Weißer Gartentischanstrich macht schwarze Flecken

L

laubenjohn

Mitglied
img_5050-jpg.627814
Hallo, offenbar habe ich den falschen Lack genommen. Kann die genaue Bezeichnnung auf der Dose nicht mehr entziffern. Ich wüsste gerne, was genau hier passiert ist. Würde mich über Antworten freuen. Beste Grüße
 
  • Tinchenfurz

    Tinchenfurz

    Foren-Urgestein
    Hallo,

    ich denke auch, dass das ein Pilz ist. Hab ich auf meinem weiß gestrichenen Palettensofa (mit Aussenlasur) auch gehabt. Einfach abschaben, fertig
     
    L

    laubenjohn

    Mitglied
    Pilz ja, könnte sein. Aber wieso?
     
  • Baby Hübner

    Baby Hübner

    Foren-Urgestein
    Weil das Holz an der Stirnseite gerissen ist, es feucht wurde, sich eine Spore einnistete und ein Pilz wuchs?
     
  • L

    laubenjohn

    Mitglied
    Also an den Stühlen habe ich auch etliche Flecken. Irgendwas muss ich da falsch gemacht haben.
     
  • Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    Hallo.

    Naja...Wenn ich mir den Anstrich ansehe, dann ist der Lack an einigen Stellen schadhaft und man sieht das ältere Holz.

    Zwei Möglichkeiten sehe ich:
    1. Durch die feinen Fugen dringt Feuchtigkeit ein und dann so wie Hübi sagt.
    oder 2. Die Gartensitzgruppe ist etwas unansehnlich geworden, weswegen du sie gestrichen hast.
    Dann war sicher noch Feuchtigkeit im Holz und durch die "Poren" verdunstet Wasser.
    Das finden Pilze prima und sie siedeln sich dort an (wenn sie nicht sogar schon vorher im Holz waren). Pilzsporen sind allgegenwärtig...
     
    L

    laubenjohn

    Mitglied
    Ok, und was mach ich denn jetzt? Nochmal gründlicher abschleifen und fetter lackieren? Oder gleich weg mit dem Rott? So ganz habe ich es auch nicht verstanden. Welche Rolle spielt der Lack? Vor dem Lackieren war das Holz ja ungeschützer und hatte keine Pilze.
     
    S

    Silvaner

    Mitglied
    Das Holz war bei dem Anstrich zu feucht. Mit dem Lack hast Du ein Ausdunsten der Feuchtigkeit verhindert. Also bleibt das Wasser im Holz und fängt an zu arbeiten. Das Ergebnis siehst Du jetzt.

    Lösung= Exenter, 180er Schleifpapier und das ganze runterschleifen bis zum Holz, trocknen lassen (restfeuchte des Holzes unter 25%) grundieren und lackieren.

    Viel Erfolg gewünscht
     
    L

    laubenjohn

    Mitglied
    Ok, verstehe, dann mache ich es so, vielen Dank für die Erklärungen, gutes und schnelles Forum(y):)
     
  • Top Bottom