Weinrebe - Was bedeutet Triebe ausbrechen?

S

Schwabe12345

Mitglied
#1
Hallo zusammen,

auf folgender Seite ist eine sehr gute Beschreibung zur Erziehung von Weinreben zu finden:
https://www.fassadengruen.de/uw/weinreben/uw/weinstock/uw/weinberg/weinberg.htm

Im Artikel ist auch erwähnt, das im zweiten Jahr im Mai die überflüssigen Triebe "ausgebrochen" werden sollen.

Meint der Autor wirklich abbrechen der Triebe oder soll ich sie lieber abschneiden?

Vielen Dank und schöne Grüße!
 
  • Wasserlinse

    Wasserlinse

    Foren-Urgestein
    #2
    Damit ist wirklich ausbrechen gemeint. Ich habe dir da einen Link zu diesem Thema:

    http://***************/pflanzen/nut...echen-so-gehen-sie-beim-fruehjahrsschnitt-vor

    Wasserschosser werden dann gelassen, wenn der alte Stamm verjüngt werden soll, so wie bei der inzwischen bald 80jährigen Rebe bei meinen Eltern. Hier haben wir vor auch schon mehr als 10 Jahren ein Wasserschoss stehen gelassen für den Fall, dass der alte Stamm einmal abstirbt. Bis jetzt lebt er aber immer noch munter weiter und inzwischen hat sich der neue Trieb auch zu einem sehr gut tragenden Stamm entwickelt.

    Edit: Offenbar handelt es sich hier um eine unerlaubte Verlinkung. Entschuldigung.
    Ich sende dir diesen Link per pn.
     
    Joaquina

    Joaquina

    Foren-Urgestein
    #3
    Also wir ziehen unsere Rebe zweitriebig an der Rankhilfe. Sie werden im Februar geschnitten, möglichst bevor der Saftfluss beginnt.
    Überzählige späte Triebe werden ganz kurz abgeknipst.
    Übrigens hast da einen sehr informativen Link herausgesucht.
    Aber Profi bin ich keiner, haben nur im Hof und im Garten eine Rebe.
     
  • S

    Schwabe12345

    Mitglied
    #5
    Hallo zusammen,
    Im Anhang habe ich je ein Bild unserer vier Weinreben gehängt. Alle Reben sind im zweiten Jahr. Die magere habe ich Anfang des Jahres komplett runtergeschnitten und nochmals ganz wachsen lassen, da sie zu dürr war. Die anderen drei tragen prächtig Trauben und ich komme mit dem ausbrechen fast nicht hinterher.

    Wie ihr sehen könnt, sind überall Triebe gewachsen und die sind nun teilweise richtige äste geworden. Nach Lehrbuch muss ich ja im Februar das ganze wieder radikal runter schneiden und eine verbleibende Fruchtrute in die Horizontale biegen. Würdet ihr das auch so machen?

    Vielen Dank!
     

    Anhänge

  • Verwandte Themen


    Top Bottom