Was haben meine Erdbeeren?

  • Ersteller des Themas KrisTiniTsirK
  • Erstellungsdatum
K

KrisTiniTsirK

Neuling
Hallo ihr Lieben,

ich habe Angst um meine Erdbeeren. Zum Teil werden die Blätter an den Rändern/ Spitzen braun, z. T. haben sie aber auch auf den Blatt-Unterseiten kleine braune Flecken und auch kleine weiße Krümel. Die Blätter falten/rollen sich schon leicht zusammen oder wirken irgendwie gekräuselt, obwohl ich nicht denke, dass sie schon lange befallen sind. Oder haben sie vllt eine Mangelernährung (Erde ist dieses Jahr neu und alle zwei Wochen dünge ich mit einem Bio-NK-Dünger)? Oder einfach gar nichts und ich mache mir zu viele Sorgen? Bitte helft mir! Ich hatte mich schon so auf die Erdbeeren gefreut.
Achso: Weil ich den Verdacht hatte, dass sie vllt Mehltau haben könnten, habe ich sie gestern und heute mit einem Frischmilch-Wasser-Gemisch eingesprüht ... das sind also die weißen Tropfen auf den Blättern. :)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • P

    Platero

    Mitglied
    Ich sehe da gar nichts ungewöhnliches. Dass bei Planzen, die der Witterung ausgesetzt sind, hier und da mal was braun, löchrig, komisch, angefressen, eingerollt oder sonstwie anders als idealtypisch aussieht, ist einfach NORMAL!
    Damit kann die Pflanze problemlos zurecht kommen, deren Besitzer nicht immer.
    Leute, es ist ein Stück Natur, was ihr da im Topf habt!
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    und alle zwei Wochen dünge ich mit einem Bio-NK-Dünger
    Das könnte zuviel des Guten sein. Eigentlich sollten Erdbeeren nach dem frühen Frühjahr bis nach der Ernte nicht gedüngt werden. Meine Erdbeeren wohnen allerdings im Hochbeet, wie sie sich im Pflanzkasten verhalten, kann ich daher nicht genau sagen.

    Davon abgesehen stimme ich Platero zu: deine Pflanzen sehen völlig normal aus.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom