Was fehlt denn meiner kletterrose?

H

Hartl

Neuling
​Hallo Ihr Lieben wer weiß denn was meiner kletterrose fehlt? Ich habe sie vor kurzem gespritzt weil sie Läuse hatte.
und jetzt sieht sie so aus . Ihr habt bestimmt einen Rat?
Vielen Dank im Voraus !
Hartl
 

Anhänge

  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Das sieht nach Spinnmilben-Befall aus.
    Steht die Rose vor einer heißen Wand und hat vielleicht auch mal Wasser gefehlt?
    Am besten rückst du den Kübel etwas von der Wand ab.
    Du kannst natürlich nochmals spritzen, vielleicht mit einem Neempräparat und ein kräftiger Rückschnitt plus etwas Flüssigdünger ist auf jeden Fall angebracht.
     
    V

    Vedat9

    Gesperrt
    Hallo,

    hast du den richtigen Dünger verwendet.

    LG Vedat9
     
  • H

    Hartl

    Neuling
    4C5DAEA7-4AA3-438C-9054-D338FFCEFF10.jpg789B789D-1B88-42DD-982D-4CBB1BC0D93A.jpgHallo Hero erstmal vielen Dank für die Information. Die steht tatsächlich vor einer Wand aber wir haben sie mindestens ca 30 – 40 cm von der Wand entfernt Wir haben sie besprüht mit einem speziellen Rosenmittel. Aber sie sieht jetzt noch für schlimmer aus. Wir gießen sie zwar regelmäßig , der Blattabfall konnte nicht gestoppt werden. Die Blüten sehen nach kurzer zeit aus ,als wären sie dürr. Ich mache noch eine Foto und sende es mit oder später. Zu dem Vorwurf ich wäre ein Spänner kann ich nicht nachvollziehen . Ich kenne mich nur noch nicht so gut aus. Lg Hartl
     
  • H

    Hartl

    Neuling
    Hallo verdat9 ich habe einen speziellen Rosen Dünger verwendet. Trotzdem Danke für den Hinweis
    Lg Hartl
     
  • Mariaschwarz

    Mariaschwarz

    Foren-Urgestein
    Hallo Hartl, Hero meinte nicht Dich, sondern den gesperrten Vedat.
     
    billymoppel

    billymoppel

    Foren-Urgestein
    ich würde sagen, die hat schaden genommen durch das spritzmittel - zu falschen zeit, vielleicht zuviel sonne....
    merke: gegen rosenläuse muss man gar nichts machen. rosen können sehr gut mir ihren (speziellen) läusen leben, allenfalls kann man mit bissl wasser absprühen. sobald es wieder mehr regnet, ist es mit den läusen auch wieder vorbei.
    ich würde die rose zurückschneiden und hoffen, dass sie sich erholt.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Ich bleibe bei meiner ersten Vermutung, daß an der Rose Spinnmilben sind.
    Über Spritzmittel gegen Läuse lachen die nur.
    Allerdings mögen sie es überhaupt nicht, wenn es feucht ist.
    Also nochmals ein Spritzmittel (Insektizid) verwenden und die Rose mehrmals täglich mit Wasser besprühen. Zum Spritzmittel einige Tropfen flüssigen Dünger hinzufügen hilft auch.
    Hier noch ein Spezialrezept für ein Insektizid: 4 bis 5 Zigarettenkippen in einem halben Liter Wasser einweichen und diese Lösung am nächsten Tag spritzen.
    Natürlich ist auch die derzeitige Hitze und trockene Luft schuld an dem Befall.
     
    H

    Hartl

    Neuling
    Hallo Hero ich werde deinen Ratschlag befolgen und schauen was passiert.Das mit den Zigarettenkippen finde ich gut. Ich glaube das sie sich dieses Jahr nicht mehr erholt Jetzt weiß ich das es nichts bringt mit den Pestiziden .
    Lg Hartl
     
  • H

    Hartl

    Neuling
    Hallo billymoppel auch dir danke für deinen Ratschlag. Ich werde sie ein wenig zu zurück schneiden und abwarten was passiert. Auch die Idee von Hero finde ich gut und versuche es mal mit den Zigaretten kippen.
    Lg Hartl
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom