Urgesteinsmehl / Dolomitkalk für Alpine Pflanzen

Steingartenfan

Steingartenfan

Mitglied
Hallo ,
hab da mal wieder eine Frage .Ich habe mir 10 Kg Urgesteinsmehl und 10Kg Dolomitkalk (den Dolomitkalk für kalkliebende Alpinpflanzen ) gekauft , weil ich meine Alpinumpflanzen dieses Frühjahr mal ein wennig verwöhnen möchte , da sie zum Teil schon 2 Jahre ohne Düngung auf dem Steinbeet stehen .
1. Findet ihr das für eine gute Idee ?
2. Wenn ja wann und wieviel darf ich von was pro Pflanze geben ?
3. Kann ich damit auch die Pflanzen schädigen ?
4. Reicht es den Dünger nur auf den Boden aufzustreuen(bei kalkliebenden alle beiden Dünger) , oder soll ich ihn in den Boden einarbeiten (ist ein wennig problematisch, da alles mit Splitt abgedeckt ist) ?
5. Muß ich darauf achten nichts an die Pflanzen zu bringen wegen verbrennungen ?

Ich hoffe Ihr könnt mir einige Tipps geben !
Gruß Steingartenfan :eek:!!
 
  • londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo steingartenfan,
    das urgesteinsmehl ist wohl im eigentlichen sinne kein dünger, sondern dient eher zur bodenverbesserung.
    ich mische immer etwas davon unter die hornspäne für meine frühjahrsdüngung ende februar/anfang märz ( bevor die vegetation richtig losgeht) und streue das ganze dann breitwürfig über meine staudenbeete. durch den frühen zeitpunkt haben die wirkstoffe zeit, sich im boden zu lösen und den pflanzen dann rechtzeitig zur verfügung zu stehen.
    ich würde an deiner stelle darauf achten, das mehl direkt auf den boden aufzubringen, wenn die pflanzen schon weit ausgetrieben sind, nicht unbedingt auf die blätter. habe schon gehört, dass sonst angeblich die blattporen verstopft werden (weiß nicht, ob das stimmt). einarbeiten würde ich es nicht, bei mir wird auch nur ausgestreut.
    ausserdem gebe ich immer mal wieder etwas davon auf den komposthaufen, soll die rotte beschleunigen.
    zu dem kalk kann ich dir leider nichts sagen, da ich damit keine erfahrungen habe.
    lg
    martina
     
    Steingartenfan

    Steingartenfan

    Mitglied
    Danke :eek:Martina,
    Du hast mir schon sehr weitergeholfen mit der Erklärung über Urgesteinsmehl ich werd´s auch so machen !

    Kann mir jemand etwas sagen über die Anwendung von Dolomitkalk bei kalkliebenden Alpinumpflanzen ?

    Gruß Steingartenfan !
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    Opitzel Verwendbar wie Urgesteinsmehl? Pflanzen allgemein 5
    T Urgesteinsmehl Biogarten 14
    W Urgesteinsmehl aus dem Steinbruch ? Gartenpflege allgemein 1
    G Kann mir jemand Bezugsquellen für Urgesteinsmehl nennen Obst und Gemüsegarten 3
    J Ideen für Bienen-/Schmetterlingsfreundlichen Bereich Gartengestaltung 12
    H Hilfe für Monstera Variegata Zimmerpflanzen 3
    G Was ist das für ein Topf? Essen Trinken 7
    Hexe9 Was ist das für ein Schmetterling? Wie heißt dieses Tier? 3
    Hexe9 Was für eine Art ist das? Wie heißt diese Pflanze? 4
    M Mauerkasten für Dunstabzug Renovierung / Arbeiten am Haus 1
    A Welche Materialien für Aussenfassade gegen Feuchte Renovierung / Arbeiten am Haus 9
    E Querschnitt 2-Wege-Verteiler für Bewässerung Bewässerung 2
    Rosabelverde Gelöst Was ist das für eine Schmetterlingspflanze? (Wasserdost) Wie heißt diese Pflanze? 18
    B Suche Gegenmesser für Viking AE2180 Grüne Kleinanzeigen 3
    Hexe9 Gelöst Brombeere, aber was für eine? Schlitzblättrige Brombeere Wie heißt diese Pflanze? 2
    M Bewässerungsprogramm für neu angesäten Rasen Hunter Hydrawise Bewässerung 1
    Hexe9 Was für eine Wespe ist das? Wie heißt dieses Tier? 5
    UweKS57 Algenteichwasser und Algen gut oder schlecht für Tomaten? Tomaten 4
    R Was ist das für ein Käfer ? Wie heißt dieses Tier? 7
    sabine_neu Teichauflösung wg. Todesfall - Dringend guter Platz für Fische gesucht (PLZ 83***) Gartenteich und Aquaristik 2

    Ähnliche Themen

    Top Bottom