Unbekannter Baum

  • Ersteller des Themas Sperling001
  • Erstellungsdatum
S

Sperling001

Neuling
Hallo, wir sind im Herbst umgezogen und versuchen jetzt herauszufinden, was in unserem neuen Garten alles so wächst. Insbesondere interessiert uns ein relativ junger Baum, der wohl von den Vorgängern gepflanzt worden ist und ganz schön in die Höhe geschossen ist. Fotos anbei. Was könnte das sein? Der Baum steht halbschattig und ist von Blattläusen befallen. Er muss dringend zurückgeschnitten werden. Erst mal müssen wir aber herausfinden, was das ist.

Danke für Eure Hilfe!!

LG Sperling
photo_2019-06-08_16-24-13-jpg.621146
photo_2019-06-08_16-24-38-jpg.621147

photo_2019-06-08_16-38-44-jpg.621148
 
  • G

    gartenerde

    Mitglied
    ich mein daß ein ahorn ist.
    viele grüße gartenerde
     
    S

    Sperling001

    Neuling
    Oh, danke schon mal. Ist der wohl wild gewachsen?
     
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Der Bergahorn wird riesig. Also zurückschneiden bringt Dir nichts. Entweder Du behält´s ihn oder umschneiden. Wenn Du ein großes Grundstück (2000 qm) hast, dann könntest ihn behalten. Ich denke mal, der ist selber aufgegangen.
    Berg-Ahorn | Acer pseudoplatanus

    lg. elis
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ja, Ahorne versamen sich gerne. Deren geflügelte Samen können bei Wind sehr weit fliegen.

    Dein Exemplar ist sehr schön gewachsen. Falls du Platz hast, würde ich ihn stehen lassen und einfach seinen Stamm etwas ausputzen, sprich: die tiefsten Zweige so nah wie möglich am Stamm abschneiden.

    Ahorne sind sehr schnittverträglich, reagieren aber dann auch mit sehr starken Wasserschossen, die nicht immer schön aussehen. Ein Ahorn wirkt dann am schönsten, wenn er nicht oder nur sehr moderat geschnitten wird.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ich weiß nicht so recht. Gerade die älteren Blätter meiner 3 Bergahorne sehen anders aus. Nicht so tief gelappt bzw. geschnitten.
    Bei dem gezeigten Baum denke ich gerade beim Betrachten des älteren Laubes eher an den Oregon-Ahorn, der auch in Deutschland zu finden ist.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Kann sein, das ist nicht auszuschliessen.

    Ich bin jedoch sehr oft in den Alpen, wo der Berg-Ahorn heimisch ist und dort sehen sie alle so oder ähnlich aus wie der von Sperling. Jedenfalls würde ich nach Studium bei Onkel Wiki immer noch eher auf den Berg-Ahorn tippen.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    So sieht bei mir das Blatt eines Berg-Ahorns aus. Ich hab die seit 30 Jahren im Garten.

     
    S

    Sperling001

    Neuling
    Hallo, vielen Dank für Eure zahlreichen Antworten. So einen Ahorn wie den von "Rentner" haben wir auch als ganz junges "Pflänzchen" im Garten. Siehe Foto anbei. Bei dem ersten, wegen dem ich den Thread eröffnet habe, war ich mir aber nicht sicher, weil die Blätter in der Tat ziemlich tief eingeschnitten sind. Aber es scheint ja auf alle Fälle auch ein Ahorn zu sein... Sieht so aus, als ob Ahornbäume sich bei uns wohlfühlen. Leider haben wir nur ein sehr kleines Grundstück...
    LG Sperling

    photo_2019-06-09_22-40-34-jpg.621365
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Also ich weiss nicht. Es kann sehr wohl tatsächlich ein Oregon-Ahorn sein. Ebenso denke ich aber, dass es auch bei Ahornen verschiedene Charaktere bzw. Aussehen gibt. Dennoch tendiere ich nach wie vor zu Berg-Ahorn. Noch etwas zum Oregon-Ahorn: dessen mittlerer Lappen ist laut Wikipedia noch einmal gelappt und bei deinem Ahorn ist das nicht der Fall, was wiederum eher auf Berg-Ahorn schliessen liesse.

    Aber wie auch immer, schlussendlich geht es ja eigentlich darum: darf er bleiben oder nicht? Wahrscheinlich wohl eher nicht, da du ja offenbar ein kleines Grundstück hast. Wäre aber schade, denn dein Ahorn ist auf jeden Fall wirklich sehr prächtig gewachsen und eigentlich makellos.
     
    S

    Sperling001

    Neuling
    Vielen Dank. Der Baum ist wirklich sehr schön. Wir werden ihn fürs Erste zurückschneiden, alles Weitere ergibt sich.

    Danke!
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Habt ihr euren Oregon-Ahorn mittlerweile bereits gestutzt?
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    00Moni00 Unbekannter Baum - wer kann helfen? Laubgehölze 4
    Mariaschwarz Unbekannter Baum Wie heißt diese Pflanze? 2
    M unbekannter Baum Wie heißt diese Pflanze? 1
    M unbekannter Baum Laubgehölze 3
    muecke1401 Unbekannter Baum (für mich) Tropische Pflanzen 5
    Schneckenflüsterer Unbekannter Baum - Linde? Laubgehölze 6
    H Gelöst Unbekannter Baum und unbekannte Staude Wie heißt diese Pflanze? 3
    vo_hausgarten Unbekannter Baum / Strauch Wie heißt diese Pflanze? 2
    V unbekannter Baum / Strauch - gelöst Wie heißt diese Pflanze? 7
    D Unbekannter Baum Wie heißt diese Pflanze? 5
    P Unbekannter Baum! Obst und Gemüsegarten 3
    Anna12 Unbekannter Baum Wie heißt diese Pflanze? 6
    S Unbekannter Baum Wie heißt diese Pflanze? 8
    G Unbekannter Strauch oder Baum Wie heißt diese Pflanze? 8
    Eibenfreundin unbekannter Baum Wie heißt diese Pflanze? 5
    Kapernstrauch Gelöst Unbekannter Strauch überrascht mich mit Blüten - Scheinhasel Wie heißt diese Pflanze? 17
    D Unbekannter Schädling am Klarapfel Obst und Gemüsegarten 3
    H Gelöst Unbekannter blühender Strauch (Spindelstrauch - Euonymus japonicus) Wie heißt diese Pflanze? 3
    S Unbekannter Eindringling Wie heißt diese Pflanze? 3
    A Ampullen mit unbekannter Flüssigkeit in Garten gefunden Gartenarbeit 19

    Ähnliche Themen

    Top Bottom