Weinrebe treibt im August neue Gescheine

R

reaction187

Mitglied
Hallo,

ist das normal das jetzt noch neue Gescheine kommen?

Ich habe zwar Trauben dran die bald fertig sind, aber es kommen trotzdem vereinzelnt neue Gescheine, also diese Fruchtansätze die auch Trauben werden. Zu dieser zeit ?! Wie soll das dieses jahr noch fertig werden?

Oder ist meine Pflanze verwirrt weil der Frost ihr die ersten Triebe komplett kaputtgemacht hat?

Gruß
 
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Erst gestern war eine Fachfrau bei mir, die ich auch zu diesem Thema befragte. Sie sagte, daß das normal wäre und daß die Gescheine entfernt werden müssen und auch die Trauben, die jetzt noch kleine Beeren haben.
    Die Kraft der Rebe muß in die großen Trauben gehen.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    ok alles klar, mache ich. Wieso passiert das denn? sowas habe ich noch nicht gesehen in den letzten jahren. Da kam das nicht.
     
    Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Das ist auch bei mir so. Laufend kommen neue Gescheine nach, doch Trauben habe ich mehr als genug.
    Ich habe von Anfang an jedes 2. Geschein entfernt und trotzdem hängen ca. 100 Trauben an meinem Muskat Bleu.



    Alle Trauben in Organzabeutel eingepackt damit Vögel, Wespen und die Kirschessigfliege nicht drankommen.
     
  • R

    reaction187

    Mitglied
    Wie alt ist die Pflanze?

    Ich habe jetzt vielleicht ca 60 oder so dran, weil im Früher wars ja alles abgefroren, sonst wärens jetzt 200 :D

    Aber das mit den Beuteln mache ich nicht. Das sieht doch doof aus. Du hast so viele Trauben und wenn da ein paar Vögel kommen oder wespen. wird das doch keinen großen Verlust geben, oder?

    Ein paar wespen habe ich schon gesehen bei mir, aber die kommen an die Glatten Runden beeren gar nicht so dran. Eher an die vergammelten oder da wo man schon abgemacht hat. Da mache ich mir keine Sorgen drum.
     
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    Die Beutel sind vorallem wegen der Kirschessigfliege. Die ist eingeschleppt worden und wird zunehmend immer mehr zur Gefahr für Trauben und andere Beeren.
     
  • Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Wir benutzen auch Organzabeutel für den Wein und freuen uns, seitdem erstmals selbst ernten zu dürfen.
    Die grünen fallen, finde ich, nur wenig auf.
    20190722_053854_resized-jpg.629021
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    ok, also ich brauchte das bisher nicht. solche fliegen oder sowas habe ich gar nicht. nur die wespen, aber die lassen das meiste auch heile. Wenn ich einen halben apfel in die nähe lege, dann gehen die auch eher da hin als an die beeren. Die wespen sollen ruhig was haben, die sind auch wichtig.
     
    Lauren_

    Lauren_

    Foren-Urgestein
    Bei uns gibt es auch genügend für Vögel und Insekten (hier wachsen Unmengen an Wildobst um den Garten herum, etc.), nur leider scheinen bei uns die Vögel und Insekten Feinschmecker zu sein... gefuttert wird halt, was gerade am besten schmeckt ;) und das ist eben oft unser stärker zuckerhaltiges Obst.
    Da hier bei uns ein sehr breites Nahrungsangebot vorhanden ist, habe ich kein schlechtes Gewissen dabei, das bisschen, das wir essen wollen, zu schützen.
     
    R

    reaction187

    Mitglied
    Ok, wenn das so ist :) Liegt vllt auch an der Umgebung welche Tiere so verbreitet sind...

    Wo ich mir solche Säckchen vorstellen könnte wäre am Nektarinenbaum. Da kommen immer diese ohrenkneifer oder sonstwas und fressen alles an. Aber man könnte auch ein netz drüber machen und am Stamm eng verschließen. Aber für dieses Jahr ist das eh vorbei...
     
  • Hero

    Hero

    Foren-Urgestein
    Der Traubenstock ist 8 Jahre alt und ich habe nicht alle Trauben eingepackt. An den freien Trauben sind die Wespen und die Amseln ganz schön zugange.
     
  • Top Bottom