Tubis bunter Beeren-Garten ab Juni 2019

L

Lauren_

Guest
Das stimmt, die sieht richtig "dwarfig" aus, bzw. die Dwarfs sehen aus wie diese ältere Sorte. ;)
 
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, Lauren, das finde ich auch. Keine Ahnung warum ich die habe. Eigentlich wollte ich solche Sachen nicht mehr anbauen. Aber irgendwo finde ich sowas dann doch wieder niedlich. Genauso auch wie Topftomaten.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hat jemand schon einmal die Sorte Mausohr angebaut?
    Ich bin mir nicht sicher, ob sie so ist, wie sie sein sollte. In der Beschreibung von R. Kraft in 2001 steht " Blattform wie ein Mausohr. Rote tischtennisballgroße, saftige, würzige Früchte. Mittelhoch wachsend. Sehr selten."

    Ich habe die Samen aus einem Tauschpaket. Die Früchte schmecken gut und der Ertrag ist auch nicht schlecht. Aber wo sind die Mausohren?

    p1040687-jpg.629243
    p1040688-jpg.629244

    p1040690-jpg.629245
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, was für eine tolle Ernte. Die sieht bunt aus.

    Ja Zucchhini gibt es in jedem Jahr zu viel und immer klagt man darüber und irgendwie erden die dann doch verarbeitet. Ich habe die schon bei den Tomaten mit gekocht, das macht die Soße schön sämig.

    Bei der Mausophr, scheinen die kleinen Blätter mit etwas Phantasie Mäuseohren ähnlich zu sein. Die kleinen Blätter sind zwischen den Großen, vielleicht sind die gemeint.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Caramell, solche kleinen Blätter haben Tomaten doch eigentlich immer dazwischen. Mhm. :unsure:
    Ja, ich finde es sind aber ungewöhnlich viele Zucchini in diesem Jahr. Mehr als sonst. Ich esse sehr gerne Zucchini, aber in den Mengen sind sie nicht zu bewältigen. Und die Tomaten kann ich noch nicht zu Soße machen, da bin ich emotional noch nicht so weit. Das sind teilweise die ersten Früchte!
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Tubi, ich sehe die Mausohren leider auch nicht... trotzdem schöne Pflanze! (y)
    Bei uns gibt es leider nicht übermäßig viele Zucchinis :(
    Bei uns gibt es eigentlich in diesem Jahr gar nichts im Übermaß... nur Regen. (Und gerade eben regnet es auch wieder Katzen und Hunde...)
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, schade, über die Mausohr findet man auch sonst nirgends Info im Net,

    Lauren, aber Reinekloden gab es doch bei Euch viele. Habt Ihr ordentlich Marmelade gekocht?
    Bei den Zucchini habe ich jetzt nach vielen Testungen meine beiden Lieblingssorten gefunden ( Costata Romanesco und Black Beauty) . Und weil die Costata Romanesco im letzten Jahr abgebrochen war, habe ich in diesem Jahr zwei von ihr im Anbau. Die eine Pflanze hat sich geteilt und produziert an vier Seiten gleichzeitig Früchte... Die andere wächst kriechend und macht auch nicht viel weniger. In drei-vier Tagen wachsen jeweils neue, 600-700 g schwere Früchte heran. Sie sind sehr lecker, aber das ist echt zuviel des Guten. Nächstes Jahr wieder nur zwei Zucchinipflanzen. Und wenn eine nichts wird, dann ist es eben so,
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    So ich habe nun eine Seite gefunden, die eine Abbildung der Blätter zeigt:
    Blätter Mausohr

    Meine Pflanze entspricht dem ganz und gar nicht. Nun ja, lecker ist sie und auch was für kleinere Unterstände, wer sowas sucht.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Lauren, aber Reinekloden gab es doch bei Euch viele. Habt Ihr ordentlich Marmelade gekocht?
    Leider nicht, wir hatten einfach keine Zeit zum Ernten oder für irgendetwas anderes... Baby und Kleinkind auf einmal ist schon heftig... ich hoffe, dass sich in einem Jahr langsam alles ein bisschen normalisiert... aber momentan ist man schon froh, wenn man irgenwie halbwegs durch die Tage kommt. (Denke, beide hatten jetzt einen Wachstumsschub und Junior zahnt wieder... sehr heftig...)

    Bzgl. der Zucchinis habe ich bei uns im Verlauf einiger Jahre mehrere Sorten ausprobiert und bin an der britischen Sorte "Buckingham" hängengeblieben - die einzige, die hier brav ohne Mehltau wächst und schön fruchtet... ich bin mal gespannt wie es am neuen Standort aussieht, dort ist ja die Lichtsituation günstiger, da geht bestimmt auch wieder mehr.

    Frierst du auch Zucchinis ein? Ich hatte eigentlich vor, den Überschuss einzufrieren - aber momentan gibt es leider keinen. :grinsend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, ich friere keine Zucchini ein, Lauren. Ich denke, man muss sie auch zumindest blanchieren, sonst wird das nichts. Ich werde vielleicht ein paar dörren. Das war eigentlich auch recht lecker. Gedörrt kommt ein sehr intensiver Geschmack heraus, Muss mal überlegen, was ich letztes Jahr so alles gemacht habe. Besser ich schreibe mir das mal auf, irgendwie schwindet die Erinnerung für sowas und ich muss das Rad immer wieder neu erfinden. :augenrollen:
    Ja, das mit dem Obst ist doof, wenn alles auf einen Schlag kommt. Und am besten dann, wenn es zeitlich oder konditionell überhaupt nicht passt.
    Hier stehen die Zwetschgen noch bevor. Aber da habe ich letztes Jahr im SlowCooker schön Zwetschgenmus gekocht. Das ging prima und schreit nach Wiederholung.
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Tubi, speziell um die Zwetschgen beneide ich dich sehr... meine werden gerade lila - aber mit Schrotschuss. (n)

    Zucchini sollte man nicht blanchieren sondern roh einfrieren... sonst werden sie matschig.
    Zucchini einfrieren: So bleiben sie knackig

    Ich fände es schon sehr praktisch, für Gemüsepfannen & Co. einfach gefrorene Zucchiniwürfel aus dem Tiefkühler holen zu können... na ja, noch ist der Sommer nicht rum, mal gucken was die Pflanzen noch machen. ;)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Vielen Dank, Lauren! Ich muss schauen, sehr viel Platz ist nicht. Habe viele Himbeeren eingefroren. Und bevor ich Zucchini einfrieren, kommen lieber Tomaten oder Paprika rein. Ich mache morgen (hoffentlich) das Rumänische Rezept.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Glossy rose blue

    soll, wenn man den Angaben im Internet trauen kann, geschmacklich eine der besten blauen Cherry sein. Die Züchtung geht ursprünglich auf R. Kraft zurück. Ich habe zwei Pflanzen. Eine im 60 Liter-Topf wächst so gut wie gar nicht. Die andere ist (mehrtriebig) aktuell vielleicht bei 1,80 m. Die Früchte sind etwas platt, ungewöhnlich für eine Cherry. Fruchtfleisch ist rosa. Sie bildet sehr gut Anthocyane aus, die kleinen Früchte brauchen jedoch ewig bis zur Fruchtreife. Dann sind sie jedoch ausgesprochen süß, schmecken irgendwie vanillig. So richtig anfreunden will sich mein Gaumen nicht mit ihnen, obwohl die Haut sehr zart ist.
    p1040715-jpg.629249
    p1040716-jpg.629250

    p1040717-jpg.629251
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    War grad im Pachtgarten und habe eine kleine Ernte und aktuelle Bilder mitgebracht.
    Die Kürbisse bahnen sich ihren Weg. Aber sie setzen nun auch endlich Früchte an.

    IMG_2561.JPGIMG_2544.JPGIMG_2546.JPG

    Die Melonenblätter haben wohl Meltau bekommen. Ich habe ja schon Backpulverwasser verteilt. Aber alle umliegenden Gärten haben das an ihren Gurken. Ein paar sehen aus, wie wenn sie noch ausreifen könnten. Mal schauen. Trotzdem sieht man auch immer noch Blüten.

    IMG_2545.JPGIMG_2555.JPG
    IMG_2567.JPGIMG_2557.JPG

    Einige Paprika haben jetzt schön angesetzt. Ich habe nicht gezählt wie viele Pflanzen die Wühlmäuse übriggelassen haben. Bei den Kirschchilis und Jalapenos sieht es recht mau aus. Ich bin dankbar über alles, was ich von den Paprika und Chili ernten darf. Wenn es auch nicht zum Einmachen reicht, so ist doch immer etwas zum Frischverzehr dort zu ernten. Samen zu machen hat nicht geklappt. Vielleicht nächstes Jahr. Ich hoffe auf die anderen Forianer. Wenn nicht, lässt sich das Meiste wieder besorgen. Die sortenreine Gewinnung von Samen meiner Ramiro-Luzi, die im Balkonkasten stehen, ist mir gut gelungen. Im nächsten Jahr werde ich sicher wieder mehr Chili und Paprika in Töpfe setzen.

    IMG_2559.JPG

    Was im Pachtgarten aber bisher immer gut funktionierte ist der Anbau der Anthotomaten unter dem Mini-Regaldach. In diesem Jahr stehen dort 6 * Cascade Village Blue und 4 * Searching for the Blue Green Zebra. Von der BGZ wollte ich eigentlich mehr setzen, aber einige überlebten die Anzucht nicht.

    IMG_2564.JPG

    Cascade Village Blue:
    IMG_2548.JPGIMG_2552.JPGIMG_2553.JPG

    Searching for the Blue Green Zebra:
    Braun abreifend:
    IMG_2565.JPG

    blaugelb abreifend:
    IMG_2566.JPGIMG_2540.JPG

    rotabreifend:
    IMG_2539.JPG

    Und grünabreifend, hier im Erntekorb:

    IMG_2569.JPG
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Ich finde es immer wieder faszinierend, zu sehen, wie Kürbisse weite Flächen erobern.
    Die Cascade sieht richtig toll aus. Da möchte man reinbeißen.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Also die Gurken mache ich gerade als Salat ein, in den Rest kannste beißen. :lachend:
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Tubi kannst du sagen, wieviele Melonen, du an einer Pflanze hast?
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi was für eine tolle Ernte, die sieht gut aus.
    Deine Tomaten sehen auch gut aus.

    Zucchini, kann man auch gleich als Suppe kochen und dann einfrieren, das geht prima.
    Klar mit Tomaten verkochen, geht erst wenn genug Tomaten da sind.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    So, ich bringe dann mal Nachschub.
    Heute insgesamt 5,5 kg Tomaten. Es läuft endlich. :lachend:
    Nur noch 7 Sorten müssen mit der ersten Frucht abreifen, dann haben es alle geschafft.

    p1040844-jpg.629342



    Zum Abend habe ich Coeur de Zèbre und Orange Russian 117 gegeneinander verkostet. Orange Russian 117 (unten im Bild) hat gewonnen.

    img_2583-jpg.629343



    Ich teste jetzt nach und nach die Früchte innerhalb ähnlicher Kategorien (also nur grüne Fleischtomaten oder braune etc.). Der fairnesshalber. :lachend:
    Schade, das ich das Ananasherz dieses Jahr nicht im Anbau habe. Deren Geschmack hätte mich im Vergleich sehr interessiert. Insgesamt finde ich, dass letztes Jahr geschmacklich ein besseres Jahr war.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi kannst du sagen, wieviele Melonen, du an einer Pflanze hast?
    Aurinko, ich habe sie nicht gezählt. Das mache ich nicht mehr, seit mir eine Wühlmaus mein Melonenbeet (damals 12 Pflanzen) zerlegt hat und sie die wunderbaren Früchte einverleibt hat.
    Ich hoffe, ich kann wenigstens ein paar von den Großen in diesem Jahr verkosten. Sehr schade mit dem Pilz.
    Ich habe vier Pflanzen, mit drei Sorten. Am besten ist die Petit Gris de Rennes gewachsen,
    Wie viele hast Du dran?
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, die Rosen passen eigentlich, die sind genau so bunt, wie die Tomaten. ;)

    Deine Ernte ist wirklich beeindruckend. Einfach toll.
    Im letzten Jahr waren die Tomaten geschmacklich wirklich super, da hat die Sonne viel ausgemacht.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, die Rosen mag ich auch ganz gerne. Wenn hier jemand wohnen würde, der sich mehr um sie kümmern würde und sie nicht gegenüber den Tomaten so vernachlässigen würde, dann wären sie sicher noch schöner. Naja.

    Ja, ich weiß nicht, mit dem Geschmack der Tomaten ist das so eine Sache. Ich denke auch jedes Mal, ich hätte etwas anders machen sollen, weniger Dünger, weniger Wasser? Aber wenn man ihnen weniger Wasser gibt, dann haben sie gleich BEF. Das ist dann der Preis dafür. Ich gieße alle 2-3 Tage 1 1/2 Liter pro Pflanze.

    Ich lese gerade das Buch "Tomatenlust: Die Geheimnisse der Tomatenpioniere" von Ute Studer als Gute Nacht Lektüre. Als Erstes ist der Herr Stekovic beschrieben und sein Anbau. Das kenne ich zwar alles schon, aber es hat mich trotzdem nachdenklich gemacht. Er hat ja aber auch Anbau in Folienhäusern zur Saatgutgewinnung, das wusste ich nicht. Ob/wieviel er dort gießt, wurde leider nicht berichtet. Was ich auch nicht wusste, dass sie so viele leckere Sachen aus den Gartenfrüchten herstellen und schon lange vertreiben. Da hätte ich gerne ein paar Rezepte von. Auch wenn ich mit den Jahren schon auch interessante kulinarische Dinge hergestellt habe, wäre das mal spannend.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Zum Nachmittagskaffee habe ich zwei ganz leckere Fleischtomaten gefuttert.

    Die eine war Wolverine. Wolverine ist die einzige Stabtomate, die bei mir im Topf steht. Ich bin froh drum, dass ich sie noch gesetzt habe. Sie schmeckt lecker und trägt reichlich.

    img_2482-jpg.629461
    img_2487-jpg.629462


    img_2604-jpg.629463


    Interessant der schmale orangene Streifen im Inneren.

    Die zweite habe ich unter dem Namen Kozula 136 gepflanzt, aber das ist sie definitiv nicht, denn sie hätte gelb-orange-grün gestreift sein müssen. Was vielleicht stimmt ist das Fruchtgewicht. Aber meine trägt statt bicolore gelbe Früchte, braune Herzen. Und davon ordentlich viele.

    p1040498-jpg.629464
    p1040497-jpg.629465

    p1040496-jpg.629466
    img_2610-jpg.629467


    img_2613-jpg.629468


    Ich bin nicht ärgerlich drum. Was es auch immer ist, es ist sehr lecker. Und da Reinhards Purple Heart überaus spärlich trägt, fühle ich mich sehr entschädigt.

    Ich habe in diesem Jahr ungewöhnlich viele "falsche" Pflanzen (min. 10 % der Sorten!). Diese hier stammt aus gekauftem Saatgut. Eine scheint noch nicht stabil (Queen Queen Aliquippa, zwei Pflanzen, eine passt) Viele entstammen allerdings aus einem Tomatentauschpaket (Fantome du Laos, Mausohr, Goldkrone, Basinga, Blue Beauty). Bei Blue Beauty passt nur die Form nicht. Das kann auch noch Instabilität sein. Es ist nicht schlimm, bei Allen kam was Interessantes leckeres raus. Gut, das kommt auch bei den Händlern vor, aber die Quote finde ist schon hoch.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Die Früchte sehen köstlich aus! (y) 🍅🍅🍅

    Ich weiß nicht ob es an den Sorten liegt, die ich mir heraussuche ;) aber beim nicht abgepackten Saatgut habe ich eigentlich immer viele Verwechslungen dabei, egal wo ich kaufe.
    Ich finde das auch nicht schlimm, denn oft sind die vertauschten oder verkreuzten auch tolle Sorten - ich hatte z.B. von M.Hahm ein gelb-orangefarbenes Ochsenherz (das ein rein gelbes Ochsenherz hätte gewesen sein sollen)... das würde die Lieblingssorte meines Vaters.
    Ärgerlich ist es ja eigentlich nur, wenn man wirklich etwas ganz bestimmtes haben wollte... aber wozu ist die nächste Saison da. ;)
     
    Lycell

    Lycell

    Mitglied
    Die Wolverine sieht echt interessant aus. Ich hab bisher nicht getraut, eine Fleischtomate im Topf zu ziehen. Nehme mal an, dein Topf ist sehr groß, oder?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nehme mal an, dein Topf ist sehr groß, oder?
    Mhm, ich kann nur schätzen 30-40 Liter. Man muss wirklich sehr gut anbinden. Sie steht unter Dach und ist dort noch mal angebunden. Und ich gieße das Wasser bei der Hitze in den Untersetzer, entgegen aller Ratschläge. Sobald das Wasser raus ist, gieße ich wieder Wasser rein. Sie hat dadurch keine BEF bekommen.
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Die Wolverine hätte ich so aufgeschnitten niemals als Tomate erkannt. Und sie schmeckt trotzdem richtig nach Tomate?
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Die Wolverine sieht schon so lecker aus :) wie ich dich beneide, deine Tomaten sehen alle noch so grün und saftig aus, hier war nach der Hitze alles nur noch gelb und hin leider.
     
    aurinko

    aurinko

    Foren-Urgestein
    Aurinko, ich habe sie nicht gezählt. Das mache ich nicht mehr, seit mir eine Wühlmaus mein Melonenbeet (damals 12 Pflanzen) zerlegt hat und sie die wunderbaren Früchte einverleibt hat.
    Ich hoffe, ich kann wenigstens ein paar von den Großen in diesem Jahr verkosten. Sehr schade mit dem Pilz.
    Ich habe vier Pflanzen, mit drei Sorten. Am besten ist die Petit Gris de Rennes gewachsen,
    Wie viele hast Du dran?
    Ich habe 5 dran - aber wenn ich mich recht erinnere waren es 2 Pflänzchen im Topf (war gekauft - die meinigen sind ja ewig nicht gekeimt und die eine, die es doch irgendwann geschafft hat, wurde dann von den Läusen heimgesucht).

    Die Wolverine schaut tatsächlich sehr lecker aus.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, die
    Wolverine sieht wirklich interessant aus.
    Das mit in den Untersetzer gießen mache ich hier auch auf der Terrasse und das funktioniert prima.

    Ja mal den Best Off Anbau starten, das wird wohl nie etwas, es gibt immer neue Sorten die man ausprobieren möchte. Aber einige Sorten habe ich immer wieder gerne im Anbau.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Na dann musst du dich ranhalten und einfach noch mehr anbauen! :grinsend: ;) :paar:
    Mhm, ich bräuchte Paten, die für mich dann die Pflanzen setzen und mir ne Frucht abgeben. Die müssten allerdings in der Nachbarschaft wohnen. Und die Nachbarn wollen alle nur rote Tomaten...


    Die Wolverine hätte ich so aufgeschnitten niemals als Tomate erkannt. Und sie schmeckt trotzdem richtig nach Tomate?
    Wie schmeckt eine Tomate? :unsure: Also die Wolverine schmeckt süß, obstig, rund. Ich könnte mir eher Vanilleeis dazu vorstellen als Zwiebeln. Sie hat sehr Ähnlichkeiten mit einer Ananastomate. Habe gerade geschaut, die Eltern sind aber "Great White" und "OSU P20". Reinhard Kraft hat sie gezüchtet und Dean Slater selektioniert und stabilisiert.


    Die Wolverine sieht schon so lecker aus :) wie ich dich beneide, deine Tomaten sehen alle noch so grün und saftig aus, hier war nach der Hitze alles nur noch gelb und hin leider.
    Dann musst Du wohl auch mit Schattierungsnetzen arbeiten. Aber manche meiner Tomaten sind auch gelb. Nur bei 130 Pflanzen fallen 10 gelbe nicht so auf, Stupsi. Vielleicht liegt es auch an den Sorten. Nächstes Jahr hast Du bestimmt wieder mehr Möglichkeiten Dich um sie zu kümmern. Dann klappt das sicher besser,

    Ich habe 5 dran - aber wenn ich mich recht erinnere waren es 2 Pflänzchen im Topf (war gekauft - die meinigen sind ja ewig nicht gekeimt und die eine, die es doch irgendwann geschafft hat, wurde dann von den Läusen heimgesucht).
    5 insgesamt bei zwei Pflanzen? Nein da habe ich wohl mehr. Aber es sind viele nur sehr klein. Normal fange ich damit Anfang April mit der Anzucht an. Aber dieses Jahr sind die nur vor sich hin gemickert. Ich war sehr froh, wie schön sie dann draußen gewachsen waren.

    Ja mal den Best Off Anbau starten, das wird wohl nie etwas, es gibt immer neue Sorten die man ausprobieren möchte. Aber einige Sorten habe ich immer wieder gerne im Anbau.
    Naja, dann mache ich halt 10 neue Sorten. Aber 80 sind im Best-Off. Jetzt ist es grad andersrum. Naja nicht ganz. Die Stabilisierung meiner Kreuzungen (dieses Jahr 18 Pflanzen) ist ja auch noch dabei.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, ich habe ja auch immer das Problem, man sieht so viel tolle Sorten und möchte viel ausprobieren. Aber nicht jede Sorte, ist ein Kandidat für die Best Off Liste.
    Aber wenn ich ehrlich bin, jahrelang immer die gleichen Sorten anbauen, das würde mir auch nicht gefallen, etwas Neues muss einfach ausprobiert werden.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ach, ich glaube mir würde das schon gefallen, Caramell. Zumindest mal so 3-4 Jahre. Von den 60 besten Sorten jeweils zwei Pflanzen. Und von den ganz besten Pflanzen (auch 3). Da sieht man dann auch, welche Pflanzen dann längerfristig im Best-Off sind. Ich kann mir vorstellen, das die eine oder andere wieder rausfällt, weil sie dann doch nicht mit allen Bedingungen zurecht kommt.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Tubi, gut 3 Jahre lang, wäre vielleicht möglich, aber dann siegt sicher wieder die Neugier auf neue Sorten.
    Oder man müsste eben seine eigenen Sorten optimieren, so das man wirklich die Best Off bekommt, aber da reichen 3 Jahre sicher nicht.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, aber ich habe bis jetzt etwas über 500 verschiedene Sorten angebaut. Und irgendwie gibt es dann auch nichts richtig neues mehr. Auch die neuen Sorten sind dann immer so ähnlich wie eine, die schon da ist. Und wenn man dann 10 braune Cherrys probiert hat und sich für eine entschieden hat. Warum soll man dann eine weitere anbauen, die dann eigentlich nicht mehr toppen kann?
    Mein Plan ist, diejenigen aus meinem Bestand durchzuprobieren, die ich noch nicht kenne und dann nach und nach für alle Farben und Formen diejenigen in meinen persönlichen "Best-Off-Anbau" zu nehmen, die mir davon am besten gefiel. Und dann möchte ich langfristig an der Best-Off-Liste zu arbeiten. Da wird dann sicher noch Bewegung drin sein, aber nicht mehr so sehr viel.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Und das spannende ist ja auch, dass eine Sorte in einem Jahr toll schmeckt und im nächsten Jahr, bei anderer Witterung, wieder anders ausfallen kann.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, genau @Pyromella. Ich stelle mir das ganz und gar nicht langweilig vor. Und vor allem kann man so auch ausgewogener die Geschmacksrichtungen kombinieren und hat von allem was dabei. Aber bevor ich damit Starten kann, brauche ich wohl noch 2 Jahre. Dadurch, dass so viele der diesjährigen Liste die Anzucht nicht überlebt haben, wird es eng. Aber ist nicht schlimm. Ich sollte mich nur jetzt mal beim Bestellen mäßigen und mir ne andere Winterbeschäftigung zulegen. Es macht auch einfach keinen Sinn immer noch mehr neue Sorten hinzuzufügen. So viele Sachen sind auf dem Markt auch noch nicht stabil und bringt einem bein Anbau auf noch weitere Ideen.... Genau wie diese ganzen "Searching-Projekte" von denen ich nun auch auch schon vier habe zusätzlich zu den eigenen Kreuzungen.

    Ich denke, ich werde die wenigsten derjenigen Sorten, die dieses Jahr nicht richtig waren nocheinmal versuchen wieder zu ergattern. Dann ist es eben so. Und vielleicht besteht mein Best-Off-Anbau dadurch irgendwann nur aus Nummern oder Hinzufügungen weil ich die Namen nie in Erfahrung bringen werde. Die heißt dann z.B. "braune Schwester von Kozula 136" :lachend:
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Wie kam denn die Wolverine mit der Hitze klar?
    Überlege ob ich mir Saat von dir gegen Obulus hole, denn eine Fleischtomate würde ich hinbekommen wenn ich sonst nur noch kleine nehme, die hört sich wirklich lecker an :)
     
  • Top Bottom