Was hält bei euch tapfer der Hitze stand ?

scilla

scilla

Mitglied
Heute habe ich meine Radieschen, Spinat und die Buschbohnen untergeharkt. Trotz Gießen, die Pflanzen sind unansehnlich und ungenießbar. Die Radieschen sind holzig, geschossen und die Bohnen gelb und hart.
Rukola wurde zurückgeschnitten und treibt wieder frisch aus. Der Asiasalat geht auch noch.
Die Tomaten und Gurken sind super dieses Jahr. Zucchini natürlich auch.
Toskanakohl und Rosenkohl sehen auch normal aus.

....und bei Euch ?
 
  • P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Die ganzen Sonnenkinder, die letztes Jahr eher mickrig oder gar nicht gingen, sind super dieses Jahr.
    Frühlingszwiebeln stehen trotz wenig gießen wie ne 1. Knoblauch auch.
    Buschbohnen sind schon längst geerntet. Kartoffeln kommen demnächst.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Hi scilla,

    der Thread kommt gerade richtig, Dampf ablassen tut echt gut.

    Die Kapuzinerkresse hat es hingerafft, Petunien und Mittagsblumen
    haben es bei dieser Glut, trotz gießen, nicht geschafft.
    Die Zaubernuss ist fertig, welke bröselige Blätter sind das , was übriggeblieben ist.
    Erstaunlicherweise sind die anderen Kräuter, vom Kugelthymian bis zum Currykraut
    sieht alles sehr gut aus. Ich bin froh, das ich in dieser Saison nichts ausgesät habe.
    Tomaten hätte ich normalerweise auch, die Urlaubszeit war nicht günstig,
    also habe ich in diesem Jahr keinen Ärger. Der Olivenbaum ist mit der elenden Hitze sehr zufrieden,
    schau'n mermal, wie es weitergeht, Regen ist vorläufig nicht in Sicht.
    Der hübsche Eidechsenschwanz ist vollkommen vertrocknet, trotz Wassergaben.
    Hosta "Blue Williams" hat fast das Zeitliche gesegnet, vielleicht erholt sie sich wieder.
    Die robusten Ziersträucher, Mönchspfeffer, Sommerflieder und Blasensträucher
    sehen vernünftig aus, bis jetzt.
    scilla, das ist auch sehr ärgerlich, das dein Gemüse ziemlich gelitten hat.
    Gurken hatten bei mir ziemlich schnell den Pilz, es ist bedeutend weniger geworden,
    jetzt wäre alles hinüber. Ich bin dabei, diverse Lektüre für die Umgestaltung zu sammeln.

    Vor ein paar Jahren sah es hier auch noch anders aus, Paprika, Auberginen
    und Prunkbohnen habe ich geerntet, später kamen Tomaten dazu,
    bis auf ein paar Schädlingen war alles richtig gut.
    Inzwischen hat sich das Klima sowas von gewandelt, das es in dieser Hitze
    kaum Schädlinge gibt, dafür verkommt sehr viel.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    scheinfeld

    scheinfeld

    Foren-Urgestein
    Asia Salat, Kohlrabi, Tomaten,Bittermelon, Brombeeren wenn ich sie vor dem Verbruzzeln erwische, Zucchini, Salbei und Rosmarin
    Und ein abgeschnittener Weinstock treibt wie verrückt


    Radieschen haben sich erledigt, Bohnenernte nur mickrig,
     
  • A

    Ashley

    Mitglied
    Mein Garten sieht aus wie die Toskana Braun und Brach ^^
     
    A

    Ashley

    Mitglied
    Denke eher das es die nächsten Jahre auch so werden wird bei unseren Breitengraden.
     
  • lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    das es die nächsten Jahre auch so werden wird
    Deshalb erweitere ich mein Wüstenbeet Stück für Stück!
    Dort sieht alles topp aus obwohl ich nur einmal die Woche leicht gieße (mit Schlauch, auf Brause gestellt und von oben berieseln).
    img_0167-2-jpg.718697

    Das Foto habe ich eben, bei 36° gemacht!!
    Der "Rest" wird täglich ausgiebig gewässert! Die Bananen kriegen immer ca. 20 Liter ab!
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Deshalb erweitere ich mein Wüstenbeet Stück für Stück!
    Dort sieht alles topp aus obwohl ich nur einmal die Woche leicht gieße (mit Schlauch, auf Brause gestellt und von oben berieseln).
    Den Anhang 718697 betrachten
    Das Foto habe ich eben, bei 36° gemacht!!
    Der "Rest" wird täglich ausgiebig gewässert! Die Bananen kriegen immer ca. 20 Liter ab!
    Der Olivenbaum sieht ja toll aus! Ist Deine Bepflanzung denn Winterhart?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ok. Auf dem Handy sah es aus, wie eine Olive. Trotzdem schön. Und scheint auch genügsam zu sein. Wie schneidest Du ihn?
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Heute trifft mich echt der Schlag, was ist das für eine Glut,
    es wird höchste Zeit für den Urlaub, das ist ja Wahnsinn.

    Kein Wunder, das sich die Scholle langsam aber sicher zum Dschungel entwickelt.
    Die armen Vögel freuen sich schon, wenn ich mich sehenlasse und die Tränken nachfülle,
    so schnell kann man gar nicht schauen, ruckzuck ist alles verdunstet.
    Morgen soll es wieder moderat zugehen, wir werden sehen.

    Ein tolles Fleckchen hast du dir geschaffen,@lutzDD, die Wüste lebt,
    prima hast du die Pflanzen zusammengestellt, das ist schon mal eine gute Anregung
    für meine Änderung im Garten.

    Ziemlich runtergekommen sieht es jetzt aus, mehr als wässern kann ich nicht, also wirklich.
    Über eine Brause freuen sich die Kakteen, etc., heute ist wieder der Eiertanz mit dem Gartenschlauch angesagt,
    allerdings sehr spät.
    Die Zaubernuss hat sehr viel an ihrer Schönheit verloren. Aus der schönen Blumenwiese
    ist ein unansehnlicher Acker geworden, einige sehr lange Pflanzen habe ich entfernt,
    Leute, es sieht aus, ein Schild stelle ich hin: Betreten verboten.
    Wüste ist noch nicht die richtige Bezeichnung. Die Olive ist ziemlich wohlauf,
    sie gedeiht und verträgt diesen irrsinnigen Wahnsinn.

    IMG_20220727_093734.jpg IMG_20220727_094138_1.jpg
     
    P

    Platero

    Foren-Urgestein
    Naja, für die Olive ist es kein irrsinniger Wahnsinn, sondern endlich mal ein angenehmer Sommer. Fast wie zu Hause. Optimal also.
    Die Einheimischen Sachen kommen damit schlechter klar.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    Hast Recht, @Platero, so isses.
     
    Lavendula

    Lavendula

    Foren-Urgestein
    @jola, rate mal wer noch.
    Hoffentlich stimmt die Vorhersage, es soll Regen geben.

    Die Rosen finden es überhaupt nicht toll, sie mickern etwas.
    Ganz ehrlich, ich bin froh, wenn der Spaß rum ist,
    auf den Herbst freue ich mich schon sehr.

    Ansonsten, Durst ist schlimmer als Heimweh, der Natur geht es nicht anders.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Gibt es Seife, die man bedenkenlos zum Duschen oder Händewaschen nehmen kann und das Wasser anschließend zum Gießen?
     
    Gartentomate

    Gartentomate

    Mitglied
    Mein Nachbar trotzt tapfer der Trockenheit. Er wässern seinen Rasen:sick: Mehr hat er ja nicht, außer einer kleinen Rabatte am Zaun. Und, da unsere Brunnen jetzt nicht mehr soo ergiebig sind, macht er das in Etappen.
    Muss ich fürs Gemüse unterdessen auch machen.
    In der Zisterne habe ich noch 4.000l Notreserve.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich habe keine Notreserven. In Pachtgarten gießen sie auch ihren Rasen.
    Heute habe ich jemanden darauf aufmerksam gemacht, dass der Schlauch zwei kaputte Stellen hatte.
    Das ist alles egal. Wir zahlen ja pauschal. :mad:
    In einigen Orten nicht weit von hier ist Bewässerung mit Trinkwasser verboten. Wenn es soweit kommt, dusche ich im Garten.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Sanddorn ist toll! Ich habe dieses Jahr auch zwei Sträucher gepflanzt, einen männlichen Hikkûl und einen weiblichen Sirola. Momentan brauchen sie noch einiges an Wasser, aber vielleicht ändert sich das ja wenn sie tief verwurzelt sind. Sehen auf jeden Fall herrlich mediterran aus.
     
    M19J55

    M19J55

    Mitglied
    Nabend, ich benutze seit vielen Jahren schwarze Seife. Wenn ich diese im Garten nutze ,schütte ich das Wasser im Anschluss an meine Sträucher. Beim Gemüse habe ich das noch nicht gemacht. Gruß
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Ich habe keine Notreserven. In Pachtgarten gießen sie auch ihren Rasen.
    Heute habe ich jemanden darauf aufmerksam gemacht, dass der Schlauch zwei kaputte Stellen hatte.
    Das ist alles egal. Wir zahlen ja pauschal. :mad:
    In einigen Orten nicht weit von hier ist Bewässerung mit Trinkwasser verboten. Wenn es soweit kommt, dusche ich im Garten.
    Wir duschen auch im Garten,ohne heißes Wasser, haben eine Gartendusche
     
    Golden Lotus

    Golden Lotus

    Foren-Urgestein
    Bei uns geht's eigentlich im Garten, der Rasen und die Gartenwege sind braun, aber die erholen sich schnell wieder, ansonsten muss ich sagen , nix verbrannt, alles hält super durch
     
    M19J55

    M19J55

    Mitglied
    @Tubi, wenn du diese schwarze Seife einmal im Einsatz hast, nimmst du keine andere mehr.
    Meine heißt Du.. Osum. Ich rasple die mir auch für unterwegs und löse sie mit Wasser für eine Flasche auf.
    Gruß
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Ich habe keine Notreserven. In Pachtgarten gießen sie auch ihren Rasen.
    Heute habe ich jemanden darauf aufmerksam gemacht, dass der Schlauch zwei kaputte Stellen hatte.
    Das ist alles egal. Wir zahlen ja pauschal. :mad:
    In einigen Orten nicht weit von hier ist Bewässerung mit Trinkwasser verboten. Wenn es soweit kommt, dusche ich im Garten.
    Was ich insgesamt schlimm finde....wenn es verboten ist, Gärten zu bewässern hat das ja auch Auswirkungen auf die Umwelt:
    Würde ich meine Blumen jetzt alle verdörren lassen, würden tausende Insekten, die hier täglich rumschwirren nichts mehr zu fressen finden...
    Vom Gemüse und Obst brauchen wir nicht reden, das sind ja Lebensmittel, die man anbaut...

    Rasen ist ein ganz anderes Thema. Den haben wir noch nie bewässert und werden ihn auch nie bewässern (unserer ist zum Glück eh noch grün), aber Futter für die Tiere und Insekten?
    Futter für einen selbst?
    Das zu verbieten... ist schon hart.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Was ich insgesamt schlimm finde....wenn es verboten ist, Gärten zu bewässern hat das ja auch Auswirkungen auf die Umwelt:
    Würde ich meine Blumen jetzt alle verdörren lassen, würden tausende Insekten, die hier täglich rumschwirren nichts mehr zu fressen finden...
    Vom Gemüse und Obst brauchen wir nicht reden, das sind ja Lebensmittel, die man anbaut...

    Rasen ist ein ganz anderes Thema. Den haben wir noch nie bewässert und werden ihn auch nie bewässern (unserer ist zum Glück eh noch grün), aber Futter für die Tiere und Insekten?
    Futter für einen selbst?
    Das zu verbieten... ist schon hart.
    Also wenn das hier passiert, dann muss es andere Wege geben. Und wenn ich ohne Spülmittel abwasche etc. Das ist mir dann auch egal, ob die Klamotten grün sind.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Tubi Jetzt hoffen wir einfach mal ganz fest, dass dieser Klimaforscher aus dem MDR-Interview, das ich vor kurzem verlinkt habe, Recht hat und dieses "Dürreereignis" bald zu Ende gehen wird. Vielleicht kommt es am Ende ja doch nicht so schlimm wie es derzeit scheint.
    Der Klimaforscher war ja fest der Überzeugung - wollen wir mal hoffen, dass er Recht hat.
     
    Kapernstrauch

    Kapernstrauch

    Foren-Urgestein
    Ich schreib hier eigentlich nicht mit - wir haben zum Glück noch genug Wasser und auch regelmäßig Niederschlag.
    Aber meine Gedanken dazu sind die: alle überlegen, wie sie die Gärten für die nächsten Jahre hitzebeständig gestalten können- wer sagt denn, dass es nur noch heiße Sommer geben wird? Vielleicht kommt nächstes oder übernächstes Jahr wieder ein Sommer mit Dauerregen und Überschwemmungen?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Kapernstrauch das ist es ja. Ich habe hier vor kurzem ein Interview des MDR mit einem Klimaforscher verlinkt (das wahrscheinlich kaum jemand gelesen hat), und der Mann sagte, das würde definitiv vorbei gehen! Das seien Dürreereignisse, die im Schnitt über ein paar Jahre gehen/gehen können - aber das sei nicht von Dauer.
    Natürlich ist das Wetter den Beweis noch schuldig, aber er war sehr überzeugt davon, dass es tatsächlich so sei und die Dürre hier wieder enden würde.
    Ich bin ja sehr gespannt ob er damit Recht hat. (In dem Interview stand natürlich mehr als ich hier jetzt so vereinfacht wiedergegeben habe.)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    @Tubi Jetzt hoffen wir einfach mal ganz fest, dass dieser Klimaforscher aus dem MDR-Interview, das ich vor kurzem verlinkt habe, Recht hat und dieses "Dürreereignis" bald zu Ende gehen wird. Vielleicht kommt es am Ende ja doch nicht so schlimm wie es derzeit scheint.
    Der Klimaforscher war ja fest der Überzeugung - wollen wir mal hoffen, dass er Recht hat.
    Ja, aber bis es soweit ist…
    Wenn es hier so käme, würde ich mir wirklich alles einfallen lassen und jeden Tropfen für die Tomaten sammeln.
    Die Häuser sollen außerdem so konstruiert sein, das Wasser mehrfach nutzbar wird.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Er ging in dem Interview davon aus, dass es sich da um einen engeren Zeitraum handeln würde, also nicht noch 5-10 Jahre sondern eher maximal 1-2 wenn ich recht verstanden habe. Ebenso könnte es auch sein, dass die Dürre noch dieses Jahr endet, meinte er.
    Ich bin daher gespannt und denke die Schwarzmalerei bringt erstmal nichts (auch wenn sie in den ganz extrem dürregplagten Regionen durchaus nachvollziehbar ist!)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Er ging in dem Interview davon aus, dass es sich da um einen engeren Zeitraum handeln würde, also nicht noch 5-10 Jahre sondern eher maximal 1-2 wenn ich recht verstanden habe. Ebenso könnte es auch sein, dass die Dürre noch dieses Jahr endet, meinte er.
    Ich bin daher gespannt und denke die Schwarzmalerei bringt erstmal nichts (auch wenn sie in den ganz extrem dürregplagten Regionen durchaus nachvollziehbar ist!)
    Nun. man muss hier schon damit rechnen, dass Gartenbewässerung untersagt ist.
     
    M

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Wir haben das in der DDR schon gehabt, gießen wurde verboten...auch aus Südafrika kenne ich das...Man lernt, damit umzugehen.....vieles regelt auch der Preis....Uns wurde das Hauswasser nach der Wende zu teuer, zumal man ja auch immer Abwasser mitbezahlen muß, wenn man keinen extra Zähler hat...Wir haben unseren alten Brunnen wieder in Betrieb genommen...Da er aber im Hochsommer manchmal schon nicht genug Wasser hatte, können wir 1200 l Regenwasser sammeln. Wir könnten noch mehr, aber das reicht bei uns...Wir schließen da aber die Pumpe nur an, um die Tonnen für den Winter leer zu machen....
    Wir haben dabei auch 2 Tonnen in Reihe geschaltet...bei Bedarf würde ich da aber noch mehr machen...
    Mir ist nur die Schlepperei bald zuviel, daher überlege ich, welche Bereiche ich aufgebe und sich selbst überlasse...
    Aber wie schon oben geschrieben.....es wird auch wieder andere Jahre geben...da bin ich sicher...
     
    lutzDD

    lutzDD

    Mitglied
    Vor etwa 10 Jahren hat ein "Experte" vorausgesagt, das wir heute das Wetter von Spanien haben werden und Spanien langsam "verwüstet". So ganz unrecht hatte Der nicht und es war auch nicht die Rede davon, das dies nur für eine "kurze" Zeit so sein wird. Aber, lassen wir uns einfach überraschen, können es eh nicht ändern. Sollte es doch wieder feuchter werden, kriegen meine Wüstenpflanzen eben auch im Sommer (kurzzeitig) ein Dach! :LOL:
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Vor etwa 10 Jahren hat ein "Experte" vorausgesagt, das wir heute das Wetter von Spanien haben werden und Spanien langsam "verwüstet".
    Die Vorhersage kannte ich auch, und teilweise mag was dran sein, aber mir schien die Aussage des Klimaforschers und seine wissenschaftliche Erklärung der Dürreereignisse schon schlüssig/plausibel.
    Aber sicher, im Endeffekt hilft nur abwarten.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    So, ich habe nach dieser Seife geschaut, @M19J55 . Gestern habe ich ja Anstoß an dem darin enthaltenen Palmöl genommen und extra welche ohne Palmöl gesucht. Dann habe ich festgestellt, das Seife zumeist Palmöl enthält. Jede meiner Seifen enthält Palmöl!
    Nu bin ich schlauer. Scheinbar geht es nur teuer, wenn ohne. Aber nun habe ich mir schwarze Seife ohne Palmöl bestellt. Mal gucken, wie die ist.
     
    M19J55

    M19J55

    Mitglied
    Nabend, dann berichte mal bitte wie sie dir auf der Haut bekommt--;)
    (und wenn Du dann Haut wie ein Baby hast, erhalte ich dafür "Provision ".)
    Meine Basstrompete muss wieder mal zur Durchsicht und da kann ich Dein Geld gut gebrauchen.
    Du kennst ja die Reparaturpreise wahrscheinlich auch.:)
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Na, ich bin bisi skeptisch. Ich habe eher trockene Haut.
    Ich zahle nur in Naturalien. Mein Geld brauche ich für die Wasser- und Stromrechnung :lachend:
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom