Volksbegehren gegen das Artensterben

Rentner

Rentner

Foren-Urgestein
Naziparolen sind hier irgendwie fehl am Platz.
 
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Das hast du gut erkannt.
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Warum schreibst du da dann so einen Müll?
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Ist dem vorangehendem Zitat zu entnehmen.
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Rettung der Bienen = Leben/smittel für alle --> Zweck --> Mittel.
    Wenn mehr Menschen nachdenken würden anstatt sich dem Konsumwahn und "Hauptsache billig produziert" zu ergeben, wäre es vielleicht nicht erst so weit gekommen.
    (Leider gehen selbst Millionäre lieber bei Aldi einkaufen anstatt ihr Geld zu den Biobauern zu tragen, wir kennen tatsächlich zwei... Hauptsache Billig. Bienen: egal.)

    Ich möchte damit nicht sagen, dass es keine Ökofaschisten gibt.
    Aber im Zusammenhang mit der Rettung von Tierarten (insbesondere Tierarten, die für den Menschen überlebenswichtig sind) von "Ökofaschismus" zu sprechen, halte ich für eine äußerst unglückliche Wortwahl.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Ein Volksbegehren und/oder diese demokratisch gewählte Partei mit dem Gedankengut des Nationalsozialismus in irgendeiner Art und Weise in Verbindung zu bringen, ist völlig daneben.
     
  • Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    So ein Schmarrn,
    es geht hier explizit um den Beitrag von EvaKa und um das Volksbegehren und die niedere Art und Weise, wie hier versucht wird eine ungute Stimmung zu verbreiten.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Ich habe einen Vorschlag.
    Melde meinen Beitrag.
    Lass ihn löschen.
    Du wirst zu dieser Thematik von mir nichts mehr hören.
    Dann lass mich aber bitte festhalten, dass ich es bezeichnend finde, aus welcher Ecke man eine gewisse Rhetorik und Werben akzeptiert.
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Ganz ehrlich... was soll das?
    Ich meine es so, wie ich es oben geschrieben habe.
    Anstatt sich zu freuen, dass es endlich eine Partei WAGT sogar europaweit
    das Artensterben zu stoppen, bevor uns 1 Millionen Arten unwiederbringlich
    verloren gehen..... geht hier wer hin und versucht es mit 'mieser POLEMIK'
    schlecht zu reden!! Ganz ehrlich, schäm' Dich einfach!
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Ich schäme mich nicht dafür.
    Dafür sehe ich keinerlei Veranlassung.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein

    Sorry, ich finde diese Formulierung, drücken wir es mal vorsichtig aus, für einen geschichtsbewussten Menschen auch mehr als unglücklich gewählt.

    Das Projekt Bienen - und übrigens auch andere Insekten, zusammen mit ihren komplexen Ökosystemen zu retten, sie zu schützen, finde ich sehr gut und wünschenswert.

    Dieses Projekt ist ja auch nicht allein eine Sache einer einzelnen Partei. (Bei dem Volksbegehren habe ich jedenfalls die Beteiligung von diversen Gruppierungen und auch mehr als einer Partei sehen können.) Mich stört, dass hier im Forum, was doch bisher immer versucht wurde, frei von Parteipolitik zu halten, regelmäßig für eine einzelne Partei Werbung gemacht wird. Wie will man dann noch die Parteipolitik aus anderen Richtungen hier aus dem Forum heraushalten?
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    @EvaKa, Großschreibung gilt im Internet als anschreien, warum also schreist Du uns eigentlich seit acht Seiten an?
    Haben wir Dir etwas getan?
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Kann es sein, dass Du nur sehr selektiv liest? In fast jedem Post wurde geschrien...
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Feive, lass dich doch nicht provozieren. Allein um das geht es dem Menschen.
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ich weiß... :paar: aber es lesen hier auch normale Menschen mit, nur für die war mein Post gedacht....
     
    gypsy

    gypsy

    Mitglied
    Hallo Eva,
    mir fallen immer wieder diese Anmerkungen zur Großschreibung, die Du als Betonung verstehst auf
    und nicht als „Anschreien“.
    Sie unterbrechen doch sehr den Lesefluß und lenken vom eigentlichen Thema ab.

    Vielleicht ist es besser, Du unterstreichst den zu betonenden Teil, um dem aus den Weg zu gehen.

    Deinem Projekt weiterhin 👍🏻 !
     
    Marcel

    Marcel

    Administrator
    Mitarbeiter
    Moin!

    Bienen- und Artenschutz im Allgemeinen ist gesellschaftliche Pflicht und lässt für uns als Naturfreunde keine Alternative zu. Für uns als Forum wird es immer schwierig, wenn Parteien ins Spiel kommen. Unabhängig von einzelnen Positionen, die unseren Vorstellungen entsprechen. Daher möchte ich euch bitten zukünftig zumindest in diesem Forum eher um die Sache zu streiten als um Parteien und Ausdrücke. Nur so kommen wir in Inhaltsfragen wirklich weiter.

    Ihr macht das schon. Und um EvaKa zu zitieren:

    In diesem Sinne,
    frohes Gärtnern!
    Marcel :freundlich:
     
    Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Ähm, es wurde wohl kaum um die Sache an sich gestritten. Es ging einzig und allein um EvaKas ständige Wahlwerbung für "ihre Partei" und ihr Parteitaggeschrei.

    Danke für deine Stellungnahme Marcel, die aber in meinen Augen nicht deutlich genug war. Einen Beitrag zuvor ist übrigens wieder der Hinweis zur Partei. Das allein, jedenfalls ist das meine Meinung, war und ist hier einziger Streitpunkt.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Der Zweck heiligt die Mittel.
    Vielen Dank für diese 'klaren' Worte.
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Ja die Partei die lassen wir mal hinten dran , es geht ja um das Gute in der Sache ..

    Ich lese momentan ständig Plakate wo drauf steht: Heimat bewaren , Ehrliche Arbeit ehrliche Löhne, Diesel retten ....
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Du wirst doch Rechtspopulisten nicht mit einer Partei vergleichen wollen, die nichts anderes als den Schutz der Bienen und der Natur im Sinn hat?
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Ich vergleiche gar nichts ...
     
    Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Ich habe mir nun aufs 2 Tage verteilt die Mühe gemacht und diese 8 Seiten hier gelesen. Denn eigentlich bin ich voll dafür, dass die Bienen gerettet werden.
    Nach diesen 8 Seiten ist das hier für mich reine Wahl-Veranstaltung und ich habe das Gefühl vermittelt bekommen, dass jemand, auf ähnlich anstrengende Weise wie die Zeugen Jehovas, seine Partei hier ins Rampenlicht stellt. So viel also dazu, was die verfesssrin für einen Eindruck hinterlässt.
    Ich glaube niemandem hier, der ernsthaft interessiert an der Natur ist, muss man erklären, dass wir die Bienen brauchen. Und ganz ehrlich, ich sehe hier in nrw die ersten Erfolge. Hier in Dortmund wachsen im Frühjahr überall Narzissen und Tulpen, im Sommer alles mögliche. auf fast jedem Grünstreifen, in meiner Heimatstadt werden Wildblumen wiesen ausgesät und das seit jahren. Wo man schaut, entstehen Blumenwiesen - für mich ist das schon mal ein guter Schritt. Ohne, dass ich mich UNBEDINGT irgendwo Einschreiben musste. Versteht mich nicht falsch. Engagement ist super aber ab einem Punkt ist es hier meiner meinunt nach in Belästigung übergeschlagen.
    Und was ich auch noch sagen möchte: es gibt Menschen, die können es sich nicht leisten immer und alles bio zu kaufen. Ich bin Floristin, ich verdiene knapp über dem Mindestlohn. Ich könnte mich vielleicht 2 Wochen Bio ernähren und dann gäbe es nur noch Nudeln mit Ketchup. Ich muss versuchen, auf andere Weise der Natur zu helfen und meinen Beitrag zu leisten. Manche sollten hier ein wenig über ihre Aussagen nachdenken. Es gibt immer pro und Kontra.
    Eines möchte ich noch loswerden. Lieber Rentner, fachlich bin ich begeistert von deinem können. Menschlich finde ich dich gewöhnungsbedürftig. Woher nimmst du deine „nazioarolen“ Aussage? Wirklich, ich habe mir den besagten Betrag mehrfach angeschaut aber ich konnte nichts finden. Ich hätte deine Aussage als Beleidigung aufgefasst. Du machst immer mehr den Eindruck als hättest du etwas zu viel Geld und Langeweile. Oder was sagen die Bienen und Vögel, wenn du alles um dich herum mit super Sound beschallst?
    Tut mir einen Gefallen, wir haben alle das gleiche Ziel: Bienen und Natur retten. Können wir das aber tun, ohne Parteien anzupreisen? Ich bin nicht hier, um an Wahlveranstaltungen teilzunehmen.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Was gezielte Wahlwerbung betrifft schließe ich mich voll und ganz an, die braucht es in einem Internetforum, in dem es um andere Themen geht, ganz sicher nicht.

    Ich hatte anfangs den Eindruck, dass es bei der Diskussion in erster Linie darum gegangen wäre, das Volksbegehren an sich schlechtzureden/zu kritisieren. (Da zunächst mehrfach kritisiert wurde, warum es für den Anfang nur auf Bayern begrenzt war, dass die Bauern unter einem positiven Ausgang leiden würden - obwohl seitens der Politik schnell klargemacht wurde, dass das am Ende keinesfalls passieren dürfe, etc.)

    Wenn das (für mich) falsch rüberkam und es darum nicht ging, habe ich möglicherweise einige Beiträge falsch verstanden, und es tut mir leid.


    Was Bio betrifft ist (zumindest mir) bewusst, dass es sich nicht jeder leisten kann, und ich halte es für sehr dreist, jemandem vorzuwerfen, er solle dann quasi lieber verhungern anstatt anderweitig erzeugte Lebensmittel zu kaufen (so kommt es bei manchem Hardcore-Öko tatsächlich rüber.)
    Dennoch finde ich persönlich ein wenig bedrückend wenn wirklich reiche Leute (wir kennen ein paar...) aus Prinzip nur das billigste kaufen, da ja nichts darüber geht, ein paar Cent zu sparen... die Milliönchen auf dem Konto brauchen Gesellschaft sonst werden sie einsam...

    Schön wäre, wenn im Zuge von Reformen und vielleicht neuer/andersartiger Subventionen Bio für noch mehr Leute erschwinglich würde.
    Aber das lässt sich natürlich alles nicht von heute auf morgen umsetzen.

    Ich denke auch, dass derzeit gerade mehr als in den Jahren zuvor getan wird, um die Insekten und die Natur zu schützen.
    Leider sind viele Themen ja auch internationaler Natur und es wäre die internationale Politik gefragt, dafür Lösungen zu finden. Aber auch das geht leider nicht von heute auf morgen.
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Ich kann wirklich nur noch den Kopf schütteln!
    Fast 2 Millionen Bayern haben vor 3 Monaten erkannt, dass es 5 vor 12 ist
    und haben sich bei Kälte, Regen, Schnee vor ihre Rathäuser angestellt, um für das Volksbegehren
    zu unterschreiben. Tausende andere Menschen haben ihre Freizeit wochenlang geopfert, um für
    dieses Volksbegehren auf die Straße zu gehen, mit Infoständen andere Menschen informiert.
    Das erzielte Ergebnis in Bayern ist WELTWEIT beachtet worden... bis aus Japan kamen Interview-Anfragen. Der Erfolg hat die jetzt gestartete EBI auf den Weg gebracht ... und hier wird wieder, wie schon zum Volksbegehren selber, Polemik betrieben! Geht es eigentlich noch lächerlicher??? Was haben die Maßnahmen '1 MILLIONEN ARTEN' retten zu wollen... mit Billigeinkäufen bei ALDI zu tun? Habt ihr eigentlich alle keine Kinder und Kindeskinder? Ist es EUCH völlig egal, wenn die Natur vor die Hunde geht, weil WIR es verpennt haben gegen zu steuern??? Wie wollt ihr das eigentlich euren Kindern und Enkeln erklären???
    Und was meine GROSS-SCHREIBUNG angeht. Dies mache ich lediglich, um auf gewisse Dinge hinzuweisen, nicht um irgendwen 'anzuschreien'!!
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    @EvaKa
    Dein Aufruf und das Thema an sich, ist doch nicht die Frage.
    Da werden sich alle hier (zumindest glaube ich das) doch schon mal mit auseinander gesetzt haben und (ich hoffe) dass viele auch jetzt was etwas tun, wenn sie nich schon längst ihr möglichstes geben.

    Das Disskusionsthema, das hier mehrfach kritisiert worden ist, EvaKa:
    Die Parteizugehörigkeit und die Polemik der Partei, nicht dein prinzipielles Ansinnen, das die Bienen gerettet werden müssen...

    (Das sind ganz unterschiedliche Dinge)

    Liebe Grüße
    Supernovae, vermittelnd.
     
    mikaa

    mikaa

    Foren-Urgestein
    Man versteht es nur wenn man es verstehen will .... zelotismus
     
    Tinchenfurz‘ Tochter

    Tinchenfurz‘ Tochter

    Mitglied
    Wie kann man denn so sehr den Kopf zu machen. Ich verstehe es nicht. Ich sag da auch nicht mehr zu.
    TT, die gestern noch 2 Bienen aus einem fliegengitter gerettet hat.
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Dramatischer Weltbericht: Menschheit tilgt die Natur von der Erde

    Würde ich den 'Kopf zumachen', wie mir weiter oben unterstellt wurde,
    würde ich mich genau so gemächlich zurücklehnen wie viele Andere......
    weil mir geht's ja gut: habe eine Wohnung, habe ein Auto, kann mich satt essen,
    fliege mindestens 2x jährlich in den Urlaub, gehe ständig shoppen.....
    lebe im 'regelrechten Überfluss'.
    Frage: Auf wessen Kosten?
    Wenn schon nicht mehr auf meine eigenen, dann doch wohl auf derer,
    die nach mir kommen.... unser aller Kinder und Folgegenerationen!
    Und mir und der ÖDP 'Polemik' zu unterstellen, das ist schlechterdings ein Witz!
    Hat sich eigentlich irgendwer von Euch mal das Parteiprogramm angeschaut?
    Hat sich irgendwer von Euch mal die Mühe gemacht nachzuverfolgen, ob Dinge,
    die wir in unserem Programm benennen.. auch SELBER leben, uns dafür anstrengen,
    unsere Freizeit und unser Geld investieren, damit diese Dinge auch umgesetzt werden?
    Nur mal ein einziges Beispiel: seit Ende 2013 engagiere ich mich für 'AlphaE', ein Ausbau- statt Neubauprojekt von vorhandener Schiene, damit endlich die unzähligen LKWs, die Container auf der Straße bewegen, auf die Schiene kommen.
    Einige von Euch haben mit verfolgt, WAS wir nicht alles auf die Beine gestellt haben: hunderte Stunden investiert, Jahresurlaube genommen, Geld gesammelt, eigenes Geld investiert, um die DB Netz davon zu überzeugen, dass Ausbau von vorhandener Gleise, teilweise stilllegelegt und damit nur reaktiviert werden müssen, die bessere Alternative sind.. klimaschonender!
    Und dies ist nur ein Projekt von zahlreichen.... quer durch D'land!
    'Ankündigungspolitik' ist nicht mein Ding. Entweder ich halte die Klappe oder ich packe mit an!
    Leider ist die gängige Mentalität heute..... großmundig die Klappe voll nehmen, aber selber den Hintern nicht hochkriegen.. es sei denn für das eigene Vergnügen.
    Und wenn Andere sich engagieren, diese auch noch 'beschimpfen', geht ja auch wunderbar leicht im 'Netz'.
    Da muss ich mich ja noch nicht einmal mit meinem eigenen Namen dafür verantworten, was ich da gerade so von mir gebe.
     
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    @EvaKa
    Es ging nie um euer 'was', sondern um dein 'wie'.
    Dieses Prophetenhafte auftreten gepaart mit
    Wahlkampfrhetorik.
    Machet jut.
     
    Marcel

    Marcel

    Administrator
    Mitarbeiter
    Es ist wirklich gut, was das Volksbegehren in Bewegung gesetzt hat. Es ist eines von vielen sinnvollen Projekten. Wir haben alle Hände voll zu tun, um hier einen echten Wandel - und wenn's im Kleinen ist - voranzubringen.

    Ich werde den Thread jetzt für ein paar Tage pausieren. Es ist vieles gesagt und es kann am Montag in gesitteter Weise weitergehen.

    Abschließend erlaube ich mir noch ein Zitat, verrate aber nicht, welche Partei das fordert ;)

    Gesundschrumpfung des BIP auf 50 %!

    Durch die Reduzierung des Bruttoinlandsprodukts auf ein ökologisch und sozial vertretbares Maß steigt auch der Anteil deutscher Rüstungsausgaben auf weit über 2 %. So können wir Trump und Stoltenberg (angeblich Sozialdemokrat) vorwerfen, dass sie viel zu wenig Geld in ihre beschissene NATO stecken.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    Dafür war ich auf der Straße und freu mich wahnsinnig.
     
    EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    Nachdem das Volksbegehren Artenvielfalt 'Rettet die Bienen' in Bayern zu einem ungeheuren Erfolg geführt hat, ist jetzt eine EBI = Europäische BürgerInititative 'Rettet die Bienen' gestartet. Es werden europaweit online Unterschriften gesammelt, link:
    We save bees – Europäische Bürgerinitiative
     
  • Top Bottom