Vögel mit Brot füttern OK oder nicht?

Status
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Stupsi

Stupsi

Foren-Urgestein
Auf allgemeinen Wunsch mach ich mal ein neues Thema hier auf.

Ich hatte wie einige andere auch immer Brotreste gefüttert und hab dann mal gelesen das es gar nicht so gut sein soll weil es bei den Vögeln Probleme auslöst und man den Tieren kein gefallen damit tut.
Wie seht Ihr das?

Ich hatte nie den Eindruck das es den Tieren damit schlecht geht.
Gut verschimmeltes Brot mein ich damit natürlich nicht!

Enten werden ja auch oft mit Brot gefüttert und jemand sagte manche Vögel klauen sogar das Brot vom Teller.
Wenn ich unsere Tauben hier sehe die fressen auch alle möglichen Brotreste auch von Dönnern oder weggeworfenen Brötchen.

Meine Oma hat immer die Brotkrümel von der Brotschneidemaschiene rausgelegt und sogar die Spatzen waren ganz wild darauf.

Also ja oder nein ist die Frage?

LG Stupsi
 
  • K

    Klara 1234

    Mitglied
    Meine Spatzen sind ganz verrückt auf mit Wasser eingeweichte Brotscheiben.
     
    Marcel

    Marcel

    Administrator
    Mitarbeiter
    Hallo Stupsi,

    Brot ist besonders im Winter nicht dazu geeignet an die heimischen Vögel (beziehe mich nur auf Nicht-Wasservögel) verfüttert zu werden, da:

    - es bei der hohen Luftfeuchtigkeit und Nässe schnell schlecht wird

    - der Salzgehalt in Backwaren (Brot, Brötchen) den Vögeln schaden kann

    - diese Lebensmittel im Magen aufquellen

    Besser Körner (Sonnenblumen, Erdnüsse) oder Weichfutter (Meisenknödel, Obst, Rosinen, Haferflocken, uvm).

    Salziges schmeckt natürlich erst mal gut - kennen wir ja irgendwoher :rolleyes: - aber empfehlenswert ist es deshalb noch nicht. In einigen europäischen Ländern fährt man bereits im TV Kampagnen, um als Mensch bewusster im Umgang mit Salz zu werden.

    Grüße,
    Marcel
     
    F

    felidae_74

    Guest
    Ich kenn das auch so, das man Brot im Winter nicht verfüttern soll.

    Weil:

    - Brot ist salzig;
    - salzig macht durstig;
    - und ein durstig Vögelein an zugefrorenen Pfützen ist nicht unbedingt der Hit.

    So wurde es uns als Kindern immer erklärt.

    (Also ich als Vögelein würde mir da vorkommen, als ob ich erst eine riesige Schüssel salzigen Reis zu essen gekriegt hätte und dann in einen Heizungskeller ohne Wasser gesperrt werde :rolleyes:)


    Unsereiner wirft halt dann und wann mal einen Apfel auf die Terasse - da freun sie sich auch drüber.

    LG
    Christine
     
  • Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich stell meinen Pipmätzen zwar auch immer Wasser hin aber nach dem ich das alles gelesen habe werd ich kein Brot verfüttern max. an die Enten denen scheint es wohl weniger zu machen.

    Was mich ein wenig ärgert ist das in dem käuflichen Vogelfutter -also diese billigen Säcke-immer nur Sonnenblumenkerne oder Haferflocken ab und zu auch mal ein paar Nüsse drin sind.

    Werd gleich mal wieder in die Tierhandlung fahren und mit dem losen Futter selber was zusammenstellen, das nehmen die sehr gerne an und ist auch oft noch preiswerter, mal so als Tipp!

    Hab gestern gelesen das sie auch Gras und Kräutersamen gerne fressen, wenn also jemand alte Saatgut hat einfach jetzt ins Vogelhäuschen geben.

    LG Stupsi
     
  • P

    Petrasui

    Guest
    Unsere Raben suchen immer die Komposthaufen nach Brot ab und alle sind putzmunter und frech :)

    Ich denke ab und zu mal Brotkrümmel oder stückchen ist nicht so schlimm , solange es nicht frisches Brot ist.

    Die Tiere suchen sich nunmal das fressen im Winter und sind keine Menschen da welche füttern , so holen sie sich auch Brot und überleben.

    Klar aber ist schon das Nüsse , Samen , Kerne und Flocken am besten sind.;)
     
  • H

    harzfeuer

    Guest
    Hallo,

    auf keinen Fall Brot füttern!

    Es gibt bei mir in der Nähe eine Wildtierauffangstation, zu der ich schon mal aus dem Nest gefallene Jungvögel zum aufpäppeln bringe.
    Oder Igel, die Bekanntschaft mit einem Fadenmäher gemacht haben.
    Vor Ort durfte ich live sehen wie es einer jungen Krähe ergeht, deren Eltern sie ausschließlich mit menschlichen Essensresten ernährt haben!
    Das Nest war in der Nähe eines Schulhofs!
    Sie konnte nicht richtig stehen,weil ihr Knochengerüst zu schwach war!
    Ein ganz jämmerlicher, tränendrüsiger Anblick!
    Gerade Rabenvögel gewöhnen sich sehr schnell an diese Kost, und suchen dann speziell danach!
    Hat mir der Herr Oberfutzi da erklärt!

    LG Anett
     
    R

    Rentner

    Guest
    Nicht böse sein, aber:

    Wenn der Liebe Gott gewollt hätte, dass Vögel Brot fressen, hätte er Brotbäume und Brotsträucher wachsen lassen.

    Wenn es schon unbedingt sein muss, dann einfach artgerecht füttern.

    P.S. Brot kommt bei uns auch nicht auf den Kompost, wir essen es lieber.
     
    P

    Petrasui

    Guest
    Brot kommt aber auch nicht auf den Kompost...
    und warum nicht ?..........

    Besser als in den Mülleimer oder?

    Das kein Fleisch etc. drauf kommt ist okay , aber warum nicht Brot?

    Waren vor einigen Wochen bei einer Veranstaltung der Gemeinde für Gartenbesitzer.
    Dort wurde gezeigt wie man den Kompost richtig ansetzt .

    Das kein Fleisch etc. auf den Kompost sollte ,(schon wegen ratten etc.) ist klar. Aber Brot , Flocken ,etc. kann man ohne Probleme dem Kompost beigeben , da natürlich und nicht tierisch.


    Ich denke auch nicht das es bei dem Thema darum geht das man Vögel ausschliesslich von menschlichen lebensmittel ernährt , sondern hie und da mal.
    Füttert man Vögel nähmlich nicht , so suchen sie es sich IM WINTER auch so und zwar dort wo Menschen leben.;)

    Wenn der Liebe Gott gewollt hätte, dass Vögel Brot fressen, hätte er Brotbäume und Brotsträucher wachsen lassen.
    Es gibt den Brotbaum :D:D
    Brotbaum | Lexikon '88 |
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • K

    Koi

    Guest
    Brot kommt bei uns zu den Hühnern und dort fressen die Vogel mit!
    So wie alles andere was die Hühner noch bekommen!
     
    R

    Rentner

    Guest
    Wenn man einem durstigen kleinen Kind ein Glas mit Alkohol hinstellt, trinkt es mit großer Wahrscheinlichkeit auch davon.
     
    H

    Hobbiegärtner

    Guest
    Hallo zusammen,
    Interessante Berichte , aber es ist für Vögel wirklich nicht gesund wenn sie Brot fressen , klar es macht jedem Spass mal Tauben mit Brot zu füttern oder zuzuschauen wie Spatzen sich die Brotkrümel aufpicken .
    Aber gesünder für die Tiere sind wirklich Körner im Naturzustand sprich: Mais,Weizen.... und auch andere Samen von Pflanzen .
    Gruß
    Klaus
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Was passiert denn jetzt genau wenn sie Brot fressen, können sie daran sterben oder werden sie krank?

    Anett hat ja geschrieben das es für die Nachkommen schädlich ist wegen Knochenaufbau aber was ist jetzt im Winter, da werden ja keine Jungtiere aufgezogen.
    Dasselbe gilt übrigens für das allgemeine Körner-Füttern im Sommer, soll man nicht da die Jungvögel die tierischen Proteine von den Insekten brauchen für ein gesundes Wachstum.

    LG Stupsi
     
    A

    Apisticus

    Guest
    Vor Ort durfte ich live sehen wie es einer jungen Krähe ergeht, deren Eltern sie ausschließlich mit menschlichen Essensresten ernährt haben!
    Das Nest war in der Nähe eines Schulhofs!
    Sie konnte nicht richtig stehen,weil ihr Knochengerüst zu schwach war!
    Ein ganz jämmerlicher, tränendrüsiger Anblick!
    Das spricht nun nicht gerade für die Qualtiät der Schulbrote. Vielleicht sollten die Kinder die Brote wirklich lieber weg werfen.
    Was du beschreibst ist ja ein Tierversuch aus der Praxis.

    Viele Grüße
    Apisticus
     
    R

    Rentner

    Guest
    Aber Kinder mit Alkohol oder was!!
    Mann schreibst du einen Schwachsinn!:(
    Contenance lieber Koi,
    beleidige mich nicht - ich beleidige dich auch nicht!

    Ich empfehle dir alle Beiträge sorgfältig zu lesen und das Geschriebene entsprechend auszuwerten. Solltest Du irgendetwas nicht richtig verstehen, frag bitte vorher nochmal bevor Du in die untere Schublade greifst.

    Love and Peace :eek:
     
    K

    Koi

    Guest
    Wenn ich dich wollte beleidigen würde das ganz anders aussehen das kannst glauben!
    Und an den Rest würd ich mich an deine Stelle halten hast ja gut formuliert!
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hey Pit Du mußt aber zugeben das das genauso geschmacklos war wie der falsch ausgedrückte Beitrag im Schweinegrippen Thread von mir den Du angemahnt hast?!

    So und nun hört auf zu streiten in meinem Thema wird nicht gestritten!!!!:D

    LG Stupsi
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Es werden keine Kinder mit Alkohol betrunken gemacht und es wird jetzt auch nicht mehr gestritten!!!!

    Jetzt bitte zurück zum Thema!

    LG Stupsi
     
    A

    Apisticus

    Guest
    Aber vielleicht könnten wir Vögel betrunken machen, wie einst der Michel aus Lönneberga es mit den Hühnern tat.
    In Schnaps getränktes Knäckebrot auf dem Kompost macht Vögel zur leichten Beute für Nachbars Katze. Wär das verwerflich? Doppelter Tötungsvorsatz?

    Viele Grüße
    Apisticus
     
    Marcel

    Marcel

    Administrator
    Mitarbeiter
    Auf Wunsch von Stupsi geschlossen.
     
  • Status
    Es sind keine weiteren Antworten möglich.

    Ähnliche Themen

    Top Bottom