Wanderiris ...

R

Randolph

Mitglied
Die Wanderiris (Neomarica) ist nicht so über die Maßen bekannt ... aber wunderschön! =)

Wanderiris deshalb, weil sich der Blütenstand mit dem Öffnen der Blüte unter deren
Gewicht zu Boden neigt und nach der Blüte genau zwischen den alten Blütenständen
eine Jungpflanze mit Würzelchen austreibt. So wandert sie halt ... =)
Man könnte auch sagen, es handelt sich um schlicht eine vegetative Vermehrung.

Gruß, Rudi

Als Mitbringsel erst einmal unter Folie, damit sich Würzelchen bilden können ... genau vor einem Jahr!


Nach 12 Monaten eine schön kräftige Pflanze! Einfach in etwas lehmiger Gartenerde kultiviert ...


heute am Nachmittag ...


heute Abend ... die ganze Pracht dauert also nur einen knappen Tag lang!
 
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Lieber Randolf! Könntest Du mir so eine Wanderiris, Ableger, schicken? Ich würde mich als Iris-Freund sehr freuen. Meine Adresse schicke ich Dir be PN. Vierle Grüsse u. Dank für den guten Tip! Eisenkrsut
     
    R

    Randolph

    Mitglied
    Hallo!

    Klar mache ich das ... den ersten "Wanderer" bekommst Du!
    Du wirst Dich nur noch etwas gedulden müssen, noch schiebt
    der Blütentrieb nämlich zunächsteinmal in aller Ruhe seine zweite
    Blüte, die nach knapp zwei Wochen immer noch nicht auf ist.
    Man hat also doch länger etwas davon ...

    Gruß, Rudi
     
  • R

    Randolph

    Mitglied
    Und die letzte der insgesamt vier Blüten diesen Jahres ... heute früh aufgeblüht,
    in geschätzt vier oder fünf Stunden verblüht und eingerollt ...

    Gruß, Rudi



     
  • R

    Randolph

    Mitglied
    Heute ist mir ausgefallen: Der zweite Blütenstängel bildet nach einer Blüte eindeutig eine neue Jungpflanze
    (zur Freude von #Eisenkraut, nehme ich an) ... der erste dagegen die mittlerweile vierte Knospe!

    Also, diese Pflanze überrascht mich weiterhin positiv! Man hat doch etwas von ihr, genauer von ihrem Blütenzauber ...



     
  • *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Unglaublich, was es so alles gibt! Tolle Blüte

    LG
    Tilda :eek:
     
    R

    Randolph

    Mitglied
    Einfach noch ein Bild der Blüte, weil sie so schön ist ... =)



    Und nach der Blüte wird wider Erwarten auch hier in einen Ableger investiert, in einen kleinen Wander-Klon ... ,-)

    Gruß, Rudi

     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Diese Pflanze ist ja wirklich super fein, auch wenn sie nur sehr kurz blüht...
    Hast du sie im Haus stehen (wegen der Wände)?
     
  • R

    Randolph

    Mitglied
    Einer von zwei Ablegern ist versprochen ... der zweite ist gern Eurer, Pepino und Supernovae!

    Ja, nur im Haus, auch wenn´s im Sommer sicherlich im Halbschatten gut ginge. Die Blätter sind allerdings arg weich und sicherlich schnell Anziehungspunkt von Blattläusen. Und die Pflanze ist zierlicher als man denkt, nur ca. 50 cm hoch (steht in einem Ø16er Tontopf)- jedenfalls bei meiner sparsamen Düngung (Regenwasser mit wenig Orchideendünger, da relativ viel Phosphat und damit blüteninduzierend), aber mit lehmiger-sandiger Gartenerde, die so trotz der großen Wärme die Feuchte etwas hält. Habe im Topf seit der Hochsommerzeit aus Not noch drei kleine Echinopsis-Ableger, das zeigt, wie trockenresistent sie dennoch ist.

    So oder anders ginge es, in jedem Fall keine Problempflanze, im Gegenteil ... !

    Was mir in der langen blütenlosen Zeit an ihr gefällt, ist das helle Grün im durchscheinenden Licht (s.u.) ... erinnert im Grünton an die Zimmerlinde, die bei ähnlicher Farbe einen schönen Formkontrast böte ... vielleicht später einmal! =)

    Gruß, Rudi

     
    Zuletzt bearbeitet:
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Vielen Dank für dein Angebot. Leider habe ich keinen Platz zum Überwintern.
     
  • Top Bottom