Volksbegehren gegen das Artensterben

EvaKa

EvaKa

Foren-Urgestein
Moin zusammen,
ich hoffe, dass es okay ist DIESEN AUFRUF hier zu posten.
BITTE, ALLE BAYERN in diesem Forum sind gefragt, in der Zeit vom 31.01. - 13.02.2019
auf ihre jeweils zuständigen Rathäuser zu gehen und IHRE UNTERSCHRIFT zu leisten.
Ein VOLKSBEGEHREN, wie es so noch nie gegeben hat!
Alle Bayern in die Rathäuser! 1 Mio. für den historischen Erfolg

Die Bundesregierung wird gezwungen diesem stattzugeben, wenn wir 1 Mio. Unterschriften in Bayern
in diesem sehr kleinen Zeitfenster zusammenbringen!
Gern darf dieser Aufruf auch weiter verteilt werden.
Sollte es UNS gelingen, die Bundesregierung endlich mal dazu zu bringen, DAS ZU TUN, woür sie gewählt wurde,
nämlich VOLKES WILLE UMZUSETZEN, dann wäre ein Meilenstein erreicht mit Signalwirkung für alle anderen Bundesländer!
 
  • Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Hallo Eva,

    danke für den Hinweis, ich werde den Link als Rundmail weiter geben.

    Merci
     
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Nach Bayern geschickt,danke evaka
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Gibt's das nur auf Facebook?
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Im Moment leider schon... wir arbeiten daran, dass wir bald einen Flyer als pdf bzw. Foto haben, den stelle ich dann auch ein.... wichtig ist halt jetzt schon die BAYERN dafür zu sensibilisieren, da es sich auch um ein extrem kleines Zeitfenster handelt, NUR 14 Tage!!! In der Zeit MÜSSEN 1 MILLIONEN UNTERSCHRIFTEN IN DEN BAYRISCHEN RATHÄUSERN ZUSAMMENKOMMEN!!
    Sollten wir das schaffen, wird dies natürlich eine echte Signalwirkung für ALLE BUNDESLÄNDER haben und diese 'Seppeln in Berlin' endlich merken, dass VOLKESWILLE verflixt noch mal auch umzusetzen ist! DAFÜR haben wir sie nämlich gewählt... und nicht für den hanebüchenen Mist, den sie sich bisher so leisten!
    Ich zähle auf EUCH UND DANKE SCHON HEUTE JEDER/-M EINZELNEN FÜR TATKRÄFTIGE UNTERSTÜTZUNG!!! :love:
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    okay, da dass mit den Flyern erst in den nächsten Wochen klappt, habe ich mal fix ein Bild gemacht,
    welches ich hier anhänge und sich jeder ausdrucken oder weiterleiten kann.....
    Dieser 'Flyer' darf dann gern überall aufgehängt, verteilt und besprochen werden...... je mehr desto besser :)
    flyer_1000-jpg.608399


    .... und nicht zu lange warten... je eher desto besser und zeitnah zum Termin alle, die man bis dahin schon angesprochen hatte, nochmals erinnern... werde ich auch machen :)
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    Da kann ich hier nur auf Erfolg hoffen (und natürlich das Ratshaus stürmen und alles weitergeben), bei der letzten Wahl gehörte ich mit meiner Stimme für diese Partei zu den Verlierern:-(
     
    Rumbleteazer

    Rumbleteazer

    Foren-Urgestein
    Will man etwas ändern, hilft nur ein Kreuz bei einer bestimmten Partei. Und damit meine ich ganz sicher nicht das grüne.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Mhm. Da ist ja Politik. Damit kann ich nicht viel anfangen.
    Womit ich was anfangen kann sind Bienen.
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Leute,
    BITTE....hier geht es NICHT um Politik und die Partei!!!
    Hier geht es darum, dass WIR ALLE mit diesem Volksbegehren die Regierung
    dazu zwingen wollen, dass die 'Bienen-Killer-Pestizide' verboten werden,
    ohne wenn & aber!
    Kriegen wir mindestens 1 Mio. Unterschriften auf bayrischen Rathäusern zusammen,
    DANN MUSS die Bundesregierung genau diese Pestizide UMGEHEND verbieten.
    Da ist es doch bitte erst mal zweitrangig, dass die ÖDP diese Initiative angestoßen hat,
    ZUM WOHLE der Bienen... und damit zum Wohle von uns allen!!!!
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Hä?!
    Ein Volksbegehren zwingt das Landesparlament oder den Bundestag doch nur dazu, über eine auserpalamentarische Eingabe oder einen Gesetzesenzwurf abzustimmen.
    Oder irre ich mich da?


    Edit:
    Nein, ich irre nicht.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Leute,
    BITTE....hier geht es NICHT um Politik und die Partei!!!
    Hier geht es darum, dass WIR ALLE mit diesem Volksbegehren die Regierung
    dazu zwingen wollen, dass die 'Bienen-Killer-Pestizide' verboten werden,
    ohne wenn & aber!
    Kriegen wir mindestens 1 Mio. Unterschriften auf bayrischen Rathäusern zusammen,
    DANN MUSS die Bundesregierung genau diese Pestizide UMGEHEND verbieten.
    Da ist es doch bitte erst mal zweitrangig, dass die ÖDP diese Initiative angestoßen hat,
    ZUM WOHLE der Bienen... und damit zum Wohle von uns allen!!!!
    Hä?!
    Ein Volksbegehren zwingt das Landesparlament oder den Bundestag doch nur dazu, über eine auserpalamentarische Eingabe oder einen Gesetzesenzwurf abzustimmen.
    Oder irre ich mich da?


    Edit:
    Nein, ich irre nicht.
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    zur Information aller
    lt. Wikipedia
    Das Volksbegehren ist ein Instrument der direkten Demokratie in Deutschland. Es ermöglicht Bürgern die Einbringung eines politischen Gegenstandes oder eines Gesetzesentwurfes in ein Parlament. Um ein Volksbegehren zum Erfolg – sprich zu einer Behandlung im Deutschen Bundestag oder einem Landesparlament – zu führen, müssen die Initiatoren in einer bestimmten Frist eine festgelegte Zahl an Unterschriften Wahlberechtigter vorlegen. Das Parlament bleibt zwar in seiner Entscheidung über Annahme oder Ablehnung frei, allerdings besteht für die Bürger nach einer verworfenen Vorlage die Möglichkeit einen Volksentscheid zu verlangen. In Deutschland ist das Volksbegehren damit immer der notwendige letzte Schritt zur Herbeiführung eines von der Bevölkerung initiierten Volksentscheids.
    Volksentscheid
    Ein Volksentscheid ist ein Instrument der direkten Demokratie in Deutschland. Er ist in Deutschland eine üblicherweise verbindliche, direktdemokratische Sachabstimmung des Wahlvolkes über eine politische Angelegenheit. Bei einem Volksentscheid entscheiden die stimmberechtigten Bürger unmittelbar über die Annahme oder Ablehnung einer Vorlage (z. B. eines Gesetzes).
    Der Weg, den wir beschreiten, ist also der richtige. Wir müssen uns an eine bestimmte Vorgehensweise halten, damit es rechtlich nachher nicht zu Komplikationen kommt. Lasst uns also in diesem Kreis Gleichgesinnter, schließlich geht es um Lebewesen, die auch in unseren Gärten leben und damit auch UNS VON GROSSEM NUTZEN SIND, an einem Strang ziehen. BITTE, ALLE hier vertretenen BAYERN mögen doch in der Zeit vom 31.1. - 13.02.2019 auf das jeweils für sie zuständige Rathaus gehen und eine Unterschrift leisten, dauert keine 10 Minuten und kann wirklich viel verändern!
    DIESES MAL HABEN TATSÄCHLICH WIR ES IN DER HAND!!!!
     
    S

    Swenny

    Guest
    DIESES MAL HABEN TATSÄCHLICH WIR ES IN DER HAND!!!!
    Bin kein Bayer, aber: Glaubst Du wirklich, Du könntest diese Politik dazu bringen, etwas gegen die Agrarlobby zu unternehmen?

    Siehe den Minister, der mal eben für Glyphosat stimmt, siehe die verlängerte "Ausnahmeregelung" beim Ferkel kastrieren...

    Selbst wenn es das Volksbegehren ins Parlament schafft, da wird die wichtigste Volkspartei der Welt einfach gucken, wo ihre Wähler sitzen und wo ihre Spenden herkommen, und das ist eben nicht der Kleingärtner und der Selbstversorger, weil die schon lange grün wählen, sondern das sind - unter anderem - die Bauern, die gegen alles wettern, was ihnen einen verantwortungsvollen Umgang mit der Natur abnötigen würde. Und dann wird das Volksbegehren abgebügelt - schön dass wir mal drüber geredet haben - und das wäre dann.

    Das Einzige, was diese Leute verstehen isst Abstimmung mit den Füssen, und auch das nur sehr schwer.
     
    Chrisel

    Chrisel

    Mitglied
    Und aus diesem Grund sollten wir es nicht mal versuchen, oder was willst du uns damit sagen ??????
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Danke Chrisel, danke!
    Ich bin wirklich nur noch entsetzt, wie manche Leute denken... z.B. Swenny in diesem Fall!
    Wenn wir einfach resignieren, dann passiert garantiert nur noch das was sich so einige Politiker,
    teuer vergoldet, von der Industrie haben einflüstern lassen.
    Wie oft schimpfen wir, dass an unserem Willen, dem VOLKESWILLE, vorbei entschieden wird.
    NUN tut sich DIESE MÖGLICHKEIT auf... und wir sollen sie nicht ergreifen?
    Nachdem sich immerhin schon fast 100.000 Menschen dafür stark gemacht haben,
    dass dieses VOLKSBEGEHREN überhaupt auf dem Weg gekommen ist....
    Ehrlich Swenny, dann doch lieber mal nix sagen/schreiben... und denen, die sich engagieren,
    nicht auch noch dumm in die Quere kommen! :mad:

    So, und nun erneut die BITTE AN UNSERE BAYERN HIER IM FORUM: IHR habt es in der Hand!!
    BITTE geht auf Eure Rathäuser und leistet eure Unterschrift, in der Zeit vom 31.01. - 13.02.2019,
    DANKE IM VORWEGE :love:
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Du tust mir echt leid, Swenny.
    Aber HIER ist nicht der Platz 'rumzuheulen', HIER möchte ich Menschen motivieren
    nicht zu resignieren und den 'Bagalutten in Berlin' zu zeigen was 'ne Harke ist.
    WIR ROCKEN DAS HAUS!!!
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Moin, BITTE ich möchte hier keine PARTEIEN-Diskussion.
    Es geht INSGESAMT darum, dass man in Berlin GEGEN ERKLÄRTEN VOLKESWILLEN
    Pestizide wie Glyphosat & Co. weiter zuläßt und damit billigend in Kauf nimmt, dass es zu
    einem immer weiteren Rückgang der Artenvielfalt kommt. WIR, die BÜRGER/INNEN tun
    alles mögliche, damit unsere Gärten blühen und 'viel Besuch' kriegen... und in Berlin
    entscheidet man einfach anders! NICHT MIT UNS!!
    DIESES MAL hat man uns ein klitzekleines Türchen geöffnet.... und wir werden dafür sorgen,
    dass man auch in Berlin merken wird, dass wir ALLES dafür tun werden, dass MIT UNS ZU
    RECHNEN IST!!
     
    Orangina

    Orangina

    Foren-Urgestein
    DIESES MAL hat man uns ein klitzekleines Türchen geöffnet.... und wir werden dafür sorgen,
    dass man auch in Berlin merken wird, dass wir ALLES dafür tun werden, dass MIT UNS ZU
    RECHNEN IST!!
    Aber warum nur mit den Bayern? Wäre solch ein Aufruf bundesweit nicht nachhaltiger nachhallend, um sich Gehör zu verschaffen? Mir (anderen) mögn a amol mir san.:zwinkern:
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    hallo Orangina,
    prinzipiell gebe ich dir Recht.
    Die Chance, dass wir es in BAYERN am ehesten hinbringen, hat folgenden Hintergrund:
    in Bayern gibt es die meisten ÖDP-Mitglieder und diese Aktion ist nun mal von der ÖDP
    gestartet worden. Aufgrund der höchsten Mitgliederzahl rechnet man sich eine
    gute Chance aus, dass die 1 Mio. Unterschriften in diesem kleinen Zeitfenster von 14 Tagen
    zu schaffen sind!
    Dies wird eine SIGNALWIRKUNG für alle Bundesländer geben!!
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    Aber warum nur mit den Bayern? Wäre solch ein Aufruf bundesweit nicht nachhaltiger nachhallend, um sich Gehör zu verschaffen? Mir (anderen) mögn a amol mir san.:zwinkern:

    Da gibt es eine ganz einfache Erklärung: Volksbegehren für alle Bürger der BRD - also Bundesentscheid -sieht das GG nur in dem Fall vor, das die Grenzen von Bundesländern verändert bzw. Bundesländer zusammengelegt werden sollen.
    Sonst gibt es nur die Möglichkeit, in den einzelnen Bundesländern Volksbegehren anzuleiern. Und das macht eben gerade die ÖDP, aber auch die FW waren hier schon sehr erfolgreich, was nicht immer heißt, dass sie ihr "Begehren" durchgebracht hätten, sondern, dass die CSU, um Schlimmers zu vermeiden, das Begehren zum Gesetz gemacht hat (mal ganz vereinfacht formuliert).

    wilde Gärtnerin
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    ... ganz ehrlich,
    statt hier zu kritisieren.... erst mal selber besser machen, okay?
    Und 'dumme Anmache' ist genau so wenig zielführend!
    Ach übrigens.... Bienen gibt es nicht nur in Bayern, schon gewusst?
    Und um DIE und deren Artgenossen geht es hier, um nichts anderes!
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Bitte?
    Ich glaube wir missverstehen uns gewaltig.
    Das Anliegen finde ich riesig.

    Nur empfinde ich deine Weimarer-Republik-Rhetorik und deine Art, hier falsche Informationen zu vermitteln als äußerst fragwürdig.

    Und nein, nur weil "DU" etwas falsch machst, muss ich es nicht erst besser machen.
     
    L

    Lady Jane

    Guest
    Ich finde diesen Aufruf ganz toll und wäre ich aus Bayern , würde ich sofort mitmachen .
    Wie schade , dass hier gestritten wird , wo es doch um eine so wichtige Sache geht .
    Ich wünsche euch Bayern sehr viel Erfolg und es wäre sehr schön, wenn sich die anderen Bundesländer anschließen würden (y):traurig:

    LG
    Lady Jane
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Hier wird nicht gestritten. Hier wird nachgefragt. Diskussion gehört zu unseren Kulturgütern, oder nicht? Werde ich aber in grossen Lettern zu irgendwas aufgefordert, streikt mein Wille. Ich stehe voll hinter der Sache an sich. Aber ich brauche keinen Parteitag.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Nicht vergessen!
    Am kommenden Donnerstag geht´s los!
     
    Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Ich denke an nichts anderes.
     
    heiteck

    heiteck

    Mitglied
    Übermorgen geht's los !

    Also doch was politisches und nicht nur Biene.
    Na selbstverständlich ist das Politik. Es geht ja darum, Regeln des Gemeinwohls im Sinne der Bienen und des Naturschutzes zu verbessern. Zitat Wikipedia: "Politik bezeichnet die Regelung der Angelegenheiten eines Gemeinwesens durch verbindliche Entscheidungen. Sehr allgemein kann jegliche Einflussnahme, Gestaltung und Durchsetzung von Forderungen und Zielen in privaten oder öffentlichen Bereichen als Politik bezeichnet werden. [...]"
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Ich bin wirklich entsetzt!
    Da sind wir hier in einem GARTENforum... und die Erhaltung der Bienen und anderer Insekten
    müsste gerade uns GARTENLIEBHABERN am Herzen liegen....
    und hier wird darüber philosophiert, ob es 'politisch motiviert' ist oder nicht....

    Es geht darum, dass die weitere Abnahme der Artenvielfalt gestoppt wird,
    und da dies nicht durch freiwillige Beschränkungen funktioniert hat,
    sonst hätten wir in den letzten 20 Jahren nicht einen Artenschwund von über 70% gehabt,
    muss es eben gesetzlich geregelt werden.
    Denkt ihr eigentlich mal an Eure Kinder und Kindeskinder, wie sollen die eigentlich weiter
    auf diesem Planeten leben?? Ach, ich vergaß..... IHR habt ja nen Plan(-eten) B !!

    Letzte Frage: wae es eigentlich auch 'politisch motiviert', als vor gut 10 Jahren das
    'Rauchverbot in öffentlichen Gaststätten' durchgesetzt wurde???
    Das waren nämlich auch wir, die kleine Partei ÖDP!!!
    Wer profitiert heute davon und schon seit damals von diesem Gesetz? WIR ALLE!!!
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Wie recht Du hast EvaKa. Immer wenn was grundlegend verändert wurde kam es aus dem Volk. Also wir sind das Volk und wir solten dieses Volksbegehren mit überwältigender Mehrheit unterstützen und denen, die an der Regierung sind, das fürchten lernen mit unserer großen Zahl an Teilnehmern. Den davor fürchten sie sich am meisten, das das Volk endlich aufsteht und sich nichts mehr gefallen lässt. Wir sollten viel mehr zivilen Ungehorsam üben. Wir sollten viel öfter die Abgeordneten anschreiben und unseren Willen kundtun, nicht nur hintenrum jammern und auf sie schimpfen, sondern ihnen das direkt ins Gesicht sagen. Aber wir lassen uns ja mit "Brot und Spiele" beschäftigen und einlullen. Lassen uns mit Smartphone schön überwachen und uns immer gläserner machen. Also Leute wacht endlich auf und stellt Fragen und zieht daraus auch die Konsequenzen. Z.B.wenn ich weiß, was Aspartam mit den Menschen macht, kaufe ich solche Produkte nicht mehr wo Zuckerersatzstoffe drinnen sind, egal wie sie heißen. Aspartam ist ja auch jetzt umgetauft worden in ......sweet, oder so ähnlich. Oder die Glyphosatrückstände im Fleisch, Brot, Gemüse. Kaufe nur noch Bioqualität und baue mir mein Gemüse selbst an. Da gäbs noch so viele Beispiele zu sagen. Wir sollten viel mehr Zivilcourage haben und auch offen dahinterstehen.

    lg. elis
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Sag mal nem Linken was von Zivilem Ungehorsam und der lacht Dich aus. :zunge:

    Seit wann bin ich Mainstream Doofie, weil ich kritisiere, wie für dieses Volksbegehren geworben wurde? Ich wäre glücklich, wenn ich als NRW Insasse das auch hätte unterstützen können.

    Und plötzlich, ja ganz plötzlich wirste in eine Ecke geschupst mit Umweltverpestern und SmartphoneZombies.

    Gehts noch?
    Ich hätt echt nicht von mir gedacht, so unpolitisch zu sein. :zunge:
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    ... und damit auch die begreifen, die mir hier politische Motivation unterstellen wollen,
    EXTRA für Euch..... dies ist für München aufgesetzt worden, für andere bayrischen LKs usw. gelten
    die dortigen Öffnungszeiten, kann man im 'Rathausfinder' feststellen:
    erlaeuterungen-volksgehren_seite1-jpg.611616
    eraeuterung-zum-volksbegehren-artenvielfalt-jpg.611617

    eraeuterung-zum-volksbegehren-artenvielfalt-jpg.611617


    Ich hoffe, jetzt klingelt es endlich bei UNS ALLEN!
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    wir solten dieses Volksbegehren mit überwältigender Mehrheit unterstützen und denen, die an der Regierung sind, das fürchten lernen............................................................................... mit unserer großen Zahl an Teilnehmern. Den davor fürchten sie sich am meisten, das das Volk endlich aufsteht und sich nichts mehr gefallen lässt.

    Wir sollten viel mehr zivilen Ungehorsam üben.

    . Aber wir lassen uns ja mit "Brot und Spiele" beschäftigen und einlullen.

    Lassen uns mit Smartphone schön überwachen und uns immer gläserner machen.

    Also Leute wacht endlich auf und stellt Fragen und zieht daraus auch die Konsequenzen. Z.B.


    Wie sollen denn diese Konsequenzen aussehen... ? Beispielnehmend am G20 ??
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Eva, wir werden unterschreiben gehen.
    Ich finde logisch, dass ein solches Projekt/Volksbegehren von Menschen angestoßen wird, die sich auf höherer Ebene (=Politik) für die Umwelt und den Artenschutz einsetzen.
    Mich interessiert auch nicht im Mindesten, was andere unlogischerweise daran auszusetzen haben - geht es um die Bienen, geht es um unser aller Überleben/Zukunft. Weltweit.
    Wer das nicht begreifen will, der möge es bleiben lassen. (Sind leider ohnehin zu viele, die so denken.)
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Seit wann bin ich Mainstream Doofie, weil ich kritisiere, wie für dieses Volksbegehren geworben wurde? Ich wäre glücklich, wenn ich als NRW Insasse das auch hätte unterstützen können.

    Und plötzlich, ja ganz plötzlich wirste in eine Ecke geschupst mit Umweltverpestern und SmartphoneZombies.

    Gehts noch?
    . :zunge:
    @Lauren_


    nochmal lesen ........nachdenken.......posten ........
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    nochmal lesen ........nachdenken.......posten ........
    Das kann ich nur ganz dick unterstreichen.

    Genau deswegen sagte ich: Wem dieses Volksbegehren nicht passt, der kann doch ein anderes aufziehen!
    Je mehr Engagement erfolgt, umso besser! (y)
    Wer lieber den Bundestag besetzen möchte - perfekt! Davon bekommen die Damen und Herren Politiker sogar noch schneller etwas mit!

    Das einzige, das gar nichts bringt ist in einem Internetforum sinnlos im Kreis diskutieren... dadurch verändert sich gar nichts.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    lösch es doch besser Gecko ..dann brauchste den Daumen nicht für
    Antidemokratische Äußerungen finde ich sehr bedenklich.
    Mag sein, dass einem die Meinung eines anderen nicht gefällt. (Kommt hier ja des öfteren vor.) Aber zu verlangen, dass eine gewaltfreie, nicht-beleidigende Äußerung gelöscht wird, spricht für sich. Das hat hier bisher auch noch keiner gebracht.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    Er meint nicht eure Kommentare löschen.
    Unsere!!! :augenrollen:
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    und ich dachte das wäre selbsterklärend ....:eek:
     
  • Top Bottom