was fehlt meiner Blasenspiere "Diabolo"?

Shantay

Shantay

Foren-Urgestein
Liebe Gartenfreunde,

seit dem letzten Gewittersturm mit Starkregen sieht meine Blasenspiere so aus, wie auf den Fotos: Kaum noch Laub, die Blätter eingerollt. Ich hab sie schon zurück geschnitten, weil sie sich zu sehr zur Straße geneigt hat, aber ich weiß nicht, was los ist. Alle anderen Sträucher sehen ordentlich aus, obwohl ich sie auch schon stark schneiden mußte und zu trocken war es ja dieses Jahr auch nicht. Was kann ich hier tun?

2021-09-18_18-37-14_IMG_7840.JPG

2021-09-18_18-37-21_IMG_7841.JPG

2021-09-18_18-37-26_IMG_7842.JPG

Danke schon mal im voraus und LG, Shantay
 
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Die gehört immer mal verjüngt. Es wäre gut, erstmal die trockenen Triebe ziemlich weit unten zurück zu schneiden. Dann jedes Jahr immer mal die alten Triebe unten abzuschneiden, dann ist Du immer einen gut aussehenden Strauch. Mit Forsythien und viel anderen Sträucher, wie z.B. auch Weigelie sollte man das ja auch machen. Du brauchst Dir so keine Sorgen machen, die wird wieder schön und mit dem Rückschnitt immer breiter und schöner.

    lg elis
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    hmmm - die hab ich aber erst vor zwei Jahren gesetzt und im Frühjahr sah sie echt noch super aus. Ich hab allerdings erst die Forsythie fast auf den Stock gesetzt, die steht rechts davon, kann man nicht sehen, weil sie der Sturm so weit auseinander getrieben hat. Wenn ich das jetzt mit der Blasenspiere auch mache, dann habe ich gar keinen Sichtschutz mehr. Das ist jetzt echt blöd...

    LG Shantay
     
    Celtis

    Celtis

    Mitglied
    es ist nicht "blöd" die Pflanze auszulichten, es hilft, das sie wieder besser aussieht
     
  • Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Na ja, aber so schlimm wie die aussieht - ist sie nicht krank? Sie ist ja noch recht jung und mit "blöd" meine ich, daß ich keinen Sichtschutz mehr habe, weil ich ja die Forsythie dieses Jahr schon so gekürzt habe. Genau aus diesem Grund ist dort der Sommerflieder raus geflogen, weil ich den immer so kurz machen mußte, daß mir im Sommer jeder Spaziergänger auf den Frühstückstisch gegafft hat. Genau das wollte ich eigentlich nicht mehr. Aber ok - wie kurz soll ich die Blasenspiere schneiden und wann ist der beste Zeitpunkt?

    Danke und LG Shantay
     
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Du solltest sie jetzt so bald wie möglich, so nah am abnehmenden Mond wie möglich, also so in 10 Tagen runterscheiden und nur 30 cm stehen lassen. Sie treibt dann an dem Stummel wieder neu aus und wird dadurch dichter.
    Zu dem anderen Sträucherschnitt noch ein guter Tip. Wenn du jedes Jahr bei den Sträuchern unten auf 30 cm Höhe die Triebe runterschneidest, hast Du immer einen jungen dichten Strauch. Dadurch verhinderst Du das die Triebe veralten und hässlich und kahl werden. Auch immer auf abnehmenden Mond achten. Das bringt wirklich was. Das ist ein altes bewährtes Wissen.

    lg elis
     
  • Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Danke Elis! Aber manche Sträucher wachsen nur 20 - 30 cm im Jahr - reicht es, einfach einzelne Triebe so weit runter zu schneiden? Ich kann an der Straße nicht auf Sichtschutz verzichten.

    Und wie ist das mit dem Mond? Ich hab gar keinen Mondkalender, finde das aber sehr spannend! Also, sobald der Mond abnimmt, kann man schneiden?

    LG, Shantay
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Wenn Du immer 1/3 rausschneidest, hast Du immer einen viel dickeren Strauch als vorher, weil ja unten mehr zuwächst, als Du rausschneidest. Du mußt Dir vorstellen, der eine 30 cm lange Stummel macht ja mindestens 2 - 3 neue Triebe, dadurch wird ja von unten her die Triebe immer mehr und dadurch auch dichter. Du hast zwar jetzt mal 1 Jahr eine Durststrecke aber dann nie mehr. Das gilt ja auch für die Forsythien und eigentlich alle Sträucher. Dann hast Du immer einen dichten Sichtschutz. Forsythien sollte man erst nach der Blüte zurückschneiden, dann kann man noch die Blüte genießen . Sie treibt ja gleich wieder aus und blüht dann schon im nächsten Jahr wieder.
    Je näher am Neumond Du schneidest, desto schneller treibt der Strauch wieder durch. Wenn Du jetzt schneiden würdest, an Vollmond schwächst Du den Strauch, weil der Saft jetzt ganz oben ist. An Neumond ist er ganz unten, das tut dem Strauch nicht so weh, er treibt schneller wieder durch. An Vollmond schneidest Du ihm viel Saft weg, weil der ja ganz oben ist, dadurch wird er geschwächt und braucht länger bis er austreibt.
     
    Shantay

    Shantay

    Foren-Urgestein
    Super, vielen Dank für Deine Erklärung! Dann warte ich noch ein paar Tage und dann geht es los.

    LG Shantay
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom