Weidentippi

  • Ersteller des Themas Nicki2203
  • Erstellungsdatum
Nicki2203

Nicki2203

Mitglied
Nabend,
oje nun habe ich die Zeit nicht gefunden um das von mir geplante Weidentippi in Angriff zu nehmen.
Frage,muss ich nun bis nächstes Jahr wraten oder könnte ich es jetzt noch machen,habe ja Angst das die Äste dann nicht wurzeln wollen....:(
LG Nicki
 
  • kmh1412

    kmh1412

    Foren-Urgestein
    Würde es trotzdem probieren. Schneide einfach Weide und stelle sie ins Wasser. Eigentlich heißt es ja, die ist wie Unkraut.

    Ein Versuch ist es wert, wenn nicht, musst du eh auf nächsten Februar warten

    LG

    KArin
     

    Anhänge

    Hagebutte

    Hagebutte

    Mitglied
    Kommt drauf an, ob du die Weiden schon länger gelagert hattest, dann bezweifle ich dass das noch was wird. Falls du frischschnitt hast, würde ich einen grossen Teil der Blätter abstreifen (die welken eh)
    Weiden um diese Zeit geschnitten sind meist brüchig und schwer zu biegen.

    Viel Glück!

    LG Carmen
     
    Werder Bremen

    Werder Bremen

    Foren-Urgestein
    Würde es trotzdem probieren. Schneide einfach Weide und stelle sie ins Wasser. Eigentlich heißt es ja, die ist wie Unkraut.

    Ein Versuch ist es wert, wenn nicht, musst du eh auf nächsten Februar warten

    LG

    KArin
    So hab ich`s auch gemacht.
    Ich bekam Weidenruten im April. Hab sie in`s Wasser gestellt bis sie wurzelten (ging schnell), die Ruten dann noch im Wasser 'elastisch' gemacht, in die tiefen Löcher gesetzt und gebunden. Fast alle sind angewachsen
    Grüssle
    Marie :?:
     
  • Nicki2203

    Nicki2203

    Mitglied
    Danke für die schnellen hilfreichen Antworten. Werde mal schauen ob ich bei meiner Bekannten noch Glück habe und an die Weidenruten komme,kann sein das sie die schon geschnitten haben;)
    Melde mich wieder
    LG Nicki
     
  • Goldi 1

    Goldi 1

    Mitglied
    Hallo, wo bekommt man Weidenruten her? Kann mir jemand einen Tipp geben?
    LG Goldi 1
     
  • Hagebutte

    Hagebutte

    Mitglied
    An Bachläufen kann man Weidenruten schneiden aber nur nach Nachfrage bei der Gemeinde oder Landbesitzer. Schnittzeit ist Ende Feburar, jetzt ist es viel zu spät dafür, alle Blätter würden welken. (Ausser man mach nur kurze (ca.40cm Stecklinge die nur knapp über der Erde rausschauen, das würde noch gehen)
    Achte in den Gärten , wer Weiden hat, die meisten müssen früher oder später schneiden und geben ihre Ware gerne ab.
    Du kannst dir auch versch. Steckhölzer bestellen - nicht alle eigenen sich z.b zum Flechten/Dekorieren etc.
    Wir haben einen Weidenpavillon der nach dem Schnitt Ende Februar wieder kräftig austreibt. Schon im Juli wird alles wieder dicht sein, im August werdens 2-3m lange Ruten sein.
     
    Goldi 1

    Goldi 1

    Mitglied
    Ich benötige keine "lebenden" Zweige . Ich möchte einen ca. 30 cm hohen Zaun flechten. Dieser Zaun soll ein wenig um unseren Teich verlaufen. Die Katzen sind dauernd da und trinken. Nicht das sie mal nach einem Goldi schnappen. Darum an bestimmten Stellen eine kleine Umrandung.

    LG Goldi 1
     
  • Top Bottom