Was ist das für eine Erkrankung-Gurke

P

petitecoure83

Neuling
Hallo zusammen,
Ich bin hier noch Neuling und auch im Thema Gemüseanbau noch nicht so bewandert, daher wäre es super,wenn ihr helfen könntet.
Wir haben dieses Jahr GurkenPflanzen gezogen . Die wuchsen auch super und brachten schöne Gurken. Nun bekommen die Pflanzen komische Blätter und vertrocknen. Die Gurken wachsen nicht mehr gut, sind aber optisch unauffällig.
Ich hänge mal Bilder dran, vielleicht hat jemand eine Idee um welche Krankheit es sich bei der Gurkenpflanze handelt?
Viele Dank für die Hilfe.
Lg
 

Anhänge

  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    das ist Mehltau, eine Pilzerkrankung. Mach alle befallene. Blätter ab, und sprühe die gesamte Pflanze mit Backpulverwasser (1 Päckchen auf 1,5 Liter Wasser ). Wiederhole das alle 2 Tage. Die Pflanze treibt dann neue Blätter aus.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich glaube nicht, dass es Mehltau ist.
    Dort wären die Blätter wie eingepudert.

    Hier sieht man zwischen den Blattadern ausbleichene Flächen.

    Habt ihr gedüngt?
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Nein, es muss nicht immer gepudert aussehen. Meine hatten das auch. Von einem Tag auf dem anderen. Ich habe behandelt, wie ich beschrieben habe.
     
  • P

    petitecoure83

    Neuling
    Danke für die bisherigen Antworten. An den verzweigungen der Stängel ist so ein bisschen flaumartiger Belag zu erkennen. Kommt das auch bei mehltau vor?
    Habe etwas über so eine gurkenmosaikkrankheit gelesen...kennt das wer? Ich dachte erst daran, weil die Blätter so Mosaikartik verfärbt sind. Dann trocken sie komplett aus.
    Ich werde das mit dem besprühen dann mal versuchen... ohne Behandlung würde die Pflanze ja eh leider absterben.
    Danke nochmal
     
  • K

    Kappesbuur

    Mitglied
    Definitiv Mosaikvirus, und wohl auch ein wenig Mehltau dazu.
    Sieht mir nach Freilandgurken aus? Oder ist die Kultur irgendwie überdacht?
    Interessant wäre auch, welche Sorte das ist.
    Meine Freilandgurken stehen noch sehr gut da dieses Jahr, die ranken aber an Baustahlmatten
    hoch, sind daher vor Spritzwasser dass vom Erdreich hochspritzt geschützt.
    Gerade das Spritzwasser bringt oft die ersten Sporen oder Viren vom Boden auf die Pflanzen.

    Spritzen wird die Pflanzen nicht mehr retten, dafür ist es schon zu spät in der Vegetationsperiode.
    Würde die befallenen Blätter gleich entfernen, die letzten paar Gurken dieses Jahr mitnehmen,
    und dann die Pflanzen ausmachen. Nicht kompostieren, am besten verbrennen.

    P.S. hinten an den Tomaten seh ich unten auch schon etwas Braunfäule. Die gammligen Blätter schnell
    entfernen, dann breitet sich der Pilz nicht so schnell aus. Es sieht auch sehr eng gesetzt aus
    bei den Tomaten. Lieber etwas mehr Luft lassen zwischen den Pflanzen, das beugt
    Pilzkrankheiten vor.

    Viel Erfolg noch beim restlichen Gartenjahr! Macht ihr auch noch ein paar späte Kulturen?
     
  • P

    petitecoure83

    Neuling
    Hallo,
    Das Beet in dem die Pflanze gepflanzt ist wurde zuvor mit Kompost gedüngt.
    Ich habe aber auch eine Gurke um großen Kübel und die wurde nicht gedüngt, sieht aber genauso aus wie die andere Pflanze. Sie stehen nicht nah beieinander. Und sind beide im freien.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hattest du an beiden Pflanzen Blattläuse?
    Stammen die Samen aus der gleichen Quelle?
     
    P

    petitecoure83

    Neuling
    Nein, Blattläuse hatte keine der Pflanzen. Und ja, die Samen stammen aus dem gleichen samentütchen.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Ich gehe auch stark davon aus,dass du den Gurkenmosaikvirus an den Pflanzen hast.

    Wenn das Saatgut aus einer kommerziellen Quelle stammen, würde ich reklamieren und die restlichen Samen verwerfen, da der Virus höstwarscheinlich im Samen überdauert hat.

    Die Früchte würde ich nicht mehr essen und die Pflanzen ziehen. (Bitte nicht in den Kompost oder die Biotonne-Restmüll ist hier angesagt)
     
    H

    hofergarten

    Mitglied
    Es gäbe auch noch den = FALSCHEN Mehltau
    damit es noch verwirrter wird.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Glaube ich genauso wenig, wie der echte...
     
  • Top Bottom