Wasserpumpe saugt Luft obwohl alles dicht ist

N

nnamressaw

Guest
Hallo,
Ich bin neu hier im Forum ich hab leider bei der Suche kein Thema was zu meinen Fall passt gefunden.
Fals ich im Bereich bin bitte in den passenden verschieben.
So ich fange mal an:
Wir haben an unserem Haus eine Brunnenwasserversorgung zur Gartenbässerung.Das Grundstück liegt auf einen alten Graben der vor über 40 Jahren umgelegt wurde.
Unser Grundwasser saugt unsere Gardena 5000/5 LCD aus ca.6 m über ein 1 Zoll PE Rohr an.
Das Problem bei uns in der Gegend ist das Wasser sehr eisenhaltig.In unserer Nachbarschaft hat einer eine 70m Bohrung machen lassen um eisenfreies Wasser zu bekommen.
Da wir das Eisen aus dem Wasser haben wollen habe Ich eine Filteranlage vor der Pumpe gebaut.
Der Aufbau ist wie folgend,an der 1 Zoll PE Saugleitung ist ein 2 Zoll Rückschlagventil gebaut.Anschliesend kommt das Wasser in 2 parallel eingebaute Sedimentfilter 10 Mikronen,darauf folgen 2 parallel eingebaute Aktivkohle Filter ,das Wasser wird durch eine 1 Zoll Leitung zu 4 parallel eingebaute Eisenfilter geleitet und von dort aus saugt die Pumpe das Wasser an,alle Filter sin 10 Zoll.
Bei dem System sind alle Verschraubungen mit Rohrgewindekleber mittelfest verklebt.
Um das System zu entlüften wird Wasser in dem T Stück zwischen Aktivkohle und Eisenfilter und dem Schauglas der Wasserpumpe gegossen bis alle Filter voll sind und keine Blasen mehr aufsteigen.
Es wurde Extra ein 2 Zoll Rückschlagventil so wie die ersten Filter doppelt und die letzten 4 fach damit die Wasserpumpe weniger Widerstand und eine größere Menge Wasser angesaugt werden kann.
Auf der Druckseite mündet eine durchgängige 1 Zoll PE Leitung zu einen 1 Zoll Wasserhan,von dort über einen 1 Zoll Gartenschlauch zur 3/4 Zoll Schlauchtrommel mit 40 m 3/4 Zoll Gartenschlauch,alles Geka Kupplungen.
Wenn die Pumpe eingeschaltet wird liefert diese 1800 L/h bei ca. 3 Bar was uns völlig ausreicht.
Das Problem was ich habe ist schaltet man die Pumpe nach ca.1 Tag wieder an saugt sie bei 1-2 Eisenfilter das Wasser raus und geht auf Störung, kein Wasser Ansaugseite,füllt man die Pumpe dann an läuft sie wieder Stundenlang ohne Probleme, allerdings ist dann zu sehen das in einigen Filtern der Wasserstand nur bis zur hälfte vorhanden ist ergo muss ja Luft im System sein.
Ich habe das System von der Pumpenseite mit einen Kompressor mit 1,5 Bar Druck beaufschlagt und alles mit Lecksuchspray abgesprüht,keine Blasenbildung also alles Dicht.
Um auf Nummer sicher zu gehen habe ich auf dem T Stück zum abfüllen einen Gardena Anschluss geschraubt und über einen Gartenschlauch Stadtwasser in das System gedrückt bis aus allen Entlüftungsschrauben an den Filtern und dem Schauglas an der Wasserpumpe das Wasser blasenfrei raus kam.
Alles wieder zu geschraubt,Wasserpumpe gestartet und das selbe wie vorher es werden 1-2 Filter halb leer gesaugt.
Schaltet man die Pumpe aus füllen sich über den Unterdruck alle Filter sofort wieder mit Wasser.
Wenn die Pumpe direkt an der Saugleitung angeschlossen ist schaft diese 2800 L/h bei 3 Bar über Stunden hinweg,Wassermangel kann nicht das Problem sein,weil wie sagt der Volksmund wo einmal Wasser war ist immer Wasser ( Alter Graben).
Wenn man bei uns ein Loch gräbt kommt man selbst im Sommer 2018 nach ca. 2,5 m auf Grundwasser.
Ich weiß echt nicht mehr wo ich noch suchen soll um die Luft aus dem System zu bekommen.
 

Anhänge

  • Top Bottom