warum geht es meiner grünlilie so schlecht?

  • Ersteller des Themas Junge blonde Gärtnerin
  • Erstellungsdatum
Junge blonde Gärtnerin

Junge blonde Gärtnerin

Mitglied
hallo ihr süßen,
obwohl ich sonst mit dem meisten meiner pflanzen bisher ein grünes händchen hatte, gibt es auch weniger süße ausblicke: zum beispiel auf meine grünlilie, die seit etwa zwei jahren eher saft- und kraftlos vor sich hindümpelt und nicht gerade vitalität ausstrahlt.

soll heißen: die pflanze wirkt krank, die blätter sind blassgrün und ich muss ständig welke blätter aus der pflanze entfernen und fast alle blätter haben welke spitzen.

sie steht im halbschatten in fensternähe und hat täglich selten direktes licht, ich gieße sie zweimal wöchentlich mit etwas brita-gefiltertem wasser. früher dachte ich, ich würde zuviel gießen weil der boden oft im wasser stand, aber nachdem ich die pflanze nun weniger gieße (so dass die erde feucht aber nicht nass ist) hat sich nichts geändert, ich gebe ab und zu ein paar tropfen flüssigdünger (3-4 mal jährlich) ins gießwasser, allerdings von der konzentration deutlich unter den empfehlungen auf der flasche,

mein freund hat auch eine grünlilie, sie steht an einem ähnlich schattigen ort wie meine, nur seine ist üppig grün und wirkt gesund und voll im saft. und das ist voll ungerecht, weil er sich um die pflanze überhaupt nicht kümmert und nur selten und nach lust und laune gießt.

könnt ihr mir helfen, ich bin schon ganz verzweifelt, eure gärtnerin
 

Anhänge

  • A

    aloevera

    Guest
    hallo, gärtnerin, ich sehe, deine pflanze steht auf ddem fensterbrett unter dem die heizung angebracht ist. das mag sie nicht, deshalb die braunen spitzen und welken blätter.
    lg. aloevera
     
    Junge blonde Gärtnerin

    Junge blonde Gärtnerin

    Mitglied
    hallo aloevera,

    danke erst mal für den tipp, aber das ist es glaub nicht, die pflanze steht sonst immer auf einem regal in dem etablissement wo ich tagsüber stundenweise arbeite, dort ist sie nicht in der nähe einer heizung, sondern auf einem regal in fensternähe, ich hab sie nur bei mir zuhause fotografiert weil ich bei mir zuhause blumenerde aufm balkon habe und ich die erde erneuert und gleichzeitig mit etwas horndünger versetzt habe, vielleicht hilft ja das.

    und die luftfeuchtigkeit in dem raum wo sie sonst steht liegt etwa bei 45 prozent weil ich da einen luftbefeuchter habe und zusätzlich noch einige großblättrige farne - diese farne sind eigentlich viel heikler als die grünlilie, gedeihen aber ganz gut weil ich sie täglich mit destill. wasser einsprühe.

    was mich ärgert ist dass sie früher immer wild und in sattem grün wucherte und dann - ganz plötzlich - kränklich wirkte - und ich weiß nicht was die ursache ist.

    die gärnerin
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich finde sie hat einen sehr kleinen Topf, würd ihr mal mehr Erde geben, die bekommen sehr dicke weiße Wurzeln die Feuchtigkeit gut speichern, deshalb reicht eigentlich 1x die Woche gießen.
    Würd auch weniger düngen ,die ist total pflegeleicht und man kann auch zu viel des guten tun.
    Düng meine 2x im Jahr, im Frühling und wenn sie geblüht hat im Sommer.

    Braune spitzen treten meist im Winter auf durch den normalen Lichtmangel und die trockene Heizungsluft.
    Da sie immer oben neue bekommt kann man ruhig unten die braunen abschneiden.

    Wenn sie weiter kränkelt aber dir noch Ableger schenkt, pfleg die und schmeiß die Mutter weg.
    Manchmal sind Pflanzen auch alt und am Ende....
    Finde aber das deine ok aussieht soweit.
     
  • Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    Ich würde mal die Wurzeln ansehen, denn M. E. hat sie viel zu viel Wasser bekommen, man sieht es am Rand des Topfes.
    Zu klein ist der Topf noch nicht, aber gieße mal mit ganz normalem Leitungswasser, aber nur alle 1 1/2 Wochen.

    Mo
     
  • A

    aloevera

    Guest
    Hallo,

    Ich würde mal die Wurzeln ansehen, denn M. E. hat sie viel zu viel Wasser bekommen, man sieht es am Rand des Topfes.
    Zu klein ist der Topf noch nicht, aber gieße mal mit ganz normalem Leitungswasser, aber nur alle 1 1/2 Wochen.

    Mo
    hallo mo, der topf ist m.e. nicht zu klein, höchstens der übertopf. zwischen pflanztopf und übertopf sollte immer noch ein kugelschreiber passen, also etwas abstand sein.
    lg. aloevera
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Acki,

    Ich meinte die Schimmelablagerungen am Rande des Topfes, sowas entsteht bei zuviel Wasser!
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    Ach ja,
    das der Topf einen Übertopf hat, ist glaub ich klar zu erkennen??
     
  • billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    ich würde sagen, die pflanze sieht "anämisch" aus, blutleer.
    kann sein, dass es ihr zu feucht ist (pflanzen in übertöpfen sollte man nach möglichkeit immer von unten gießen und nicht aufgenommenes wasser nach einer halben stunde wegschütten), aber ich glaube, dass das das gefilterte wasser teil des problems ist.
    zwar galube ich ich nicht, dass grünlilien jetzt wirklich kalkliebhaber sind, aber denke, dieses brita wasser filtert halt jeden kalk - auch magnesiumkalk.
    ich würde an magnesiummangel glauben und extrem versauerte erde - die die grünlilie vermutlich weniger toleriert als bißchen kalk.
    fazit: mit magnesiumdünger düngen und mit leitungswasser gießen.

    ps: du solltest diese filtewasser übrigens auch nur in maßen - für die gute tasse tee 1x am tag nutzen und keinesfalls damit kochen oder es trinken - kalk ist lebensnotwendig.
    ich habe eine entkalkungsanlage - über die läuft nur das wasser für wanne/dusche - denn haut und haare von außen brauchen kalk nicht.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Meine Grünlilien, zum Teil immer wieder selbst gezogen,
    bekommen nur braune Blattränder, wenn ich zu wenig gegossen habe.
    Die Pflanzen lieben hoche Luftfeuchtigkeit, das ist auch ein Grund
    für die braunen Blattränder.
    Kalkempfindlich sind die Pflanzen absolut nicht, ich rede aus Erfahrung.
    Ab und zu ein braunes Blatt entferne ich, alles ist gut.

    Es ist nicht so toll, die Grünlilien unmittelbar über der Heizung aufzustellen,
    das bekommt den wenigsten Pflanzen.
     
    Frau B aus C

    Frau B aus C

    Mitglied
    Habe in meiner Küche viele Grünlilien stehen. Keine besondere Pflege.
    Aber jedes Jahr im März mache ich Absenker ab, stelle sie in eine Vase und pflanze sie im Mai wieder ein. So erneuere ich ständig meine Pflanzen. Die junge Pflanzen sind schnellwüchsiger.
    Eine alte Pflanze wird bei mir höchstens 2 Jahre alt.

    An Deinem Foto sehe ich, dass der Blumentopf eng im Übertopf steht. Zu eng, muss Platz sein. Außerdem keine Absenker an der Pflanze. Entsorgen - hat ihr Werk vollbracht.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    das macht sinn.
    so mache ich das eigentlich mit allen pflanzen, die sich vegetativ leicht vermehren lassen, z.b. buntnessel und kalanchoe - weil auf der fensterbank kann man ja auch die töpfe nicht immer größer werden lassen. ne buntnessel z.b. habe ich allenfalls ein halbes jahr.
    im frühjahr ist z.b. die zimmerpelargonie dran, weil, wenn die so holzig werden, blühen sie auch nicht mehr gut.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    au ja. da kann man nur noch herzliches beileid aussprechen :D
    beerdige sie in würde auf dem kompost....
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Nix, da, ich habe sie ja schließlich durch zu viel Wasser fast
    gehimmelt, jetzt muß ich es wenigstens versuchen, sie wieder hochzupäppeln,
    sie war so toll !!! :d
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    jaaa, die hoffnung stirbt zuletzt und ist grün :D
     
    B

    Blümeken

    Mitglied
    Evtl. überfüttert?

    Hallo,

    möchte auch ein bisschen Senf beigeben. ;)

    Grünlilien brauchen normalerweise keine Aufmerksamkeit und sind nicht kaputt zu kriegen.
    Bei mir war es so, dass viele Zimmerpflanzen jahrelang anspruchlos vor sich hin lebten. Bis ich ihnen meine Aufmerksamkeit zuwandte und - wie ich meine, korrekt nach Anleitung! - erstmals gedüngt habe.
    Ich hab ein bisschen gebraucht, um das zu verstehen, weil die Symptome wirklich denen von Wasser- oder Nährstoffmangel ähneln. Werden schlapp, Gelbfärbung...

    Dein Freund düngt sicher nicht und vielleicht ist das auch schon alles, womit du aufhören musst. Wenn die Grünlilie bisschen schattig steht, hat sie vielleicht auch nicht so einen schnellen Stoffwechsel und kann die zusätzlichen "Nährstoffe" kaum verwerten.

    Bin kein Experte, aber das wäre mein Tipp.
    Wünsche deiner Lilie jedenfalls gute Besserung. :eek:

    LG

    Blümeken
     
    L

    Lillimarlen

    Guest
    Hi Gärtnerin,

    glaube auch, dass du es nur zu gut meinst mit dem 'fliegenden Holländer'. Lass ihn mal ne zeitlang links liegen. Die Topferde ist eindeutig zu nass. Vielleicht hast du die Pflanze auch ein wenig zu tief gesetzt.

    (die weißen krusteligen Stellen am Topf sind ganz bestimmt etwas Kalk. Du gibst dem Pflänzeken doch normales Wasser? Denn du hast nur vom Farneinsprühen mit destilliertem H²0 gesprochen, oder? Habe zwar keine Ahnung, ob das Pflanzen schadet, also das destillierte Wasser; aber ich würde es nie nehmen)

    Daumendrückende Grüße :eek:
    Marlen
     
    Junge blonde Gärtnerin

    Junge blonde Gärtnerin

    Mitglied
    hallo ihr süßen,
    erst mal vielen dank für eure tipps, ich glaube mittlerweile dass ich mich was das gießen und düngen angeht, zuviel um die planze gekümmert habe.

    um noch fragen zu beantworten: die pflanze wurde mit destilliertem wasser eingesprüht und mit brita-gefiltertem wasser gegossen (das ist mineralarm, aber nicht mineralfrei wie destill. wasser)

    die weißen ablagerungen sind kalkspuren, es wurde aber schon schimmel auf dem boden gesichtet, den habe ich dann mit dem händchen entfernt. war zu der zeit als ich die pflanze noch praktisch täglich gegossen habe, ist aber schon ne weile her.

    ich werd sie jetzt einfach ne weile ignorieren und nur noch alle 10 tage etwas gießen, dann bin ich mal gespannt was aus ihr wird,

    bussi, eure gärtnerin
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Welchen Sinn macht es, eine Pflanze mit mineralarmem Wasser zu gießen und sie dann doch mit Kunstdünger zu düngen?

    Billymoppel, setz deine Grünlilie doch mal in Seramis. Das bekommt ihr bestimmt gut.

    Meine Graslilien hatte ich viele Jahr. Sie haben dicke Knollen gebildet, die schon mal Wasser für einige Wochen gespeichert haben. Diese Pflanzen waren supergesund und hatten viele Absenker und immer wieder diese kleinen Blüten (oder ist es umgekehrt?).

    Dann habe ich sie in Pflege gegeben und mir abschwatzen lassen. Sie stehen jetzt über einem Axolotlbecken und sind immer noch pumperlg'sund.

    Eine neue Graslilie habe ich mir aus einem Topf, der in Spaniens praller Sonne stand, mitgebracht. Auch die sind inzwischen gut angewachsen und haben sich ans graugriese Wetter unserer Breitgrade gewöhnt.

    Mein Fazit: Die sind unverwüstlich. Vertragen wirklich jeden Standort nur keine Staunässe.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    J Warum geht meine Chili-Pflanze ein? Obst und Gemüsegarten 10
    S Mein Efeu geht immer kaputt - warum? Stauden und Kletterpflanzen 3
    S Was ist das für eine Pflanze und warum geht sie ein? Tropische Pflanzen 3
    Annie001 Warum geht meine Petersilie ein? Kräutergarten 19
    P Manchmal frage ich mich, warum man in ein Forum geht Small-Talk 116
    quaxi Bilder hochladen warum geht das nicht? Supportforum 6
    T warum geht ein löschen der posts nicht? Supportforum 4
    A Warum trägt meine Weinrebe keine Früchte ? Pflanzen allgemein 8
    Rosabelverde Warum sind die großen Fotos so groß? Supportforum 77
    jola Warum sind unsere Themen öffentlich bei Google zu finden ? Supportforum 20
    Jan86 Warum, wieso weshalb? Gelbe Grashalme Rasen 9
    UweKS57 Grüner Schaum im Teich warum? Gartenteich und Aquaristik 2
    UweKS57 Seerose stirbt- warum? Gartenteich und Aquaristik 9
    D Warum keine blühenden Brennnesseln für Jauche verwenden? Biogarten 4
    wilde Gärtnerin Warum haben meine Veilchen heuer nicht geblüht? Stauden 1
    M Zwetschge - Warum bekommt sie keine Blätter? Obstgehölze 20
    S Blätter meiner Rosen werden weiß - warum? Rosen 13
    Elkevogel Zierapfel blüht nicht - warum nicht? Laubgehölze 10
    T Flexibilität - oder warum ich Getrieberegner mag Bewässerung 0
    F Fetthenne fällt auseinander - warum? Stauden 14

    Ähnliche Themen

    Top Bottom