Und noch ein Zitronen-Anfänger-Problem

S

South

Neuling
Liebe Forenmitglieder,

vielen Dank für Eure Zeit meinen Text zu lesen:

Trotz wehementer Beteuerung meinerseits, dass ich defintiv keinen grünen Daumen habe und die Pflanzenhaltung bei mir eher eine Art Survival-Training entspricht, haben ich vor drei Wochen einen Zitronenbaum von Freundes-Freunden erhalten. Diese haben mir den ca. 1,40 cm hohen Baum per Post zugesandt. Er verbachte also ca. 2 Tage in einem dunklen Karton. Nach Erhalt habe ich den Zitronenbaum ausgepacht und auf unseren Balkon (Ost-Süd) gestellt. Lage: Schattig wg. der Sonnenbrandgefahr, Windgeschützt und von zwei Hauswändne umgeben damit der Baum von der Wäme profitiert.

Nach ca. einer Woche habe ich den Baum umgetopft. Erdgemisch: ca. 1/2 troffreie Blumenerde, Rest zu gleichen Teilen ein Seramis-Blähbeton-Lavasplit-Gemisch, Aquarinsand und Kokohum. Der neue Topf hat zwei große Löcher und zusätzlich viele kleine. Am Boden wurde eine Kieselsteinschicht zur Drainage gelegt. Nach dem Umtopfen habe ich nur 1 Liter Wasser hinzugefügt, da der gekaufte Feuchtigkeitsmesser bei ca. 7 von 10 lag und eigtl. erst ab 6 gegossen werden darf. Aktuell schwankt der Wassergehalt je nach Einstechort zwischen 6-8. Dünger habe ich aufgrund der neuen Erde noch nicht verwendet.

Die Temperaturen lagen die letzten drei Wochen Abends bei ca. 5-8 Grad, früh Morgens für zwei Stunden bei ca. 2 Grad und über Tag bei ca. 10-15 Grad.

Nachdem umtopfen und einer Woche weiteren Schattens, steht der Baum nun so, dass er ca. 6 Stunden Sonneneinstrahlung erhält (wenn denn die Sonne scheint).

Der Baum hat viele Blüten entwickelt und einge blühen bereits.

Dem Baum scheint es aber nicht gut zu gehen: Einige Blätter haben gelbe Spitzen (das hatten Sie bereits bei Ankunft, wurde aber mehr). Darüberhinaus verfärben sich einige Blätter leicht gelblich (das gesamte Blatt, flächig) - andere sind wiederum noch schön dunkelgrün. Es scheint auch der oberen Baumseite besser zu gehen, als der unten?! Mittlweile sind vier Blätter abgefallen sowie einige Blüten.


Nun habe ich Angst, dass..:

1. Ich den Baum trotz Plusgraden doch erfrohren habe. Der Kübel vor dem Umpflanzen bestand quasi nurmehr aus Wurzeln mit wenig Erde - also keine Pufferzone. Erfriert ein Baum wirklich erst bei Minusgraden? Die Wurzeln sahen ca. so aus: (EDIT: Ich darf leider keinen Link posten - sie waren nicht weiß, eher beige/braun mit Tendenz zu eher braun) Ist das die richtige Farbe oder sind die Wurzeln schon zu braum und damit abgestorben? Bei den feinen Wurzeln konnte ich selbst das nicht beurteilen. Matschig waren Sie aber auf keinen Fall.
Die "Hauptwurzel" habe ich unten angeschnitten, die war aber noch schön weiß und feucht von innen. (Auch ein Fehler? Lieber ankratzen vermute ich jetzt?)

2. Der Baum zu wenig/ oder zu viel Wasser hat? Die Blätter drehen sich auch ein wenig ein? (s. Bilder) Habe ich eventuell nach um Umtopfen zuwenig Wasser gegeben?

3. Sollte ich doch schon Düngen?

4. Hat er einen Eisen oder Mangesiummnagel? Die Blätter der Pflanzen, dieich auf den Fotos gesehen habe, hatten auch gelbe Spitzen, ähnlich wie bei meinen. Allerdings könnte/sollte sich das Problem mit der neuen Erde erledigt haben, oder?

5. Sollte ich die Blätter mit der gelben Spitze entfernen?

Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Liebe Grüße aus dem Norden.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • S

    South

    Neuling
    Ich habe gerade einen Beitrag von Steffen Reichel gelesen, in dem er Bilder von Magensiummangel und Übersalzung gepostet hat. Die Bilder der Übersalzung könnten zmd. zu einigen der Blätter (gelbe Spitze die vertrocknet) passen. Evtl. ist auch ein mechanisches Problem durch den Versand - beide Thematiken wären aber jetzt geklärt: Pflanze aus dem Karton aus und umgetopft in neuer Erde.

    ABER:
    1. Ich habe leider keine Komposterde beigefügt. Sollte ich deshalb doch düngen?

    2. Weiterhin frag ich mich warum einige Blätter sich partziell über das Blatt verteilt gelb färben, bzw. neue Blätter ein recht helles grün/gelb haben.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    Er scheint mir auf keinen Fall erfroren zu sein. Meiner steht schon einige Zeit draußen.
    Lasse ihn einfach ein wenig Zeit sich vom Stress zu erholen und bei zu viel Sonne musst evtl. auf Sonnenbrand aufpassen. Sieht aber nicht daraus aus.
    Meiner hat nach dem Winterlager jetzt ebenfalls so grünliche Blätter.
    Zu deiner Mischung der Erde kann ich nix sagen, Kokoserde ist meist nicht gedüngt.
    Aber dafür gibt es hier Fachleute.
    Mir erscheint dein Baum gesund, solange er keine Blüten abwirft, ist erst einmal alles in Ordnung.
    Düngen würde ich in etwa 14 Tagen. Wenn du ihm etwas gönnen möchtest, mit einem Biocitrusdünger. Kannst aber auch normalen nehmen, da scheiden sich halt die Geister.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Hallo South,

    Wenn Du bei Steffen gelandet bist, kann eigentlich schon nichts mehr schief gehen.
    Du hast deine Zitrone ja umgetopft, also wird vom Substrat her jetzt alles stimmen, ich hätte nach dem topfen alles mal durch und durch getränkt bis unten das Wasser wieder rausläuft, kannst Du ja noch nachholen.
    Meine Zitrone und Kumquat hatte die gleichen gelblichen Blätter wie deine, das hat sich nach kurzer Zeit gegeben nachdem ich die Düngung auf Steffens Rat hin total umgestellt habe.
    Bestelle Dir Hakaph.s grün, und dünge deine Zitrone damit, Du wirst begeistert sein wie schnell sich deine Zitrone zum Positiven verändert.
    Ich habe länger mit Steffen geschrieben, seine Erklärungen waren einleuchtend. Mache also nicht den Fehler und dünge mit den angebotenen Citrusdüngern, die sind für deine Zitrone einfach nicht ausreichend.
    Ich habe hier einen Thread im vergangenen Jahr eröffnet wo ich die Düngung und das Mischungsverhältnis beschreibe, sieh mal unter " Düngung mediterraner und tropischer Pflanzen " nach, wenn Du den Vorschlägen von Steffen Reichel folgst, dann kann nichts schief gehen.

    Hermann
     
  • S

    South

    Neuling
    Vielen Dank für die schnellen Antworten!

    Joaquina:
    Also er verliert schon ab und zu eine Kospe, aber es hängen noch eine Menge dran. Ich vermute erst ab ca. 50% Abfall sollte ich mir sorgen machen?
    Ich werde deinen Rat beherzigen und der Pflanze (und mir) Zeit gönnen und dann düngen. Lieben Dank dafür.

    bonifatius:
    Ich habe nur einen Post vom ihn gelesen, ich hatte (leider) keinen Kontakt zu ihm. Ich hatte mir schon einen Zitronendünger geholt, aber auf dein Anraten mal die Inhaltsstoffe mit dem von dir empfohlenen verglichen und festgestellt die sind quasi identisch, nur das Kaliumoxid ist 5%ig höher dosiert. Nach dem Verbrauch hol ich mir dann aber den H. grün, denn du liegst richtig: er ist deutlich günstiger ;)

    Soll ich die Blume tatsächlich richtig durchtränken? Ich muss zugeben, das macht mir ein wenig Angst :wink:Aber wenns hilft, mach ich das trotzdem.


    Düngerintervall:
    April-Juli: alle 2 Wochen.
    Juli - Einräumen: 1x Monat
    Einräumen - Ausräumen (März,April): Gar nicht

    So korrekt?
     
  • bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    South, wenn Du nur einen Post von Steffen gelesen hast, dann gebe bei Google mal Steffen Reichel, Citrus Online Buch ein, da kannst Du sehr viel nachlesen.

    Ich bezweifle, dass dein Zitronendünger wie Hakapho. grün 20+5+10 die gleiche Zusammensetzung hat, vergleiche das nochmal,

    Es geht nicht um den Preis sondern um die Konzentration des Düngers,

    Hermann
     
  • S

    South

    Neuling
    Hallo bonifatius,

    der Dünger hat diese Zusammensetzung (in Klammern die Werte des H. grün 20+5+10)
    Gesamtstickstoff: 20 % (gleich)
    - Nitratstickstoff : 10.1 % (7,0)
    - Ammoniumstickstoff : 9.9 % (13,0)
    Phosphat: 5 % (gleich)
    Kaliumoxid: 15 % (10%)
    Magnesiumoxid: 2 % (gleich)

    Spurenelemente :
    Bor (B) 0.020 (0,01)
    Kupfer (Cu) 0.030*(gleich)
    Eisen (Fe) 0.200** (0,75)
    Mangan (Mn) 0.075* (0,20)
    Molybdän (Mo) 0.001 (gleich)
    Zink (Zn) 0.050* (0,015)

    Aufgrund der Ähnlichkeit hatte ich jetzt keine Bedenken (eventuel nur wg. der Eisen und Manganwerte), oder siehst du das anders?

    Das Buch werde ich mir anschauen. Danke =)

    Dein Thread ist im Gartenforum, nicht im Hausgartenforum korrekt? Konnte hier nichts finden, aber Google hat geholen ;)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    dann haben die Düngerhersteller was gelernt, bei der Zusammensetzung kannst Du deinen Dünger gleichwertig wie Haka benutzen, mein alter Citrus Biodünger bringt es auf etwa 20% von Haka grün,

    Hermann
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich habe hier einen Thread im vergangenen Jahr eröffnet wo ich die Düngung und das Mischungsverhältnis beschreibe, sieh mal unter " Düngung mediterraner und tropischer Pflanzen " nach, wenn Du den Vorschlägen von Steffen Reichel folgst, dann kann nichts schief gehen.

    Hermann
    Hermann, meintest du diesen Thread?

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/tropische-pflanzen/74677-duengung-meiner-mediterranen-pflanzen.html
     
    S

    South

    Neuling
    Es ist auch kein "handelsüblicher" Dünger, sondern von meine-orangerie, die den Dünger, so meine ich, selbst herstellen bzw herstellen lassen nach Rezeptur. Vllt hatte ich deshalb Glück. Nichtsdestotrotz ist er aber teurer.

    Lieben Dank an alle, auch an Pyromella für den Link.

    Ich hoffe ich kann in einem Monat von einem gesunden Zitronenbaum berichten :grins:
     
  • S

    South

    Neuling
    Hallo,

    kurzes Update: Ich habe tatsächlich das Buch von Steffan zum großen Teil schon gelesen, daher auch das Wissen über Erdgemisch, Drainage, Zug, Sonnenbrand etc. Die restlichen Kapitel werde/habe ich mir zu mir nehmen.

    Leider hat der Baum in den letzten drei Tagen gut 15 Blätter und einige Knopsen verloren. Und jede Blüte die blüht, wirft er nach einem Tag ab =(
    Ich frag mich warum der Baum so viel Energie in das Wachstum (neue Blätter, neue Blüten) steckt, anstatt das zu erhalten, was schon da ist. Kurios.

    Ich hoffe es ist weiterhin noch die Eingewöhnungsphase. Die erste Düngergabe hat er erhalten. :eek:rr:
     
    S

    Steffen_Reichel

    Mitglied
    Also, die Pflanze sieht gut aus... aber die Blätter zeigen es deutlich - es ist noch dem Baum zu kalt.
    Da würde ich jetzt nicht zu viel reinstecken - ich würde nicht jetzt auf Teufel komm raus düngen, sondern, eher geduldig bleiben. Ich würde also eher zurück haltend sein... und nicht vergessen, die Pflanzen mögen nicht gern kalte Wurzeln haben.
    Das hat Johann Christoph Volkamer schon 1705 in seinem Buch "Nürnbergische Hesperides" festgestellt und empfahl daher, die Pflanzen so aufzustellen, daß die Krone eher im Schatten, der Kübel aber volle Sonne bekommt.

    Und genau das sind oft die Fehler die wir machen: Die Krone steht knalle hell, der Topf hingegen ständig im Schatten.... das funktioniert im Sommer, wenn die Luft eh warm ist recht gut, aber jetzt, also im zeitigen Frühjahr und auch später im Herbst nur unglücklich.

    Daher ist jetzt gerade Geduld und Fingerspitzengefühl gefragt - nicht zuviel Dünger, weil die Pflanze kann es eh nicht aufnehmen, und zuviel Dünger führt einfach zu Bodenversalzungen...
    Zudem sollte man den Boden auch mit Kalk immer mal wieder stabilisieren, denn die Pflanzen 'fressen' davon schon eine große Menge (ca. so viel wie man an Stickstoff zuführt)

    Und das die Pflanze jetzt ein wenig reagiert, ist recht normal... Stress zeigt Folgen. Daher mahne ich zu Geduld.
     
    S

    South

    Neuling
    Hallo Steffan,

    vielen Dank für deine Antwort. Die kommt dann ja quasi direkt vom Citrus-Guru ;)

    Die Pflanze stand tatsächlich so, dass der Topf ca. 2-3 Std. Sonneneinstrahlung erhält, der Baum/die Krone aber 5-6. Da mir der Zug (tatsächlich erhalten wir vom Süden recht viel Wind/Zug - das kannte ich von meinen vorherigen Wohnungen nun gar nicht) an diesem Standort nicht gefallen hat, habe ich ihn vor zwei Tagen umgestellt. Jetzt kriegt der Baum gleichermassen viel Sonne ab, dafür nur leider ca. eine Stunde weniger.

    Ich hoffe die gleichmässige Bestrahlung mag er mehr. Evtl. werde ich mit Noppenfolie/Kokosmatte nachhelfen.

    & mich in Geduld üben. :cool:
     
    S

    South

    Neuling
    Hallo,

    leider steht es um ein Bäumchen gar nicht gut. Es lief soweit ganz gut, bis jetzt die heißen Tage kamen. Er hat gut 2/3 seiner Blätter abgeworfen sowie etliche seiner Blüten.

    Er ist nicht überwässert. Aber es muss ja eine Störung zwischen Wurzelballen und Blattwerk bestehen. Der Kübel wird bei Sonneneinstrahlung von außen schon sehr heiß, die Blätter haben ca. 6 Std. direkte Sonneneinstrahlung (wenn die Sonne scheint ;) ) der Kübel selbst ca. 5 Std.

    Ist es also möglich das der Topf zu heiß wird? Geht das überhaupt bei Zitronenpflanzen? Ich dachte die mögen es gerne richtig warm.

    Andere Vermutung: Vor ca. einem Monat habe ich oben auf die Erde weiße Kieselsteine gelegt - sieht optisch einfach besser aus. Ich habe leider nicht daran gedacht diese zu waschen und diese "bluten" recht stark weiß aus, wenn man versteht was ich meine. Das mag die Erde ggf. nicht?

    Ansonsten weiß ich mir leider keinen Rat und die Pflanze wird wohl sterben.
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Das Wetter ist jetzt eigentlich optimal für Zitronen, meine Citruspflanzen gehen richtig ab, die neuen Triebe sind schon gut 20cm lang obwohl ich erst vor 3 Wochen mit der Düngung begonnen habe.
    Meine stehen jetzt in relativ großen Kübeln, etwa 60cm H und 50cm B, mit einer Drainage aus Tonscherben, die Erde mit etwas Sand und Seramis gemischt, ich tränke schon immer soviel bis unten das Wasser wieder raus kommt, das mache ich schon immer und beim umpflanzen im April sah die Wurzel gut aus.
    Wenn das Wasser gut ablaufen kann, glaube ich nicht dass Du sie über tränken kannst.
    wenn deine weißen Steine abfärben müssen sie doch mit Farbe eingefärbt sein, wer weiß was da in die Erde gelangt, die würde ich wegnehmen.
    Ich gehe mal davon aus, dass Du sie nicht überdüngt hast denn das kann auch die Wurzel schädigen und für den Blattabwurf verantwortlich sein.

    Hermann
     
    S

    South

    Neuling
    Hallo,

    so wie du tränke ich auch meinen Zitronenbaum. Ich messe vorher den Feuchtigkeitsgrad der Erde, und wenn diese trocken ist kriegt er sehr viel Wasser, so dass unten alles rausläuft. Drainge ist mit Kies vorhanden. Gedüngt habe ich ihn bisher zwei Mal.

    Die "Farbe" ist mittlerweile ab, das war nur bei den ersten zwei Mal gießen. Kann natürlich sein das die Erde dadurch jetzt verseucht ist.

    Ich habe denKasten jetzt mit Alufolie abgedeckt, damit er nicht mehr so hei wird. Zmd als erstes Provisorium. Am liesbten würde ich den Topf einfach verstellen, aber dann steht er nicht mehr windgeschützt...und das wollen die Zitronen ja auch =(

    Ich hoffe er erholt sich noch... ansonsten gibts ein robusteres Bäumchen das mehr der Klimazone hier entspricht. Leider.

    Lieben Dank für deine Antwort =)
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Meine Zitrusgewächse stehen nicht windgeschützt und ich habe nicht das Gefühl, dass sie das sonderlich stört. Sie treiben, machen massenhaft Blüten und ich habe immer reichlich Früchte. Aber kommt wahrscheinlich auch darauf an, wo man wohnt.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Rosabelverde Gelöst Und noch ein Falter (Gammaeule) Wie heißt dieses Tier? 10
    Rosabelverde Und noch ein Käfer Wie heißt dieses Tier? 11
    Z Und noch ein Gast in meinem Garten, was ist das? Wie heißt diese Pflanze? 2
    Katze 71 und noch ein Gewächs das ich nicht zuordnen kann ??? Wie heißt diese Pflanze? 2
    Rosabelverde Und noch ein unbekanntes Gewächs ...(Gelöst) Wie heißt diese Pflanze? 2
    Ing_Cent und noch ein unbekannter Findling Wie heißt diese Pflanze? 7
    M Fragen zu meinen Pflanzen (Bilder) und noch ein paar andere offene Fragen Tomaten 15
    S und gleich noch ein Rätsel Wie heißt diese Pflanze? 2
    Garten Villa Kunterbunt Noch ein Teich,der ist tiefer und für Fische. Gartenteich und Aquaristik 40
    T Und noch ein Anfänger mit 1000 Fragen... Obst und Gemüsegarten 11
    Campanulus Gelöst Und noch eine Unbekannte (Meerrettich) Wie heißt diese Pflanze? 8
    Z Monstera variegata - Ableger schneiden und dazupflanzen oder noch warten? Zimmerpflanzen 4
    Dolli Gelöst Und noch eine Unbekannte Wie heißt diese Pflanze? 5
    Shantay Phlox und andere Stauden jetzt noch umsetzen? Stauden 5
    A Rasenprobleme nach Winter: Staunässe und stellenweise nur noch Mutterboden Rasen 6
    Murmelchen Gibt's noch User ohne Smartphone, Tablets und co? Small-Talk 53
    S Und noch eine Unkrautfrage Rasen 2
    M und noch eine unbekannte Pflanze Wie heißt diese Pflanze? 5
    K Dracaena Massangeana abgeforen und noch zu retten? Tropische Pflanzen 2
    Elkevogel Und noch eine namenlose Staude, oder? Wie heißt diese Pflanze? 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom