Wein: Fragen zum Rückschnitt

Knofilinchen

Knofilinchen

Foren-Urgestein
Hallo Weinkenner,

letztes Jahr bekam ich Weinstecklinge geschenkt, von denen auch zwei austrieben. Mangels detailliertem Wissen schnitt ich sie lediglich radikal zurück, nichts von wegen Erziehung oder dergleichen. Dieses Jahr trieben sie wieder aus und wuchsen auch ganz gut. Inzwischen habe ich ein bisschen was gelesen zu dem Thema und habe sie nun etwas passender geschnitten. Allerdings habe ich nach wie vor einige Fragen, und würde mich freuen, wenn der Ein oder Andere mal einen Blick auf die Fotos wirft und mir vielleicht ein paar der Fragen beantworten kann. Da wären z. B.:

- Habe ich einigermaßen passend zurück geschnitten?
- Nr. 2 hat zwei Triebe, einer ist ansatzweise verholzt, den zweiten sollte ich vermutlich besser entfernen?
- Ist der verholzte Teil schon ok für den Anfang oder müsste der noch etwas dicker sein?
- Wenn nicht ok: Man soll ja dann noch mal alles zurück schneiden und nur zwei Augen stehen lassen. Muss ich dazu die Augen im Holz mitrechnen oder nur das Grün darüber?
- Wie gehe ich eigentlich mit dem Steckling vom letzten Jahr selbst um? Er alleine wird ja zukünftig nicht alles halten können, hat aber ja die Wurzeln unten dran. Kommt der dann eigentlich mit unter die Erde? Oder wird der irgendwann auch noch dicker? Oder...?

Als Info noch: Die Pflanzen stehen nicht im Freiland, sondern in einem Topf auf dem Balkon. Letztes und dieses Jahr mangels Alternativen noch dazu in einem sehr winzigen. Deswegen auch der bislang ungenügende Wuchs. Inzwischen stehen sie in einem tieferen, werden nächstes Jahr also etwas besser wachsen können. Ja, ich weiß, dass das nicht perfekt ist. Aber da stehen sie halt nun mal.

Gruß an alle, in der Hoffnung auf ein wenig Hilfe,
das Knofilinchen
 

Anhänge

  • G

    Gartenacki

    Guest
    Hallo Knofelinchen ,
    Zuerst habe ich gedacht Wein im Topf kann ja nicht funktionieren .
    (die Wurzeln der Reben können bis 15m tief in den Boden gehen )
    Aber dann habe ich mich erinnert das hier in der Tageszeitung mal ein Bericht
    über einen Bonsai Wingert veröffentlicht wurde .(Wingert =Weinberg)

    Schneiden würde erst im Frühjahr wenn die Vegetationsphase beginnt.
    Dann kann man besser erkennen welcher trieb kräftiger treibt.

    Ansonsten sehen die Pflanzen doch sehr gesund aus und Knospen kann man
    auch sehr gut erkennen.
    Mach Dir mal nicht zu viele Gedanken Wein ist sehr zäh.

    Achim
     
    Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Hallo Achim,

    danke für deine Antwort. Es freut mich zu lesen, dass die zwei Kleinen offensichtlich so aussehen, wie es sich für den Anfang gehört. Bezüglich Wein habe ich halt bislang noch absolut keine Erfahrung, deswegen die ganzen Fragen. Ich möchte gerne eine vernünftige Grundlage schaffen, und gerade weil auf dem Balkon nicht die idealen Bedingungen herrschen, halte ich das für umso wichtiger.

    Ich werde dann also jetzt erst einmal alles so lassen und im Frühjahr schauen, welcher der zwei Triebe an Steckling Nr. 2 schneller vorwärts kommt. Einen Trieb sollte ich dann aber unbedingt entfernen, richtig? Oder dürfte der ruhig auch stehen bleiben?

    ------
    Zu dem von dir erwähnten Bonsai Wingert fand ich einen Artikel. Der Mann hat tatsächlich richtige Bonsai draus gemacht - hui! Bestimmt ein Spaß für jeden eingefleischten Bonsaijanaer.

    Im Artikel las ich etwas von wegen veredeln - das kam mir bislang ja noch gar nicht unter. Da werde ich wohl noch etwas nachblättern müssen.
     
    G

    Gartenacki

    Guest
    Im Artikel las ich etwas von wegen veredeln - das kam mir bislang ja noch gar nicht unter. Da werde ich wohl noch etwas nachblättern müssen.
    Kommt in Deinem Fall aber nicht infrage.
    Die Veredlung macht man seit die Reblaus mal alle Weinberge kahl gefressen hat.
    Ich glaube so um 1900 bin mir aber nicht sicher mit der Jahreszahl.
    Man hat damals irgendwie erkannt das die Läuse keine amerikanischen Reben
    mögen und veredelt seit dem unsere heimischen Sorten auf amerikanische
    Unterlagen.

    Achim
     
  • Knofilinchen

    Knofilinchen

    Foren-Urgestein
    Das lese ich doch gerne. Also, nicht die Zerstörung durch die Reblaus, sondern das ich das nicht benötige. :)
     
  • Ähnliche Themen

    Top Bottom