Was gegen Katzen tun, die nachts übers Auto laufen?

Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Foren-Urgestein
#1
Hallo,

bei mir sind morgens meist immer richtig schöne dreckige Katzenspuren über der Motorhaube und Dach, dies nervt total!

Vor allem, wenn das Auto frisch gewaschen war, aber auch so schaut es sehr unansehnlich aus!

Wie ist dies bei Euch, auch so?
Was macht Ihr dagegen oder hat jemand evtl. einen hilfreichen Tipp?


Hab auch schon an so einen el. Marderschreck gedacht, oder es gibt auch einen Katzenschreck, aber taugen die Dinger auch etwas und hilft dies wirklich?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • K

    Kapha

    Guest
    #2
    Das Thema gabs schon oft und mal ganz ehrlich , welchen Schreck nimmst du gegen Vogelscheisse ?

    Sorry aber schön wenn man sonst keine Sorgen hat ;)
     
    Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    #4
    Hallo Mr.Ditschy,
    tja, da kann man nichts machen, denke ich mal.

    In unserem Viertel leben geschätzte 20 Katzen, so dass das immer wieder mal vorkommt.

    Da wir ein Auto mit heller Lackierung haben, fallen die Tappschen nur auf der Frontscheibe auf - kurz Scheibenwaschanlage benutzen, das war's.

    Die Nachbarin - mit Hund - hat allerdings versehentlich mal einen Kater in ihrer Garage zum schwarzen Alfa gesperrt ..... und zwar über Nacht!

    Sie musste danach den Gartenschlauch verwenden, um den Wagen zu reinigen.

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
  • Werder Bremen

    Werder Bremen

    Foren-Urgestein
    #5
    Meine Katzen, inzwischen leider nur eine......, liegen/lagen gern , auch Nachbars, auf der warmen Autohaube. Also, sie sitzen/sassen gern drauf und haben von dort nicht nur einen warmen Popo, sondern auch den gesicherten weiten Blick auf ihr Revier. Ich hab keine Angst vor Kratzern! Ich finde die Tapser der Katzen auf meinem Auto einfach nur schön.
    Was stört Dich ?
     
  • Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    #6
    Heute mittag lag Nachbars Kater auf unserem Auto. Menno war ich froh, dass er nicht drunter lag.

    Ich habe dann mit ihm gesprochen und ihn auf die Gefahren aufmerksam gemacht.

    Als ich dann ging, sah er sehr nachdenklich aus.

    Du solltest auch mal mit den Katzen sprechen.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #8
    Ich hab momentan lehmige Katzenpfotenabdrücke sowohl an der Haustür (die wollte mit Gewalt rein, als es regnete, hatte aber ihr Katzenschlüsselchen vergessen ;)) als auch auf meiner weißgrundig-blumigen Bettwäsche. Denn als sie im Erdgeschoss endlich jemanden wachgemauzt hatte, der ihr die Tür öffnen konnte, stob sie nass und verschmiert direkt zu mir ins warme Bett ...

    ... und übrigens roch sie wie eine Autowerkstatt. Hatte sich nämlich vor dem Regen unter das Auto verkrümelt und muss da wohl ein paar Stündlein gesessen haben. Das Auto ist auch viel zu katzenunfreundlich gebaut, man kann da nicht gut drauf sitzen, viel zu abschüssig vorn & hinten ...

    Vielleicht, wenn du dir auch so ein Auto kaufen würdest, überall rund, hättest du Ruhe?
     
    Werder Bremen

    Werder Bremen

    Foren-Urgestein
    #9
    ........aber nicht zu laut, der Motor reicht eigentlich..., dann springen sie weg.
    Ich mag sie deshalb (auch) auf meinem Auto, weil z.B. mein Grosser nicht nur den Briefträger, sondern alle anderen Besucher anfaucht.
    Ich brauche keinen Wachhund vor meiner Haustür !
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    #10
    Kommunikation ist das a und o:p Manchmal muss man aber auch LAUT werden:pa::D
    Hilft bei dem Kater nicht. Der liegt auch quer auf der Straße (Es fahren dort nur die 4 Autos der Nachbarschaft) und denkt nicht ans flüchten. Das war ja der Grund, warum ich froh war, dass er auf dem Auto lag.

    Der faucht nicht, der mauzt nicht, der liegt da und rührt sich nicht. Der läuft nicht weg, auch nicht wenn ich mit dem Hund komme. Er ist der King. Nein, es ist kein dicker roter Kater. :grins:
     
  • Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    #11
    Hehe, Lieschen, so war mein alter Fritz auch, mein kleines, fettes Dickerchen hat sich einen Dreck drum gekümmert. Autos haben Lenkräder.... Ich war zwar oft nah am Infarkt, aber dieser Kater war die Ruhe selbst. Und lag auch gerne auf meiner Haube......:)
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #13
    Das Thema gabs schon oft und mal ganz ehrlich , welchen Schreck nimmst du gegen Vogelscheisse ?

    Sorry aber schön wenn man sonst keine Sorgen hat ;)
    Hab über die Suchfunktion kein Thema gefunden, sonst poste bitte den Link, ob da eine Lösung drin steht!

    ... Vogeldreck kommt wegen einem Carport kaum dran, wenn dann ist dies mit einem feuchten Tuch in ein paar sek weg, aber eine Katzenspur halt nicht!

    Wenn die Tiger mit sauberen Pfoten übers Auto laufen stört es mich ja auch nicht, aber mit dreckigen schon!
    Aber wie immer gibt es verschiedene Ansichten, möchte halt wenigstens mit einem einigermaßen sauberen Fahrzeug unterwegs sein!

    -----
    Da wir ein Auto mit heller Lackierung haben, fallen die Tappschen nur auf der Frontscheibe auf - kurz Scheibenwaschanlage benutzen, das war's.
    Meine Autos sind schwarz, und möchte deswegen eigentlich kein passendes Fahrzeug kaufen! Nene, da muss es eine andere Lösung geben!
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    #16
    Dann hilft nur eine Faltgarage, die du über das Auto legst. Oder ein Umzug. Hier in der Gegend stört sich niemand dran. :grins:

    Aber eine schwäbische Hausfrau...
    proxy.php?image=http%3A%2F%2Fwww.smileygarden.de%2Fsmilie%2FSchleifchen-Girls%2Fsmilie_girl_153.gif&hash=c34981b7a747854e33e49c8b983a5807


    ...greift zum Besen.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    #17
    Wenn die Tiger mit sauberen Pfoten übers Auto laufen stört es mich ja auch nicht, aber mit dreckigen schon!
    Ähm ... meist sieht's ja so aus, dass die Plüschnasen mit sauberen Pfoten über dreckige Autos laufen ... jaja, die durchschnittliche Katze ist erheblich sauberer als das durchschnittliche Auto!, - dann löschen sie halt mit ihren Fußabdrücken Staub vom Lack, und das sieht man. Vor allem zu Zeiten mit hohem Pollengehalt in der Luft/auf dem Auto.
     
    asta

    asta

    Mitglied
    #18
    Solche Sorgen möchte ich auch haben :)
    Ich würde die schwarzen Autos in ein Museum stellen:grins:,völlig frei von Katzenpfoten,Staub,Blütenstaub usw.....

    LG
     
    delcato

    delcato

    Mitglied
    #19
    Hallo,

    ich habe selber 2 Katzen (Freigänger) und einen schwarzen BMW. Daher schreibe ich "Lieber eine Katze auf dem Autodach als einen Marder unter der Motorhaube" Alles kann man leider nicht haben.

    lg
    delcato
     
    K

    Kapha

    Guest
    #22
    Ich frage mich nur die ganze Zeit was du machst wenn es draussen so richtig flotschig ist ? ......An jeder Waschanlage anhalten ? ;)

    Zum glück haben wir ein blaues Auto .....warum Glück weiss ich net :grins:.....aber es ist blau und manchmal ziemlich dreckig wenn es im Wald steht :)
    Vogelsch...., Blütenstaub , Fliegenschiss etc ....
    Muss mal schauen was man da machen kann . :)
     
    Zuletzt bearbeitet:
    R

    Rentner

    Guest
    #23
    ..bei mir sind morgens meist immer richtig schöne dreckige Katzenspuren über der Motorhaube und Dach, dies nervt total!
    Dafür habe ich absolut kein Verständnis!
    Mal im Ernst, welcher verantwortungsbewusster Autobesitzer lässt denn sein geliebtes Vehikel des nächtens unbeschützt in der freien Wildbahn stehen. Ein Auto gehört in die Wohnzimmervitrine, basta.

    P.S. Wie sehen Pfotenabdrücke von Katzen überhaupt aus?
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #24
    Danke für den link, werde den mal durchstöbern, evtl. finde ich da etwas!

    -----
    Bitte zerreißt mich jetzt nicht vollends, aber ich verstehe die vielen negativen Aussagen hier nicht, oder darf man hier keine Frage stellen!? Oder ist es nur, weil es gegen Katzen geht und die geliebten Tierchen machen dürfen/sollen was sie wollen?
    Es werden immer Meinungen auseinander gehen, aber Antworten sollten doch zur Lösung der Fragestellung führen, oder!?

    Auch wenn ich mir da jetzt evtl. negative Freunde mache, aber hier mal ein netter und freundlicher Hinweis:
    (Hab dies aus einem Nachbarforum)
    Manchmal ist weniger sagen mehr, deshalb lieber helfen oder für immer schweigen, so bleiben die Themen auch überschaubar!
     
    R

    Rentner

    Guest
    #25
    "Schäden", die durch Marder verursacht werden, dichtet man sehr oft aus reiner Unkenntnis den Katzen an.
     
    Romilda

    Romilda

    Mitglied
    #26
    Mein Beitrag mit Falt-Garage oder Auto-Pyjama ist übrigens absolut ernst gemeint... wenn Du Dich über Dreck am Auto nervst, musst Du es halt besser schützen.

    "Schäden", die durch Marder verursacht werden, dichtet man sehr oft aus reiner Unkenntnis den Katzen an.
    Genau!
    Hatte ich oben vergessen zu schreiben... sehr häufig werden solche Spuren am Auto von Mardern verursacht, nicht von Katzen. Die Marder zeigen einen mehr "handähnlichen" Pfotenabdruck, 5 Zehen sind deutlich sichtbar.

    Wenn ich ausnahmsweise mal mein Auto draussen stehen liess, haben die Marder fröhlich "Auto-Rutschbahn" gespielt... aufs Dach geklettert und dann schwupps, über die Windschutz-Scheibe nach unten gerutscht. Die hatten bestimmt einen Heidenspass dabei! :)

    Ganz im Ernst:
    Wenn man auf dem Land wohnt, muss man auch etwas "naturnaher" denken und Spuren von Mitbewohnern in Kauf nehmen oder halt Alternativen suchen.
    Ich glaube, das Auto-Pyjama wäre wohl die einfachste Lösung für Dich.
     
    K

    Kapha

    Guest
    #27
    @Ditschy
    Sorry aber evt bekommst du ja solche Antworten weil hier viele der Mitglieder andere Probleme und Sorgen kennen .

    Irgendwie beneide ich dich fast etwas , das dein "schmutziges " Auto scheinbar deine grösste Sorge in deinem Leben ist .
    Du willst Antworten auf deine Frage , antwortest aber nicht auf meine an dich ;)

    Was machst du gegen Vogeldreck ?
    Was machst du gegen Fliegen...dreck ?
    Was gegen Blütenstaub und Schmutzwetter ?

    Auto zusammenfalten und in den Flur stellen ?

    Das hat auch nix mit Katzenlieblingen zu tun , sondern damit das alles Tiere sind und du dein Auto ungeschützt draussen stehen hast ....in der Natur ;)
    Es gibt Garagen , Schutzdecken etc....
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #28
    Danke für den link, werde den mal durchstöbern, evtl. finde ich da etwas!

    -----
    Bitte zerreißt mich jetzt nicht vollends, aber ich verstehe die vielen negativen Aussagen hier nicht, oder darf man hier keine Frage stellen!? Oder ist es nur, weil es gegen Katzen geht und die geliebten Tierchen machen dürfen/sollen was sie wollen?
    Es werden immer Meinungen auseinander gehen, aber Antworten sollten doch zur Lösung der Fragestellung führen, oder!?


    Auch wenn ich mir da jetzt evtl. negative Freunde mache, aber hier mal ein netter und freundlicher Hinweis:
    (Hab dies aus einem Nachbarforum)
    Manchmal ist weniger sagen mehr, deshalb lieber helfen oder für immer schweigen, so bleiben die Themen auch überschaubar!
    Also, ich kann es in manchem Falle nachvollziehen, wenn der Wagen ein Vorzeige-Objekt für eine Firma oder dergleichen ist.
    Ein Freund von mir hat ein Car-Sharing-Unternehmen, der kann ja nicht immer die Autohaube draufziehen. Ein Stellplatz ist mitten in der Stadt unter einem Baum. Alle zwei Tage in die Waschanlage ist einfach nicht drin.
    Ich kann ihn schon verstehen, daß er sich für seine Kunden ein saubereres Auto wünscht. Auch wenn er ein sehr umweltbewußter Mensch ist (darum hat er ja auch ein Haufen Geld investiert, weil Car-Sharing nun mal sinnvoller ist), so ärgert es ihn dennoch.
    Das sind aber keine Pfotenabdrücke, sondern ätzender Vogelkot, ist vielleicht noch ein Unterschied.

    Bei einem Privatwagen würd ich mir wirklich die Autohaube überlegen, auch wenn es schon unter einem Car-port steht.





    Beste Grüße
    Doro
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    #29
    ...

    -----
    Bitte zerreißt mich jetzt nicht vollends, aber ich verstehe die vielen negativen Aussagen hier nicht, oder darf man hier keine Frage stellen!? Oder ist es nur, weil es gegen Katzen geht und die geliebten Tierchen machen dürfen/sollen was sie wollen?
    Es werden immer Meinungen auseinander gehen, aber Antworten sollten doch zur Lösung der Fragestellung führen, oder!?

    Auch wenn ich mir da jetzt evtl. negative Freunde mache, aber hier mal ein netter und freundlicher Hinweis:
    (Hab dies aus einem Nachbarforum)
    Manchmal ist weniger sagen mehr, deshalb lieber helfen oder für immer schweigen, so bleiben die Themen auch überschaubar!
    So schlimm wie du sehe ich die Antworten gar nicht. Es sind Meinungen zum Thema, die vllt. zum Nachdenken anregen sollten? Auch die Spuren hinzunehmen, wäre doch eine Lösung. Nicht deine - gewiss - aber für so manchen hier wäre es eine.

    Denk doch mal darüber nach. :)
     
    Werder Bremen

    Werder Bremen

    Foren-Urgestein
    #31
    Mein Gott, nehmt doch den krampfhaften Ernst raus ! ! !
    Die Vorschläge mit Abdeckhaube waren doch da, und andere Vorschläge, ernst gemeinte, auch...
    Nicht jeder Mensch ist Katzenliebhaber/in. Kann verstehen, ein wenig jedenfalls, dass das Auto, ein Liebhaberstück, sauber bleiben soll. Anderstickende können doch ebenfals ihre Meinung schreiben, oder????
    Mein GG hat einen MG, englisch grün, offen..., nur für 6 Monate im Jahr zugelassen, für Katzen frei........; er putzt halt ein wenig mehr.
    Was soll`s
    Entkrampft Euch, lasst andere Meinungen zu, und sagt nicht, dass weniger Meinungen besser sind.
     
    Jazz Brazil

    Jazz Brazil

    Foren-Urgestein
    #32
    @Ditschy
    Sorry aber evt bekommst du ja solche Antworten weil hier viele der Mitglieder andere Probleme und Sorgen kennen .

    Irgendwie beneide ich dich fast etwas , das dein "schmutziges " Auto scheinbar deine grösste Sorge in deinem Leben ist .
    So schlimm wie du sehe ich die Antworten gar nicht. Es sind Meinungen zum Thema, die vllt. zum Nachdenken anregen sollten? Auch die Spuren hinzunehmen, wäre doch eine Lösung. Nicht deine - gewiss - aber für so manchen hier wäre es eine.

    Denk doch mal darüber nach. :)
    Ich find es ganz schön anmaßend, nur weil er nix von seinen "Problemen" erzählt, gleich zu urteilen, man hätt nix anderes als "Auto" im Kopp.

    Neee, mich würd das definitiv nicht zum nachdenken anregen. :p:p

    (ganz davon abgesehen, daß es tatsächlich viele Sonntags-Polierer gibt, die es mit zuviel Pflege übertreiben und ich den ganzen chemischen Kram verteufel, so ist es doch in Ordnung, wenn man sein Schätzchen schützen will.
    Derzeit steht vor unserer Haustüre ne wunderbare Harley. Potzblitz, da tät ich jede Taube in die Pfanne hauen.)

    Beste Grüße
    Doro
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #33
    Ich find es ganz schön anmaßend, nur weil er nix von seinen "Problemen" erzählt, gleich zu urteilen, man hätt nix anderes als "Auto" im Kopp.
    Da spricht jemand mit Erfahrung, danke!


    -----
    Wollte es eigentlich so belassen, aber diese Aussage ...
    @Ditschy
    Sorry aber evt bekommst du ja solche Antworten weil hier viele der Mitglieder andere Probleme und Sorgen kennen.
    ... ist nicht gerade passabel und möchte diese freundlichst begründen und sollte auch andere Kritik mit beantworten:
    Denn wenn andere wirklich so denken würden, könnte man zu jedem Thema einen negativen Bericht abgeben, den irgend einen Grund findet man ja sicher immer!

    Es macht doch keinen Sinn zu einem Thema eine negative Meinung ab zu geben, nur weil einem dies nicht passt, denn dem fragenden wird doch dadurch nicht geholfen und um dies geht es doch in einem Forum!

    Nicht das es nur unnötige Zeit in Anspruch nimmt, nein, es macht dadurch mehr die Themen sehr unübersichtlich, auch für welche die sich dann später mühevoll durch unnötige Beiträge in einem Thema durch lesen müssen/sollen/mögen!

    Klar muss man fehlerhaftes in Frage stellen, bevor sich jemand selbst oder andere gefährdet, aber nicht ... dies könnten wir nun sicher weiter und weiter diskutieren, ich weiß, aber lassen wir dies bitte lieber, denn dies wird zu viel OT oder hat sicher Potenzial für einen neuen Thread!


    -----
    Versuche es deshalb mal nochmals, vielleicht kann ja jemand dennoch zu meiner Frage ...
    Hab auch schon an so einen el. Marderschreck gedacht, oder es gibt auch einen Katzenschreck, aber taugen die Dinger auch etwas und hilft dies wirklich?
    ... antworten oder hat so ein Teil zu Hause sogar und kann evtl. positives berichten?


    PS.: Abdeckplane möchte ich nicht, da ich die alleine eh nicht drüber bekomme!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Romilda

    Romilda

    Mitglied
    #34
    Hab auch schon an so einen el. Marderschreck gedacht, oder es gibt auch einen Katzenschreck, aber taugen die Dinger auch etwas und hilft dies wirklich?
    Nein, die taugen nichts und nerven nur andere Tiere und Nachbarn mit feinen Ohren.
    Ich höre extrem hohe Töne, obwohl ich schon bald 60 werde ... und werde wahnsinnig, wenn irgendwo an einem Auto solch ein Ding angebracht ist.

    Die Marder amüsieren sich köstlich über diese Dinger und tanzen Samba drum herum. Das habe ich alles schon durch auf meinem Dachboden...
     
    djnele

    djnele

    Mitglied
    #36
    Ich hab ne Tiefgarage :p


    Spass bei seite, da kannst du nichts machen, vorallem kommen sie gerne wenn das Auto noch warm ist. Bei Mercedes gabs diese Elektroschocker gegen Marder, wie eine Art Kuhzaun.
    Oder gerüche, die Katzen nicht mögen. Aber diese mögen wir wahrscheinlich auch nicht.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #37
    @Romilda:
    Danke für die Info zum el. Bauteil und wegen meiner Behinderung ist mir das tägliche abdecken mittels Abdeckung einfach zu umständlich!
    Gut, die Faltgarage wäre sicher eine Überlegung wert und wäre evtl. machbar, hmm, mal sehen!


    -----
    Ich hab ne Tiefgarage :p

    Spass bei seite, da kannst du nichts machen, vorallem kommen sie gerne wenn das Auto noch warm ist. Bei Mercedes gabs diese Elektroschocker gegen Marder, wie eine Art Kuhzaun.
    Oder gerüche, die Katzen nicht mögen. Aber diese mögen wir wahrscheinlich auch nicht.
    Das mit dem Strom wie an einem Weidezaun am Auto ist mir neu, klingt aber gut und ist sicher hilfreich, werde dies gleich mal goo...
     
    londoncybercat7

    londoncybercat7

    Mitglied
    #38
    hallo,
    meiner meinung nach sind deine autobeschmutzer keine katzen sondern marder. bei mir passiert jede nacht das gleiche: marder mit dreckpfoten erklimmen mein auto im carport und rutschen dann mit ihren dreckpfoten vorne über die windschutzscheibe wieder runter, scheint ihnen einen riesenspaß zu machen, man kann die pfotenabdrücke teilweise wunderbar erkennen.
    ein nachbarskater ruht auch gerne mal auf meinem wagen, er hinterlässt aber keine spuren. katzen sind eigentlich saubere tiere, die nicht dauerhaft mit solchen dreckpfoten herumspazieren.
    ich habe mich mit meinen mardern arrangiert, morgens kommt der scheibenwischer zum einsatz, damit ich aus der scheibe sehen kann, die spuren auf dem dach werden beim nächsten autowaschen beseitigt (bis sie am folgetag wieder neu gelegt sind). solange sie das innere meines motors nicht anknabbern kann ich damit leben (inzwischen schon seit über 2 jahren). viel mehr ärgere ich mich über meine zerdrückten stauden, in denen sich die bande nachts herumwälzt. allerdings halten sie auch wieder die wühlmauspopulation klein, ist halt natur ...
    gelassenene grüße
    martina
     
    N

    niwashi

    Guest
    #39
    bei Kindern heißt es "man kommt der Aufsichtspflicht nicht nach" ... bei Katzen heißt es "lebe damit"!

    ich sage: das Katzenproblem ist ein gesellschaftliches Problem: redet mehr miteinander und nicht mit den Katzen, dann gibt es auch weniger davon!
    wir haben unseren Nachbarn einfach über das die Stadtverwaltung die Viecher abnehmen lassen und Schluß ist mit der unsäglichen Belästigung!

    ansonsten einfangen und ab in den Wok!

    n.

    PS ihr habt ja tolle Probleme ... handeln, nicht reden!
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #44
    deshalb schrieb ich ja RENTNERs Krapfen und nicht FINIS Krapfen ....


    Fini .. die selten mal Ideen klaut ..
     
    Fini

    Fini

    Foren-Urgestein
    #46
    Ausschnitt trag ich nur unterhalb des Halses ...
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #47
    hallo,
    meiner meinung nach sind deine autobeschmutzer keine katzen sondern marder. bei mir passiert jede nacht das gleiche: marder mit dreckpfoten erklimmen mein auto im carport und rutschen dann mit ihren dreckpfoten vorne über die windschutzscheibe wieder runter, scheint ihnen einen riesenspaß zu machen, man kann die pfotenabdrücke teilweise wunderbar erkennen.
    Das mag schon sein, hilft aber nun wirklich nicht, denn eine erfolgreiche Abwehr hilft doch gegen Katze und Marder, so ist es doch erstmals egal, welches Tier es nun tatsächlich ist/war!
    Fakt ist, das Katzen auf dem Dach gesichtet wurden und ausscheidende Spuren vorhanden waren!

    -----
    Das mit dem Strom wie an einem Weidezaun am Auto ist mir neu, klingt aber gut und ist sicher hilfreich, werde dies gleich mal goo...
    Dies ist ja nur für den Motorraum, dachte da an das ganze Auto ... hehe!

    -----
    wir haben unseren Nachbarn einfach über das die Stadtverwaltung die Viecher abnehmen lassen und Schluß ist mit der unsäglichen Belästigung!
    Bei uns auf dem Land weiß man ja gar nicht wem die Viecher gehören, es sind meist Streuner, da tut dann doch keiner etwas dagegen!?
     
    sarkuma

    sarkuma

    Foren-Urgestein
    #48
    Also, ich kann die meisten Antworten nicht nachvollziehen. :confused:

    Wenn jemand *sorry* von Katzen angepisst ist, ist es doch vollkommen ok? Einige kennen zB meine Abneigung gegen Maiglöckchen. Können auch die wenigsten verstehen, ist aber nicht mein Problem. Und ein Thema in einem Forum heißt nicht, dass es mein einziges Problem ist. Als ich mein Glöckchen-töten-Thema aufgemacht habe, habe ich kurz vorher gehört, dass unser Bereich geschlossen werden soll und ich evt meinen Job verliere. Finde schon, dass manche Antworten das Thema ins lächerliche ziehen.. aber das hab ich hier auch schon durch ;)

    Ich kenne keine Lösung dafür, hätte aber auch kein Problem mit Katzen, mein Freund wahrscheinlich schon eher. Vllt. Peffer drauf? :d

    Katzen sind auch nicht meine ultimativen Lieblingstiere. Als Hundebesitzer muss ich mich an x-Regeln halten und Steuern zahlen. Bei Katzenbesitzern bleibt nur die Hoffnung, dass sie ihre Tiere wenigstens kastrieren.. und sie endlich aufhören, die Vögel in unserem Garten zu töten.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    #50
    Haha *lach*

    Wie konstruktiv dieser Thread geworden ist *grins* :d
    Dies liegt aber leider wieder mal an jedem selbstgestellten post. *grins

    -----
    Katzen sind auch nicht meine ultimativen Lieblingstiere. Als Hundebesitzer muss ich mich an x-Regeln halten und Steuern zahlen. Bei Katzenbesitzern bleibt nur die Hoffnung, dass sie ihre Tiere wenigstens kastrieren..
    ... ja, dass ist wirklich schwer manchen bei zu bringen, da kann man meist nur auf die neue Generation hoffen!

    Für die Einführung einer Katzensteuer und dessen anbringen eines Halsbandes mit Marke oder auch Chippen wäre ich nicht abgeneigt, aber was machen mit tausenden herrenlosen Katzen, einfangen, und dann?

    Aber selbst wenn es mal eine Steuer gäbe, wird es dann wirklich weniger Katzen geben? Wie will man dies kontrollieren und deren Hinterlassenschaften sind auch noch überall, daher ...
     
  • Top Bottom