Was fehlt meinem Lavendel?

R

Rottimama

Neuling
Hallo,

da ich neu im Forum bin kurz ein paar Worte zu meiner Person, ich heiße Andrea , bin 28 Jahre alt, verheiratet, Mutter und Hundemama , wohne in Bayern und habe seit einem Jahr einen eigenen Garten.

Bisher hat eigentlich alles was ich angepflanzt habe auch "überlebt" und ist schön gewachsen , dem Internet und Büchern sei dank nur der Lavendelbusch meiner Schwiegermutter macht mir seit ein paar Tagen sorgen ... ich habe ihn in sehr sonniger Lage im Beet angepflanzt , gieße morgens und Abends bei diesen Tropischen Wetter , habe auch schon gedüngt und tja was soll ich sagen ... ich weiß nicht was ich falsch mache und wäre über Ratschläge dankbar. Über das zurückschneiden habe ich jetzt schon einiges gelesen und frage mich ob ich wohl zulang gewartet habe oder ob es daran liegen kann ? :confused:

lg
und Dank im Voraus
Andrea
 

Anhänge

  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hallo hier im Forum!
    Deinem Lavendel fehlt in diesem Sinne wahrscheinlich nichts. Sondern er hat zu viel. Er mag nicht viel Dünger und auch nicht viel Wasser.
    Wobei mir nicht ganz klar ist, ob du ihn erst jetzt eingepflanzt hast. Dann musst du schon ab und zu gießen, düngen aber auf keinen Fall.
    Normalerweise scheide ich den Lavendel nach der Blüte in der 1. Augustwoche, oft auch ganz radikal herunter.Wenn du ihn erst jetzt gepflanzt hast, würde ich ihn erst in zeitigen Frühjahr schneiden.
     
    R

    Rottimama

    Neuling
    Danke für die schnelle Antwort :) also ich habe ihn vor drei Wochen von meiner Schwiegermutter mitgenommen und ihn dann gleich eingepflanzt und angegossen . Dann werde ich jetzt mal das Wasser reduzieren und düngen wollte ich eh nimmer . Soll ich dann jetzt nur die Blüten abschneiden? oder lieber gar nicht und das vertrocknete unten ist das zu dieser Zeit normal oder sollte das nicht so aussehen (weil zuviel Wasser ) ? Sorry aber ich würde mich wirklich freuen wenn er noch zu retten ist bzw. Ich keine weiteren Fehler mehr mache....

    Edit: er war nicht immer so kahl und dürr untenrum daher ja auch meine sorge...
     
    M

    maryrose

    Guest
    Hallo!
    Dein Lavendel sieht deshalb optisch nicht so besonders aus, weil ihm der Rückschnitt (der in diesem Frühjahr nach der Frostperiode hätte erfolgen müssen, um den Halbstrauch kompkat zu halten) fehlt.
    Du kannst aber alles wieder gut machen: Schneid nach der Blüte nur die Blütenstängel (ruhig ein wenig tief) ab, geh aber nicht ins alte Holz, sonst droht die Gefahr des Herunterfrierens im Winter. Im nächsten Frühjahr kannst du dann beherzt ins alte Holz schneiden und dann hast du einen wunderschönen frischen Neuaustrieb;)
    Falls noch Fragen, gerne!
    LG maryrose
     
  • R

    Rottimama

    Neuling
    Dankeschön .... Das beruhigt mich ich hatte wirklich Angst ich habe trotz einlesen den armen Kerl totgepflegt.... Gut dann schneide ich mal zurück und im Frühjahr nochmal . Würdet ihr den Strauch diesen Winter noch zusätzlich schützen oder ist das eher kontraproduktiv ? Die kleinen werde ich sicher abdecken aber den großen ?

    LG
    Andrea
     
  • bergaufsepp

    bergaufsepp

    Mitglied
    Lavendel erfrieren selten, die meisten die den Winter nicht überleben stehen einfach zu nass. Deswegen Kiesdrainage bei undurchlässigem Boden.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom