Unkraut,Moos,kahle Stellen, gelbliche Löcher, Hund - Rasen wie pflegen???

K

kbirgit

Mitglied
Unkraut,Moos,kahle Stellen, gelbliche Löcher, Hund - Rasen wie pflegen???

Hallo meine Lieben,

bin ab jetzt sicher öfters hier :)
bin aber auch absoluter Neuling wenns um den Garten geht. Kurz zur Info. Wir sind letztes Jahr im Frühjahr in diese Wohnung mit Garten gezogen. Klar, dass letztes Jahr der Garten gelitten hat, da wir uns natürlich zuerst um die Wohnung gekümmert haben. Die Vormieter haben den Garten ziemlich verwildern lassen und sich um wenig gekümmert (nicht bewässert, selten gedüngt oder Rasen belüftet). Dementsprechend sieht der Rasen aus. Es geht um 140m2.

Ich möchte dieses Jahr alles richtig machen mit der Pflege, doch ich bin ein bisserl überfordert. Wir haben einen Hund, ich hab also mal von Neudorff nen Rasendünger gekauft (hoff es macht nix wenn ich die Marke schreibe??)

Was ich bis jetzt gemacht habe: Rasen auf 6cm gemäht, ca 1 Woche gewartet und dann auf 4cm gemäht. Danach hab ich den Rasen belüftet mit so einen Vertikutier-Belüftungsgerät-da ist auch einiges an "Stroh" rausgegangen. Hab vorgestern wieder rasengemäht auf die 4cm und gestern gedüngt. Heut hab ich noch etliche Löwenzahn mit dem Gardenaunkrautteil rausgeholt und in die Löcher etwas Erde nachgegeben.

Probleme beim Rasen: etliches Unkraut, eigentlich nicht machbar händisch alles rauszubekommen, aber ich kann ja keinen Unkrautvernichter hernehmen wegen dem Hund oder?? Leider auch Moos hier und somit auf der schattigen Seite wenig Gras, sondern nur Moos. Außerdem sieht der Rasen insgesamt sehr schwach aus, ist nur hellgrün bzw. hat teils gelbliche Flecken. Es gibt auch ein paar Stellen wo generell wenig Gras wächst, man den Boden sieht und halt Unkraut dabei ist.

Was kann ich nun konkret machen damits dem Rasen besser geht?? Reicht es wenn ich jetzt schau, dass ich immer brav dünge, bewässere und einmal wöchentlich rasenmähe?? Oder muss ich noch mehr machen? Mir gehts eher darum, dass er einfach gesund ausschauen soll und sattgrün ist. Klar, sämtliches Unkraut kriegt man schwer weg aber wie kann ich es großteils vernichten?? Und Moos dauerhaft wegbekommen schaff ich wie??

Bin euch für alle eure wertvollen Infos dankbar! :)
ja und eben hundefreundlich sollten die Methoden sein...

danke :)
lg,
birgit
 
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    AW: Unkraut,Moos,kahle Stellen, gelbliche Löcher, Hund - Rasen wie pflegen???

    Hallo Birgit,
    herzlich willkommen im Forum.:):eek:
    Wenn du dich hier:

    http://www.hausgarten.net/gartenforum/rasen/32976-pflegemassnahmen-fuer-rasen-nach-dem-winter.html

    und durch die anderen Links durchgelesen hast, kommst du zu folgendem Fazit:

    - ca. 5 x düngen Frühling bis Spätsommer
    - wöchentl. oder öfter mähen
    - bei Trockenheit durchdringend wässern.

    Zu vertikutieren brauchst du dann nicht.

    Unser Nachbar macht es ebenso und hat nen Wimbledon-Rasen.

    (Wir haben eine Moos- und Blumenwiese - spart ne Menge Arbeit:grins: und freut die Insekten.)

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    K

    kbirgit

    Mitglied
    AW: Unkraut,Moos,kahle Stellen, gelbliche Löcher, Hund - Rasen wie pflegen???

    Hallo,

    Danke für den Link! Also werd ich brav düngen,mähen und bewässern.

    Nur eine Frage noch zum Dünger. Viel Auswahl bleibt ja nicht mit Hund,deswegen hab ich mit dem Azet Rasendünger von Neudorff gedüngt. Jetzt hab ich gelesen hier dass der nicht so gut ist weil er nicht gleich wirkt?? Wielang dauerts denn dann bis dieser Dünger wirkt und man was sieht?? Soll ich nach 3 Wocheb vl nochmals düngen,wenn ich bis dahin keine Besserung sehe?
    Gibts vl noch einen hundeverträglichen Dünger der rascher wirkt?

    Vielen Dank für eure Tipps!!
    Lg Birgit
     
    K

    kbirgit

    Mitglied
    AW: Unkraut,Moos,kahle Stellen, gelbliche Löcher, Hund - Rasen wie pflegen???

    hallo nochmal,

    hab jetzt gelesen, dass es 4-6 MONATE dauert bis der azet rasendünger wirkt???
    na super, was soll ich nur machen? das bringt mir dann recht wenig wenn ich im september seh, dass der rasen sattgrün wird....ist das wirklich so? neudorff wirbt ja auch mit sofort und langzeitwirkung???

    jetzt bin ich verunsicht als neuling...

    ist es besser ich kauf nen organisch mineralischen dünger (welchen???) und lass meinen hund dann für 2 wochen nicht in den garten??? weil wenn der was davon frisst..... :-((

    ich bitte um eure hilfe!
    lg,
    birgit
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom