurkentunnel sind sie langsamer gewachsen, aber der Ertrag war auch nicht schlecht. Ich werde am Ende der Saison den Vergleich haben. Tolle Pflanzen sind nicht alles, die Ernte muss auch passen.

    Hier mal wieder ein paar aktuelle Fotos

    Zucchini, Costata Romanesco
    IMG_4907.JPG

    White Bush
    IMG_4909.JPGIMG_4910.JPG


    Paprika Big Mum
    IMG_4908.JPG

    Kräutermonster Salbei und Zitronenmelisse. Und für Dahlien ist kein Platz....
    IMG_4917.JPG

    Bergminze
    IMG_4915.JPG

    Tagetesvarianten
    IMG_4970.JPGIMG_4971.JPGIMG_4978.JPGIMG_4977.JPG

    Rote Beete
    IMG_4973.JPG

    Mais
    IMG_4952.JPGIMG_5014.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tomaten

    Die Größte: Carnica
    IMG_4984.JPG

    Die Kleinste: Jochalas

    IMG_4906.JPG

    Eigene
    IMG_4980.JPGIMG_4949.JPGIMG_4950.JPGIMG_4951.JPG

    Sie setzen recht gut an. Hoffentlich schmecken sie auch.
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Müssen Gurken nicht eingekürzt werden nach dem 5 Blatt glaube ich, damit sie Seitentriebe bilden?
    Würde sie einfach an Schnüren oder so weiter wachsen lassen, sie sieht doch gut aus :)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hallo @Stupsi, schön dass Du in den Beerengarten geschaut hast! :grinsend:
    Ich habe mir jetzt so ein Netz bestellt. Wird ja nicht schlecht. Sonst für andere Jahre. Sonst kann ich vielleicht oben noch Schnüre quer spannen.
    Nein, bei Gurken kürzt man nicht den Haupttrieb. Das macht man bei Melonen so. Die Gurken bilden Seitentriebe. Ich kürze sie nach dem ersten oder zweiten Fruchtansatz ein. Damit es nicht ganz so chaotisch wird. Ein paar habe ich aber auch schon übersehen und später gekürzt und eine habe ich dann gelassen und zweitriebig gelassen. Bisher gibt es keine Gurkenschwemme, aber jeden Tag 1-2 Gurken. Die sind unglaublich lecker, genauso wie die Zucchini. Da kann ich auch auf die Tomaten warten und ersteinmal Zucchini und Gurkendiät machen. :grinsend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, @Caramell, das denke ich auch. Kann so schwer nicht sein die Gurken zu bändigen. Mehr Kopfzerbrechen machen mir die Melonen. Sie wachsen und wachsen. Aber keine Früchte. Auch wenig weibliche Blüten. Keine Ahnung woran das liegt. Im Freiland hatte ich da immer mehr Erfolg mit.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Aktuelle Fotos aus dem Pachtgarten
    Johannisbeeren
    IMG_4988.JPG

    Kürbisse
    IMG_4995.JPGIMG_4990.JPG

    Tomaten
    IMG_4989.JPGIMG_5003.JPGIMG_5002.JPG
    IMG_4998.JPGIMG_4997.JPG

    La Cadero, Nachzügler. Ersatz für den durch die Maulwurfsgrille zerstörten Sternparadeiser:
    IMG_4993.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Fotos aus dem Hausgarten

    Avon Early
    IMG_5007.JPG

    Kaki Coing
    IMG_5010.JPG

    Huberts Beste
    IMG_5013.JPG

    Santorini
    IMG_4986.JPG

    Nadezhda Tarasenko. Sicher ist sicher...
    IMG_5015.JPG
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, bei den Melonen kommt sicher auch noch der Fruchtansatz. Ich drücke jedenfalls die Daumen.

    Ich hatte meine Melone ja auch ins GWH rein gepflanzt, am nächsten Tag war die abgefressen. leider. Pflanzen hatte ich keine mehr, gut dann habe ich eben Tomaten da hin gepflanzt.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Kleiner Gartenrundgang der abseits von den Tomaten gelegenen Dinge im Hausgarten.
    Der zuletzt gepflanzte Kürbis macht sich ganz gut.
    IMG_5018.JPG

    Die Puffbohnen wollen es jetzt wissen und blühen ein zweites Mal. Aber die werden demnächst abgeerntet und rausgenommen.
    IMG_5023.JPG

    Der Phlox beginnt zu blühen
    IMG_5024.JPGIMG_5028.JPG

    Aber auch dieses Gesträuch blüht schon eine Weile fröhlich.
    IMG_5031.JPG

    Die grünen Johannisbeeren sind reif. Die erste Ernte seit der Pflanzung im Herbst letzten Jahres. Immer wieder ein paar zum Naschen. Wie schwarze Johannisbeeren schmecken sie nicht. Eher wie Stachelbeeren, wenn sie reif sind, süß. Eine Torte wäre hübsch damit. Aber dafür reicht es noch nicht. Jedenfalls klaut sie niemand :grinsend:
    IMG_5019.JPG

    Bei den Tomaten liege ich auf Lauer.
    Bald ist es endlich so weit.
    IMG_5032.JPGIMG_5033.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, das sieht alles toll aus, Tomaten kannst Du bald ernten. Bei mir dauert es wohl noch eine Zeit.

    Phlox mag ich gerne, der fängt bei mir auch an zu blühen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Vielen Dank, @Pepino, die hat unser Vorgänger gepflanzt, deshalb kenne ich sie nicht. Aber so nach und nach klärt sich das auf. Dank dieses Forums.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Die Gurken machen sich nun prima. Heute gab es die erste Schmorgurke.
    IMG_5068.JPGIMG_5073.JPG

    Tomaten legen nun auch los.
    IMG_5062.JPG

    Leider sind sie in diesem Jahr bisher alle hartschalig. Ich hoffe, das gibt sich noch!
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, das sieht doch gut aus. Das die Tomaten hartschalig sind, ist nicht schön, das wird sich noch geben. Ich drücke jedenfalls die Daumen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Komisch, mir machen hartschalige Tomaten nichts aus. Finde, sie sind viel besser im Salat. Um deine Gurken beneide ich dich. Im Augenblick hoffe ich noch auf eine reiche Ernte bei meinem Ältesten.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Pepino, doch so eine harte Pelle ist beim Kauen äußerst unangenehm. Ich meine nicht, feste, dickwandige Früchte, sondern wirklich diese zähe Pelle. Ich habe keine Ahnung, woran das liegt. Ich gieße genauso wie sonst.
    Aktuell bin ich von diesem Tomatenjahr noch nicht begeistert. Es gibt die vielfältigsten Schwierigkeiten und ich muss so auf der Hut sein.
    Auch BEF habe ich an einigen Sorten. Die Calcium-Blattdüngung konnte ich zu selten machen.
    Das Wetter, mit den heftigen Schwankungen, mögen die Früchte auch nicht.
    Heute habe ich zwei größere Früchte geerntet.
    Spudatula Black ist halbreif geplatzt, 8 Grad in der Nacht ist einfach zu kalt. Avon Early, die rote ist tatsächlich früher als die anderen. Aber die erste Frucht war leider mehlig. Ich hoffe es wird besser.
    08782BE7-C4F4-4B48-B911-C12D320626A3.jpeg
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, die niedrigen Temperaturen mögen die Tomaten nicht, das merke ich an meinen Tomaten die im Freiland stehen, die kommen nicht aus den Puschen. Gut die habe ich auch spät gepflanzt.

    Ich hoffe Du kannst noch Tomaten ernten, so wie Du Dir die wünscht.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Caramell, das Tomatenjahr frustriert mich gerade sehr. Ich überlege ernsthaft nächstes Jahr nur ein paar in Töpfen zu setzen, oder nur n den Pachtgarten.
    Dafür begeistern mich die Gurken gerade sehr:
    B2A6D162-C050-4E84-B370-5AD481F9F730.jpeg1AB5ECB7-96BE-40BC-872F-10FE0B0856F2.jpeg
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, es gibt immer mal etwas, was nicht so funktioniert. Bei mir sind es die Gurken. Meine gekaufte Pflanze, scheint nicht aus den Puschen kommen zu wollen, die Einlegegurken im Freiland, denen war es einige Tage zu kalt, jetzt wachsen die auch wieder.

    Gut bei den Mengen an Tomaten, die Du anbaust, sollte eigentlich immer etwas dabei sein, was in Ordnung ist. Aber Tubi, ohne die vielen Tomaten, kann und will ich mir nicht vorstellen.
    Das wir sicher noch besser, ich wünsche es Dir von Herzen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Tubi, wir können mit deinen Dimensionen nicht mithalten, aber bei uns ist das Tomatenjahr auch katastrophal. Unsere Pflanzen sind zwar gesund, schauen aber sonst nicht einmal am Ende der Saison so jämmerlich aus... bei uns gibt es erst jetzt die ersten Fruchtansätze, die Nächte sind einfach zu kalt. Hier ist es immer drei Tage heiß (mit kühlen Nächten) dann kommt wieder eine "Kaltluftfront" aus dem Norden... und so geht es nonstop. Mit einer großen Ernte rechne ich nicht mehr. Aber so ist es in diesem Jahr leider... abhaken, im nächsten Jahr wird es wieder anders sein. :paar:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, es sieht nicht danach aus, das es besser wird. Im Gegenteil. Ich habe eine bodenbürtige Krankheit drin, die schon viele Pflanzen erwischt hat. Ich hätte Fungizide spritzen können, um es im Schach zu halten aber das will ich nicht. Und richtig geholfen hätte es wohl auch nicht. Ich habe schon viele Pflanzen geköpft, um wenigstens das zu ernten, was angesetzt hat. Dummerweise haben zusätzlich noch viele BEF. Nun ja, ich bin am Endiviensalat vorziehen. Kann ich den ja stattdessen pflanzen.
    Was mich aber ärgert und traurig stimmt, das ich noch nie so schöne Pflanzen hatte, wie in dieser Anzucht. Und alle, die Planzen von mir gekauft haben, begeistert sind, wie schön sie wachsen.
    Ich kann eigentlich nur wachsam sein und beobachten welche Pflanzen resistenter sind. Das ist auch interessant, aber irgendwie zuviel für meine Nerven. :augenrollen:
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, eine Krankheit in den Tomaten, ist nie schön, ich denke Du hast soweit alles richtig gemacht. Das kann leider passieren.

    Die Pflanzen bei der Anzucht, waren wirklich toll, vielleicht wären Töpfe wirklich eine Lösung, aber so richtig kann ich mir das nicht vorstellen.

    Es mag komisch klingen, aber ich wäre froh, das die Pflanzen, die ich verkauft habe, nicht auch von der Krankheit befallen sind. Auch wenn es Dir keine tolle Tomatenernte bringt.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, darüber bin ich auch froh, Caramell. Das Problem ist in der Erde. Die Jungpflanzen waren gesund.
    Ich weiß auch noch nicht, ob und wie ich es machen könnte, aber es wird von Jahr zu Jahr schlimmer und ich kann nicht die Fläche von 40 qm Erde austauschen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Tubi, weißt du welche bodenbürtige Krankheit die Probleme verursacht? Ist sie eingeschleppt worden? Im letzten Jahr hattest du diese Probleme ja nicht? Und - besteht die Problematik in beiden Gärten? Eigentlich hättest du ja durch die zwei Gärten eine "Ausweichmöglichkeit"?
    Sehr ärgerlich wenn man sich so eine immense Arbeit macht und einem die Freude dann so verdorben wird.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Taxus, doch ich hatte es im letzten Jahr auch, aber weniger und in 2016 war es mir an 2-3 Pflanzen erstmalig aufgefallen. Da habe ich es aber noch nicht erkannt.
    Krankheit nennt sich Pseudomonas syringae, hoffe ich habe es jetzt richtig geschrieben (Schwarzfleckenkrankheit). Im letzten Jahr habe ich hier im Forum Pflanzen mit hohlem Stiel eingestellt, finde jetzt nicht mehr wo das war. Aber das war dasselbe. Irgendwie habe ich die Zitronenmelisse als Wirtpflanzen im Verdacht.
    Einige haben ebenfalls Flecken an Blättern und Stielen. Ich habe angefangen sie auszurotten, aber es sind überall welche.
    Im Pachtgarten sind alle Pflanzen gesund, ebenfalls in einem anderen Garten, den ich mitbetreue.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Bei der Ausbreitung spielt wohl auch kühles und nasses Wetter eine Rolle. Bei Hitze und Trockenheit ist es geringer.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, das liest sich nicht so gut, da bleibt nur immer alles entfernen auch die Zitronenmelisse.
    Klar so viel Erde kann man nicht austauschen und die müsste ja auch entsorgt werden, den andere Pflanzen können auch befallen werden.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Tubi, das klingt nicht gut. Wäre es denn eine Möglichkeit für die nächste Saison erst einmal auf den Pachtgarten auszuweichen, auch wenn dort nicht das schöne Tomatenhaus steht? Den Tomatenanbau drastisch zu reduzieren wäre schon ein massiver Einschnitt, wo du doch noch so viele Sorten ausprobieren möchtest.
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Könnte man den Boden durch das Pflanzen von anderen Dingen "erneuern", so dass die aktuellen Probleme im Jahr darauf dann nicht mehr vorhanden wären? Dann müsstest du dich nur in einem Jahr einschränken und könntest danach wieder loslegen.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Oh nein!
    Das ist doch nicht zu glauben.
    Das tut mir furchtbar leid, Tubi!

    Wie ich gelesen habe, gibt es auch nichts so richtig gegen das Bakterium.
    Da ist guter Rat echt teuer...
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    So was Blödes. Das tut mir so Leid für dich.

    Und ich habe mich auch geärgert, dass ich noch nie so schöne Pflanzen hatte, die auch total durchhängen. Aber bei meinen wenigen ist das nicht so tragisch.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Oh nein!
    Das ist doch nicht zu glauben.
    Das tut mir furchtbar leid, Tubi!

    Wie ich gelesen habe, gibt es auch nichts so richtig gegen das Bakterium.
    Da ist guter Rat echt teuer...

    Ich habe auch gesucht - und überall steht nur, dass es kein richtiges Mittel gäbe.
    Du tust mir wirklich leid Tubi.
    An was für Pflanzen geht diese Schwarzfleckenkrankheit alles? Der Pilz war sonst häufig als Obstbaumschädling aufgeführt, da wäre dann die Frage, was du auf den Flächen sonst ziehen kannst, wenn du mit den Tomaten in den Pachtgarten umziehen würdest? Geht der Pilz auch an Paprika/Chili? Salate? Kohlgewächse?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Krankheit nennt sich Pseudomonas syringae, hoffe ich habe es jetzt richtig geschrieben (Schwarzfleckenkrankheit)
    Tubi, nur nachgefragt - habe gerade nach Pseudomonas syringae gegoogelt und dabei gelesen dass es eine Rindenkrankheit bei Pflanzen sei, Anfang des letzten Jh. beim gemeinen Flieder isoliert, setzt offenbar auch Kastanien schwer zu etc., befällt verschiedene Spezies.

    Zu Schwarzfleckenkrankheit habe ich die Erklärung gefunden, dass es sich um ein Krankheitsbild mit verschiedenen Erregern handeln würde, in der Regel aber verursacht durch Pilze.

    Hast du den Erreger untersuchen lassen?
    Ich frage nur, falls nicht 100% geklärt wäre, um welchen Erreger es sich handelt, vielleicht kann man doch etwas dagegen tun..?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach, das ist lieb, dass Ihr Euch solche Gedanken macht! :paar: Ich wollte eigentlich nicht so einen Stein ins Rollen bringen.
    Ich habe mich in der Bezeichnung etwas vertan. Es heißt richtig Pseudomonas corrugata (Tomato pith necrosis).
    Ich kann am Freitag mehr dazu schreiben.
    Aber macht Euch keine Sorgen, es ist nicht so, dass ich nichts ernten werde! Zwar werde ich schon Einbußen dadurch haben und auch gerade ein paar Sorten, auf die ich mich sehr gefreut habe, sind betroffen. Aber vielen geht es auch noch gut. Es ist keine Krankheit, die mit einem Schlag den Bestand zunichte macht. Aktuell sind etwa 20 Pflanzen betroffen, wovon manche auch nur leichte Symptome haben und weiter wachsen. Ich hoffe, es wird wieder wärmer und trockener.

    Ernte von heute:
    IMG_5129.JPG
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    So was Blödes. Das tut mir so Leid für dich.

    Und ich habe mich auch geärgert, dass ich noch nie so schöne Pflanzen hatte, die auch total durchhängen. Aber bei meinen wenigen ist das nicht so tragisch.
    och bei meinen vielen, fällt es vielleicht gar nicht so auf, wenn 20 kaputt gehen...
    Kommt immer auf die Perspektive an. Aber ich hänge halt an jeder einzelnen. Und noch mehr, ich habe Angst, dass es sich weiter ausbreitet, wenn das Wetter nicht endlich mitspielt.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi,, gut das Du es trotz allem noch so gut siehst.
    Sicher ärgert man sich, wenn es gerade Pflanzen betrifft, auf die man sich gefreut hat und Du hattest ja so gute Voraussetzungen.
    Warm soll es ja wieder werden, aber wie lange, wird man sehen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Tubi, ein Glück, dass nicht alle Pflanzen betroffen sind.

    Ich habe mich in der Bezeichnung etwas vertan. Es heißt richtig Pseudomonas corrugata (Tomato pith necrosis).
    Ich kann am Freitag mehr dazu schreiben.
    Ja bitte, das würde mich sehr interessieren.

    Ich drücke die Daumen, dass der Rest deiner Pfleglinge gut durchkommt. Die Angst vor Ausbreitung kann ich gut nachvollziehen, besonders bei diesem Wetter.
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    Hallo Tubi,
    ich habe in meinem GWH ja auch Bodenprobleme, tippe bei mir auf Verticiliumwelke oder Fusarium. Bei der Recherche bin ich auf den Tipp gestossen, Senf als Bodenkur zu sähen, halbhoch abzuschneiden und den dann in den Boden einzuarbeiten. Gerne auch mehrfach. Wenn du nicht so viel Erdaustausch machen kannst, wäre das vielleicht einen Versuch wert.
    Ebenso natürlich keine Pflanzen auf den Kompost und auch kein Saatgut von befallenen Pflanzen nehmen.
    Grüße schreberin
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach so richtig habe ich keine Lust, hier über die Pseudomona-Pandemie zu schreiben... Ich werde den Thread suchen, den ich dazu im letzten Jahr erstellte.
    So, hier ist er Pseudomonas corrugata

    Erstmal an dieser Stelle ein paar nettere Sachen.
    Carnica habe ich heute mithilfe der Leiter hochgebunden.

    IMG_5159.JPGIMG_5189.JPG

    Die beiden Dwarfs in den Kästen wachsen auch schön
    IMG_5155.JPG

    Ein Einblick in den Gesamtbestand. Sieht doch eigentlich ganz gut aus. Zu Ernten wird es durchaus was geben.

    IMG_5191.JPGIMG_5192.JPG

    Huberts Beste
    IMG_5198.JPG

    Resi Gold ist bald 2 m hoch. Reift an zwei Fruchtständen gleichzeitig ab.

    IMG_5200.JPGIMG_5201.JPG

    Clou wächst leider nur mäßig und rollte alle oberen Blätter. Keine Ahnung warum. Mal sehen, ob die Früchte auch so hartschalig sind.

    IMG_5204.JPGIMG_5205.JPG

    Aber zu Ernten gab es heute auch was. Die nächsten beiden (nach Avon Early und Spudatula Black) und nicht nur Gurken und Zucchini von denen es fast täglich gibt.

    IMG_5156.JPG

    Die Riesenschälgurke kam heute auch ab. Sie hatte fast 1,4 kg.
    IMG_5243.JPG
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Der Phlox blüht jetzt auch mal schön. Aber das geht dieses Jahr so rasant, da ist schon wieder alles verblüht.
    IMG_5241.JPGIMG_5239.JPG
     
  • Top Bottom