Was fehlt meiner Kiwi?

  • Ersteller des Themas Neulings
  • Erstellungsdatum
N

Neulings

Mitglied
Hallo miteinander,

wir haben letztes Jahr ein Kiwipflänzchen erworben und an einen Zaun in Südlage ausgepflanzt.
Sie hatte viele große Blätter, doch wollte nicht wachsen.

Im Frühjahr haben wir sie dann an eine Hauswand in südwestlichen Richtung umgesetzt, weil wir dachten, ihr bekommt die pralle Sonne nicht. Doch auch hier ist sie eher kümmerlich.

Ich hab schon oft gelesen, dass Kiwi wie Unkraut wächst und der Wuchs kaum zu stoppen sei, aber bei uns tut sich nichts.

Sie hat den Winter gut überstanden und treibt fleißig neue Blätter aus, aber an Höhe gewinnt sie nicht. An ihrem Seitentrieb sind auch alle Blätter abgefallen, obwohl keine Frostschäden ersichtlich sind.

Gedüngt wurde sie mit Kaffeesatz,
was können wir ihr noch gutes tun, damit sie endlich kräftig wächst?

Liebe Grüße,

Caro
 

Anhänge

  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Deine Kiwi muss erst die erneute Umpflanzung verkraften und sich eingewöhnen.
    Pralle Sonne mag sie schon, aber an einer Wand geschützt, müsste sie auch gut kommen.
    Eigentlich braucht eine Kiwi kaum Dünger, mag aber leicht sauren Boden. Darum ist Kaffeesatz bestimmt nicht falsch.
    Ich kenne deinen Boden nicht, evtl kannst du etwas Moorbeeterde außen herum einarbeiten oder vl auch etwas düngen.
    Im übrigen sind dieses Jahr fast überall die Kiwis erfroren oder durch die Witterung in der Entwicklung verzögert.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Lasse ihr einfach mal Zeit. Sie muß ja erst mal neue Wurzeln machen, dazu braucht sie unterirdisch ihre Kraft, wenn sie eingewurzelt ist dann wächst sie auch oberirdisch. Geduld Geduld ist angesagt. Lasse sie einfach mal in Ruhe wachsen.

    lg elis
     
    H

    Hagi7

    Neuling
    Ihr fehlt nur deine Geduld und Zeit sich perfekt zu entwickeln. :)
     
  • N

    Neulings

    Mitglied
    Wenn doch nur alles so einfach zu lösen wäre, wie mit Geduld :D
    Dann werde ich mich wohl in ihr üben müssen, vielen Dank euch allen.

    Im selben Beet wachsen auch Erdbeeren, die sich schön entwickelt haben und die ersten Blüten zeigen. Die mögen es doch auch eher sauer, deswegen haben wir gehofft, die Kiwi fühlt sich dort auch wohl.

    Aber wenn es nur an mir liegt, bin ich beruhigt ;)
     
  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Haha, Neulings, das kenne ich!
    Besonders fies ist, dass einige Pflanzen bei "moderater Vernachlässigung" viel besser gedeihen, als mit Überbemutterung.
    Citrus sind da echt fies. Meine Schwester hat ihre auf dem Balkon, giesst, wenn sie zufällig mal (!) dran denkt, düngt, wenn ich ihr die Düngerflasche an den Kopf werfe ..... und hat seit Jahren den üppigsten Fruchtbehang an Zitrone und Calamondin, den du dir denken kannst!
    Ich hingegen führe Beschwörungstänze vor den Bäumchen auf und bin schon froh, wenn ich keine reinen Grünpflanzen habe..... :devilish:
     
  • N

    Neulings

    Mitglied
    :giggle: getanzt hab ich für meine Pflänzchen noch nicht :D ab und zu motz ich nur leise mit ihnen, davon zeigen sie sich aber unbeeindruckt...

    Aber mal schauen, dann versuch ich es mit schnippischer Ignoranz und warte auf Anbieterungsversuche :verrueckt:
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom