Unkraut im neu angelegten Rasen!

K

kev1110_2

Neuling
Hallo Leute!
Habe vor ca. vier Wochen eine 150 m2 goße Rasenfläche angelegt.Der Rasen keimte nach einer Woche doch schnell stellte sich heraus das sich sehr viel Unkraut dazwischen befindet.Was nun???In der Beschreibung von dem Rasen steht das er nach vier Wochen gedüngt werden soll.Aber was macht dann das Unkraut???Wie bekomme ich das unschöne Unkraut weg???

Hier ein paar Bilder...
 

Anhänge

  • hermann

    hermann

    Mitglied
    Hallo
    bei fast jeden neu angelegten Rasen ist am Anfang sehr viel Unkraut dabei.das meiste ist Einjährig und mit der Zeit nach mehrmaligen Mähen wird es immer weniger
    gruß hermann
     
    K

    kev1110_2

    Neuling
    Also abwarten und viel Mähen...

    Vielen dank..
     
  • K

    kev1110_2

    Neuling
    Vielen dank für die Info.In der Beschreibung steht auch das nicht zu tief gemäht werden soll.

    Viele Grüße...
     
  • G

    Greeny

    Mitglied
    Erster Schnitt bei ca. 10 cm Wuchshöhe, auf 5 cm schneiden. Der Boden darf nicht feucht sein, sonst gibt es Spuren. Mähgut mit dem Fankorb aufsammeln, unbedingt auf ein scharfes Messer achten!!

    Gruß Greeny
     
  • K

    kev1110_2

    Neuling
    Alles klar Samstag geht es mit dem Mähen los.

    Danke danke...
     
    L

    Leobibi

    Guest
    Hallo Kev 1110

    Jetzt haste wohl schon gemäht. Ich empfehle, auch wenn es Zeit kostet, so wie ich die letzten zwei Tage mit dem Sitzkissen durch die Rasenfläche und alles rausreissen was nach Unkraut aussieht und erst dann mähen, düngen und kräftig giessen. Wenn Schachtelhalm und Ackerwinde dabei ist, wirst Du wohl ein rasenlebenlang damit leben müssen. Klee ist durch Rasenschnitt nicht zu bekämpfen, bitte ganz pingelig, wenn möglich wurzeltief, entfernen. Wenn der sich mal ausbreitet hast Du ein großes Problem.
    Ich wohne am Dorfrand und bin mit Unkrautdauerbeschuss von aussen gesegnet, da unsere Gemeinde es nicht für nötig hält öfter mal zu mähen. Auch mein Nachbar ist Gänseblümchen und Löwenzahnzüchter.

    Wie sagt man bei uns: nohocke unn rausreisse

    Grüßle
    Leobibi

    PS: das erste Bild sieht mehr nach Gemüsebeet als nach Rasen aus.
     
    H

    Hopsing

    Neuling
    Danke für die Antwort,
    stimmt, so wie im ersten Bild sahen am Anfang die Radieschen aus, naja gemäht habe ich jetzt schon aber das mit dem rausreissen läuft mir denk ich mal auch nicht davon. Das mit dem Ortsrand kenn ich ( Feldrandlage) ;-)))) Wir haben allerdings einen kleinen Feldweg direkt vorm Grundstück, den mähe ich einfach jede Woche mit und die 40cm hohe Mauer die um das grundstück rumgeht hält auch einiges ab. Also dann werd ich mal rausreissen was das Zeug hält.


    Grüsse Hopsing
     
  • K

    kev1110_2

    Neuling
    Bei mir ist es jetzt gute zwei Wochen her mit dem mähen und direkt danach hab ich dedüngt.Also das Unkraut wird meiner Meinung nach immer mehr.
     
    L

    Leobibi

    Guest
    Auch Unkraut liebt Dünger.
    Ausstechen, ausstechen, ausstechen.

    Grüßle
    Leobibi
     
    G

    Greeny

    Mitglied
    WAS!? Schon 2 Wochen lang nicht gemäht?? Schäm dich! So wird das nix mit dem Englischen Rasen!
    Nee, mal im Ernst: Mäh noch ein paar mal drüber, dann verschwindet das erste Unkraut von alleine (dafür kommt dann langsam das richtig hartnäckige wie Löwenzahn, Klee, Gänsblümchen (mag ich), Gundermann...)
     
    K

    kev1110_2

    Neuling
    Oh man!Aber wenn ich das Unkraut aussteche dann wird doch nen haufen Löcher in den Rasen?
     
    T

    ToLu

    Guest
    Traurig aber wahr.

    Dann musst du halt die dabei entstandenen Löcher nachsäen... (wo ist da jetzt dein Problem? :confused: )

    Viel Erfolg und gutes Gelingen.

    MfG
     
  • Ähnliche Themen

    Ähnliche Themen

    Top Bottom