Was beisst unsere Fische zu Tode?

R

Rafsal

Neuling
Hallo Zusammen

Haben gestern 8 Moderlieschen 5 Golderlitzen & 5 Regebogenerlitzen in meinen Teich eingesetzt.
Leider musste ich bereits heute Morgen drei Todesopfer vermelden. Da wir neu im Gartenteichbuissnes sind, können wir uns nicht erklären welches Tier die Fische zu Tode gebissen/gefressen hat. Habt Ihr eine Idee?

Hier seht ihr zwei der toten Fische.20180909_112938.jpg 20180909_112957.jpg

Alle drei weisen die selbe Todesursache auf und wir sind am raten, was es wohl sein könnte. Wir haben die Libellenlarven und die anderen Fische im Verdacht, wil wir keine Frösche haben. Die Wasserqualität ist in Ordnung.
Leider wissen wir auch nicht ob es sich bei den toten Fischen um Moderlieschen oder Elritzen handelt, sind froh um Aufklärung.

Herzlichen Dank für eure Ratschläge :pa:

Liebe Grüsse
Rafsal
 
  • R

    Rafsal

    Neuling
    Hallo Rommi

    Danke für deine rasche Antwort. Wir haben alle Fische auf dem Teichgrund gefunden, daher bin ich mir nicht sicher ob es wirklich ein Marder gewesen ist, hätte dieser den Fisch nicht gleich ganz gefressen?
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Mitglied
    Vielleicht Libellenlarven?

    wilde Gärtnerin
     
  • R

    Rafsal

    Neuling
    Wir nehmen auch an, dass es sich um Libellenlarven handelt. Anders können wir es uns nicht erklären.

    Vielen Dank!
     
  • poldstetten

    poldstetten

    Mitglied
    Sträunende Hauskatzen kommen auch in Frage.
     
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Vielleicht auch ein Gelbrandkäfer?
     
    Scarlet

    Scarlet

    Foren-Urgestein
    Ich sage mal, da die Fische noch sehr klein waren, dass das Libellenlarven waren. In meiner Zeit als Aquarianerin, wo ich noch tümpeln gegangen bin für Fischfutter, da hab ich massiv gefürchtet, mir Libellenlarven einzufangen und war penibel drauf aus, das Futter dann zu kontrollieren, damit ja keine Larve in die Becken kommt beim Füttern.
     
  • W

    weby

    Mitglied
    Hast du mittlerweile herausgefunden was es war?
    Oder ist es zumindest besser geworden?
     
    M

    Marcilein247

    Neuling
    Libellenlarven oder Gelbrandkäfer könnten hier durchaus in die engere Wahl kommen..
     
    T

    Teichneuling1304

    Mitglied
    Hallo,
    leider habe ich letzte Woche eine ähnliche Erfahrung gemacht in meinem kleinen Gartenteich. Seit ca. März sind mind. 2 kleine Bergmolche in meinen Teich eingewandert. Beim letzten Einsammeln von Fadenalgen mit dem Käscher war plötzlich ein toter Bergmolch im Netz; der Bauch war teilweise wegegebissen, sah ählich aus wie der Fisch auf dem Bild.. Ich bin mir sehr sicher dass die einzige Möglichkeit die aktuell sehr großen Libellenlarven sind, die deutlich schneller schwimmen als der Bergmolch. Ich habe nun die Libellenlarven herausgefischt und im nächsten See eingesetzt. Es sind auch keinerlei Rückenschwimmer mehr vorhanden seit dem Frühjahrsbeginn, ich bin mir sicher dass sie kpl. verspeist wurden von den Larven.
     
    Malte88

    Malte88

    Neuling
    Die Rückenschwimmer sind selbst übliche verdächtige, wenn kleine tote Fische zu finden sind. Ansonsten Gelbrandkäfer und deren Larven, im Zweifel eher noch als die Libellenlarven (hab zumindest schon gesehen, dass die Käfer die Libellenlarven erbeuten).
     
  • Top Bottom