Was habt ihr heute gesät oder gepflanzt?

Rosabelverde

Rosabelverde

Foren-Urgestein
Es ist ja zur Zeit Sä- und Pflanzsaison, da wird wohl jede/r Gartenbesitzer/in irgendwas anstellen, um den Gehalt an Pflanzen für die Seele (= 'Zierpflanzen') und Pflanzen für den Magen (= 'Nutzpflanzen') in seinem/ihrem Gelände zu verändern. :giggle:

Schreibt es hier auf. Dann könnt ihr auch nach Wochen nachlesen, wann ihr mal irgendwas im Boden versenkt hattet und ob es schon längst hätte keimen müssen.

Heute gesät: Dill und Kerbel in Balkonkästen, die auf der Terrasse stehen. Das war eine Zweit-Aussaat, weil mir die erste von vor 3 Tagen vom Winde verweht wurde. Beides Lichtkeimer. Jetzt haben sie weißes Vlies bekommen, das ich einfach mit Wäscheklammern an den Kastenecken befestigt habe. Keine Ahnung, ob das so funktioniert, aber wird sich ja zeigen.

Im Hochbeet zwischen den Erdbeerreihen Radieschen-Saatband ausgelegt.

Gepflanzt: die überwinterten Pelargonien aus dem Keller geholt und umgetopft. Stehen auf der Terrasse.
Vier gestern geschenkt bekommene Duftpelargonien-Ableger ebenfalls in Terrassentöpfe gepflanzt.

Und ihr so?
 
  • J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Rosabelverde,
    das mit dem Notieren mache ich schon seit Jahren schon. Warum keimen meine Nelken Leimkräuter (Silene armeria) nicht, die ich am 1. April (Lichtkeimer) gesät habe. Auch mein Lavendel mit Aussaatdatum 1. April will nicht keimen. Und von den am 2. April gesäten Weißkrautsamen hat auch nur 1 Pflänzchen die Blätter rausgestreckt. Andere Samen gedeihen dagegen wunderbar.

    jomoal
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Ich finde die Idee, die Aussaaten mal zentral hier zu sammeln, sehr spannend, weil man bestimmt durch die Aussaaten der anderen User dran erinnert wird, was man auch noch aussäen wollte.

    Ich habe über meine Aussaaten bisher schon in meinem Balkonurwald Protokoll geführt. Es ist schon hilfreich, wenn man nachsehen kann, wann man in der letzten Saison gestartet ist - und ich weiß, dass Zettel bei mir gerne verloren gehen.

    Letzten Sonntag kam der noch gefundene Samen des Patagonischen Eisenkrauts auf die Erde (Lichtkeimer), nachdem ich das Tütchen vorher eine Woche im Gefrierfach liegen gehabt hatte.

    4 Körner Wunderblume habe ich auch in die Erde befördert.
     
    Hermine

    Hermine

    Mitglied
    Das Eisenkraut ist ein Unkraut! ;) Reiß es im Herbst bloß nicht aus, das überwintert und kommt wieder!

    Ich wollte nur gestern Zucchinis nachsäen, weil sich auch nix gemeldet hat. Aber vorher habe ich vorsichtig in den Töpfchen gebuddelt, sie leben noch!
    Gepflanzt in dem Sinne habe ich gestern auch nix, nur zwischen den Trittplatten gefundenen Muskatellersalbei habe ich in Töpfchen umgepflanzt, der soll mir nicht verloren gehen! Ich liebe ihn und das Leben das er verbreitet. Es summt so wunderbar rund um ihn und die dicken Holzbienen mögen ihn auch so gerne. Nur Banausen sagen, dass er stinkt! :rolleyes:
     
  • Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
  • F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    Heute hab ich (noch) gar nichts gesät, aber die letzten Tage Snackgurken, Erbsen, Mais, Radieschen, Bohnen, Chicorée.
    Heute oder morgen kommt noch Grünkohl, Pflücksalat, Kohlrabi, Möhren und Petersilienwurzeln / Pastinaken dazu.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    das mit dem Notieren mache ich schon seit Jahren schon.
    Ja, ich hab's auch eine Zeitlang gemacht, aber handschriftlich in einem speziellen Heft, und immer mal was vergessen oder nicht wiedergefunden beim Suchen/Blättern. Das geht am Compi einfacher und schneller, die Papierversion hab ich deshalb aufgegeben.


    weil man bestimmt durch die Aussaaten der anderen User dran erinnert wird, was man auch noch aussäen wollte.
    Da sagst du was! Zum Beispiel hätte ich fast meine Wunderblumen vergessen, wenn ich es nicht eben bei dir gelesen hätte! :eek:

    Heute wurden endlich die Zuckererbsen ins Gemüsebeet gesät. Die Bodenvorbereitung war eine äußerst staubige Angelegenheit ... allein vom Glattharken der Löcher, die die Amseln gebuddelt hatten, sah es nachher in meinem Taschentuch aus, als hätte ich Kohlen geschaufelt. :rolleyes:

    (Viel Rinderdungpellets und Wasser gebraucht und die Erbsenreihen mit Vlies abgedeckt wegen der buddelnden Tiere.)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Offenbar pflanzt & sät außer mir niemand was. :rolleyes:

    Solltet ihr aber. Es kommen teure Zeiten auf uns zu. Da ist ein kleines Kartoffelfeld im Garten sicher nicht verkehrt.

    Heute: meine Schwester hat die Salatpflänzchen im Hochbeet mit Dünger gekillt. Die frei gewordene Fläche hab ich mit Radieschen-Saatbändern ausgefüllt.

    Gesät in Anzuchttöpfe: Mais, Bartfaden, Bibernellrosen, Prächtiges Bärenohr und Wunderblumen.

    Gepflanzt: einen weißen Elfenspiegel, der mir beim Brötchenholen in den Einkaufskorb sprang und der jetzt im Kübel mit den grünweißen Hostas wohnt.
     
  • Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Mit Mais & Bohnen bin ich offenbar sehr spät dran. Bohnen gibt's bei mir erst im Mai ins Beet. Zu spät?

    Mais ist eh eine Premiere. Hatte ich noch nie, also keinerlei Erfahrung damit und wie der sich so benimmt.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Nee! Du bist nicht zu spät, ich bin früh
    dran.

    Der Mais ist schon zwei, oder drei Wochen gekeimt und in Pötte pikiert worden.

    Die Bohnen habe ich auch vorgekeimt, genauso wie die Erbsen.
    Es wird sich zeigen.

    Legst du die Körner direkt?
    (Das hat bei mir keinen Erfolg)
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ja, Erbsen und Bohnen hab ich bisher immer direkt ins Beet (Erbsen) bzw. einen Kübel (Bohnen) gesät, hat bisher immer gut geklappt.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Das ist nice!

    Ich habe ja hier so ein Paar Randale-Amseln, die mir das Hochbeet durch wuseln, egal was da wächst...
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ach so, klar, die hab ich hier auch, darum bin ich so gemein, dass ich Neuaussaaten vor ihnen unter Vlies verstecke. Als Ersatz kriegen sie aber in und unter den beiden Vogelhäusern was zu essen, Rosinen inklusive.
     
    Leonarda1

    Leonarda1

    Mitglied
    Schöner Thread! Randale-Amseln habe ich auch, ich nenne sie "Gartenkrallen", aber ärgerlich ist es schon, was die immer umräumen und ausbuddeln. 🐦 😠 Was ich ihnen hinlege, mögen sie nicht, sie wollen meine Würmer und evtl. Pflanzen ... oder was immer.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Zuletzt bearbeitet:
    F

    feiveline

    Foren-Urgestein
    @feiveline, hast du Mais und Bohnen schon ins Freiland gesät?
    Mais ist gestern aus den Töpfen ins Freiland gezogen, Bohnen stehen noch im Keller unter Pflanzenlicht.

    Ich lege meinen Amseln immer einen großen Untersetzer mit Kompostwürmern (da habe ich hunderte von) in Erde und/oder Kompost hin.... die warten schon richtig drauf und verdoppeln damit ihr Abfluggewicht...
    Und wenn ich nicht schnellstens nachlege sitzen sie da und schimpfen...

    Aber ihre Kleinen gehen zumindest nicht hungrig schlafen...
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Gestern eine Zeile Pflücksalatsamen in einem Balkonkasten versenkt (obwohl ich gar keinen Balkon habe :)). Ob das was wird? Der mag nur Keimtemperaturen bis max. 15° (steht auf der Tüte), aber tagsüber wird's schon deutlich mehr.

    Heute eine Hängeampel mit Petunien bestückt, die aber noch im Haus bleiben müssen.

    Und 2 Cocktailtomaten in einen Kübel gesetzt, für die ich extra nahrhaftes Substrat zusammengemixt habe. Nach ihrem ersten Tag im Freien sind die beiden über Nacht wieder im Haus.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    In diesem Jahr sind wir mit dem meisten zu spät dran, deswegen habe ich einen Schwung Gemüse-Setzlinge und Blumen bestellt.

    Heute noch ausgesät (da lieber eine spät Ernte/Blüte als gar keine):

    -Mangold
    -Pak Choi
    -Kapuzinerkresse (pink und rot)
    -Kornblumen wilde + kleinwüchsige
    -Zinnien
    -Ringelblumen
    -Tagetes
    -Petunien (da die Farben, die ich wollte, käuflich nicht mehr zu erwerben waren)
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Habe heute Paprika und Auberginen ausgepflanzt, Palmkohl und Kohlrabi versetzt und auch noch Busch- bzw. Stangenbohnen gelegt.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Es war mir danach, soll es schief gehen gibt es noch genügend Saatgut,
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Ach so! Du gärtnerst nach deinen eigenen aktuellen Bedürfnissen! :giggle: Ja, find ich tapfer, wenn man auf seiner Unabhängigkeit besteht und dem Wetter den :p zeigt.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Die hab ich beide vergessen! Danke für's Erinnern. Mache mich morgen gleich dran.
    Für Tagetes ist es ja leider schon ein wenig spät (wobei lieber spät noch ein paar fröhliche bunte Tupfer zwischen den Tomaten als gar nicht), aber für die Kornblumen ist der Zeitpunkt noch sehr gut.

    @Marmande, ist es für Bohnen nicht mehr zu kalt bei dir? Meine lungern noch in ihren Tütchen ...
    Meine auch, hier war es auch noch nichts.
    In ein paar Tagen sind sie fällig.
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    Ich habe heute Kohlrüben, Puntarella Endivie, Raddicchio und Chicorée gesäht. Bin mir mit der Aussaat für die Herbsternten immer unsicher.
    Mal bin ich zu früh dran, dann ist noch kein Beet frei, mal zu spät und die Pflanzen reifen nicht mehr aus. Mal sehen, wie es dieses Jahr wird
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    Vorhin die letzten Honigmelonen gesetzt. Gesäät wurden Radieschen, Möhren, Kopfsalat und Kohlrabies.
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Heute wurden schwarzäugige Susannen, Glockenblumen, Elfenspiegel und Minipetunien ausgepflanzt, daneben die Feuerbohnensamen eingeweicht.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Sonnenblumen in allen Größen und Farben (Pacino Gold, Giraffe, Kong, American Giant, Helios, Merida)
    Gartennelken
    Strandflieder
    Mini-Wassermelone Sugar Baby
    Kürbis Baby Bear


    Das oben ausgesäte ist alles gekeimt, bis auf die Tagetes. Mit denen habe ich manchmal kein Glück. Vielleicht die Samen zu tief verbuddelt.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Endlich, Pyro!!! Endlich !!!
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich habe nur Mais pikiert.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Foren-Urgestein
    Endlich dürfen die angezogenen Pflanzen aus ihren Töpfen!!!

    6 Tomaten, 3 Paprika und 1 Midi-Schlangengurke ins Gewächshaus gepflanzt. (Die 2. Gurke hat das lange stay-at-home leider nicht durchgehalten. Muss noch eine Pflanze kaufen.)

    Die 2 Cocktailtomaten sind seit gestern im Freien und sollen da jetzt auch bleiben.

    2 Hängepelargonien schon mal in einen Kasten gesetzt, da muss aber noch was dazu, mal sehen.

    Heute gesät: Tagetes 'Chameleon' und Portulakröschen. Die Kästen stehen auf der Terrasse und sind mit weißem Vlies abgedeckt, was sich bei meinen bisherigen Saaten bewährt hat, die trotz der bisherigen Nachtkälte alle brav gekeimt sind.

    Hast du die auch selbst angezogen? Wann? Wie lange brauchen die von der Aussaat bis zum endgültigen Auspflanzen?

    (Hätte ich auch wohl tun sollen, hab vergeblich versucht, eine Pflanze zu kaufen.)

    Tagetessamen sollst du ja auch nicht verbuddeln. Auf meiner Tüte stand "Pflanztiefe 0,1 cm" ... ich hab mir gedacht, ich krümele da mal ein Schäufelchen Sand drüber. Plus die Vliesabdeckung, damit die Erde nicht gleich oben austrocknet.
     
    S

    schreberin

    Mitglied
    Land- und Salatgurken, Bohnen und Bohnenkraut , einen Teil der Auberginen, Wirsing. Vietnamesischer Koriander ,Petersilie Amarant und Flower sprouts.
    Gestern alle Chilis und Paprika, sowie Zucchini, Kürbis und Hängepetunien.
    Puh, fast fertig. Jetzt muss ich nur noch das Frühbeet leer essen, dann können da die restlichen Auberginen rein.
     
    Biggi13

    Biggi13

    Mitglied
    Gurten, Tomaten, Bohnen, Paprika. Die Kräuter sind alle bis auf das Basilikum schon draußen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Hast du die auch selbst angezogen? Wann? Wie lange brauchen die von der Aussaat bis zum endgültigen Auspflanzen?
    Rosabelverde, bitte entschuldige dass ich erst jetzt antworte, ich hatte die Pflanzen selbst ausgesät, den zweiten Teil der Frage kann ich leider (noch) nicht beantworten, da noch nichts gekeimt ist.


    Gestern und heute wurden
    - hundert Zinnien pikiert und in Kästen gepflanzt
    - zig Sonnenblumenkeimlinge pikiert und vereinzelt
    - die Kornblumen, Ringelblumen, Strandflieder und Kapuzinerkresse raus gepflanzt.


    Und es durften auch die ersten vier Tomaten in den Garten
    - Rote Murmel
    - Yellow Submarine
    - Noire de Crimée
    - Philamina

    ... hoffentlich nicht zu früh, denn es soll am Wochenende Gewitter geben, und wir haben kein so luxuriöses Tomatenhaus wie Tubi...
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Beitrag doppelt - edit, da nutze ich gleich die Gelegenheit und ergänze...

    Die Tagetessamen hatte ich gar nicht so tief verbuddelt, vielleicht knapp 1cm statt der empfohlenen 0,5cm, doch ein zweiter Versuch ohne Verbuddeln und mit Häubchen (für die Feuchtigkeit) zeigte, dass das Saatgut wohl nichts mehr ist, denn es schinmelte anstatt zu keimen. Passiert mir sonst nie.
    Habe neues bestellt, das nun hoffentlich will wie es soll.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Wir haben Tomaten, Tomaten, Tomaten gepflanzt. Für den Fall, das man im Sommer keine mehr aus Italien und Spanien kaufen kann, gleich ein paar mehr :lachend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ja, habe sie auch gerade gefunden. Klingt lecker. Wie groß wird die?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Mitglied
    Die Frage kann ich leider noch nicht beantworten, aber ich berichte gerne.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Habe am Mittwoch meine 26 Tomaten, 1 Brotzeitgurke, 17 Paprika, 1 Chilie, 1 Glockenpaprika eingepflanzt. Gestern habe ich meine Zwergringelblumen, Lupinen, grüngelbe Zinien,Cosmea, Kornblume nochmal in größere Töpfe verpflanzt, weil ich noch nicht weiß wohin ich sie setzen will. Wenn sie größer sind, dann übersehe ich sie nicht beim hacken. Dann gehen bei mir viel Verbena bonariensis auf, die habe ich zu mehreren in Töpfe gesetzt, will sie dann später an Ort und Stelle pflanzen. Heuer sind die alten nicht erfroren, habe sie nur unten abgeschnitten. Es sind richtig kräftige Horste geworden. Dann habe ich auch Sämlinge von einem einjährige Gras pikiert. Da denkt man im Frühling, es wäre Unkraut. Heute noch eine Fächerblume und ein rotes einjähriges Gras in einen Topf gepflanzt und auf die Terasse gestellt. Meine Terasse ist schon wieder voll. Will von den angesäten Blumen auch ein paar in Töpfe pflanzen. Bin schon gespannt wie die sich machen. Es macht so Spaß, in der Erde zu wühlen:).

    lg elis
     
    jolantha

    jolantha

    Foren-Urgestein
    Ich hab heute umgepflanzt, vier Rosen, meine Zuckerhutfichte und meine 20 Jahre alte Azalee .
    Drückt mir die Daumen, daß es gut gegangen ist :)
    Die Rosen mußten sein, weil eine Terrasse abgerissen wird, und sie zu dicht standen.
    Die Zuckerhutfichte, weil sie hinten kahl war ( zu dicht am Zaun )
    und die Azalee mußte ebenfalls dem Terrassenabriss weichen.
     
  • Top Bottom