Was sind das für Tierchen?

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Hat jemand eine Idee, was das für Tierchen sind?

Sie sind extrem klein; ich brauchte das Makro, um überhaupt sicher zu sein, ob das wirklich Tiere sind oder auch nur Kalk vom Gießwasser. Sie bewegten sich sehr langsam, aber vielleicht liegt das auch an der Temperatur, in der sie standen: aktuell so um die 5 - 8 Grad. Ich fand sie nur in einem Unterteller. Drumherum und an der Unterseite der Schale, die darauf steht, sah ich nichts weiter. Auch auf Nachbar-Untertöpfen nicht. Beim an-den-Topf-klopfen fiel auch nichts weiter heraus. In der Schale, die auf diesem Unterteller steht, sind Sukkulenten, in Lechuza Pon.

Sie erinnern mich ja an Asseln, aber die weißen sind durchsichtiger und, so glaube ich, auch deutlich größer. Springschwänze finde ich nur in länglicher und dünner. Wollläuse scheinen mir auch anders auszusehen. Wurzelläuse fand ich noch, allerdings mögen die es warm und trocken und das kann man bei den Temperaturen samt nächtlichem Lüften ja eher nicht für diesen Raum behaupten.

wasistdas.jpg

unten links das scheint eine Puppe zu sein, oben das auch

wasistdas2.jpg
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Sind das nicht wirklich Kellerassel-Puppen? Von der Form her kann es fast nichts anderes sein, oder..? :unsure:
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Nicht schön. Würde aber passen. Heute fand ich wieder eine im frischen Unterteller. Da werde ich dann wohl mal den Raum etwas wärmer halten müssen, tagsüber. Und gründlich putzen. *seufz*

    Danke.
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Asseln sind draußen in der Natur und insbesondere auf dem Komposthaufen durchaus nützlich, ja, das weiß ich. Da finden sie auch genug Pflanzenmaterial, dass sie gerne fressen dürfen. In der Wohnung ist das jedoch in den Mengen nicht vorhanden (so dass sie irgendwann an das noch lebende Pflanzenmaterial gehen und zu Schädlingen werden), und sonderlich lecker finde ich die Tiere jetzt auch nicht gerade, als dass ich sie um mich herumlaufen haben mag. Entsprechend: Draußen ok, drinnen definitiv nicht.
     
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Das stimmt ;-) irgendwie hatte ich übersehen, dass du die Tierchen drinnen gefunden hast, ich dachte es wären Töpfe/Schalen vom Balkon gewesen.

    Da fällt mir ein... als als ein Kind war, sah ich bei meinen Großeltern im Bad auch ab und an mal eine einzelne Kellerassel. Aber nur im Bad.
    (war alles gut gepflegt und immer gut geputzt... keine Ahnung wo die her kamen.
    Da ich diese kleinen Krebstiere als Kind immer ganz niedlich fand, habe ich es nie näher hinterfragt. Selbst hatte ich noch nie welche im Innenraum. Vielleicht zu warm und zu trocken.)
     
    *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Knofilinchen, meiner Meinung nach sind das Schmierläuse. Siehst du schon irgendwo so ganz feine Fädchen? Wenn du sie verdrückst, so rosarötliches Geschmiere mit Fädchen?

    35 Jahre kannte ich die Viecher nicht. Leider hab ich sie nicht losgekriegt (ich nehme allerdings überhaupt nichts chemisches, sondern entferne sie nur händisch) und wenn ich irgendwo auch nur eine leise Ahnung habe, dass ein Blumenstock damit 'infiziert' ist, schmeiß ich sofort den Pott weg, Zumindest muss die Quarantäne weit genug weg sein.
    Die Viecher sind direkt hinterhältig. Du meinst, sie sind endgültig weg, neee, dann urplötzlich sind sie wieder da. Man könnte meinen, sie halten irgendwo Winterschlaf, um bei unpassendster Gelegenheit wieder aufzutauchen,
    Sie verstecken sich unter dem Plastiktopf in den Rillen der Abzugslöcher; im Übertopf, wenn der einen Wulst hat, wo sie sich verstecken können...
    20211206_003324.jpg 20211206_003408.jpg 20211206_003745.jpg

    P.S.
    Hab's geahnt: bei mir haben sich die Biester auch wieder eingeschlichen. Auch auf einer Sukkulente. Gerade Fotos davon gemacht. Leider sehr schlecht erkennbar. Auf dem 2. Bild schon bissel mit dem Fingernägel daran herumgekratzt. Auf dem 3. Bild die Schmierspuren von der Umhüllung, die die Läuse produzieren. Unter dieser Schicht sehen sie so aus, wie auf den deinen Bildern.
    Morgen muss ich die Pflanze näher inspizieren, dann gibt's evtl. bessere Bilder.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    An Woll- / Schmierläuse glaube ich eher nicht. Die können zwar auch sehr winzig sein, mögen aber eher trockenes und warmes Klima. Das ist in dem Raum definitiv nicht gegeben. Auch sind sie in der Regel "wolliger", was bei meinen eher nicht gegeben ist, so weit ich das in der Winzigkeit erkennen kann. Versuche aber trotzdem mal, ein paar Bilder zu machen: Vergleichen schadet definitiv nicht.

    Bei mir sind es bisher immer nur wenige, sehr winzige Tierchen, die ich jeden Morgen aus dem Unterteller entferne. Es scheint also im Anfangstadium zu sein.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Vergleichen schadet nicht, aber ich würde es eher ausschließen, diese feinen Härchen fehlen ja vollständig...
     
  • *Mirjam*

    *Mirjam*

    Mitglied
    Hallo Knofilinchen, hatte bis jetzt keine Zeit, inspiziere erst in ein paar Minuten. Nachdem ich hier gepostet hatte, hatte mich die Neugier gepackt und ich goog.. Die Schmierläuse ( Ich bleibe bei meiner M., werden auch als Woll- und sogar als Wurzelläuse bezeichnet. Das wusste ich so auch nicht.
    Also ich schau mal, ob ich was finde und mach dann ein neues Foto. Diese komische Scnmierschicht kommt erst später. Zuerst sehen sie so aus, wie auf deinen Bildern. Vielleicht ist ihnen jetzt einfach zu kalt und der gesamte Zyklus kommt fast zum Erliegen. Von daher wirst du vielleicht vor Pflanzenbefall verschont.

    So, bin wieder da. Ein paar verdächtige Stellen habe ich entdeckt. Alle wieder in den Achseln. Konnte keine Bilder machen, sorry. Insgesamt ist die Pflanze so dicht gewachsen, dass ich jetzt nichts mehr rausbreche (für ein Foto) und erst mal abwarte.
    20211206_184633.jpg 20211206_184554.jpg
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    mai12 Was sind das für Flecken an den Tomaten? Tomaten 14
    Kusselin Was sind das für Rasensorten Rasen 5
    Jessy2412 Was sind das für Larven? Schädlinge 2
    der allgäuer Gelöst Was für Pflanzen sind das? (Seidenpflanze und Strauchveronika) Wie heißt diese Pflanze? 8
    V Was für Engerlinge sind das genau? Wie heißt dieses Tier? 5
    annikavm Was sind das für Pilze? Obst und Gemüsegarten 7
    S Was sind das für Pflanzen und Gräser Wie heißt diese Pflanze? 2
    L Was sind das für Tierchen? Wie heißt dieses Tier? 4
    A Wissen Sie was das für Würmer sind und wie wir diese wieder los bekommen? Wie heißt dieses Tier? 6
    Kusselin Was sind das für Gräser Rasen 5
    Hexe9 Was sind das für lustige Knubbel? Wie heißt diese Pflanze? 2
    Wasserlinse Was sind das für Bäumchen? Wie heißt diese Pflanze? 15
    A Was für Eier (?) sind das an meinen Chilis? Obst und Gemüsegarten 7
    T Was sind das für Schädlinge Zimmerpflanzen 7
    Jan86 Was sind das für Pflanzen im Rasen? Pflanzen allgemein 2
    S Was für Gräser sind das in meinem Rasen? Rasen 26
    A Was sind das für Tierchen auf meinem Salbei? Schädlinge 12
    T Was sind das für Nüsse/Früchte ??? Wie heißt diese Pflanze? 3
    L Was sind das für Sukkulenten? Kakteen & Sukkulenten 23
    B Blaubeere - was für Schädlinge sind das? Obst und Gemüsegarten 1

    Ähnliche Themen

    Top Bottom