was hat mein wandelröschen ?

  • Ersteller des Themas schweden-geli
  • Erstellungsdatum
S

schweden-geli

Guest
hallo zusammen,

ich hab mein hochstamm wandelröschen im frühjahr schön zurückgeschnitten, es trieb auch wunderbar aus....meine
mum meinte es regelmäßig düngen zu müssen.

inzwischen hab ich blätter die 10 cm lang sind.... das stämmchen
ist nur 60cm hoch....es wirkt alles so "überproportional"

allerdings hat muttern daneben eine ihrer alten geranien stehen...
die jüngsten blätter haben einen duchmesser von !!!! 15 cm !!!

das ist doch nicht normal.....:confused:

gruß geli...die meint, die gute frau hat überdüngt
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    AW: wandelröschen mutiert.?

    pooooooah Geli...wer weiss was da noch dran wächst :p:grins::grins::grins:
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    AW: wandelröschen mutiert.?

    kann mir denn keiner helfen?????

    ist das normal?....sol ich meiner mutter weiteres düngen "verbieten"?

    gruß geli...die immer noch auf nen rat wartet
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein
    AW: wandelröschen mutiert.?

    kann mir denn keiner helfen?????:rolleyes:
    ist das normal?:D:D:D
    gruß geli...die immer noch auf nen rat wartet
    Bittteschön!


    Huhu mein K... ups...:D:Djetzt erst gesehen

    nein ich würds auch nicht so viel düngen, denn es kann mit einem mal alles zu viel werden, das Bäumchen schmeist dann alle Blätter weg

    Mo, die ehe kein sehr großer Düngefan ist, nur da wos angebracht ist, oder der Boden schon etwas lau wird... :eek:
     
  • EvaKa

    EvaKa

    Foren-Urgestein
    AW: wandelröschen mutiert.?

    Hallo Geli,
    ich habe auch seit Jahren ein Wandelröschen... und noch nie Blätter, die 10 cm lang waren.
    Hast Du bitte mal ein Bild von dem guten Stück, speziell von diesen übergroßen Blättern?
    Gespannte Grüße
    Eva-Maria
     
  • S

    schweden-geli

    Guest
    AW: wandelröschen mutiert.?

    hallo eva

    ja, mal schauen, wenn ich heut abend heim komm, werd ich es mal fotografieren.

    danke moli....danke eva.

    ich bin auch kein düngefreak....aber das wandelröschen steht im treppenhaus, dort hat auch meine mutter einige pflanzen stehen.

    ich werd ihr mal kräftig auf die finger klopfen....sie muss mein
    wandelröschen nicht auch noch ruinieren, ihres hat sie schon ins
    nirwana geschickt:grins:

    gruß geli...die dann auch die geranienblätter von muttern fotografiert
     
  • S

    schweden-geli

    Guest
    AW: wandelröschen mutiert.?

    so, nun hab ich es ....hier die mutantenblätter


    allerdings....die triebe waren so mürbe, ich hab sie zurückgeschnitten,
    da alles drohte zusammen zu brechen.

    inzwischen haben wir das wandelröschen raus gestellt, und nun sieht es
    erst recht furchtbar aus.

    meine mutter hat es gut gemeint und 2 mal gedüngt, ich glaube aber, dass das einfach zuviel war.

    was sagt ihr?
     

    Anhänge

    Zuletzt bearbeitet:
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    AW: wandelröschen mutiert.?

    uiuiui, das sieht wirklich nicht gut aus...ich würde alles ziemlich zurückschneiden...mal sehen was der REst jetzt rät;):grins:

    Xena die Wandelröschenableger von Paps aus Deutschland mitgebracht hat...:eek:
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    was hat das wandelröschen?

    zurückgeschnitten hab ich schon herzchen:p
    aber das sieht echt krank aus.....und was krank ist,
    muss behandelt werden.

    gruß geli...die nach lösungen sucht
     
  • Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    Schatzileinchen ;)..ich würde jetzt mal sagen...da haste net genug zurückgeschnitten...also ich bin da immer etwas radikaler mit der Schnippschnappschere....normalerweise kannste beim Wandelröschen nix verkehrt machen...das wächst doch quasi über nacht....in Südafrika habe ich die als Riesenbüsche überalle wuchern sehen...darf nicht mehr angebaut werden in den Gärten weil alles zuwächst

    Xena die jetzt aber gaaaaaaaaaaanz schnell wieder mal die Klappe hält ins Bettchen geht und abwartet was die Fachpresse dazu schreibt:grins::grins::grins:
     
    Mo9

    Mo9

    Foren-Urgestein

    Ich denk, sie stand im Flur zu dunkel - ja Liebchen, ich weiß, so dunkel ist er nicht, aber für Pflanzen macht das viel aus.;) Es ist ja schließlich eine von der Sonne verwöhnte Pflanze!

    Wenn düngen, sehr wenig und nur im Frühjahr und Sommer je einmal.
    Kann sie zu feucht geworden sein? Das mag sie auch nicht so. Weniger ist mehr! Der Boden sieht schon bissel sehr feucht aus...:d

    Ja, Du solltest noch bissel schneiden und zwar dort, wo sie im letzten Jahr austrieb, möglichst nur die Mutanten zu schneiden, aber nur dort.
    Dann kannst nur abwarten bis die Sonne kommt!

    Mo, die sie immer am Eingangsportal stehen hat:cool:
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    ok, vielen lieben dank moli.
    ich schnibbel nochmal .... zu naß ist sie sicher nicht, leider eher mal zu
    trocken. ( geli's pflanzen wissen aber, dass sie auch mal durchhalten müssen, bis wieder wasser kommt:rolleyes:)

    ganz liebe grüße von geli
     
    Xena

    Xena

    Foren-Urgestein
    Sach ich doch..die mutierten Blätter müssen alle ab;)

    Xena die absoluter Wandelröschenfan ist und sie jedes Jahr blühen lässt...
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    ich hab das arme ding einem extremschnitt unterzogen, die ganzen
    überlangen triebe weg, nun muss es nur noch ne schönere farbe bekommen, das ding ist nichtmehr dunkelgrün sondern hellgrün.

    gruß geli...die abwartet
     
    H

    Hobbiegärtner

    Guest
    Hallo Geli,
    Deine Lantane braucht nun viel Licht und nicht zu nass !!!
    Gruß
    Klaus
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    hach klaus, ich hab es ganz kräftig zurückgeschnitten, nun wird es
    langsam...die blätter kommen wieder normal groß und kräftig und auch
    wieder dunkler grün

    aber wieso sagst du wenig gießen?....lantanen dürfen nie austrockenen.

    gruß geli...die das wieder net versteht
     
    G

    gentle-giant

    Mitglied
    Weil Wandelröschen immer erst gegossen werden sollen wenn die obersten 3 - 5 cm der Erde trocken sind, stell Frl. Wandel mal schön in den Regen, dann wird es ihr bald wieder besser gehen. Deiner Mutter hauste am besten was auf die Finger, ein WR gehört nicht zu den Starkzehrern und benötigt deshalb nur im Frühjahr etwas Dünger, damit sie in die Pötte kommt. Wenn unsereiner jeden Tag 4000 Kalorien verpasst bekommt, funzt der Stoffwechsel auch nicht mehr! Nach der Blüte in einen größeren Topf mit frischer Erde und wenn es dann zu Kalt wird, stelle ich die ganzen Kollegen auf den großen Dachboden bis zum nächsten Frühjahr.
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    na, da sagste mir was, ich hab muttern schon geschimpft und nu
    isse beleidigt.
    "frau wandel":grins:steht im winter im hausflur am fenster.

    inzwischen geht es ihr schon recht gut, sie sieht wieder aus, wie
    ein wandelröschen auszusehen hat.

    dank euch nochmal allen.

    gruß geli
     
    S

    schweden-geli

    Guest
    wollt mal schnell meldung machen,

    das wandelröschen ist wieder dunkelgrün und hat blätter, wie es sich für ein braves wandelröschen gehört.

    gruß geli...die täglich nachschaut
     
  • Top Bottom