Was ist das an meiner Kentia-Palmen?

Sarahbilly

Sarahbilly

Neuling
Hallo zsm :)
Ich habe neulich an meiner Pflanze etwas unter den Blättern entdeckt. Ich habe das mal abgezupft und euch fotografiert. Es sieht nicht nach Lebewesen aus, sondern nach braunen Fäden. Es finden sich aber immer wieder neue. Ansonsten habe ich auch nichts lebendiges an dem guten Stück entdeckt. Allerdings zeigen sich an einigen Blättern vertrocknete dunkle stellen, helle Punkte und ein paar wenige Löcher. Offenbar scheint etwas nicht zu stimmen... Wäre sehr dankbar, wenn jmd eine Ahnung hat was das Problem ist und was dagegen hilft (vorzugsweise Hausmittel). Danke schonmal

Ps. Nicht wundern, dass die Erde mit Küchenpapier abgedeckt ist. Das ist eine Maßnahme gegen ein Trauermücken-Problem, sodass nicht alle anderen Pflanzen direkt befallen werden.
_20210131_150341-jpg.666318
_20210131_150309-jpg.666319
_20210131_150236-jpg.666320
_20210131_150905-jpg.666321
_20210131_150159-jpg.666322
 
  • P

    Platero

    Mitglied
    Hallo,
    diese braunen "Fussel" sind meiner Meinung nach normal, ich kenne das auch so.
    Schlimmer sind die braunen Flecken auf den Blättern. Es handelt sich hierbei vermutlich um die sichtbaren Anzeichen eines Wurzelschadens. Normalerweise hätte ich auf "ersäuft" getippt, was auch mit den Trauermücken übereinstimmt. Deine Pflanze hat also zuerst einen Wurzelschaden durch zuviel Wasser erlitten, danach kamen die Trauermücken, deren Larven die Wurzeln nun weiter schädigen.
    Topfe sie mal aus und schaue nach, wie die Wurzeln aussehen. In neues Substrat setzen ist hilfreich. was Du genau gegen die Trauermücken tun kannst, schau mal mit der Suchfunktion hier, das wurde schon öfter mal beantwortet.
    Auf jeden Fall ist Eile geboten, wenn Du die Palme retten willst.
    Grüsse, Platero
     
    Sarahbilly

    Sarahbilly

    Neuling
    Hallo,
    diese braunen "Fussel" sind meiner Meinung nach normal, ich kenne das auch so.
    Schlimmer sind die braunen Flecken auf den Blättern. Es handelt sich hierbei vermutlich um die sichtbaren Anzeichen eines Wurzelschadens. Normalerweise hätte ich auf "ersäuft" getippt, was auch mit den Trauermücken übereinstimmt. Deine Pflanze hat also zuerst einen Wurzelschaden durch zuviel Wasser erlitten, danach kamen die Trauermücken, deren Larven die Wurzeln nun weiter schädigen.
    Topfe sie mal aus und schaue nach, wie die Wurzeln aussehen. In neues Substrat setzen ist hilfreich. was Du genau gegen die Trauermücken tun kannst, schau mal mit der Suchfunktion hier, das wurde schon öfter mal beantwortet.
    Auf jeden Fall ist Eile geboten, wenn Du die Palme retten willst.
    Grüsse, Platero
    Danke für deine Antwort. Die Erde ist trocken. Ich achte auch darauf, dass ich meine Pflanzen nicht ersaufe. Die Trauermücken habe ich mir beim umpflanzen einer anderen Pflanze in der Erde geholt. Habe als ich es bemerkt hatte alle anderen Pflanzen abgedeckt, sodass diese nicht befallen werden. Diese Pflanze scheint auch nicht befallen zu sein. Es schwirrt nichts um sie herum und in der Erde bewegt sich nichts. Auch beim gegen den Topf klopfen passiert garnichts. Ich halte die Pflanze deswegen auch eher trocken, damit diese Viecher nicht angezogen werden. Natürlich bekommt sie aber auch regelmäßig etwas Wasser. Aktuell sind zwei Blätter mit den dunklen Flecken gezeichnet und zwar die kleinen, wahrscheinlich ersten und ältesten (so nebenbei erwähnt). Gibt es noch andere Ursachen für solche Flecken?
     
  • Top Bottom