Vertikal Garten, wer kennt sich aus?

O

Ole

Mitglied
Nach langer Zeit mal wieder ein herzliches Hallo in die Runde!
Und gleich zu meiner Frage:

Wir haben eine hässliche Hauswand, die wir gern gestalten würden. Und zwar bin ich in letzter Zeit öfter über sogenanntes "vertikal gardening" gestolpert, also begrünte Wände (nicht mit Kletterpflanzen).
Das gefällt uns sehr gut und wir würden nun gern ein paar "Platten" anfertigen (Flache Körbe aus Draht. Ich habe noch ein paar qm von diesem Welldraht Geflecht rumliegen), die man an die Wand hängen kann, und aus denen es dann grünt und blüht.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit so was, die er mit uns teilen möchte?
Was muss man beachten?
Wie verhindert man z.B. dass das Wasser nur die unteren Pflanzen versorgt, weil es runterläuft?
Welche Pflanzen sind geeignet? Ich habe irgendwo mal gelesen, dass man sogar Salat züchten kann...

Danke im Voraus, Ole
 
  • N

    niwashi

    Guest
    ich kenne keine einzige Anlage, die in unserern Breitengraden die Winter zufriedenstellend überlebt hat! Nicht mal die von P. Blanc in Wien!

    niwashi ist da weniger euphorisch ....
     
  • Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Hallo Ole,


    Du meinst so etwas?

    k-k-IMG_8962.JPG

    na ich fands auch eine gute Idee als ich es sah, aber dann habe ich im weiteren Verlauf mit Leuten geredet, die mir davon abrieten. Sie hatten es selber und es gab eben einige Probleme.

    Zuerst mal würde ich wenn an einer Hauswand, eine dicke Schutzfolie anbringen, die sich aber wiederum im Sommer unter den Sonneneinstrahlungen zu sehr aufheizt, so das die Wurzeln verbrennen.

    Hier kann man trapezförmige Rinnen erkennen, in denen das Wasser speichert, aber mich überzeugt es nicht, denke zu viel an Fäulnis, viel mehr würde ich einem Sprühsystem glauben, aber wie gesagt, - die Sonne....... sie würde nicht nur die Wurzeln verbrennen....

    Im Winter läuft da gar nix, es friert fest und selbst mit Zweigen oder dicker Matte...., dazu ist zu wenig an Erdmasse vorhanden...


    Mo, die ganz schnell wieder weg von dem Gedanken, aber vielleicht andere Möglichkeiten aufnimmt!
     
  • muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    sowas hab ich auf der Floriade2012 fotografiert.
    die Wand war ca 40 cm dick mit Erde gepolstert.

    100_3483.jpg
     
  • T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Grundsätzlich interessant klingt das ganze schon, aber ich teile die hier geäußerten Besorgnisse. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass man damit glücklich werden kann.

    Die optimlae Nutzung einer Hauswand dürfte nach wie vor sein:

    Am Boden Tomaten in Kübeln
    An der Wand eine Kletterpflanze

    Ich lese aber gerne weiter mit, falls noch neue Erfahrungen kommen.
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    ich finde das Teil auch nicht schön...
    Hier im Ort werden im Sommer so Metallfiguren aufgestellt, die auch mit diesen Erdsäcken gefüllt sind. Da drin werden dann Blumen gepflanzt.
    Irgendwie überleben die fast alle. Und erst, wenns richtig gut aussieht (Herbst/Winter) dann werden sie abgebaut :(
    da kommt 3x wöchentlich ein Wasserauto zum gießen. Die haben aber mehr Erddicke als 40 cm....:grins:
     
  • O

    Ole

    Mitglied
    So, nun finde ich endlich Zeit mich für die vielen Tipps und Anregungen zu bedanken: Ganz herzlichen Dank! : )
    Ich war bei meiner Recherche auch schon über die unmöglichsten Systeme gestolpert, bei denen ich mir nicht vorstellen konnte, dass sie funktionieren.
    Mein größtes Bedenken geht in der Tat auch in Richtung austrocknen, Sonne!
    Bezüglich winterfest: Ich könnte damit leben die Wand jedes Jahr neu anzulegen. Ich denke ohnehin nicht an riesige Flächen...
    Ob es eine Art wasserspeicherndes Substrat gibt, das der Schwerkraft standhält?

    Nicht mein Design, aber hier ein nettes, kleines Video dazu: www youtube com/ watch?v=DtzqRv3WYXQ (müsst den Link zusammenbauen, hab erst 20 Posts und kann keine Links posten)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    .... @ Mo: Bei Ole wäre es die Hauswand, bei mir 'nur' Gartenmauer, aber trotzdem, ohne Schutz vor Feuchtigkeit kann ich mir solche Konstruktion – genau so wie Du – nicht vorstellen.
    Die trapezförmige Rinnen auf Deinem Foto sind fertige Kunststoff-Elemente, nicht wahr? ...
    Grüßt De.
    Hi de,
    ich kann es mal recherchieren, da wir mit denen zusammen arbeiteten, was grenznahe Städte anging, hatten wir Material bekommen, also Details über Stände und so...

    Ich kann nur jetzt schon mal sagen, das die Fotos von Mücke an einer anderen Position gemacht wurden, meine aus dem Bereich der Pavillons.

    Es gab da auch diese steilen Hochkästen, in denen Gemüse angebaut wurde, die sehr schräg angebracht wurden und es ist zu beachten, das während einer Messe, den Jahres- und Wachstumszeiten die Arrangements immer wechseln.

    Hier bei meiner Wand sind es Trapezförmige Kübel, die nicht sehr groß sind wie man erkennt. Sie müßten von innen ja auch nochetwas ausgelegt sein und da passt dann kaum noch ein Wurzelwerk hinein

    Aus welchem Material, erscheint mir zweitrangig, egal - ob aus Blech, Kunststoff oder evtl aus Holz., es dürfte schwierig sein die Feuchtigkeit darin zu halten oder sie abfließen zu lassen wenns zu kalt wird

    Mo, die beim anschauen dieser Wand alles etwas mickrig findet - eben wie bei einer Ausstellung für eine Saison!
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    ....kleines Video dazu: www youtube com/ watch?v=DtzqRv3WYXQ (müsst den Link zusammenbauen, hab erst 20 Posts und kann keine Links posten)
    Hihi Ole ich machs mal ja?



    OT:
    setze in 2 eckige Klammerpärchen, in die erste Klammer schreibst youtube und in die zeite /youtube -- der Schrägstrich besagt, daß das eingegebene beendet ist [ youtube]text[/youtube ] die Klammern müssen in der Realität eng ran ohne Leerstelle!


    Mo sagt bitteschön!
     
    T

    thomash

    Foren-Urgestein
    Außer der Wasserverorgung wird auch die Überwinterung bei mehrjährigen PFlanzen kaum durchführbar sein.

    Wenn man sich für vertical gardening entscheidet, dann vermutlich nur mit einjähriger Bepflanzung.
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Foren-Urgestein
    hallo ole,
    falls du bereit zu etwas ungewöhnlichem bist: letztes jahr bei der chelsea flower show gab es einen frechen vertical garden, bestehend aus alten schuhen, deren spitze zwecks drainage durchlöchert waren, bewässert wurde von einer dachrinne aus:
     

    Anhänge

    N

    niwashi

    Guest
    Mo´s und Mückes Bilder zeigen zwei unterschiedliche Techniken und Wände! beide funktionieren bestimmt 1-2 Jahre ... so ganz nebenbei

    warum die meisten Vertical Gardens nicht funtkionieren:
    Pflanzen haben zwar ein Bestreben nach oben zu wachsen, jedoch nicht aus einer vertikalen Wurzelstellung ... da gibts nur wenige alpine Stauden, die das vertragen bzw. auch brauchen!

    im Winter brauchen diese Pflanzen, sollen sie denn immergrün sein (hach, das ist ja der Sinn einer solchen Wand, gell?!), aus Wasser und meis ist das Gartenwasser im Winter abgedreht ...

    einige Systemanbieter haben ihr Produkt bereits wieder vom Markt genommen ... aber sie suchen weiter nach der besten Technik und Pflanzenauswahl

    niwashi informiert ...
     
    O

    Ole

    Mitglied
    Noch mal ganz herzlichen Dank für die vielen Tipp, Anregungen und Links!

    Ich denke, ich werde am nächsten sonnigen Tag mal anfangen zu basteln. Wenn es was wird, werde ich berichten :)
     
    O

    Ole

    Mitglied
    Für alle, die ich inspiriert habe, das hier habe ich gerade noch entdeckt:

    http: //www designboom com/architecture/naruse-inokuma-architects-green-bathroom-concept-house-vision-2013/

    Den Link musss man leider wieder zusammensetzen :(
     
    O

    Ole

    Mitglied
    Und noch mal ein Link...
    scheint grad im Trend zu liegen:

    http www designboom com/architecture/vertical-urban-farm-in-san-diego-by-brandon-martella/
     
    C

    crazygründaumen

    Neuling
    Ich bin professionell seit 10 Jahren mit dem Thema Pflanzenwand und Vertikalgarten aktiv. Guckt auch mal hier vorbei für viele Infos rund um Pflanzenwände sucht in Google nach pflanzen-wand
    Grüsse Nathalie

    drei-vivit-kombiniert-beispiel-jpeg.673817
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    J Rasensprengler auf Zaunpfosten (vertikal) Bewässerung 5
    L Vertikal gärtnern- Pflanztaschen Gartengeräte & Werkzeug 8
    J Kräuter in Hydrokultur? Kräuter Vertikal hängend? = Windowfarms ? Kräutergarten 2
    planifolia supermarkt-paprika-samen-pflanze hat vertikal nach oben zeigende beeren Obst und Gemüsegarten 6
    Lazy Gardening @niwashi: Vertikal begrüntes Haus in Paris? Small-Talk 5
    Opitzel Die Schlussrunde im Garten ist eingeläutet. Tomaten 11
    M Moos im Garten, Quelle? Rasen 18
    G Garten/Rasenveränderung/Erneuerung Rasen 12
    M Eine Frage zu Garten allgemein Gartenpflege allgemein 4
    wilde Gärtnerin `Garten-Wollbiene Nützlinge 8
    J Abflussrohrschacht im Garten Haus allgemein 12
    P Eintagsfliegen-Schwärme im Garten Tiere im Garten 9
    Hibiskusfreak Besuch im botanischen Garten des KIT Karlsruhe Foto-Treff 3
    Ticotico Hanne‘s Garten Mein Garten 98
    Gartenfreund1985 Sturmschäden/Hagel/Höhere Gewalt im Garten 2021 Obst und Gemüsegarten 24
    F Neu angelegter Garten unterschiedliches grün und gelbe Flecken Rasen 9
    scheinfeld Ist der wichtig für den Garten? - Balkenschröter Schädlinge 8
    Opitzel Bleibt uns nur noch der "Extrempflanzen"- Garten? Obst und Gemüsegarten 42
    F Welche Sorte Gras im Garten? Rasen 3
    W Bewässerungsanlage für Garten-Neuanlage: Zisterne, Brunnen oder Trinkwasser? Bewässerung 16

    Ähnliche Themen

    Top Bottom