Weihnachtsbaum gesucht, eine Kunst!

Mr.Ditschy

Mr.Ditschy

Foren-Urgestein
Hallo zusammen,

ja, ich würde es gerne wagen und mir einen Kunst-Weihnachtsbaum zulegen. :d

Seit Jahren kaufen wir eine Nordmanntanne, die Preise sind zwar stabil, aber die Qualität wird immer miserabler. Meist findet man nur Krücken oder man kann ja schon froh sein, dass man einen bekommt, der von einer Seite schön aus schaut.

Nun, leider sind die Preise der künstlichen Weihnachtsbäume aber auch seeeeehr hoch, denn mein momentaner Favorit liegt so bei 329,- Höhe 1,80m.
Hmm, der muss dann ja erst mal 10 Jahre halten, dass er sich bezahlt macht. Gut, das sollte der schon durchhalten, aber mag man dies auch wirklich, immer den selben Baum anschauen? :rolleyes:

Hat da jemand Erfahrungen oder auch dann einen preiswerteren Tipp, oder wie handhabt Ihr Euren Brauch?

PS.: Wir hatten das Thema glaub schon mal wo, finde es nur nicht mehr!
 
  • M

    Marsusmar

    Guest
    Gucks du jetzt mal runter, das macht die, der, das Forum, admins und softwareprogrammierer für dich.

    Gruß Suse
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Wie Suse? Der Softwareprogrammierer sucht Mr. Ditschy einen
    Christbaum?



    Hey Mr. Ditschy,


    dieser Baum sieht wirklich sehr schön aus, und wenn er so
    raus kommt wie auf dem Bild auch naturgetreu.

    Wenn du ihn pfleglich behandelst müsste er auch lange halten.
    Meine Schwiegereltern hatten früher mal einen, sind dann aber später
    wieder auf den echten Baum umgestiegen.
    Wir hatten den dann mitgenommen, zum Wintercamping.
    Da wollten wir ja schließlich auch einen Baum haben.
    :D
    Ich glaub der müsste jetzt schon 20 Jahre alt sein und steht
    bei meiner Nichte im Büro - natürlich nur zur Weihnachtszeit.
    :D



    Aber gibt es bei euch keine Bauern, die Bäume verkaufen und
    bei denen man sich schon im Herbst oder sogar im Sommer in
    der Schonung einen schönen aussuchen
    kann?



    LG Feli
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Lies mal das kleingedruckte:pa:

    Er hatte vorher nach passenden alten Beiträgen gesucht.

    Gruß Suse
     
  • Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Gucks du jetzt mal runter, das macht die, der, das Forum, admins und softwareprogrammierer für dich.
    Wenn Du die untere Themensammlung meisnt, die sind zu alt wo wir das hatten, aber egal.

    -----
    Meine Schwiegereltern hatten früher mal einen, sind dann aber später wieder auf den echten Baum umgestiegen.
    Wir hatten in den 80er Jahren auch mal einen Kunstbaum, und fand das als Kind immer so schrecklich.
    Deshalb wollte ich eigentlich nie einen haben, aber wenn ich mir so manche Bäume anschaue, finde ich die nun fast schöner.

    Aber gibt es bei euch keine Bauern, die Bäume verkaufen und
    bei denen man sich schon im Herbst oder sogar im Sommer in der Schonung einen schönen aussuchen kann?
    Doch, einen gibt es da, nur ohne dass man in die Schonung reinlaufen kann. Der hat die Bäume schon geschlagen und stehen dann aufgestellt in einer riesigen Halle, aber selbst da muss man schon viel Kompromisse eingehen, so wie meist einen höheren kaufen und den unteren Kranz entfernen oder wie gesagt nur auf einer Seite anschaubar.
     
  • avenso

    avenso

    Foren-Urgestein
    wir hatten mal einen künstlichen.....
    nicht das der schlecht aussah, im Gegenteil.

    Aber glaub mir, der Tag wird kommen und du hast es satt mit der Plastik.

    Bei den Preisen heut ist es sicher nur eine Alternative wenn Du die Kunst-Rute länger als 10 Jahre aufstellst, aber das haben wir nicht durchgehalten.

    Und richtig schlechte Bäume gibts heute nicht mehr, sowas gabs früher



    bei uns






    da haben wir aus 3 Bäumen einen gemacht.....:grins:

    aber Du triffst sicher die richtige Entscheidung.



    Gruß avenso, der keinen künstlichen mehr kaufen würde
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Man, daran kann ich mich noch erinnern, an die schlechten Bäume, die mein Vater immer kaufte. Aus drei mach einen hieß da die Devise. Ohne Bohrer, Kaltleim und Bindfaden ging da gar nichts.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Ich mag keine künstlichen Weihnachtsbäume.
    Gerade weil sie so gleichmäßig aussehen und damit perfekt.
    In der Natur ist aber kein Baum so gleichmäßig finde ich und gerade das krumme oder der fehlende Ast macht für mich einen Baum zu einem besonderen Baum.

    Und das aller wichtigste , es fehlt der tolle Geruch.
    Deshalb mag ich auch lieber Fichten als diese Edeltannen wie Nordmann oder so.
    Die piecksen zwar wie die Hölle und haben nicht so schöne dicke Nadeln aber die duften so gut :)

    Also ich würde nicht so viel Geld für Plastik ausgeben aber das ist natürlich deine Entscheidung!
    Könntest ja mal im An und Verkauf schauen obs nen gebrauchten Plastikbaum gibt :grins::p
    Spaß!

    Aber nun mal ein ernsthafter Vorschlag zur alternative, wie wärs denn mit einem Baum mit Ballen den du nach Weihnachten in den Garten stellen kannst.
    Dort könntest du ihn ja so gut pflegen das er schön gleichmäßig wächst und dann holst du den jedes Jahr wieder rein.
    Wenn er im Topf bleibt sollte er nicht all zu schnell wachsen.
     
    Gecko

    Gecko

    Löschmann
    Mitarbeiter
    Wenn ich einen Christbaum will, will ich einen Baum, kein Plastikgeraffel!
    Allein schon der Duft...
    Mehr gibt´s dazu von meiner Seite nicht zu sagen.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Und das aller wichtigste , es fehlt der tolle Geruch.
    Deshalb mag ich auch lieber Fichten als diese Edeltannen wie Nordmann oder so.
    Aha, deshalb verspüren wir keinen Duft und hab die Meinung mit dem Duft auch nie verstanden, da wir bis jetzt immer Nordmannstannen hatten.
    Aber Fichten .. hmm.


    ]Aber nun mal ein ernsthafter Vorschlag zur alternative, wie wärs denn mit einem Baum mit Ballen den du nach Weihnachten in den Garten stellen kannst.
    Dort könntest du ihn ja so gut pflegen das er schön gleichmäßig wächst und dann holst du den jedes Jahr wieder rein.
    Wenn er im Topf bleibt sollte er nicht all zu schnell wachsen.
    An den Gedanken war ich auch schon, hab ihn aber dann schnell wieder verworfen, den der Baum würde dann höchstens eine Woche drinnen stehen.

    Der Vorteil an dem künstlichen ist ja, dass man den dann ab dem 1. Advend aufstellen könnte und nach den 3 Königen wieder abräumen tut. Finde da eine laaaange Weihnachtszeit mit Baum zu Hause schön, denn warum soll dies nur in den Einkaufhäuser so sein.

    Bei manchen echten Bäumen fallen die Nadeln doch schon nach 2 Wochen, und ich bin nicht der jenige der erst am 24. den Baum aufstellt, sondern so bald es welche zu kaufen gibt (meist 2 Wochen vor Weihnacht), um auch etwas von dem Baum und Geld zu haben.


    Wenn ich einen Christbaum will, will ich einen Baum, kein Plastikgeraffel!
    Allein schon der Duft...
    Mehr gibt´s dazu von meiner Seite nicht zu sagen.
    Der Meinung bin ich eigentlich ja auch immer gewesen, aber wenn man dann die Krücken und Preise für Nordis so anschaut .... komme ich immer mehr ins grübeln.
     
  • tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Der Vorteil eines künstlichen ist folgender:
    einmal angeschmückt kann man ihn nach der Saison, die mehr oder weniger lange dauert, hinter das Sofa stellen, gleich mit Dekot und Gebaumel.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Da brauchst aber en kleines Bäumchen. :grins:
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Du kannst aber auch den Weihnachtsschmuck weg machen
    und die Ostereier dran hängen.

    :D:D
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein

    Hallo Mr. Ditschy,

    bei ALDI Nord gibt es am 28.11. einen künstlichen Tannenbaum für 99,99€.
    Er sieht auf den Fotos richtig klasse aus.
    Und für den Duft gibt es Tannenduft für die Duftlampe. ;)

    Du wirst sicher ALDI Süd haben, aber meistens kommen die Angebote auch
    noch dorthin oder umgekehrt.
    So wie LIDL die Angebote irgendwann dann auch im Programm hat.
    Einfach im Internet die Angebote von beiden ansehen.
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Wenn du den Baum frisch abgesägt hast und in einen Baumständer wo man Wasser einfüllen kann stellst, nadelt er auch nicht so schnell.
    Mit Erdballen gar nicht.

    Der Baum oder Gestecke und Kränze haben ja auch eine alte Bedeutung.
    Man feierte früher ab dem 21. Dezember das wiederkehrende Licht, heißt das die Tage wieder länger werden.
    Dafür holte man sich ebend was grünes(Tanne, Mistel etc..) in die Wohnung und die Kerzen wurden als Lichtsymbol für die wiederkehrende Helligkeit angezündet.

    Ursprünglich wurde dazu eine Pyramide gebastelt oder ein Lichtbogen mit Tanne geschmückt, erst später wurde daraus der Weihnachtsbaum und Adventskranz.

    Betrachte es vielleicht mal aus der Sicht, also alter Brauch und dann denk noch mal an dein Plastikgedöns :grins: :p
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Also wir hatten bis jetzt immer Fichte, und es waren immer sehr schön gewachsene Bäume, auch gar nicht teuer. Ein 1.8 m - Baum kostet bei unserem Bauern zwischen 15 und 20 Franken, er wird bis vor die Türe geliefert.

    Eigentlich kann ich mir gar nicht vorstellen, dass man nur Krücken findet??? Ich sehe menst nur schöne Bäume rumstehen. Oder bin ich nicht so anspruchsvoll? :p
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein
    Sorry, aber dies ist nicht ganz nach meinem Geschmack. :d

    Meiner auch nicht, :D aber von weitem betrachtet. :grins:

    An deiner Stelle würde ich mir den teuren, dafür aber der echten Tanne sehr
    ähnlichen, kaufen.

    Hier bekommst du doch nur gesagt, wer keinen Plastebaum mag oder man versucht
    dich von deinem Vorhaben abzubringen, weil die richtige Tanne doch dazugehört.

    Sehe ich genauso, aber ich sage es dir nicht. :p :grins:
     
    -neugier-

    -neugier-

    Foren-Urgestein

    Da hast du recht...und bringt dir eine nette Unterhaltung. :D;)
    Bin trotzdem gespannt, für was du dich entscheidest.
    Wird das dann noch verraten? :)
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Hornbach mail November, Weihnachtsbäume zum bestellen mit lieferung 130 - 180 cm zu 19,99€
    Ich hab herzhaft gelacht.

    Denn eine Tanne aussuchen ist was heiliges. Das wird zelebriert. Und es darf gerne wehtun den heimzutragen.

    Zumal da bei uns echte Kerzen rankommen, weswegen unser Baum nicht allzu dicht sein darf.
    und der steht nicht nur eine Woche. Grade die Tage vor weihnachten sind weil Urlaubszeit ist ziemlich arbeitsintensiv, also wird er meist mitte Dezember oder sogar schon in der ersten Dezember Woche aufgestellt. Nur gibts dann keine Ente dazu...
    Eine LED kette bunt macht es dann einfach den auch mal morgens vor der Schicht anzumachen.
    Die Fensterbilder sind ja auch schon angehängt.

    Schöne Vorweihnachtszeit

    Suse
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Ins Schwärmen gerate ich nun gerade nicht, wenn ich an die Zeit zurückdenke, als wir nur Rottannen oder Kiefern zu kaufen bekamen.

    Die Tannen (welche Übertreibung! Fichten waren's.) schafften es kaum, ihre Nadeln solange zu halten, bis sie zu Hause waren. Und die paar Nadeln, die dann noch dran waren, pieksten noch zu Ostern im Teppich.

    Alternative war dann keine Kiefer: haltbar und häßlich.

    Aber auf die Idee, mir jetzt alternativ so ein Plastedingens aufzustellen, käme ich nicht. Nicht einmal für 19,99.

    Der Baumkauf würde mir fehlen. Gerade lese ich in der Werbung vom Tannenmann:

    Hier finden Sie schnell Ihren Christbaum!

    Ein langes Suchen entfällt, weil wir auf den Plätzen unserer Verkaufsstellen alle angebotenen Bäume bereits für Sie übersichtlich nach Baumart und Größe gut sortiert aufgestellt haben.
    Der spinnt wohl!:schimpf: Ich will den Tannenbaum nicht schnell finden. Ich will suchen, mäkeln, vergleichen! Nicht schnell finden.

    Aber eingepackt soll er auch nicht sein. Ich kauf doch nicht die Katze... äh, Tanne im Sack! :mad:

    Andere schreiben:

    An allen Verkaufsstellen bieten wir Ihnen eine freundliche, kompetente und kostenlose Beratung. Gern liefern wir Ihnen Ihre Bäume gegen ein kleines Entgelt
    Soweit kommt's noch! :mad: Freundliches Personal! In Berlin! :D:D:D

    Und zuguter Letzt: Ich will meinen Baum im Auto transportieren oder zu zweit im Netz nach Hause tragen und hinterher harzige Sitze oder wenigstens harzige Handschuhe haben.

    Fazit: Es muß Natur sein, die da ins Haus kommt. ;):grins:

    Und wenn ich einen Blumentopf will, kauf ich mir 'ne Azalee. :grins::grins:
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Denn eine Tanne aussuchen ist was heiliges. Das wird zelebriert. Und es darf gerne wehtun den heimzutragen.

    Ich will den Tannenbaum nicht schnell finden. Ich will suchen, mäkeln, vergleichen! Nicht schnell finden.
    Von mir aus könnte ich auch gleich an den ersten Baum heranlaufen und er passt, hätte da nichts dagegen.


    Und wenn ich einen Blumentopf will, kauf ich mir 'ne Azalee. :grins::grins:
    An der halten aber die Kerzen so schlecht. :grins:
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    @Lieschen
    Die meinen Nordmanntannen, nix Plastik.
    ________________________________________

    Sortiert sind bei unserem Lieblingshändler auch. Aber mein GG weiß nach 24 Jahren was Suse will. Allein die Kerzenhalter von Grandma die meine Erzeugerin zurüklies, als das Haus meine Cousine bekam, nach der Wende wieder zu beschaffen, war ein mehrjähriges Suchaktion. Und mit 12 x 15 DM für die Handarbeit nicht gerade ein Baumarktschnäppchen.

    50 bis 75 cm lange Eisenstangen werden in den Stamm geschraubt und haben am Ende Kerzenhalter für Baumkerzen. Wenn dann eine alte Frau 12 Kinder hatte und die jeweils Durchschnittlich 3 Kids. Das Haus aber nur 1,5 Zimmer und eine Küche hatte, war es an Heiligabend gerammelt voll. Gebrannt hat es nicht mal ein Zweig.

    Insofern habe ich nie was anderes gehabt und in Plastikbäume mit Alustamm lässt sich sowas halt nicht schrauben.

    Suse
     
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hätte ich das gewusst hätte ich dir meinen alte Plastikbaum verscherbelt :grins:
    Ich hatte ihn genau 1 Jahr und dann ab in den Müll, niiiiiie wieder.
    Da kann man sich auch ein Poster von einem Baum an die Wand kleben hat den selben Effekt.
     
    muecke1401

    muecke1401

    Foren-Urgestein
    Wir hatten mal einen künstlichen Baum, aber irgendwie sah der da auch echt künstlich aus. Der ist auf dem Müll gelandet.
    Deshalb war auch grad mein erster Gedanke: neeeee, lieber echt.

    Dann hab ich mir deinen Favoriten angesehen und da kamen mir zum echten Baum Zweifel. Das Ding sieht echt echt aus,
    Tannenduft bekommt man auch ganz einfach in dem man einen Tannenzweig auf die Heizung legt. Kann man täglich frisch machen.
    Leider riecht man selber es ja nur wenn man den Raum neu betritt, nach ein paar Minuten hat sich die Nase da reingeduftet....:(.

    Würde ich heute künstlich nehmen, dann wäre deine Wahl auch mein Favorit.

    Hier beginnt der Baumverkauf schon jetzt :d:d:d
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Wirf dir doch einen Weihnachtsbaum mit dem Beamer an die Wand,
    oder als Hologramm.

    :D
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Mr. Ditschy,

    mir will einfach nicht in den Kopf, dass es bei euch nur teure, schäbige oder vorsortierte Bäume gibt :d.

    Der echte Baum (mit allem was Lieschen schrieb: mäkeln, vergleichen, Nadeln und Harz....) gehört zu Weihnachten wie echte Kerzen (die wir trotz Kind nicht 1 Jahr ausgelasssen haben) und die Gans, an der es was zu meckern gibt.

    Da seit 10 Jahren nur 1x an der Gans gemäkelt werden konnte (2012 haben wir einen Ganter erwischt und bekommen 2013 eine Wiedergutmachung) ist der Baum umso wichtiger.
    Alljährlich das Gezeter:
    Ich: zu groß, zu breit, zu dicht...
    GöGa: zu klein, zu schmal, zu mager...
    und seit 2011 zetert auch noch die Kurze mit (meist auf Papas Seite - grrrr).

    Im WWW muss es doch Angebote von Plantagen in eurer Nähe geben - hier werden von einigen Landwirten regelrechte Veranstaltungen zum "Selberschlagen" angeboten (mit Glühwein, Kuchen, Weihnachtsmarkt....), die Kunden werden mit Trecker zur Plantage gebracht, die Bäume können selber geschlagen werden oder es kommt jemand und hilft, der Transport zum Auto wird erledigt....
    Ein Spaß für die ganze Familie und ein frischer Baum... Klasse.
    Und für die Faulen stehen schon geschlagene Bäume rum, die ausgiebig begutachtet (und bemäkelt) werden dürfen.

    Nie, niemals bekommen wir einen Plastikbaum - auch wenn es eine vergleichsweise teure Freude ist und der Baum hier nur vom 23.12. - 06.01. steht (wenn überhaupt solange - da ich nach Sylvester von Weihnachten meist die Nase gestrichen voll habe)

    LG
    Elkevogel
     
    Y

    Yentl

    Guest
    Ääähm, Mr. Ditschy,

    nun in deinem Link gibts undercoole Bäume, coole und very coole Bäume drunter. Je nachdem, wer sie sieht. Für mich sind sie alle 'unterkühlt'. Sorry, mit sowas kann ich mich nicht anfreunden. Dann lieber nur einen Tannenbund da liegen haben.

    Wie schon manch anderer gesagt hat: der Baum muss richtig durchgemäkelt werden beim Kauf. Und die ganze Sauerei, bis er am Platz steht und die Statik stimmt. Ist doch schon Ritual. (Die Krönung ist die Platzierung der Kerzen, aber das wisst ihr ja auch selbst)

    Liebe Grüße :pa:
    Yentl (macht sich morgen an erste Advents- Schmückungen)
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Richtig, Yentl, die erste Geduldsprobe ist die Pyramide, die sich am 1. Advent drehen soll.

    Ausgepackt ist sie schon. :grins: Mal sehen, ab wann sie sich dreht.

    Ach so, ja, hier ging's ja um den Weihnachtsbaum.

    Mr. Ditschy, ich nehm den gedrehten. Aber nur für auf'm Ofen. ;)

    Ich plädiere hier gerade für den vom Förster. Da geht es so zu, wie von Elkevogel beschrieben. Und der Glühwein ist sowas von lecker.
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Ja und ständfig muss man dabei sitzen, damit sie keine brandflecken bekommen.
    Anstossen austrarieren, steht sie nun waagerecht?????

    Danke für die tolle Erinnerung
     
    Lieschen M

    Lieschen M

    Foren-Urgestein
    Wenn das in diesem Jahr so weitergeht mit dem Ding, dreh ich noch durch.

    Nicht einmal waagerecht stehen hilft. :mad:

    Ich glaub, ich bleib' beim Adventskranz. :grins:

    Ach nee, hier geht's ja um den Weihnachtsbaum.

    Und? Mr. Ditschy, schon entschieden?

    Ich bin ja nicht neugierig, nee, bin ich nicht. :grins::grins:
     
    Feli871

    Feli871

    Foren-Urgestein
    Unsere Pyramide dreht sich nur wenn sie bissel schief steht :d

    Die Vorgängerin hat sich ganz böse die Flügel verbrannt,
    weil sie sich nie richtig drehen wollte, das dumme Ding.
     
    M

    Marsusmar

    Guest
    Wir haben ja schwerstens überlegt, uns eine aus Seiffen zu holen, eine große als alternative zum Weihnachtsbaum. Natürlich mit Kerzen. Vorerst siegt der Weihnachtsbaum (der bei uns zu den Kerzen auch eine LED Lichterkette bekommt).

    Denn so was Handgemachtes ohne Keller und behgehbaren Dachboden, das Jahr über im Hexenhaus zu lassen. Das ist ja eigentlich trocken. EIGENTLICH.
    Wäre eine saudämliche Idee und pure Verschwendung.

    Suse
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Und? Mr. Ditschy, schon entschieden?

    Ich bin ja nicht neugierig, nee, bin ich nicht. :grins::grins:
    Sorry, mir hat es irgendwie das "Abonnement" rausgehauen, hab dies erst jetzt gemerkt. :d

    Aber nein, haben uns noch nicht entschieden, danke auch allen anderen für Anregungen.

    Die Kinder plädieren auf einen echten Baum, wobei die Familie den erst besten nehmen würden.
    Das Prozedere geht dann mehr von mir aus, unten zu dicht, zu hell, zu klein, usw. ... meist muss man schon einen höheren Baum nehmen und die untere Reihe abschneiden damit man einen einigermaßen schönen aufgelockerten Baum bekommt und der Preis sollte dann auch noch stimmen.

    Hab dies zum selber schlagen bei uns noch nicht gesehen, bei uns gibt es nur einen Bauern, der hat die Bäume in der Maschinenhalle, aber die Preise steigen da auch fast um 5€ pro Jahr.


    Zum künstlichen, dies ist doch wie mit den Kerzen, da hat mittlerweile auch kaum noch jemand echte Kerzen auf dem Baum, Glühbirnen und LED sind da schon längst in die Wohnungen eingezogen, also warum nicht dann auch einen künstlichen Weihnachtsbaum.

    Das mit dem "schwarzen Baum" hätte den Vorteil, dass man gleich erkennt das dies ein künstlicher Baum ist, wie bei den Lichtern auch. ;) ... und hab eh einen schwarz Tick.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Stupsi

    Stupsi

    Foren-Urgestein
    Hab Tanne aus dem Garten geholt und jetzt ne Käferinvasion in der Wohnung:schimpf:
    DAS spricht eindeutig FÜR einen künstlichen Baum!!!!
    Musste an dich denken.....
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Sind gestern zufällig bei der Heimfahrt noch beim schwedischen Möbelhaus eingekehrt, man hatten die tolle echte Weihnachtsbäume, wie aus dem Bilderbuch.
    Aber hatten leider keinen Dachgepäckträger dabei, sonst hätte ich da einen mitgenommen. Evtl. investiere ich da die ca. eine Stunde hinfahrt nochmals, mal sehen.
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Hab Tanne aus dem Garten geholt und jetzt ne Käferinvasion in der Wohnung:schimpf:
    DAS spricht eindeutig FÜR einen künstlichen Baum!!!!
    Musste an dich denken.....
    Ohh, das ist nicht schön, evtl. hilft da ein voriges ordentliches durchwässern.

    Hatte dies vor Jahren auch schon versucht, aber meine Tanne bekamen so einen Schorf, das war nicht schön anzuschauen.
     
    Stina73

    Stina73

    Mitglied
    Sind gestern zufällig bei der Heimfahrt noch beim schwedischen Möbelhaus eingekehrt, man hatten die tolle echte Weihnachtsbäume, wie aus dem Bilderbuch.
    Aber hatten leider keinen Dachgepäckträger dabei, sonst hätte ich da einen mitgenommen. Evtl. investiere ich da die ca. eine Stunde hinfahrt nochmals, mal sehen.
    Hallo,

    hast Du evtl. auch die Preise gesehen? Ich überleg nämlich auch da einen Baum zu kaufen ... nachdem wir vorletztes Jahr beim Bauern um die Ecke ca. 40,- € gezahlt haben.:mad:
    Außerdem gabs grad per E-Mail einen family-Gutschein über 3,- € für Weihnachtsbäume.

    LG Stina
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Haaa, bei mir wäre da der Arm wohl mittlerweile ab. :grins:



    ... hast Du evtl. auch die Preise gesehen?
    Ohh sorry, wegen lauter staunen hab ich da gar nicht darauf geachtet.

    Auf der Internetseite hab ich auch nichts gefunden, nur dass die 3,-€ bei jeden gekauften Baum an ein Kinderhilfsprojekt spenden und man als "FAMILY Mitglied" noch 10% Nachlass auf den Weihnachtsbaum erhält.
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Was hast du denn für ein Auto?
    Meine Freundin hat kürzlich 2 Weihnachtsbäume und 2 Kinder in einem Golf ohne Happy End transportiert:grins:

    Aber anscheinend hast du dich nun doch für einen echten entschieden - freu.

    LG
    Elkevogel
     
    Mr.Ditschy

    Mr.Ditschy

    Foren-Urgestein
    Was hast du denn für ein Auto?
    Meine Freundin hat kürzlich 2 Weihnachtsbäume und 2 Kinder in einem Golf ohne Happy End transportiert:grins:
    Wir waren schon mit dem Avant unterwegs und hatten das das Auto eigentlich schon gut voll.
    An dem Tag hatte es auch noch geregnet und dann den nassen Baum im Auto, nene, ein Baum kommt auf das Auto in einer Plane gewickelt, alles andere gibt nur unnötigen Dreck.
     
    tina1

    tina1

    Foren-Urgestein
    Also heutzutage passe ich auch auf, daß das Auto nicht zur Transportkarre wird und unnötig verdreckt.
    Früher hatten wir einen Trabbi mit so einem aufstellbaren Dachfenster. Ich fuhr mit Kind, das noch im Kindersitz saß zum Baumkauf aufs Dorf. Dort standen die Bäume auch in einer großen Halle. Irgendwie muß ich mich wohl bezüglich der Höhe verschätzt haben.
    Die Schwierigkeiten begannen beim Verladen des Baumes. Jedenfalls stand er dann hinter dem Fahrersitz und schaute aus der geöffneten Dachluke. Der Kindersitz war auf dem Rücksitz hinter dem Beifahrer befestigt.
    Als ich heim rollte, war es schon dunkel und auf der Landstraße, fernab jeglicher Ortschaften war ein Landser(Soldat)unterwegs. Gg meinte immer, die armen Sch........müsse man mitnehmen. Die haben kurz Urlaub und sind dann immer recht lange unterwegs, wegen der ungünstigen Verkehrsbedingungen und haben nicht viel vom Urlaub.
    Also mir war es peinlich, an ihm vorbei fahren zu müssen, wegen mangelnder Ladekapazität vom Trabbi.
    Ich hielt an, um ihm zu erklären, ich würde ihn ja gern mitnehmen, habe aber, wie man sieht, keinen Platz.
    Da meinte er, Platz wäre in der kleinsten Hütte, er wäre nicht wählerisch und wenn er dürfte, würde er sich ganz klein machen und sich völlig unauffällig verhalten und gern mitkommen.
    So habe ich ihn ca.30km weit "befördert", irgendwie zwischen dem viel zu großen Weihnachtsbaum.
     
  • Top Bottom