Weinrebe treibt noch nicht aus - normal..?

L

Lauren_

Guest
Hallo ihr Lieben,

vor ca. einem Monat habe ich meiner Weinrebe (glaube es ist die Sorte Vanessa, - gekauft habe ich sie zwar als New York, aber die aromatisch-süßen, kernlosen Früchte wurden rosa anstatt grün!) umgetopft und ihr einen 60l-Kübel spendiert.

Habe sie auch geschnitten und warte nun auf den Austrieb - nichts.

Ist sie tot..? :(

Hier mal ein Foto von dem guten Stück:
DSC_3876.2.JPG

DSC_3879.2.JPG DSC_3877.2.JPG

DSC_3878.2.JPG


Sieht irgendwie nicht so gut aus, oder? :(:(:(

Liebe Grüße
Lauren
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
  • Moorschnucke

    Moorschnucke

    Foren-Urgestein
    Hallo Lauren,
    in welcher Region wohnst du? Schade, dass sie nicht unter deinem Avatar steht.:(

    Da wir schon warmes, sonniges Wetter hatten und unsere Rebe seit 5 Jahren an einer geschützen Südwand ausgepflanzt gedeiht, treibt sie bereits kräftig aus.

    Ansonsten sieht deine Rebe m.E. aber gut aus. Bestimmt kommt sie noch.:)

    Herzliche Grüße
    von
    Moorschnucke:eek:
     
    Highländer1

    Highländer1

    Foren-Urgestein
    Hallo Lauren

    Ruhig, die kommt schon noch. Meine kommen auch grad erst. Zumindest die Blaue kommt ersichtlich, die weiße so grade ebend. Wenn ich mich richtig erinnere seid ihr ungefähr ne Woche zwei hinter uns. Sollte dann kurz nach Ostern klappen.


    Gruß Gerd
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Moorschnucke, du hast Recht :(
    - ich habe das Versäumnis gleich nachgeholt. Klimazone 7a bin ich - das dürfte dann schon ein ganzes Stück kälter sein als deine Region.

    Gerd, ganz lieben Dank für die Ermutigung - ich hoffe so, dass du Recht hast! :)

    Liebe Grüße :pa:
    Lauren
     
  • blitz

    blitz

    Foren-Urgestein
    Hallo.

    Bei mir treibt auch noch nichts, allerdings kann es nicht mehr lange dauern, da die Knospen schon anschwellen. Das ist ein Zeichen, das die Reben noch leben.

    LG Blitz
     
  • L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Blitz,

    genau das ist es - nach dem Anschwellen suche ich vergeblich.
    Die Knospen schauen schon seit Wochen gleich aus.
    Das ist es, was mich so verunsichert...
    Und irgendwie ist die Rebe auch nicht zu 100% gesund - wenn man die Fotos vergrößert kann man sehen, dass sie offensichtlich von Schimmel o.ä. befallen ist... Ich hatte ja irgendwie die Hoffnung, dass das von alleine wieder wird, sieht aber nicht so aus. :(

    Liebe Grüße
    Lauren
     
  • blitz

    blitz

    Foren-Urgestein
    Hallo.

    Es stimmt schon, bei Dir ist von anschwellen noch nichts zu sehen, allerdings habe ich eine günstige Lage (10km Luftlinie zu einem Weinanbaugebiet) und die Knospen schwellen auch erst seit ein paar Tagen an. Deine Rebe finde ich sieht erst mal nicht so schlecht aus. Wie waren den die Schnittstellen beim schneiden? Lebendes Holz hat einen leicht grünen Schimmer und sieht nicht vertrocknet aus. Wenn das bei Dir der Fall war, dann solltest Du noch abwarten. Ein zu zeitiger Austrieb ist manchmal gar nicht so gut. Immerhin kann es ja noch mal Frost geben, da haben spätere Sorten Vorteile, da diese dann auch später blühen.

    LG Blitz
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Von einem Weinanbaugebiet bin ich weit entfernt :grins:
    leider. :(

    Als ich die Rebe geschnitten habe, waren die Schnittstellen schon hellgrün - und man konnte auch deutlich sehen, dass die Triebenden tatsächlich nicht mehr lebendig waren.
    Das, was man noch auf dem Foto sieht, sah im Vergleich zu dem, was abgestorben war, eindeutig nicht nach totem Holz aus.

    Mich verunsichert nur, dass sich nichts tut... Aber wahrscheinlich bin ich da wirklich zu ungeduldig - schließlich wohne ich tatsächlich in einer nicht sehr milden Klimazone...

    Liebe Grüße und vielen Dank! :)
    Lauren
     
    Highländer1

    Highländer1

    Foren-Urgestein
    Kann nix sehen von Pilz. Hab grad deine Kirsche betrachtet. Meine erste fängt grad an zu blühen. Du siehst wie weit wir hier voraus sind. Das erste Bild ist die Kordia, das zweite die Erika.

    BILD0670.JPGBILD0672.JPG
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Mensch Gerd, da werd ich ja richtig neidisch!! :d
    Sieht ganz toll aus, deine Bäumchen!! :)

    Unglaublich, wie groß die Unterschiede von Region zu Region sind - irgendwie ist einem das gar nie so richtig bewusst...

    Liebe Grüße
    Lauren
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Bei mir kommt auch noch nix , aber das beunruhigt mich weniger wie die Rosen :)
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Hallo Lauren,
    wohne auch in Oberbayern, im nördlichen Chiemgau. Bei mir sind die Knospen des Weines auch noch nicht weiter, und zwar bei keiner der drei vorhandenen Rebenstöcke. Also, keine Panik, die öffnen sich schon noch!

    jomoal wünscht dir viel Erfolg und eine reiche Ernte
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Danke, jomoal, das beruhigt mich sehr! :)
    Manchmal könnte man schon leicht nervös werden, wenn man hier überall liest "bei mir blüht schon x und y" -
    und dabei die Klimazonen gar nicht vergleichbar sind (aber wer denkt da schon dran :d)

    jomoal wünscht dir viel Erfolg und eine reiche Ernte
    Vielen Dank, das wünsche ich dir auch! :pa:

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    @ Lauren

    wenn ich mich nicht irre, haben wir uns schon einmal wegen dem Schnitt dieser Rebe unterhalten.

    Ich verstehe nicht ganz, was Du meinst. Also: Im Februar oder März gekauft - und es waren schon Früchte dran??? (Kann eigentlich nicht sein) Und wenn rosa Traube, wie kommst Du dann gerade auf Vanessa?

    Und nun zum eigentlichen Problem:

    Wenn ich die 2 Bilder mit den Einzelknospen stark vergrößere, so würde ich auf überwinternde Phomopsis tippen. Diese schwarzen Punkte und der silbrig weiße Belag ist ein Zeichen dafür. Obwohl ich diese typischen schiffchenförmigen Nekrosen auf Deinen Bildern nicht erkennen kann. Deshalb rate ich Dir schnellstens zu einer Spritzung mit Polyram WG oder andere Mittel, die auch Peronospera bekämpfen. Ansonsten infiziert der Pilz sofort nach dem Austrieb die neuen Blättchen.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Sandor,

    ich habe die Rebe jetzt das dritte Jahr.
    Im ersten Jahr (2010) hat sie natürlich noch keine Früchte getragen. :)


    Auf Vanessa komme ich, weil das die einzige rosa Weinrebe ist, die Baldur im Angebot hat :D - dort hatte ich sie eigentlich als New York gekauft.
    Insofern tippe ich da auf eine Verwechslung.


    Ich bin "froh", dass du das mit dem Pilz bestätigst - denn mir sah es auch aus.
    Das mit dem Spritzen wird nur wegen meiner multiplen Chemikalienallergie schwierig werden :(
    - gibt es auch ein "Hausmittel" was da helfen könnte..?

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Alternativ schlage ich vor, Pflanzenstärkungsmittel oder Phosphorige Säure. Jedoch ist mir nicht bekannt, welchen Nutzen/Wirkung diese Mittel haben. Trotzdem habe ich Dir wieder einmal ein paar Links zum Studieren zusammengestellt, die man schon lesen sollte. Phomopsis nennt sich auch Schwarzflecken-Krankheit und lässt sich mit Mitteln, die gegen Peronospera wirken, auch bekämpfen.

    Gruß Sandor 2
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Vielen Dank für die Links :)
    - das ist alles sehr interessant!

    Da scheint es ja doch ein paar biologische Möglichkeiten zu geben...
    Vielleicht lasse ich da einfach mal die Schwiegermutter ran - die ist nicht allergiegeplagt!

    Denkst du, es würde dann Sinn machen, die - jetzt noch nackten - Triebe mit dem jeweiligen Mittel einzusprühen..?
    Wäre natürlich super, wenn ich nicht die Blätter + evtl. Trauben (die könnte man dann wohl eh nicht mehr essen) mit so einem Mittel einlassen müsste.

    Liebe Grüße und vielen Dank,
    Lauren

    EDIT: Ich habe ja so die Vermutung, dass die arme Rebe krank geworden ist, weil sie in einem zu kleinen Kübel stand, und sie außerdem noch Konkurrenzbepflanzung (Tagetes) ertragen musste. :(
    Ich hoffe, dass sich dadurch, dass ich ihr jetzt so viel teure, gute Erde spendiert habe, vielleicht ihr Immunsystem zusätzlich noch bessern wird...
    Aber dass man was gegen den Schimmel tun muss, der bereits da ist, ist natürlich keine Frage...
     
    J

    jomoal

    Foren-Urgestein
    Liebe Laureen,
    dein "kleiner" Kübel ist für Wein vermutlich nicht optimal, denn Weinreben sind Tiefwurzler!

    jomoal
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Aber dafür sollte jetzt reichlich Platz sein - der Kübel ist über dreimal so groß wie der vorige...
    Ich meinte, dass sie zuvor in einem zu kleinen Kübel gestanden ist.
    Allerdings war auch das ein riesiger Rosentopf - also schon auch tief, und nicht nur 30cm hoch oder so.

    Ansonsten habe ich mit Wein im Kübel bisher gute Erfahrungen gemacht - ich hatte viele Jahre lang eine Weinrebe in einem deutlich kleineren Kübel, und der ging es gut.
    Allerdings ist sie mir eben vor drei Jahren in einem Winter zu Tode gekommen - ich glaube durch Vertrocknen. :( (war auch so ein komisches Wetter wo es zwar kalt war aber nicht richtig kalt - und einiges durch Vetrocknen anstatt Erfrieren eingegangen ist)

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Hallo Lauren,

    spritzen solltest Du jetzt auf jeden Fall. Es kann aber auch sein, dass Du trotzdem noch einen Rückschnitt vornehmen musst. Da der Pilz die basalen Augen und auch das einjährige Holz schon innerlich so befallen hat, dass kein Austrieb mehr erfolgt.
    Aber bevor Du das tust, stelle doch noch einmal ein Bild von der ganzen Rebe ein. Dein erstes schon eingestelltes Gesamtbild der Rebe lässt sich nicht groß genug vergrößern, um die Augen am zweijährigen Holz genauer zu betrachten. Austreiben wird die Rebe am alten Holz auf jeden Fall. Hattest du letztes Jahr diese schiffchenartigen Nekrosen beobachten können???
    Vanesse ist eine einigermaßen pilzfeste Traube, die aber etwas "gummibärchen" Aroma hat.
    Deine Rebe ist nicht durch die Unterpflanzung oder den Kübel krank geworden, sondern durch einfachen Pilzbefall. Ich vermute aber, Du hast den Pilz beim Erwerb Deiner Rebe als "Geschenk" mitbekommen.
    Düngen der Rebe bitte jetzt mit Hakaphos plus oder Basacote plus. Kali-Magnesium-Düngung wird Anfang März vorgenommen.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Sandor,

    vielen Dank für die vielen Tipps! :)

    Das komische ist: Vorletzten Sommer war die Rebe wirklich kerngesund, und auch im letzten Sommer - bis wir ihr einen selbstgemachten Bambus-Spalier (aus selbstgezüchtetem Bambus von unseren Nachbarn :rolleyes:) gebaut haben.
    Bei näherem Hinsehen (im Nachhinein!) ist mir aufgefallen, dass dieser Pilz da auch drauf war.
    Ich habe ja jetzt fast die Vermutung, dass es daher kam. :confused:
    Oder ist das nicht möglich?
    (Wie gesagt, der Pilz auf den Bambus-Stecken sah ganz genauso aus)

    Den Spalier haben wir natürlich dieses Jahr nun schleunigst entfernt und werden plastikummantelte Metallstäbe verwenden...

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Sandor, hier ist noch ein größeres Bild vom alten Holz:

    DSC_3876.22.jpg


    Ich weiß nicht genau, was mit schiffchenförmige Nekrosen gemeint ist - aber die Blätter haben im Spätsommer (leider erinnere ich mich nicht mehr ganz genau) Verfärbungen oder Flecken bekommen und sind ziemlich schnell abgefallen. :(

    Ich werde es auf jeden Fall mit dem biologischen Mittel versuchen, das du mir verlinkt hattest - hoffentlich hilft es etwas!

    Was denkst du denn über die Bambus-These..?
    (Nicht dass es jetzt noch etwas nützen würde - aber es ist doch komisch, dass die Rebe den ganzen Sommer lang kerngesund war, die Weinreben wurden auch sehr schön, und dann - kaum dass der Spalier wenige Wochen stand - es mit dieser Erkrankung losging..?)

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Hallo und schöne Ostern,

    diese schiffchenartigen Nekrosen siehst Du in diesen Links

    http://www.oekolandbau.de/erzeuger/pflanzenbau/pflanzenschutz/schadorganismen-im-weinbau/pilzkrankheiten/schwarzfleckenkrankheit-phomopsis-viticola/

    http://www.lw-heute.de/pflanzenschutzmittel-aktueller-zulassungsstand

    Ob der Pilz auch auf Bambus vorkommt, weiß ich nicht.

    In diesem Link kannst du nochmals alles anschauen und nachlesen (Links von dem Bild kann man die einzelnen Rebkrankheiten anklicken)

    http://www.rebschutzdienst.at/index.php?option=com_content&view=article&id=52&Itemid=138

    Trotzdem gefällt mir das silbrig weiße Holz nicht. Jetzt spritze erst einmal, beobachte den Austrieb und berichte dann wieder.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Sandor :)

    ich wünsche ebenfalls frohe Ostern! :)

    Nein, diese Nekrosen hatte die Rebe zum Glück nicht :)
    - auch waren die Reben im letzten Jahr kerngesund.

    Dafür sieht es fast so aus (ist mir vor ein paar Tagen schon aufgefallen), als hätte es sich evtl. um Schädlinge gehandelt, denn die Blätter haben am Ende des Sommers so gelb-rote runde Flecken bekommen (keine Herbstfärbung).
    Ich muss unbedingt zusehen, ob ich ein Foto finde.

    Mir gefällt der Zustand der Rebe allerdings auch nicht :(
    - ich werde spritzen und vielleicht vorsichtshalber 1-2 neue kaufen.
    Da werde ich es dann mit dem Schneiden auch gleich von Anfang an richtig machen und nicht wieder 2-3 Jahre "rumtrödeln", habe ich mir ganz fest vogenommen. :rolleyes:

    Liebe Grüße und vielen Dank nochmal für deine Hilfe! :)
    - ich werde berichten wenn ich gespritzt habe und sobald (falls) die Rebe austreibt.
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Falls Du Reben bestellst, bitte nicht mehr aus diesen computer-geschönten Katalogen!!! Google einfach "Rebschulen" > Tafeltrauben, da weisst Du wenigstens, was Du bekommst.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Also bei Baldur wollte ich auch eh nicht mehr bestellen ;)
    - aber kannst du mir denn eine gute Rebschule empfehlen..?
    Vermutlich ist da ja auch nicht jede gut, nur weil sie sich so nennt, oder..?

    Hast du zufällig Erfahrung mit der Baumschule Eggert..?
    Das ist ja auch eine "echte" Baumschule und nicht einfach nur ein Online-Versender, und ich habe viel positives darüber gelesen (also d.h. Berichte von Leuten, die wirklich dort waren und nicht nur übers Internet bestellt haben).
    Die hätten nämlich auch die Sorten, die ich gerne hätte - als 60-100cm Container-Pflanzen.

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Hallo,

    Deine genannte Baumschule kenne ich aus verschiedenen Foren. Habe dort aber selbst noch nichts bestellt. Sie haben aber auch nur drei Sorten, von denen Du ja schon eine hast.

    Ich schicke Dir jetzt eine PN über Bezugsadressen, die alle sehr gut sind und von denen ich all meine Trauben habe. PN deswegen, weil ich keine Firmenadressen mehr einstelle, damit nicht der Eindruck entsteht, ich hätte Vorteile davon.

    Über die Sorten, die Du Dir evtl. aussuchst, könnten wir ja noch reden.
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Sandor,

    vielen Dank für die super Empfehlungen! :)

    Ich würde mich vor Allem für süße, aromatische und eher kernlose (oder auch kernarme) Sorten interessieren -
    und natürlich müssten sie bei mir, Zwar Hauswand Süd-West-Lage aber halt leider auch Klimazone 7a :( gut winterhart sein.

    Interessant klingen mir da, so nach dem ersten Stöbern die Sorten
    - [FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica]Rosamunde (rosé), [/FONT][/FONT][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica]
    - Suffolk
    (rosé),
    [/FONT][/FONT][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica]
    - Helena
    (rosé),
    [/FONT][/FONT][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica]
    - Venus
    (blau),
    -
    [/FONT][/FONT][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica]Goldperle (hell), [/FONT][/FONT][/FONT][FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+2][FONT=Arial,Helvetica][FONT=Arial,Helvetica][SIZE=+1]
    - Lakemont
    (hell)
    .

    Bestimmt wären aber auch noch einige andere interessant... Es ist schwer, sich da zurechtzufinden, wenn man sich nicht wirklich auskennt. Daher kann ich nur nach den Beschreibungen gehen, die in meinen Ohren (oder Augen) gut klingen...

    Kannst du etwas zu einer oder mehreren dieser Sorten sagen? :)
    (Oder auch jemand anderes hier, der schon persönliche Erfahrungen damit gemacht hat..?)

    Liebe Grüße :)
    Lauren


    [/SIZE]
    [/SIZE][/FONT][/FONT][/FONT]
     
    Sandor 2

    Sandor 2

    Mitglied
    Natürlich kann ich Dir Sorten empfehlen, die kernlos bzw. kernarm, frostfest und einigermaßen pilzfest sind. Dazu sollten wir aber einen neuen Thread eröffnen, da hier ja das Thema nicht mehr zutrifft.
     
    Tomatenchili

    Tomatenchili

    Mitglied
    Hallo Lauren,

    ist deine Rebe mittlerweile ausgetrieben?

    Unsere Müller Thurgau hat auch lange gebraucht, hat wohl im Winter etwas Schaden genommen...

    Eine Möglichkeit zu prüfen, ob da noch was am Leben ist, ist ein kleines Stück eines Zweiges abzuschneiden. Ist die Schnittstelle Grün, besteht immer noch Hoffnung. Ist sie trocken und braun ist entweder der Ast oder die ganze Pflanze abgestorben...

    Gruß,
    Bastian
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Bastian :)

    Ich habe gestern tatsächlich ein kleines Stück von einem Trieb abgeschnitten, und das Innere war hellgrün, sah eigentlich nicht tot aus.
    Aber trotz hellgrün "weint" die Rebe nicht... was kein gutes Zeichen ist, oder..? :confused:

    Könnte man da (mit viel Phantasie und Hoffnung) "herauslesen", dass sie evtl. noch aus dem alten Holz austreiben könnte..?

    Vielen Dank und liebe Grüße :)
    Lauren
     
    fruitfarmer

    fruitfarmer

    Foren-Urgestein
    ....irgendwo hier im HGN habe ich mal so´nen komischen Spruch gelesen, von wegen Geduld braucht Garten, oder Gärtner brauchen Ruhe, keine Ahnung, war aber irgend etwas mit Geduld................

    Ich würde mich auch zieren mich zu entblättern, wenn mir ständig jemand auf die Knospe glotzt!

    Und zum Thema "Bluten" Freiland und Kübelreben muss man da schon unterscheiden, allein schon auf Grund des Wurzelballens, also der Möglichkeit sich auszubreiten.

    Bei mir habe ich sinniger Weise feststellen müssen, je mehr ich oben reinkippe, um so mehr muss ich unten rauslassen, iss´n Ding, ey!

    Vielleicht kann Deine Rebe oben nicht "Bluten", weil unten nix reinkommt? Ne, war Späßgen!

    Und nein, eine Rebe muss nicht zwangsläufig "Bluten", es sei denn man schneidet unbedingt in der Austriebsphase.

    Wie gesagt, kriege den Spruch sinnvoll nicht mehr hin, aber eins weiß ich, bin und bleib
    homer_rasta.gif
     
    L

    Lauren_

    Guest
    hey fruitfarmer :)

    an der Geduld mangelt's nicht, die Rebe steht in ihrem 60-liter-Töpfchen und darf da machen was sie will. ;)
    Hin und wieder gucke ich halt... Aber sie sieht von außen einfach nicht so richtig lebendig aus.
    Die neuen Reben haben rötlich-braune Triebe, die von meiner sind recht hell. Ganz tot sieht sie aber auch nicht aus.
    Und innen sind die Triebe noch hellgrün.
    Zur Kontrolle hatte ich eben ein Stückchen abgeschnitten - wie gesagt, hellgrün - aber um diese Zeit sollte sie ja eigentlich schon etwas bluten...

    ich werd mal abwarten - an anderer Stelle wurde behauptet, dass Weinreben Überlebenskünstler seien und evtl. irgendwann später aus dem alten Holz austreiben würden - soll meine Rebe sich mal beweisen und zeigen, ob sie sich auch in dieser Kunst versteht. :grins:

    Liebe Grüße
    Lauren
     
    Tomatenchili

    Tomatenchili

    Mitglied
    Hallo Lauren,

    bei mir, wie gesagt, schwllen bei der Müller-Thurgau erst die Knospen, während alle anderen schon richtig austreiben.

    Also keep on Hoffing (Wie man auf denglisch sagt) :)

    Gruß,
    Bastian
     
    B

    Balkongärtner2

    Neuling
    Hallo in die Runde,

    und nach ein paar Jahren mal nachgefragt: wie ging denn das Thema damals aus? Hat der Wein noch ausgetrieben oder war er tatsächlich erfroren? Habe bei mir nämlich ähnliches Problem...

    Viele Grüße
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Hallo Balkongärtner,
    wie das damals ausging, weiß ich auch nicht, aber ich finde es noch reichlich früh,
    für den Austrieb.
    Ich hab 2 x rot und 2 x weißen Wein, da rührt sich noch gar nichts.
     
    C

    cody1204

    Mitglied
    Hallo,

    bei mir treibt auch noch nichts. Aber es ist jedes Jahr so das ich glaube das wird nichts mehr, aber sie kommt immer.
    Abwarten.. wird schon

    grüße Cody
     
    B

    Balkongärtner2

    Neuling
    @jolantha, @cody1204: Vielen Dank für Eure Antworten. Vielleicht bin ich da auch einfach zu ungeduldig. 😃
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Mein Wein beginnt mit dem Austrieb, er hat dicke grüne Knospen,

    Hermann
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Ihr macht mich jetzt mit ungeduldig. Wenn es nachher aufgehört hat zu nieseln,
    geh ich auch mal gucken, ob ich Knospen sehe :pa:
     
    bonifatius

    bonifatius

    Foren-Urgestein
    Ich hatte in diesem Jahr Angst um meinen Wein, weil etwa 20cm daneben ein Mäuseausgang war, ich habe wenigstens ein drittel wegschneiden müssen, weil es total vertrocknet war.
    Jetzt wo ich den Austrieb sehe, bin ich erleichtert,

    Hermann
     
    K

    Kapha

    Guest
    Meine hat zwar Augen , aber auch noch krine Austriebe .
    Je nach Sorten kommt das erst noch .
     
    jola

    jola

    Foren-Urgestein
    Die ersten Knospen sind da, aber nur beim Weißen ,
    der Rote braucht noch ein paar Tage, der hat nur gaaaanz kleine Ansätze :)
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    R Weinrebe treibt im August neue Gescheine Klettergehölze 10
    S Ältere Weinrebe treibt nur zu 50% aus.. Obst und Gemüsegarten 41
    P Was ist mit meiner Weinrebe los ? Klettergehölze 2
    J Weinrebe - wie schneiden? Obstgehölze 12
    A Warum trägt meine Weinrebe keine Früchte ? Pflanzen allgemein 8
    Golden Lotus Was hat diese Weinrebe Obst und Gemüsegarten 11
    J Weinrebe/Containerpflanze - neu gesetzt, wann schneiden? Stauden und Kletterpflanzen 15
    R Wespenplage an der Weinrebe! Obst und Gemüsegarten 13
    Pomeranze Weinrebe Romulus krank? Obst und Gemüsegarten 10
    S Weinrebe Obst und Gemüsegarten 8
    S Weinrebe Schädlingsbefall Schädlinge 1
    H Weinrebe ins Hochbeet Obst und Gemüsegarten 4
    R Weinrebe ab wann (Grad) Gefahr durch Frost? Obst und Gemüsegarten 21
    R Weinrebe: Knospe abgebrochen Obst und Gemüsegarten 6
    C Käfer auf meiner Weinrebe - graue Gartenwanze? Klettergehölze 0
    R Weinrebe - Schnitt-Korrektur im Frühling noch möglich? Klettergehölze 14
    B Weinrebe am Haus falsch geschnitten - noch zu retten? Klettergehölze 3
    R Ältere Weinrebe in neue Richtung lenken Obst und Gemüsegarten 3
    jumawi Weinrebe Vitis Vinifera Obstgehölze 1
    G Weinrebe - Krankheit? Schädlingsbefall? Obst und Gemüsegarten 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom