Umtopfen Zitrusbäume

Gitti5

Gitti5

Mitglied
Hallo zusammen,

ich habe mir letztes Jahr 3 Zitrusbäume (Orange, Zitrone und Limette) gekauft.

Irgendwo habe ich mal gelesen, dass man die Bäume regelmäßig umtopfen sollte, nur weiss ich nicht mehr wann man das machen soll. Ich habe auch schon extra Citrus Erde zu Hause liegen. Soll ich die jetzt schon umtopfen oder lieber noch bis zum Frühling warten?

Danke für eure Hilfe :)
 
  • N

    niwashi

    Guest
    ich topfe meine Zitruspflanzen immer dann um, wenn ich sie ins Sommerquartier stelle, also April/Mai
    neu gekaufte Pflanzen kann/soll man aber am besten gleich nach Erwerb umtopfen, da man sie aus Lager- und Transportgründen noch in den kleineren Containern gelassen hat

    niwashi hat heuer so einiges vor ...
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Das hab ich auch gemacht. Die haben gleich einen größeren Topf und gute Komposterde bekommen.

    Sommerquartier,... Mhh meine durften im Sommer nur bei guten Wetter raus. Hatte Bedenken wegen Regen und Wind. Vertragen die das gut oder brauchen die eine geschützte Ecke?

    Dann warte ich auch noch bis es wärmer wird mit dem umtopfen
     
    Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    Heißt das, dass du sie bei schlechtem Wetter immer wieder reingestellt hast?

    Wenn du sie letztes Jahr erst umgetopft hast, würde ich dieses Jahr nicht.

    Als Test kannst du ja versuchen, den Ballen aus dem Topf zu ziehen, wenn außen rum alles durchwurzelt ist, solltest du umtopfen.

    lg
    Andi
     
  • mamaleone

    mamaleone

    Mitglied
    Außer den fest draußen eingepflanzten Zitrusbäumen haben wir noch eine Mandarine im Topf. Sie steht den ganzen Winter draußen, aber es wird ja hier in Apulien incht so kalt. Nachts sind schonmal nur um die 5 Grad und Wind, aber das hält das Bäumchen gut aus und trägt momentan genau 4 Früchte. Im Frühjahr/ Sommer sind es unzählige.
    Wir topfen einmal im Jahr um, im Frühjahr. Da ist der Topf dann immer gut durchgewurzelt.
    Noch 2 Jahre und wir müssen das Bäumchen aber fest einpflanzen, denn dann kann den Topf keiner mehr tragen.
    DSCN3167 (640x480).jpg
     
  • Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    Hallo nach Italien,

    wieso pflanzt ihr es nicht aus, gerade Mandarinen sind doch kältetoleranter.

    lg
    Andi,
    die jetzt gerne bei dir in Apulien wäre
     
  • S

    spinatkarl

    Mitglied
    Außer den fest draußen eingepflanzten Zitrusbäumen haben wir noch eine Mandarine im Topf. Sie steht den ganzen Winter draußen, aber es wird ja hier in Apulien incht so kalt. Nachts sind schonmal nur um die 5 Grad und Wind, aber das hält das Bäumchen gut aus und trägt momentan genau 4 Früchte. Im Frühjahr/ Sommer sind es unzählige.
    Wir topfen einmal im Jahr um, im Frühjahr. Da ist der Topf dann immer gut durchgewurzelt.
    Noch 2 Jahre und wir müssen das Bäumchen aber fest einpflanzen, denn dann kann den Topf keiner mehr tragen.
    Den Anhang 309065 betrachten


    Jetzt bin ich neidisch!:grins:
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Ja neidisch bin ich nun auch... Was für eine schöne Pflanze :)

    Meine standen eigentlich immer im Wohnzimmer und sind nur bei Sonne mal auf die Terasse gekommen. Es ist halt ziemlich windig und ich hatte Angst um die kleinen Pflanzen.
     
    E

    eulerin

    Mitglied
    Hallo Gitti5

    Ich habe ein Zitronenbäumchen und topfe es immer im Frühjahr um,
    oder gebe ihm nur neue Erde.
    Die Erde mache ich selbst und habe damit gute Erfahrungen gemacht.

    Hier meine Mischung:
    1-2 Teile mittelschwere Gartenerde (Lehm)
    1 Teil sehr gut verrotteter Kompost
    1 Teil rotes Tongranulat (Seramis)
    eventuell
    1 Teil Torfersatz (z.B. Kokosflockenerde)

     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Foren-Urgestein
    Liebe Gitti, zur Zeit sollten deine drei Lieblinge an einem sehr hellen, kühlen Standort (12 - 15 Grad) ihr Winterschläfchen halten dürfen und ab und zu ein Fingerhütchen, Kaffeetöpfchen, Eimerchen (je nach Größe deiner Pflanzchen) Wasser bekommen, so dass sie nie ganz austrocknen. Ist das so, kannst du jetzt topfen. Aber auch in der Phase der neuen Vegitation im März/April, wie Niwashi rät, macht es Sinn. Danach gehören Zitruinchen einfach an die Luft (wenn das bei dir geht), denn es sind mediterane Pflanzen und damit Sonnenanbeterinnen. Spätestens ab dauerhaft über 8 - 12 Grad oder Mai rauss mit ihnen an ein sonniges Plätzchen. (Zum angewöhnen die erste Woche aber mit Schatten wegen des Sonnenbrandes.) Lass sie dann dort stehen bis Oktober/November.Zitrusinchen schnappen bei ständigem Ortswechsel gerne ein und werfen ihre Blätter ab.
    Die Granulatmischidee von Eulerin ist ein guter Vorschlag. Statt des Seramis kannst du auch Sand aus der Kinderspielkiste nehmen, beides eignet sich klasse zur Speicherung von Feuchtigkeit. Ganz wichtig finde ich den Blähton, denn der sorgt bei unserem Klima bestens für die Durchlüftung der Wurzeln. Statt Kokosflockenerde/leehmerde eignet sich ebenso die Zitruseede aus dem Gartenhandel. In meinem Granulat finden dann noch Hornspähne statt. Die lösen sich erst ab der wärmeren Temperaturen zu einem wunderbaren Dünger auf und tun der Pflanze in ihrer Wachstumsphase gut.
    Ich würde mich freuen, wenn wir deine Drei sehen dürfen.
    Ich habe in meinen Alben auf dieser Plattform meine Erfahrungen dokumentiert und dabei veil gelernt von Seffen Reichel http://www.steffenreichel.homepage.t-online.de/Citrus/.
    Der hat es wirklich drauf, was er sagt, ist immer goldrichtig. Mit seiner Hilfe habe ich den kahlen Stamm eines Bäumchens zu einem Prachtkerl heranziehen können.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • mamaleone

    mamaleone

    Mitglied
    Hallo nach Italien,

    wieso pflanzt ihr es nicht aus, gerade Mandarinen sind doch kältetoleranter.

    lg
    Andi,
    die jetzt gerne bei dir in Apulien wäre


    Hallo Andi,

    weil es sooo schön im Topf ist und eine Ecke auf der Terrasse ziert, wo sinst nur Stein ist. Das ist so eine Zwergsorte, die darf man im Topf halten, bis sie dann irgendwann wirklich zu groß sind als Kübelpflanze.

    Ja, bei unsist es schön, aber heute haben wir auch Regen, warmen zwar, aber trotzdem können wir draußen nix machen. Heimwerken drinnen ist angesagt, da gibts nach ner Auswanderung auch geng zu tun ;)

    Liebe Grüße
    mamaleone
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Im Moment stehen die 3 im Wohnzimmer am großen Fenster. Hier ist es zwar deutlich wärmer als 15 Grad aber bis jetzt scheint die das nicht zu stören. Wasser bekommen sie, wenn sie schon richtig trocken sind.

    Das sind sie: :)

    Limette:

    Limette.jpg

    Orange: (hatte ziemlich am Anfang einen Unfall mit meinem Kater, deshalb ist sie so klein. Aber zumindest ist sie weiter gewachsen auch wenns nur in die Breite war.

    Orange.jpg

    Zitrone:

    Zitrone.jpg

    Ohje die Quali ist ja richtig schlecht, böses Handy​
     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Foren-Urgestein
    Sehr hübsche Kerlchen! Wenn sie da so stehen, den Raum schmücken und ihre Blättchen behalten haben, ist doch alles gut! Die Töpfchen sind arg klein, schneiden würde ich auch, umstellen nach meiner Erfahrung aber brauchst du nicht, wenn es ihnen seit Monaten so gut geht. Auch deinen Gießrhythmus ändere nicht. Die sehen alle drei trotz Katerunfall gesund aus.
    Wenn du jetzt umtopfst und den Ballen dran behälst, merken die das vielleicht gar nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Danke :)

    Das mit den Töpfen hab ich mir gedacht, deshalb wollte ich sie auch umtopfen. Was meinst du wie weit sollte ich die denn zurück schneiden? Grade die Limette wächst etwas arg in die Breite.

    Gut, dann lass ich sie da jetzt einfach erstmal stehen.

    Zum Glück hatte nur die Orange den Unfall... Hat mein böser Kater doch einfach die Spitze abgebrochen.:schimpf:
     
    Pomeranze

    Pomeranze

    Foren-Urgestein
    Lass drei Blattpaare stehen und schneide schräg von oben nach unten, so dass in die Richtung der Spitze der nächste Trieb wächst. Lass etwas Platz nach dem dritten Blattpaar zur Ansatzstelle Blatt zum Ast. In dieser "Kehle" kommen gerne die neuen Triebe heraus.
    Ich hätte nicht gedacht, dass Zitrusinchen bei einer Überwinterung im beheizten Wohnraum so gesund bleiben.

    Giti, was für ein Garten!!! Glückwunsch! Wenn wir alle gaz lieb sin, bkommenwir sicher auch einige Sommerbilder. Deine Zitrusinchen werden den Pepp nich steigern.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Danke Pomeranze, das werde ich mal machen.

    Naja die Bäumchen haben auch im Sommer die meiste Zeit da gestanden. Musste sie zu Weihnachten in einen anderen Raum stellen, direkt auf die Fensterbank und dann auch noch Nordseite, selbst das haben sie gut überstanden. Nach 2 Wochen zurück ins Wohnzimmer und keiner hat Schaden davon getrage, ein Glück.

    Na klar, sobald ich wieder im Garten was machen kann, gibt es auch Bilder. :)
     
    Gitti5

    Gitti5

    Mitglied
    Letztes WE habe ich es endlich geschafft und 2 von 3 Pflanzen umgetopft.
    Komisch ist nur, dass die einzige Pflanze, die ich nicht umgetopft habe nun neue Blätter bekommt. Die anderen beiden nicht :( Hoffe die berappeln sich noch.

    Bin nun auch unsicher, ob ích die 3. Pflanze nun auch umtopfen soll oder lieber nicht. Was meint ihr?
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom