Was frisst meine hosta?

  • Ersteller des Themas michael93
  • Erstellungsdatum
M

michael93

Mitglied
Ich habe die hosta jetzt 3-4 Wochen und sie wuchs recht schnell.

Muss feststellen das ein Tier Geschmack dran gefunden hat.

Jemand eine Ahnung?
 

Anhänge

  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Nacktschnecken haben Hostas zum fressen gerne...

    Könnte aber auch ein Dickmaulrüssler sein.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Das sieht eher nach Nacktschnecke aus. Dickmaulrüssler fressen eher vom Rand her.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ok. Und kann man die iwie von da fern halten ?

    Nicht das die mir die ganze hosta auffressen 😁😁😁
     
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    oder mit diversen "Futterkörnern" dagegen vorgehen.
    Schau mal frühmorgens unter die Blätter der Hosta, dann wirst vielleicht fündig.

    jomoal
     
  • M

    michael93

    Mitglied
    Ok mache ich gleich mal danke.

    Ich Les mal was als Futterkörner so zu gebrauchen ist für diese Tierchen.


    Mfg
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Michael,
    ich hoffe, du hast das mit den "Futterkörnern" richtig verstanden. Gemeint ist hier das Schneckenkorn!

    Viel Erfolg wünscht jomoal
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ne habe ich da n wohl falsch verstanden.

    Schenckenkorn bedeutet , ein Futter wie rattengift ?


    Verraten sie ob die Schnecken es schaffen die hosta komplett zu essen und ob die hosta durch solche fressattacken das Wachstum und sowas drunter leidet ?
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Du kannst gegen Schnecken Kaffeesatz ausstreuen, ringförmig um die Pflanzen. Koffein ist für Schnecken giftig, sie meiden den Kaffeesatz. Übrigens, Kaffeesatz ist ein guter Dünger.
    Ob es wirklich ein 100%iger Garant gegen Schneckenfraß ist?

    Eine junge Pflanze kann schon mal von Schnecken total kahl gefressen werden:oops:. Ist mir mal bei einer Lupine passiert, da stand nur noch das Gerüst, alles andere war über Nacht weggefressen.
    Meine Hosta sind mittlerweile groß und kräftig, da sind schon mal ein paar Blätter angeknabbert. Das sieht nicht schön aus, aber macht die Pflanze auch nicht kaputt.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Schneckenkorn ist bei Hosta eigentlich Pflicht. Die Löcher in den Blättern wachsen leider mit, daß macht die Sache ziemlich ärgerlich.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    M

    michael93

    Mitglied
    Schneckenkorn ist bei Costa eigentlich Pflicht. Die Löcher in den Blättern wachsen leider mit, daß macht die Sache ziemlich ärgerlich.

    Bitte was ? Sie gehen nicht mehr weg ?...

    Hätte man mir aber beim Verkauf der hosta mitteilen können das Schnecken dies gern anknabbern ...

    Die Blätter bleiben jetzt so ?!.... Ehj.... das macht echt sauer.....

    Kann ich die Blätter nicht ordentlich abschneiden ?


    Und schön Kaffees rund um verteilen ?
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ja ich meine damit ob (wenn es wirkt) die Schnecken fern hält. ?
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Da habe ich selber noch keine Erfahrungen gemacht. Ich habe kein Erdbeerbeet mehr.
    Früher habe ich Stroh darunter verteilt.
    Aber die Schnecken haben trotzdem die Erdbeeren vertilgt.
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Okay. Ja das mit Stroh hört man oft.
     
    wilde Gärtnerin

    wilde Gärtnerin

    Foren-Urgestein
    Stroh bringt nichts.

    Und nachschauen unter den Blättern musst du mit Taschenlampe am spätem Abend -und natürlich auch einsammeln - oder (ja ich weiß: ein unangenehmes Thema:-() sie mit der Schere durchschneiden.

    Du kannst aber auch, wie oft empfohlen Gurkenscheiben oder Bretter(chen) auslegen ... und dann findest du die Schnecken da drunter...........Und was machst du dann damit?

    Ich hab mich seit ein paar Jahren für gezielten Einsatz von Ferramol entschlosssen.....
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Stroh unter Erdbeeren liegt da doch eher, damit die Erdbeeren dicht auf der feuchten Erde liegen und schimmeln - völlig unabhängg von den Schnecken.

    @michael93 , wenn man eine Weile hier im Forum mitliest, bekommt man, sogar ohne auch nur eine eigene Hosta zu besitzen mit, dass die Pflänzchen Schnecken-Leibspeise sind. Du hättest also durchaus gewarnt sein können. ;)
     
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Ja, das mit der Leibspeise kann ich bestätigen.... komischerweise gibt es im Vorgarten (eher schattig), wo die meisten Hostas stehen, kaum Schnecken.
    Hinten im „richtigen“ Garten kämpfe ich jedes Jahr einen fast aussichtslosen Kampf gegen die braunen Schleimer...

    Selbst Ferramol mag ich nicht einsetzen, da dieses auch die „guten“ Tigerschnegel mit killen würde und auf die hoffe ich ja im Hinblick auf „biologische Bekämpfung“ der braunen Schleimer...
     
    M

    michael93

    Mitglied
    Ja wie auch immer. War ich evtl zu uninformiert. Änder jetzz nichts daran das meine hosta die echt schnell gewachsen war , kacke aussieht 😁

    Ich habe jetzz Kaffeesatz um die hosta verteilt, auch wenn ich gelesen haben sollte es sollte nicht ausreichen.

    Im Kübel Pflanzen will ich sie nicht.

    Ich beobachte es die nächsten Tage ob Kaffee was bringt da ich paar angefressene Blätter abgeschnitten habe und hoffe das sie neu austreibt. (Sollte ja eigentlich nichts dagegen sprechen)

    Falls es nichts bringt , lassen wir uns etwas anderes einfallen 😁👍

    Erdbeeren habe ich auch gepflanzt Letz endlich ist dieses Jahr auch das erste Jahr wo ich mich mit Anbau beschäftige.

    Da ich mich eher um das handwerkliche im Garten kümmere als um Blumen 😁
     
    C

    Chrisel

    Guest
    Mein Hostagarten ist gemulcht.
    Wenn ich doch mal sehe, daß eine frische Spitze angebissen ist, setze ich eine Schneckenring drüber und nehme ihn wieder weg wenn die Blätter größer sind, denn dann mögen die Schnecken die Blätter nicht mehr so gern.
    Die paar Löcher sind doch nun wirklich kein Grund sich aufzuregen.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Sorry wegen Costa. Das war die Autokorrektur. Und ja die Löcher wachsen mit den Blättern. Deshalb ist die Erde rund um die Pflanzen beim Austrieb blau. Bei Dahlien mache ich das genau so.
     
    H

    Herr Hübner

    Guest
    Ich empfehle dir einen Teich.
    Ca. 35m^2 Fläche und mindestens einen Meter und achtzig Zentimeter tief in der tiefsten Zone.
    Und dann Laufenten.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom