Welche Erde verwendet ihr dieses Jahr?

Sunfreak

Sunfreak

Moderator
Mitarbeiter
Morgen werd ich dann neue Erde kaufen für die Aussaat. Meine taugt nix. Ich weis nur noch nicht welche...

Welche verwendet ihr dieses Jahr so? :fragend:

Grüßle, Michi
 
  • Okolyt

    Okolyt

    Moderator
    Mitarbeiter
    Ich habe alte Aussaaterde mit neuer Blumenerde gemischt, funktioniert bei Paprika und Canna gut. Werde ich bei den Tomaten genauso machen.......
     
    Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Wenn ich denn mal gekaufte Erde zur Anzucht nutze, mache ich nur bei wenigen Pflanzen, dann torffreie Blumenerde von Frux, hat sich seit Jahren bewährt.

    LG Conya
     
  • F

    Fischbrötchen

    Mitglied
    Ich habe dieses Jahr die Obi Bio-Anzuchterde bestellt, ich hoffe, sie taugt was.
     
  • Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich habe torffreie Bio-Erde „Aromatisch“ von Floragard bestellt. Ob es was taugt, kann ich aber noch nicht sagen. Ich habe sie gerade aufgemacht. Ich fand sie recht trocken, habe sie abgefüllt und erstmal gewässert. Außerdem habe ich noch einen Rest von Aldi vom letzten Jahr und als dritte Variante habe ich mir so fertige Platten gegönnt, die man vorher quellen lassen muss. Da ist ein Gemisch mit Kokos etc. aber fertig aufgedüngt. Irgendwer hatte die hier gezeigt.
    Mal gucken, welches Substrat das Rennen macht.
     
  • Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Okay, dann danke ich euch für die Antworten soweit.

    Wenn ich so drüber nachdenke, läuft es wahrscheinlich eher drauf hinaus, dass ich das nehmen muss, was man in Corona-Zeiten überhaupt krallen kann...

    Ist halt immer so ein Glückspiel mit der Erde finde ich. Am meisten verwendet habe ich den letzten Jahren die Marken Raiffeisen Gartenkraft, Compo und Toom Eigenmarke. Mit diesen Erden habe ich sehr gute Erfahrungen gemacht, aber dann auch wieder sehr schlechte.

    Vielleicht spielt die Marke ja eher eine untergeordnete Rolle und primär wichtig ist es, wie diese Erde gelagert wurde. Oft habe ich Probleme mit Erden, die ich sehr früh im Dez/Jan kaufe. Während ich gute Erfahrung mit Erden mache, die irgendwann im März/April oder später gekauft wurden...

    Grüßle, Michi
     
    Conya

    Conya

    Foren-Urgestein
    Nun ja, Du hast nach Fertigprodukten gefragt, für die Anzucht von Tomaten verwende ich Lauberde, teilweise kompostiere ich das Laub selbst, aber man kann auch nehmen was man unter Bäumen und Büschen unter der Laubschicht findet.

    LG Conya
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Sunfreak, ich habe auch lange gesucht, bis ich Erde gefunden habe, ohne mir Schädlinge rein zu holen.
    Ich kaufe jetzt immer die leichte Erde, da hatte ich noch nie Schädlinge. Gut der Nachteil ist, Anzuchterde gibt es nciht davon und man muss die feucht machen, aber das ist es mir wert.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Caramell, welche leichte Erde kaufst du..? Schädlingsfrei finde ich besonders wichtig.
    Ich würde Gartenerde nehmen, aber leider scheint unser Wohnklima auch Läusen, Thripsen etc. zu gefallen, und die sind mir im Garten, wo es natürliche Feinde gibt, doch "lieber".
     
  • Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Ich habe grade mal geschaut:
    aktuell sind Chilis und Luffas in den letzten 2020er Resten von "Grüner Jan Aussaaterde" geerdet.
    Die Erde sieht und riecht nach fast einem Jahr im immer kühlen Treppenhaus noch super gut. Es sind recht viele grobe Partikel drin, aber die lassen sich leicht raussammeln.
    Nachschub habe ich am Tag vor dem Dezember-Lockdown noch besorgt:
    "Grün erleben" Aussaaterde und Bio-Universalerde aus dem Gartenfachmarkt. Da habe ich noch keine Erfahrung mit. Die kommen erst demnächst für die Tomaten zum Einsatz.

    als dritte Variante habe ich mir so fertige Platten gegönnt, die man vorher quellen lassen muss. Da ist ein Gemisch mit Kokos etc. aber fertig aufgedüngt. I
    Mit den Kokos-Platten bin ich in den letzten 2 Jahren auch sehr gut zurecht gekommen - gemischt mit der Anzuchterde von wo auch immer. Die lockern auf und halten die Feuchtigkeit ziemlich gut.
    Leider habe ich keine mehr.
    Danke @Tubi fürs Erinnern - morgen wird bestellt.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Taxus Baccarta, ich habe die immer vom Obi geholt, mal von der Markenfirma mal die Eigenmarke, bei de sind gleich gut.
    Im letzten Jahr gab es die sogar im Aldi und auch die war gut.
    Vielleicht ist es so, das die Erde trocken ist und das Trauermücken und Co. nicht gefällt bzw die wirklich beim trocknen hinüber sind.
    Direkt Anzuchterde nutze ich seit dem nicht mehr und bis jetzt hatte ich keine Probleme.
    Die Erde nutze ich auch für meine Zimmerpflanzen und für die Pflanzen von der Terrasse die über den Winter kühl gestellt werden.

    Elkevogel, die Anzuchterde vom Grünen Jan, die war wirklich grob und auch die Bio Erde vom Obi war nciht viel besser. Beide verdienten den Namen nicht.

    Bernd K. , klar kann man die Ede selber mischen, das ist kein Problem, das habe ich auch schon mit Komposterde gemacht, aber dann muss man die dämpfen.

    Ich denke man kann hier Erfahrungen austauschen, aber jeder muss selbst heraus finden was passt.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Mit den Kokos-Platten bin ich in den letzten 2 Jahren auch sehr gut zurecht gekommen - gemischt mit der Anzuchterde von wo auch immer. Die lockern auf und halten die Feuchtigkeit ziemlich gut.
    Leider habe ich keine mehr.
    Danke @Tubi fürs Erinnern - morgen wird bestellt.
    Freut mich, wenn Du Dich erinnert fühlst! Aber nein, ich meinte eigentlich etwas anderes, nämlich "eazy plug". Die sind komplett fertig. Nur Wasser rauf schütten, und nach dem Quellen den Samen in dem Loch versenken. Habe das jetzt für die Chili und Paprika genommen, eine 150 er Platte um 50 Plätze gekürzt und als 100 er Platte dann gesät. Ich hoffe, die Samen können ihre Hülsen in dem Zeug abwerfen. Aber sie stehen ja im Aquarium.
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Irgendwann im Herbst habe ich einen Sack Blumenerde bei Obi gekauft. Das ist derzeit das Mittel der Wahl. Im Kofferraum meines Autors liegen im Moment 3 Säcke Erde die ich für 1,98 Euro letzte Woche nach Vorstellung auch bei Obi gekauft habe. Ist das Zeug vom Herbst aufgebraucht, hoffe ich daß der Kram im Kofferraum brauchbar ist. Sobald Aldi Süd wieder die Geranienerde im Angebot hat, werde ich mindestens 10 Säcke davon nach Hause Karten.
     
    Caramell

    Caramell

    Foren-Urgestein
    Marmande, für die Kübel auf der Terrasse nehme ich auch andere Erde die Geranienerde ist auch gut, gut die vom Lidl. Da ich hier aber alles in den 1. Stock bringen muss, nehme ich die 20 Liter Säcke.
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Die war in den beiden letzten Jahren immer ganz ordentlich und konnte Wasser speichern. Ich hatte auch schon mal aus anderer Quelle Erde die nur aus trockenen Bröseln bestand. Bei der mußte man dann ständig gießen.
     
    D

    Desperado

    Mitglied
    Ich nehm besten feinen Lösslehm vom Acker und misch da noch etwas billige Blumenerde vom Lidl drunter (muss man gut homogenisieren, bis die Erde schön fluffig ist und gut krümelt), und schon hab ich ne erstklassige Anzuchterde für so ziemlich jede Kultur (Kohlpflanzen, Tomaten, Paprika, Gurken etc.).
    Da vergeilt auch nichts. Nur sollte man die kalte Ackererde ein paar Tage zuvor schon ins Haus stellen, damit sie abtrocknet und sich erwärmt. Die Erde sollte Minimum 10-12°C haben
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Rentner hältst du die Pflanzen dann dauerhaft in dem Granulat? Oder setzt du sie ab einem bestimmten Zeitpunkt in Erde?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Das Granulat verwende ich nur für Stecklinge und Sämlinge. Nach ausreichender Wurzelbildung wird das Lava einfach ausgeschüttelt (geht fast von ganz alleine) und Pflanzen werden dann in das jeweilige (endgültige) Substrat getopft.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Eigentlich garkeine blöde Idee mit dem Lavagranulat. Da muss ich mich mal einlesen...

    Grüßle, Michi
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Das Granulat verwende ich nur für Stecklinge und Sämlinge. Nach ausreichender Wurzelbildung wird das Lava einfach ausgeschüttelt (geht fast von ganz alleine) und Pflanzen werden dann in das jeweilige (endgültige) Substrat getopft.
    In welcher Körnung verwendest Du das? Und fallen die Samen da nicht weg? Oder wie machst Du das dann?
     
    Rentner

    Rentner

    Foren-Urgestein
    Das ist das Ausgesiebte.
     
    Blumenfreund80

    Blumenfreund80

    Mitglied
    Ich versuche die Aussaat in diesem Jahr mit Coco Ground Kokosfaser-Brikett. Die sind sehr ergiebig. Ein Brikett gibt einen Eimer Material und kostet 4,50 €
     
    M

    mahatari

    Foren-Urgestein
    Ich verwende Kokohum immer wieder...na ja, fast...etwas bleibt ja an den Wurzeln hängen...denn ich pikier so früh wie möglich in meine eigene Komposterde. Ich versuche so gut wie keine Fertigerde zu kaufen, Kästen und Kübel bekommen auch nur Kompost. Da wir jeden Halm kompostieren, fällt immer genügend an.
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Jemand Erfahrung mit Anzucht- oder Blumenerde von Dehner? An die könnte ich relativ einfach kommen...

    Grüßle, Michi
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Meine Frage hat sich erledigt...

    Dieses Jahr probierte ich die Anzuchterde von Dehner. Der optische Eindruck war sehr gut (beispielsweise so feinkrümelig dass nicht gesiebt werden muss). Aber ich kam mit dem Wasser-Handling bei der nicht klar. Sowohl Staunässe als auch furztrocken fabrizierte ich gelegentlich mit der. Ob es am fehlenden Perlite liegt? Wohl auch deshalb, aber nicht nur deshalb, waren auch die Keimraten nicht so doll. Mit Auflauf-, Welke- und Umfallkrankheiten hatte ich auch Schwierigkeiten. Und irgendwie kamen die Keimlinge ständig mit Mütze auf die Welt, dabei habe ich damit sonst nie Probleme - bin auch 'n Tiefbudler beim Samen versenken.
    Ich werd wohl alt oder hab zuviel Glutamat gefressen. Offensichtlich hatte ich sie 2013 schon mal. Kann mich nur nicht mehr dran erinnern. Google dagegen vergisst nix...

    Grüßle, Michi ... der jetzt auf Gelächter wartet :lachend:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich werd wohl alt oder hab zuviel Glutamat gefressen. Offensichtlich hatte ich sie 2013 schon mal. Kann mich nur nicht mehr dran erinnern. Google dagegen vergisst nix...

    Grüßle, Michi ... der jetzt auf Gelächter wartet :lachend:
    Naja, das ist ja auch schon 8 Jahre her. Aber war die Erde denn gut? Du hast ja schonmal was hier über furchtbare Erde geschrieben.
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    @Tubi woraus bestehen denn diese eazy plugs, die du verwendest..?
     
    Taxus Baccata

    Taxus Baccata

    Foren-Urgestein
    Danke, Tubi. Hattest du sie schon einmal und haben sie sich bewährt?
    Edit Sorry, ich dachte du hättest meine Frage übersehen, kommt ja vor... :paar:
     
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Tubi

    Tubi

    Foren-Urgestein
    Ich wusste ja nicht mal mehr, was ich in der Sammelbestellung vor paar Wochen bestellt hatte :whistle:
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Naja, das ist ja auch schon 8 Jahre her. Aber war die Erde denn gut? Du hast ja schonmal was hier über furchtbare Erde geschrieben.
    Offensichtlich nicht, wenn du dir mein Zitat von damals mal durchliest. 2013 hatte ich mit der wohl sehr schlechte Erfahrung. Auf die Dehner Erde kam ich kürzlich, weil man sie online bei Dehner ordern kann. Meine Mutter hat mit der zwar keine Aussaaterfahrung, aber mal drin gewühlt und gefallen hat ihr die feinkrümmelige Struktur (da hab ich 2013 auch erwähnt). Jetzt hab ich mein Bruder gefragt, er war mit der Erde sehr zufrieden.

    Nun-ja, vll. kommt die Dehner-Erde doch wieder in die engere Wahl. Denn wenn mein Bruder damit gute Erfahrung gemacht hat, dann hat das Gewichtung für mich. Mein Bruder ist Chaos-Gärtner, wenn er mal keine Tomaten misshandelt, dann rennt 10x am Tag die Katz über die Fensterbank und schmeißt alles runter. Insofern muss die Erde richtig viel kompensiert haben...

    Grüßle, Michi ... der grad einen heimlichen Mitleser ärgert :ROFLMAO:
     
    Sunfreak

    Sunfreak

    Moderator
    Mitarbeiter
    Michi, sei doch nicht so hart mit dir, 2013 ist lange her... man kann doch nicht immer alles sofort parat haben, und wer weiß ob die Erde jetzt noch genau dieselbe Konsistenz hat wie vor acht Jahren..?
    Stimmt, stimmt... Das Speichervolumen von so einem Gehirn ist wohl nicht unbegrenzt... Das eine fliegt raus, neues Wissen kommt rein... :giggle:

    Und ja, mit der Konsistenz, das habe ich mich auch gefragt. Mein Bruder hat wiegesagt gute Erfahrung gemacht. Vielleicht ist die Dehner-Erde ja nicht von Haus aus schlecht. Vielleicht war meine in 2013 nur falsch oder überlagert? Das ist ja das ewige Dilemma, welches ich ja auch mit anderen Marken immer mache.

    Insofern gefällt mit die Idee von Rentner sehr gut, ein alternatives Substrat einzusetzen. Wenn die Pflanzen etwas größer sind, dann sind die auch nicht mehr so zimperlich mit der Erde...

    Grüßle, Michi
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    M Bastardzypressen/Kirschlorbeer: welche Erde? Einpflanztips? Wo (online) kaufen? Gartenarbeit 5
    DaBoerns Direktaussaat von Gemüse im Hochbeet - welche Erde? Obst und Gemüsegarten 3
    DaBoerns Feigensteckhölzer - welche Erde? Tropische Pflanzen 4
    A Welche Erde ist die beste für mein kleines "Hochbeet" Gartenpflege allgemein 8
    S Welche Erde für Kanarische Dattelpalme? Tropische Pflanzen 2
    S Gemüsebeet anlegen - welche Erde? Obst und Gemüsegarten 5
    Borstel2 Welche Erde für Tomaten Tomaten 17
    Shantay Welche (Fertig)-Erde für Oleander? Pflanzen allgemein 3
    Amanda Hochbeet - welche Erde/Substrat? Gartengestaltung 13
    K Welche Erde/Substrat nun wirklich? Pflanzen allgemein 3
    Freddsone Welche Erde zur Renovierung? Rasen 20
    E Basilikum anpflanzen, nur welche Erde Kräutergarten 16
    blutegel Welche Erde bei Kübelpflanzung? Tomaten 19
    U Paprika im Topf überwintern, welche Erde? Obst und Gemüsegarten 19
    manfredo19@ welche Erde für Geranienstecklinge? Pflanzen allgemein 4
    stella0485 Pikieren - Wann, wohin und in welche Erde? Obst und Gemüsegarten 11
    jeannett85 Für welche Pflanzen Erde mit Sand mischen? Pflanzen allgemein 4
    M Welche Erde nehme ich für Apflebaum-Pflanzung? Pflanzen allgemein 5
    F Welche Erde nehme ich am Besten für Tropenpflanzen? Pflanzen allgemein 1
    Doris10 Welche Erde für Kokosquelltöpfe? Obst und Gemüsegarten 3

    Ähnliche Themen

    Top Bottom