was hat mein Mandelbäumchen?

  • Ersteller des Themas bergedorferin
  • Erstellungsdatum
bergedorferin

bergedorferin

Mitglied
Hallo,

ich weiß nicht ob dies die richtige Rubrik ist, aber da mein Mandelbäumchen im Lateinischen auch "Prunus" als Vornamen trägt und "dulcis" als Nachnamen hoffe ich, ich bin hier richtig.Als ich heute in den Garten kam sah ich, daß eiinige Äste vertrocknet sind - im Turbotempo - gestern war noch nix. Einige Blätter an den Aststpitzen haben Läuse und sehen daher recht gut aus, aber da ich am WE auch unsere Kirsche entlausen muß, die schon die Blätter rollt werde ich beide Bäumchen bearbeiten und beide bekommen einen Anti-Ameisen-Leimring.

Ich denke, die Äste kann ich wohl wegschneiden, oder? Leider habe ich erstmal nur Handybilder - vielleicht entdeckt ja doch wer was - aber ich bin schon traurig, habe es letztes Jahr gekauft und es hat schon so wundervoll geblüht.

Zu trocken kann es nicht sein, hier hat es ordentlich geregnet.......
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • R

    Rentner

    Guest
    Hallo,

    das Schadbild erinnert mich an die Monilia Spitzendürre.
     
    bergedorferin

    bergedorferin

    Mitglied
    Hallo Pit,

    danke für den Hinweis - das kommt hin - hätte nie gewusst wonach ich suchen muß...

    Irgendwie mag ich das alles gar nicht kennen lernen..... Zumal ich gelesen habe, hat es die Mandel kriegen es die Sauerkirschen wohl auch (außer ich habe mich verlesen, da grad im Büro...)

    Manchmal ist Garten doch doof.... :(
     
    R

    Rentner

    Guest
    Guten Morgen bergedorferin,

    leider sind Mandelbäumchen (Prunus tribola) extrem anfällig für diese Pilzerkrankung. Es ist sinnvoll, Mandelbäumchen unmittelbar nach der Blüte beherzt zurückzuschneiden, um so den Pilz einigermaßen kontrollieren zu können und die Blühwilligkeit im kommenden Jahr zu fördern.

    Werkzeug nach dem Schnitt unbedingt desinfizieren (z.B. mit Brennspiritus) und das Schnittgut entsorgen.
     
  • bergedorferin

    bergedorferin

    Mitglied
    Hallo Pit,

    ich werde morgen meinen Läuse- und Pilztag einlegen.

    Kommt dann alles eh in den Restmüll..... Danke für den Tipp mit dem Desinfizieren der Geräte, auch wenn logisch, hätt ich das verpeilt.....
     
  • bergedorferin

    bergedorferin

    Mitglied
    so, ab is das Geäst - aber diese weiße Borke ist noch auf dem Holz zu sehen. Habe ihn doch recht großzügig zusammengestutzt - vorher war er hübscher - und das vertrocknete alles weg - auch da tief runter geschnitten - hmpf - ich hoffe, das bringt alles auch was
     
  • B

    barisana

    Guest
    hallo bergedorferin
    ich glaube, dass du eher ein ziermandelbäumchen hast, botanisch prunus triloba.
    prunus dulcis ist die echte mandel. danach sieht dein strauch aber nicht aus.
    ansonsten hat pit recht mit monilia. die abgeblühten zweige solltest du immer gleich zurückschneiden, egal ob monilia oder nicht. das fördert den neuaustrieb und eine schöne blüte nächstes jahr
     
    bergedorferin

    bergedorferin

    Mitglied
    Kann sein mit der Ziermandel - ich kenn da den Unterschied nicht so..... sorry :confused:

    Hab den Garten jetzt seit einem Jahr (kompl. neu angelegt) und habe das Gefühl, ich lern alles doofe dieses Jahr kennen...........
     
  • B

    barisana

    Guest
    leider kann ich mit den lateinischen Namen gar nix anfangen
    pit hat es schon richtig gemacht, nämlich den botanischen namen geschrieben.
    die bot. bezeichnungen schliessen eine verwechslung aus, dafür sind sie ja da.
    p.triloba und p.dulcis sind beides mandelbäume und beide anfällig für monilia.
    für was gibt es t.google? da kann jeder auch nach den bot. bezeichnungen das richtige finden.
    sorry bergedorferin, aber allzu einfach solltest du es dir nicht machen.
     
    bergedorferin

    bergedorferin

    Mitglied
    pit hat es schon richtig gemacht, nämlich den botanischen namen geschrieben.
    die bot. bezeichnungen schliessen eine verwechslung aus, dafür sind sie ja da.
    p.triloba und p.dulcis sind beides mandelbäume und beide anfällig für monilia.
    für was gibt es t.google? da kann jeder auch nach den bot. bezeichnungen das richtige finden.
    sorry bergedorferin, aber allzu einfach solltest du es dir nicht machen.
    barisana - sorry, daß ich nicht für jede Antwort den botanischen Namen ergoogle - sah ich bis heute auch keine Notwendigkeit.

    Mir ist es egal, ob es eine Ziermandel, eine Essmandel oder was weiß ich ist - mein Problemr: der Baum ist krank, steht in meinem Garten und ich möchte, daß er weiter lebt..

    Mich dafür jetzt anzumachen nur weil ich nicht "botanisch" spreche finde ich etwas daneben........

    Ich habe in den Anmeldebedingungen nicht gelesen, daß botanische Begriffe hier eine Grundbedingung sind, um am Forum teilzunehmen.
     
    B

    barisana

    Guest
    tut mir leid, wenn ich was falsch verstanden habe - oder du mich?
    ich habe das nur geschrieben aufgrund deiner aussage:
    sorry, aber hättest Du geschrieben - Ziermandelbäumchen dann hätte ich es vielleicht verstanden, aber leider kann ich mit den lateinischen Namen gar nix anfangen
    nichts für ungut, aber die bot. bezeichnungen können auch hilfreich sein.
    wenn ich etwas zu forsch war, dann entschuldige bitte.
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom