Was wächst denn da?

B

blümchenpflücker

Foren-Urgestein
Hallo zusammen,
in meinem Tomatenkübel hat sich ein "Fremdling" eingenistet. Ist das jemand, den es zu retten lohnt, denn die Tomatenpflanzen segnen ja bald das Zeitliche.

20200924_171046.jpg20200924_171025.jpg20200924_171139.jpg

LG Blümchenpflücker:freundlich:
 
  • Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Erinnert ein bisschen an ein arg deformiertes Bergahorn-Blatt... aber da würde ich meine Hand nicht für ins Feuer legen. ;-)
    Wachsen Ahörner in der Umgebung oder ist es ganz abwegig?
    Wir hatten schon viele Ahorn-Jungpflanzen im Garten, die ähnliche erste Blätter hatten. Aber das sagt nichts.
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Ja, sieht schon irgendwie deformiert aus, hab ich auch gedacht. Daher erkennt es wohl auch meine Pflanzenbestimmungs-App nicht. Ahorn könnte sein. Es gibt viele "Ahörner" in der Gegend (ob Bergahorn weiß ich nicht) und unser Nachbar läßt alles was sich an der Grundstücksgrenze selber ausgesät hat wild wuchern. Ahorn brauch ich nicht wirklich, dann muss er gehen.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Bei uns wachsen diverse Ahorn-Wildlinge in Kübeln mit anderen Pflanzen, bleiben sehr klein und machen sich ganz nett. Aber gut, überall kann man sie nicht gebrauchen, wenn sie stören müssen sie gehen.
     
  • G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Ahorn wächst nur gegenständig, deshalb eher nicht. So deformiert ist Catalpa oder Paulownia nicht auszuschließen.
    Ist da nur ein Blatt?
    Ein besseres Foto wäre vielleicht hilfreich, auch vom Trieb aus der Erde.
    Sind Nußschalen im Substrat erkennbar?
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ahorn würde ich ausschliessen.

    Kannst du den Stamm und die kleine Knospe von nahem und möglichst scharf fotografieren?
     
  • B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Hab mal ein bisschen gebuddelt. Was da zum Vorschein kam, sieht aus wie eine Walnuss, aber da passt die Form des Blattes nicht.

    20200926_180530.jpg20200926_180346.jpg20200926_180417.jpg
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Erinnert mich an einen vergammelten Avocadokern :unsure: Hättest Du einen WasserSprüher zu säubern und noch etwas Erde weg?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Jetzt würde ich Ahorn auch ausschließen...
    Sicher keine Walnuss? Kannst du dir das Gebilde noch einmal näher ansehen oder ein schärferes Bild davon machen?
    Avocado glaube ich nicht. Haben wir hier wachsen, die sieht ganz anders aus.

    Du könntest beim Baum- und Gehölzexperten Rentner anfragen. Da wäre vermutlich am schnellsten eine Auflösung zu erwarten.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ja, das stimmt schon, dass es überhaupt nicht wie ein Walnuss-Blatt aussieht, aber es kann vorkommen, dass das erste Blatt vollkommen anders ist als die zweiten und alle nächsten Blätter. (Damit meine ich jetzt nicht die Keimblätter!)

    Vom „Kern“ her würde ich auch am ehesten auf Walnuss tippen, aber müssten dann nicht die Nussschalen noch irgendwo dabei sein?
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Ja, das stimmt schon, dass es überhaupt nicht wie ein Walnuss-Blatt aussieht, aber es kann vorkommen, dass das erste Blatt vollkommen anders ist als die zweiten und alle nächsten Blätter. (Damit meine ich jetzt nicht die Keimblätter!)
    Vom „Kern“ her würde ich auch am ehesten auf Walnuss tippen, aber müssten dann nicht die Nussschalen noch irgendwo dabei sein?
    Das ist nun auch wiederum richtig.
    Vielleicht bringen genauere Fotos was...
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Danke schon mal allen "Mitdenkern". Also einen Tulpenbaum hab ich hier in der ganzen Gegend noch nicht gesehen. Schade eigentlich.
    Hab mich nochmal um Fotos bemüht, aber mit meinem Handy wird's nicht viel besser und eine Hochleistungskamera hab ich nicht. Der nächste Schritt wäre dann ich grab das ganze Ding mal aus. Vielleicht sieht man es dann.

    20200927_105149.jpg20200927_105050.jpg20200927_104909.jpg20200927_104823.jpg20200927_104833.jpg
     
    schreberin

    schreberin

    Foren-Urgestein
    Vielleicht ist der Samen ja auch mit Komposterde o.ä. eingewandert? Womit hast du die Kübel befüllt?
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    Die Bilder sind jetzt Top :D
    Samenkapseln von Magnolien haben eine gewisse Ähnlichkeit, aber hier haben wie ja eine "Art Nuss" und die Blätter stimmen nicht - aber da gilt auch:
    ...aber es kann vorkommen, dass das erste Blatt vollkommen anders ist als die zweiten und alle nächsten Blätter. (Damit meine ich jetzt nicht die Keimblätter!)
    Die Ähnlichkeit zu Liriodendron (Tulpenbaum)-Blättern ist mir auch aufgefallen.
    Vielleicht ist es auch "nur" Bakterienkrebs, an der Wurzel wuchernd, der auch für die Blattdeformation veranwortlich ist :unsure:
    Unter Umständen müssen wir bis zum nächsten Blattaustrieb oder neue Ideen warten...
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Die Erde war aus dem Baumarkt, für Gemüsepflanzen.
    Ich denke ich mache das Loch erst einmal wieder zu und warte was weiter passiert. Wenn der Tomatenkübel weg kommt kann man ja vielleicht schon mehr erkennen, oder ich setze das rätselhafte Pflänzchen in einen eigenen Topf. Ich will hier niemandem schlaflose Nächte bereiten :unsure:, aber ich find's ganz spannend.
    Übrigens haben wir hier ein sehr fleißiges Eichhörnchen, das schon überall seine Wintervorräte vergraben hat. Das könnte der "Schuldige" sein.
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
    @blümchenpflücker
    Hallo, ist das Rätsel inzwischen gelöst ?

    Grüße von Galileo
     
    B

    blümchenpflücker

    Foren-Urgestein
    Nein, das Rätsel wurde nie gelöst. Der Tomatenkübel hat noch bis weit in den November hinein draußen gestanden. Allerdings hat das Pflänzchen komischerweise sein Wachstum komplett eingestellt, ist aber auch nicht eingegangen. Ich habe es dann mit der Tomatenpflanze entsorgt.
    LG Blümchenpflücker:freundlich:
     
    G

    Galileo

    Foren-Urgestein
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom