Weiße Fliegen an Rosenkohl

O.v.F.

O.v.F.

Foren-Urgestein
Hallo zusammen,

erst mal bitte um Verschiebung, falls schon abgehandelt.

Dieses Jahr habe ich zum ersten Mal Rosenkohl gepflanzt.
Ernteergebnis:
tausende weiße Fliegen :mad::mad:
Kein Rosenköhlchen :mad::mad:

Auf Grund von Engeleins Untersuchungstermine konnte ich nicht so gut reagieren um den Kampf gegen die Fliegen zu beginnen.
Nun ist der Rosenkohl in der Kompostieranlage.

Meine Frage:
Können die Fliege im Boden überwintern?
Bekomme ich im kommenden Jahr wieder diese lästige Viecher?
Kann ich hier noch was machen, bevor ich umgrabe?

So, das sind mal wieder ein Haufen Frage :rolleyes::rolleyes:

sage schon mal danke im Voraus.
 
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Liebe Rosenkohl-Anpflanzerin! Mir ging es im letzten Jahr mit Broccoli so. Ich habe vermutlich z u viel Rindermist im Frühjahr vor der Pflanzung hingetan. Ich habe daraufhin gar nichts getan,- habe den Broccoli mit einem starken Kaltwasserstrahl abgewaschen vor dem Kochen. Für dieses Jahr habe ich im Herbst schon verrotteten Rindermist ins Kohlbeet gegraben,- u. siehe da, keine weiße Fliege war mehr zu sehen.
    Ich glaube selbstverständlich auch an Reinkarnation . Übrigens: Was sind Engeleins Untersuchungstermine???
    Gruß v. Eisenkraut
     
    K

    Kapha

    Guest
    @Eisenkraut
    Die Anpflanzerin ist ein Opa :D

    Ich habe die Fliege auch ohne Mist.

    Die weisse Fliege oder Baumwollschildlaus überwintert ( weibchen ) an Kohlresten , Salatresten (Endivien , Lattich etc ) Erdbeeren oder Schöllkraut .
    Darum sollte man solches nicht über den Winter stehen lassen .

    Da ich sie aber sogar unter den Schutznetzen hatte , denke ich mal das sie auch im Boden überwintern können .

    Man kann ausser Spritzungen folgendes tun :
    -nach Pflanzung regelmässig mit Algenkalk oder Gesteinsmehl bestäuben
    -mit Neemölen spritzen
    -Schutznetze
    -Auszüge aus Knoblauch und Brennessel
     
    O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Hallo
    @Eisenkraut, siehe mal meine Signatur an :grins::grins::grins:
    Engelein ist mein liebes Frauchen,

    Rinder.-Pferdemist ist in der Stadt schlecht zu bekommen.

    @Peti, das ist schlecht, wenn diese Viecher winterhart und frostresistent sind. Ich werde es kommende Jahr nochmals Probieren und einige Mittelchen anwenden, so nach dem Motto:
    Wird´s was, wird´s was, wird´s nichts, wird´s nichts.

    Im I.-Net habe ich gelesen, dass ein Sud mit Zigarettenkippen auch helfen soll, hat jemand das schon getestet?
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • Eisenkraut

    Eisenkraut

    Mitglied
    Hallo,- danke für Deine Antwort. Von anderer Seite habe ich gehört (oder besser gesagt, im Forum gelesen), dass Dein Engelein mit Verdacht auf Herzinfarkt im Krankenhaus liegt. Das Tut mir leid!. Anscheinend ist es aber doch nicht ganz so schlimm. Ich wünsche Euch beiden alles Gute, vor allem dass Ihr im nächsten Frühjahr wieder fit seid u. Euren Garten wieder fröhlich bearbeiten könnt. Ich denke, dass solche Einbrüche wie weiße Fliege am Rosenkohl im Hinblick auf Herzinfarkt wohl ins Hintertreffen gekommen ist,- an Wichtigkeit unerheblich geworden ist. Alles Gute! Eisenkraut
     
  • R

    Robroy405

    Neuling
    Mmh nunja die Weißen Fliegen ja das kenn ich entweder am kohl/ an den tomaten an dem paprika überall kleben die dran sobald es sehr warm und trocken iss .. selbst wennsfeucht is kleben diese viecher inner erde .. so wirklich tod krieg man diese saubande nich . Nu schmeiss ich ja schon aus den Hecken den Glücksklee raus weilse dadran hängen wie bekloppt aber das wird allesnich besser Ich weiss beim besten willn nich mit was man'se endgültig platt kriegt als ob armeisen die unten an die wurzel gehn nich schon genug ärger machen .. und da denkt man Hochbeet is besser ..!
    Die Weissen dinger (schon fasst gespenstig wenn manse abschüttelt) kleben überall dran oder drin also endweder werdense mit B81 gekillt das is gegen jedes inseckt was das gemüse anfrisst oder ja ; mmh bezweifel dasse mit zigaretten zeug gekillt werden die werden von jahr zu jahr (resitente biester) nur noch schlimmer bin nur noch ab absprühen /Einsprühen und noch mehr auf der dauer is das aber auch nich schön da muss es doch noch was anderes geben das B81 ist doch nu nich das einzigste ganz zu schweigen is der preis auf der dauer nich sehr angetan .. :schimpf: oder ? Wer weiss mehr ?
     
    G

    goldi1965

    Guest
    Robroy, ich weiß Eines ganz gewiss: Man sollte nie so schreiben, wie man spricht.
    Sorry für OT, aber lies dich mal selbst.
     
    O.v.F.

    O.v.F.

    Foren-Urgestein
    Hallo zusammen,

    habe mal den Thread ausgebaggert,
    diese Woche habe ich im Garten Unkraut gejätet und dabei festgestellt, dass weiße Fliegen unterwegs sind, obwohl ich keine Kohlarten gesetzt habe.

    Frage:
    Kann ich diese Viecher mit einer Jauche (Brennnessel/Farn) den Garaus machen?
     
    N

    nurbio

    Neuling
    Hallo Liebe freunde in den Deutschen Gärten:D

    Ich habs mit Schwarztee versucht und wäre froh wenn sich der eine oder andere meinem Versuch anschliesst und bericht erstatten könnte!?
    Bin jetzt bei Tag 5 und glaube erste ergebnisse gegen diese Saugenden Biester zu erziehlen!? Wenn ich jetzt am Blumenkohl, Broccoli oder den Kohlrabis schüttel, fliegt nichts mehr davon, nein es ist ein zu Bodenfallen! aber es kleben noch welche daran...
    Weiter habe ich es an meinen Auberginen und Peperonis, die von Läusen befallen sind ebenfalls versucht. Dort sehe ich noch nichts positives... aber ich ziehe das 7 Tage durch und gebe dann wieder bescheid.
    Ich habe Schwarztee gekocht (in grosser Pfanne) abkühlen lassen und gleich in ein halb volles Regenfass gekippt. Dann jeden Morgen (ob Regen oder nicht) Den Tee direkt beim Stengel zur Wurzel (ohne Brause an der Giesskanne) in den Boden gegossen.
    Ich liebe es solche versuche zu machen und noch einen Tip!
    Ältere Leute die Schrebergärten haben oder allgemein die wirklich alte Generation weiss noch viele Hausmittelchen die man im Garten anwenden kann... einfach spontan Fragen...

    Bis bald! Grz.
     
  • K

    Kapha

    Guest
    Oh da muss man noch nicht so alt sein , denn vieles wird manchen Jungen auch weiter gegeben .

    In unserem Gartenverein hat es noch viele ältere Gärtner , welche ich aber lieber nicht Frage , denn die verwenden eher Kupfer und co zu allerlei Pestiziden , kaum das die zarten Pflanzen raus sind ;)

    Aber dein Tipp ist interessant und sicher probiere ich es einmal aus , danke dir :)

    @Dieter
    Wir hatten auch schon bevor der Kohl im Beet war , sogar an den Kartoffelpflanzen
     
    N

    nurbio

    Neuling
    Ja klar gibts solche, die Kupfer oder ähnliches verwenden, aber es gibt immer wieder sehr intressantes zu erfahren, was niergens festgeschrieben ist!
    Klar diese Biester gehen an allerlei Pflanzen... aber können sie wählen, nehmen sie das für sie schmackhafteste!
    Beispiel Schnecken: Essen eigentlich lieber verfaulendes Gemüse. Weshalb ich die Salate, Kohlrabis u.s.w Im Garten die Blätter, die ich nicht will liegen lasse...
    oder Bierfallen aufstelle...
    Bin gespannt auf dein Kommentar zum Schwarztee...
    Bis bald
    Gruess Raphael
     
    M

    martin44

    Neuling
    Weisse Fliegen an Markstammkohl/Kehlkraut
    Ein bewährtes Mittel gegen viele Schädlinge ist eine verdünnte Lauge aus Tabakwasser, auf die Blätter gesprüht oder aber Tabakstaub in Trockenanwendung. Ich versuche die Bekämpfung mal mit diesem biologischen Mittel, das auch gegen Schnecken wirkt. Tabakstaub ist möglicherweise nicht mehr leicht zu erhalten. Da ich aus dem Aargauischen Stumpenland stamme, lagert bei mir noch dieses früher viel verwendete Bekämpfungsmittel.
    Martin aus CH Reinach AG frey.m@bluewin.ch
     
    ralph12345

    ralph12345

    Foren-Urgestein
    Man verteufelt selbst harmlose biologische Gifte aus der kommerziellen Sparte und geht dann aber mit Tabak losg... Nikotin auf den Blättern ist sicher nicht so gesund im Gemüse. Tabakmosaikvirus übertragen ist auch nicht so dolle.
     
    B

    berggeschrey

    Mitglied
    Hallo zusammen,

    habe mal den Thread ausgebaggert,
    diese Woche habe ich im Garten Unkraut gejätet und dabei festgestellt, dass weiße Fliegen unterwegs sind, obwohl ich keine Kohlarten gesetzt habe.

    Frage:
    Kann ich diese Viecher mit einer Jauche (Brennnessel/Farn) den Garaus machen?
    brenneseljauche mit spülmittel zur besseren haftung hat bei mir bedingt geholfen .
    linderung erhoffe ich mir von richtig kalten wintern . und lang müssen sie sein .
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Weiße Fliegen an Rosen - gute Hausmittel?` Schädlinge 2
    B Tomaten: kleine schwarze Fliegen und weiße Eier Tomaten 17
    R Weiße Fliegen an Balkontomaten: Wann bekämpfen? Tomaten 3
    Z Weiße Fliegen an Grünkohl Obst und Gemüsegarten 4
    R Weiße Fliegen bei Indoor-Tomaten Schädlinge 3
    Grashüpfer28 Hilfe, kleine weiße Fliegen überall in meinen Blumentöpfen Pflanzen allgemein 4
    K Schwarze Fliegen, weiße Käfer, braune Blätter Themen ohne Antworten 0
    Sherina Hilfe...winzige weiße Fliegen Tomaten 13
    XJPaul weiße Flusen fliegen rum!! Pflanzen allgemein 10
    sukkulenta Weiße Fliegen an Tomaten - Wer hat Geheimtipps? Tomaten 3
    Glashausfee Schlupfwespen gegen Weiße Fliegen an Tomaten und Gurken Grüne Kleinanzeigen 3
    G Weiße Fliegen auf Tomaten - Biologisch effektive Tipps? Tomaten 1
    O.v.F. weiße Fliegen Schädlinge 21
    Marie gegen weiße Fliegen Grüne Kleinanzeigen 31
    N Kohlraupen und weiße Fliegen - was tun? Obst und Gemüsegarten 5
    Sunfreak Weiße Wiesen-Storchschnabel? Pflanzen allgemein 19
    L Paprikapflanze hat braune und weiße punkte Obst und Gemüsegarten 2
    Elkevogel Gelöst Weiße Staude und ich habe den Namen vergessen :-( (Veronica Schneeriesin) Wie heißt diese Pflanze? 22
    M Gurkenpflanzen befallen - weiße Fliege? Obst und Gemüsegarten 4
    M Weiße Flecken/Violette Blätter an meinen Tomaten Tomaten 4

    Ähnliche Themen

    Top Bottom