Welche Exoten habt ihr schon aus Samen gezogen???

B

benny09

Neuling
Hallo
ich würde mal gerne wissen, wer schon irgendwelche Exoten aus Samen gezogen hat und kann nützliche Tips dazu geben?!
Ich selbst versuche ständig aus irgendwelchen Samen etwas zu ziehen, klappt aber leider selten.
Mit Exoten meine ich auch Früchte wie z.B. Mango, Avocado,.....
Gruß Sven
 
  • Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Hallo und willkommen im Forum.

    Wenn du dich ein bisschen hier eingelebt hast, wirst du sehen, dass es nichts gibt was nicht schon versucht wurde. Du musst nur unter der jeweiligen Pflanze suchen. Da gibt es dann auch meist nützliche Tipps.
    Ich selber werfe die meisten Kerne auf den Kompost und da wachsen dann bei mir über den Sommer Avokados, Datteln, Physalis, japanische Wollmispel in solchen Mengen, dass ich sie gar nicht brauchen kann.
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... melde mich schon einmal als Entsorgungsexperte an ... :D
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Das heißt?
    Du möchtest den Überschuss haben?:grins:
    Kannst du gerne. Mir tut es immer Leid, wenn die Pflanzen dann im Winter erfrieren.

    Achja, Zitrusgewächse sind auch immer dabei. Kürbisse, Tomaten, Paprika, Gurken und oft weiß ich gar nicht, was da kommt. Man wunderst sich, was so an Samen auf dem Kompost überlebt und gedeiht. Denn die beste Anzuchterde ist es wohl nicht. Aber funktioniert immer prima.
     
  • P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Ja gerne !

    Und Doch !
    Gerade Kompost ist der ideale Ort um samen zum Keimen zu bringen.
    Ich empfehle seit Langem alle Samen die nicht keimen im Sommer auf den Kompost zu geben und siehe da selbst exotische Palmensamen die jahrelang nicht gekeimt haben, keimen plötzlich ...

    Ich weiß auch warum :
    Viele glauben Samen muß man steril behandeln, dann keimen sie gut, aber genau umgekehrt ist es !
    In der Natur fällt die Frucht zu Boden und verwest, ist also voller Bakterien, Schimmelpilze etc und genau in dem Milieu keimen die Samen und bekommen die Nährstoffe aus der Verwesenden Frucht, die sie brauchen.
    Oder die Frucht wird gefressen und mit einer ordentlichen Portion dünger abgelegt, wo der Same bald mitten im Dünger keimt ...

    Manche Samen keimen übrigens NUR SO ...


    Servus !

    Kurt
     
  • jonatan

    jonatan

    Mitglied
    Hallo
    ich würde mal gerne wissen, wer schon irgendwelche Exoten aus Samen gezogen hat und kann nützliche Tips dazu geben?!
    Ich selbst versuche ständig aus irgendwelchen Samen etwas zu ziehen, klappt aber leider selten.
    Mit Exoten meine ich auch Früchte wie z.B. Mango, Avocado,.....
    Gruß Sven
    Hallo Benny,
    ich habe Feigen, Kiwis, Passionsfrüchte und Papayas aus Samen gezogen. Ausser den Papayas, die im Winter immer eingehen, sind alle gut gekeimt und auch weiter gewachsen. Ich habe sie ganz normal in Aussaaterde gepflanzt.
    Liebe Grüße
    jonatan
     
  • P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo Jonatan !


    Haben Deine Pflanzen auch Früchte getragen ?


    Servus !

    Kurt
     
    jonatan

    jonatan

    Mitglied
    Hallo Jonatan !


    Haben Deine Pflanzen auch Früchte getragen ?


    Servus !

    Kurt
    Ja Kurt!! Die Feige und die Passionsfrucht haben Früchte getragen die Kiwis leider nicht. Ich hatte 2 Pflanzen, die beide entweder männlich oder weiblich waren und das wird ja dann nichts. Aber, nichts desto weniger, ist die Kiwi ja eine wunderschöne Kletterpflanze, die ich in jedem Jahr mächtig zurückschneiden muß, da sie mir sonst den halben Garten zuwuchert. Die Passionsfrucht habe ich entsorgt, sie hat mir einfach zuviel Platz weggenommen und im Wintergarten eine Riesensauerei durch abfallende Blätter verursacht.- Die Papayas werde ich in diesem Jahr nochmal ausprobieren. Sie keimen wunderbar- aber das Problem ist immer das Überwintern.
    Liebe Grüße
    jonatan
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo Jonatan !

    Kauf Dir doch die Kiwi Jenny, die ist "bisexuell" ... ;)
    Wennst im Frühling Bilder der Blüten reinstellst, kann ich Dir auch das Geschlecht sagen.

    Schade um die Passi.
    Wennst zu viel pflanzen hat solltest sie in den Pflanzenflohmarkt stellen.

    Mich würden sher Deine Feigen interessieren.
    Hast Du Bilder ?
    Schmecken die Feigen gut ?


    Servus !

    Kurt
     
    jonatan

    jonatan

    Mitglied
    Hallo Kurt,
    ich bin eigentlich garnicht so erpicht auf Berge von Kiwis. Die Pfalnze an sich hat
    für mich einen hohen Zierwert.
    Die Feige ist mir leider vor ein paar Jahren erfroren. Die Früchte waren nicht so toll, die meisten fielen ab, bevor sie reif waren, aber hier das Gleiche wie bei den Kiwis- es war ein wunderschöner, ca. 2 m hoher Baum. Ich werde es nochmal versuchen. Bei all meinen Experimenten waren es Samen aus Früchten, die ich im Gemüseladen gekauft hatte . Es ging mir eher um den Versuch, ob es hinhaut.
    Liebe Grüße
    jonatan
     
  • P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Tja, Schade drum ...

    Feigen die bei uns Früchte kriegen sind eine extreme Rarität, das schaffst wahrscheinlich kein zweites Mal ...


    Servus !

    Kurt
     
    kungfu

    kungfu

    Mitglied
    Hmm ich kenne einige Feigenbäume im Topf oder ausgepflanzt, die jedes Jahr zuverlässig Früchte bringen, so selten ist das nun auch wieder nicht.

    lg kathrin
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo Kathrin !


    Nur eine Pflanze aus Hunderttausenden, ja vielleicht Millionen Samen, wird bei uns Früchte tragen können.

    Das hängt mit der sehr komplizierten Art der Befruchtung zusammen.

    Natürlich gibt es Einige, aber daß so eine Sorte entsteht ist extrem selten.


    Servus !

    Kurt
     
    Zuletzt bearbeitet:
    kungfu

    kungfu

    Mitglied
    Hallo Kurt! Aber Feigenbäumchen gibt es auch so kaufen und diese fruchten mit Sicherheit, da hier angebotenen Sorten parthenokarp sind. Auch Stecklinge von solchen Exemplaren fruchten bei uns ohne Probleme - schon selbst erlebt. Bei rein aus Samen von Supermarktfrüchten gezogenen Pflanzen, kann es natürlich schon leicht sein, dass man nie Früchte haben wird, ganz einfach, weil es sich um Sorten handeln wird, die eine Gallwespe, die in Mitteleuropa nicht heimisch ist, zur Befruchtung brauchen.

    lg kathrin
     
    P

    p0lat

    Mitglied
    Hi,
    mein erster selbstgezogener Exot war und ist ein Mango.
    Sie ist momentan ca. 6-8 Monate alt und hat im Treppenhaus überwintert.
    Größe um die 10-15cm

    Keimdauer: puhh.. weiß nimma genau ich glaub 2-3 Wochen

    hab ich damals einfach in Blumenerde gesteckt.

    So ein Bild:


    warum bekommt die übrigens braune Blätter?
    liegt es evtl. an Mangel von Stoffen ? gegossen habe ich sie beim überwintern ca. 1 mal im monat? war das richtig?
    gedüngt habe ich sie auch nicht.

    mfg
     
    unmuzzled

    unmuzzled

    Foren-Urgestein
    Keimhemmung

    Hallo,

    Viele glauben Samen muß man steril behandeln, dann keimen sie gut, aber genau umgekehrt ist es !
    In der Natur fällt die Frucht zu Boden und verwest, ist also voller Bakterien, Schimmelpilze etc und genau in dem Milieu keimen die Samen und bekommen die Nährstoffe aus der Verwesenden Frucht, die sie brauchen.
    das stimmt nur bedingt.

    Sehr viele, ich behaupte, die meisten, Samen von Fruechten erfahren durch das reife Fruchtfleisch eine Keimhemmung. Das kann man leicht durch Google im Internet bestaetigt finden.

    Erst wenn das Fruchtfleisch abgebaut ist (Bakterien, Pilze, niedere Tiere usw.), kommt es zur Keimung.
    Der Samen fuehlt sich also nicht wohl in einem Getuemmel von Bakterien, Schimmelpilzen etc., und er zieht auch nicht seine Naehrstoffe aus der verwesenden Frucht (braucht er nicht, er hat Fette eingelagert), sondern er wartet, bis die Frucht auf die eine oder andere Art und Weise verschwunden ist, um dann zu keimen.

    Aus diesem Grund werden Samen muehsam aus Fruechten gepult, gereinigt und getrocknet. Dann geht es ohne Keimhemmung ans Keimen.

    Das sterile Behandeln von Samen und Sustrat (!) hat seinen Grund darin, dass in der durch Menschen geschaffenen kuenstlichen Umgebung sowohl Samen als auch Substrat leicht verderben (z.B. schimmeln).

    Gruesse

    Harry
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    ... so funktioniert es in der Natur ...

    Was die Keimhemmung betrifft : sogar in reifen Früchten am Baum keimen Samen manchmal schon ...

    Wenn es eine Keimhemmung gibt, dann ist sie an Themperaturen oder fehlendes Licht gebunden, aber nicht daran, daß die Umgebung nicht steril ist ...
     
    L

    Lorraine

    Mitglied
    Ich ziehe fast alle Exoten selbst aus Samen - kaufen macht keinen Spaß, und zu gekauften Pflanzen habe ich nicht die selbe Beziehung.

    Ja, im Laufe der Jahre (Jahrzehnte) hängt man richtig an seinen Pflanzen. Bei mir sind es vor allem Palmen und Kaffee, die ich teilweise vor über 20 Jahren gezogen habe. Der Kaffee blüht und fruchtet gut, die Palmen wachsen mir z.T. schon über den Kopf.
    Richtig stolz bin ich auch auf mein kleines Kakao-Bäumchen von 2008. Das hat die kritische Kinderzeit gut überstanden.
     
    erdbär

    erdbär

    Gesperrt
    Ich ziehe fast alle Exoten selbst aus Samen - kaufen macht keinen Spaß, und zu gekauften Pflanzen habe ich nicht die selbe Beziehung.

    Ja, im Laufe der Jahre (Jahrzehnte) hängt man richtig an seinen Pflanzen. Bei mir sind es vor allem Palmen und Kaffee, die ich teilweise vor über 20 Jahren gezogen habe. Der Kaffee blüht und fruchtet gut, die Palmen wachsen mir z.T. schon über den Kopf.
    Richtig stolz bin ich auch auf mein kleines Kakao-Bäumchen von 2008. Das hat die kritische Kinderzeit gut überstanden.

    Hallo

    hört sich richtig gut an, hast du auch schöne fotos davon :)

    bin neugierig :grins:


    lg nico


    l
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Lorraine - einfach nur toll!
     
    H

    Hobbiegärtner

    Guest
    Hallo,
    Ich habe meine Natalpflaumen die immer noch Früchte vom Sommer tragen, eine Dattel,Mandarinen,Feigen, Bananen winterhart , hatte schon Ananas,Mango und Kokosnuss aber verschenkt. ach ja und habe Afrikanische Iris alles selbst gezogen.
    Das nächst was ich selber ziehe sind Lychees.
    Gruß
    Klaus der garantiert was vergessen hat
     
    P

    Punica

    Foren-Urgestein
    Hallo !

    Lychies kann man leicht im Sommer ziehen, aber um sie über den Winter zu bringen braucht man ein Tropenhaus ( hohe Luftfeuchtigkeit und Wärme).


    Servus !

    Kurt
     
    erdbär

    erdbär

    Gesperrt
    Jo !! Tolle pflanzen !!


    Lg nico
     
    L

    Leobibi

    Guest
    Wenn man denn Albizia, Melia azedarach (Paternosterbaum), Asimina triloba (Paw Paw) zu Exoten zählt haben wir viele Pflanzen gezogen. Feigen werden aus Stecklingen vermehrt.
    Kakao, Kaffee, Avocado, Cherimoya, Artocarpus heterophyllus (Jackfrucht) etc. alles schon erfolgreich aus Samen gezogen. Zusätzlich verschiedene Sorten Bananen und Palmen. Vieles aus Platzgründen entsorgt.

    In unserer kleinen Gruppe wird fast alles ausprobiert und meist mit Erfolg.

    Grüßle
     
    redflasher

    redflasher

    Mitglied
    Leo,
    ganz richtig was du schreibst.

    Habe vorlezte woche aus spass die samen von einem granatapfel in einen topf geworfen und in meine keimbox gestellt 10 tage später haben die schon gekeimt.

    Mal gespannt wie sie sich weiterentwickeln.

    Grüße
    Andreas
     
    L

    Leobibi

    Guest
    Hi Andy

    Hab im Urlaub Granatäpfel von der Größe eines Handballs gesehen, sehr imposant.

    Grüßle

    Bananenbilder hab ich, aber sehr zerfledderte Blätter
     
    redflasher

    redflasher

    Mitglied
    Schick mal die bananenbilder rüber, die kollegen aus dem bananenforum warten schon sehnlichst die banane zu identifizieren. Ich weiß aber um welche sorte es sich handelt.
     
    Ole87

    Ole87

    Mitglied
    Hallo,
    also ich hab bislang erfolgreich 4 Musa Sikkimensis, einige Schokoladenblumen(die irgendwie noch nicht so richtig wachsen) und 7 gelbe Seidenakazien gezogen.
    Zur Zeit wachsen noch etliche Granatäpfel heran, die aber alle erst ihr zweites Blattpaar erhalten haben. Ansonsten versuch ich ein zweites Mal eine Avokado, da die erste eingegangen ist und noch 3 verschiedene Bananensorten. Bei denen bin ich mir nicht mehr sicher ob noch was kommt, da sie schon über ein halbes Jahr auf sich warten lassen.
    Mango lass ich inzwischen auch ganz bleiben, das wollte nie so richtig klappen.:rolleyes:

    Grüße
     
    L

    Leobibi

    Guest
    Hallo,
    also ich hab bislang erfolgreich 4 Musa Sikkimensis, einige Schokoladenblumen(die irgendwie noch nicht so richtig wachsen) und 7 gelbe Seidenakazien gezogen.
    Zur Zeit wachsen noch etliche Granatäpfel heran, die aber alle erst ihr zweites Blattpaar erhalten haben. Ansonsten versuch ich ein zweites Mal eine Avokado, da die erste eingegangen ist und noch 3 verschiedene Bananensorten. Bei denen bin ich mir nicht mehr sicher ob noch was kommt, da sie schon über ein halbes Jahr auf sich warten lassen.Mango lass ich inzwischen auch ganz bleiben, das wollte nie so richtig klappen.:rolleyes:

    Grüße

    Nicht aufgeben Ole, die können auch noch nach 12 oder 18 Monaten keimen, haben wir alles schon mitgemacht.

    Grüßle
     
    Ole87

    Ole87

    Mitglied
    Danke für dein Mitgefühl. Die Sikkis kamen relativ schnell. Aber die anderen wollen nicht. Hab sie leicht angefeilt und auch ordentlich in warmen Wasser einweichen lassen. Nun stehen sie nochmal in kleinen Schälchen mit Anzuchterde auf der Heizung. Habe schon von den Fällen gelesen, dass die manchmal ewig auf sich warten lassen.
     
    Ruhr

    Ruhr

    Mitglied
    Ich ziehe gerade !
    meinen zweiten Weißen Orchideen baum aus Samen!
    Ich mag diesen Baum wegen seinen tollen Blättern und den Großen ca.10-12cm großen Blüten die wie Orchideen aussehen.!:cool:
     
    PALMENGARTEN

    PALMENGARTEN

    Neuling
    Hallo, ich habe 2 Phönixpalmen und 2 Zwergdattelpalmen groß gezogen, und die sind mitlerweile 10 Jahre alt und endlich 70cm groß.
     
    P

    Pruedence

    Mitglied
    frage hab... habt ihr die samen alle gekauft? oder aus der frucht genommen? ich glaube hier gab es versch. varianten. mmh banane...

    es ist echt unglaublich, was bei euch zu hause alles wächst... kompliment
     
    Ole87

    Ole87

    Mitglied
    Meine Bananensamen habe ich im Internet gekauft.
    Den Rest aus Früchten aus dem Supermarkt.
    Grüße
     
    zoi

    zoi

    Mitglied
    Hallo!
    Bisher gezogen: Palmfarn, Seidenbaum,Jackbaum,Cherimoya,Passionsblumen.. Ich bin soo stolz auf meine Kleinen :grins:
    Hoffentlich bald keimen werden: Baum der Reisenden, Musa manni, Washingtonia robusta, Trachycarpus wagnerianus ;)
    Lg, Zoi
     
    P

    paulche

    Mitglied
    Bisher habe ich Indianer Bananen, Feigen, Kiwi Melanocarpa, Poncirus, Kakis, Chinesischen Rhabarber, Cherimoya, Japanische Wollmispeln und Maronen aus Samen gezogen.
    Schade, das es meist so lange dauert, bis die Sämlinge blühen und fruchten.
     
    Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    Hallo,

    ich würde gerne diesen Thread ins Leben zurückholen.

    Wie habt ihr denn die Samen behandelt, bzw. zum keimen gebracht?
    Speziell Palmensamen.

    Einfach in Erde und warm stellen? Oder erst im Wasser oder Kamillenbad gelegt?

    Hätte nämlich auch Palmensamen, die ich zum Keimen bringen möchte.

    lg
    Andi
     
    C

    christel84

    Gesperrt
    ich habe Kiwis und Bananen aus Samen gezogen, hat aber nicht so gut geklappt...
     
    venusvenus

    venusvenus

    Mitglied
    Ich habe schon mal eine Mango aus samen gezogen ist schon ziemlich groß der Baum er hat Früchte fallen aber oft ab
     
    Citrusandi

    Citrusandi

    Mitglied
    Hallo,

    wie alt ist denn dein Mangobäumchen schon?

    Und es kommt wirklich zum Früchtetragen?

    Ich dachte Mangobäumchen sind über den Winter so schwer zu halten.

    Wie machst du es?

    lg
    Andi
     
    MamyBlue

    MamyBlue

    Mitglied
    Frangipani (Tempelblume)...
    Spiddelt so vor sich hin... (blüht wohl erst nach mehreren Jahren)
    Keimhilfe: Stand in der Anleitung so: über Nacht in warmen Orangensaft ( 1 Same in ein ÜEi - löcher zukleben, Saft rein, zumachen und ab in die Thermoskanne)Angeblich fördert dieses Angären die Keimung und naja, aus 10 Samen waren damals 8 Pflänzchen geworden.
    3 sind direkt nach den Keimblättern eingegangen...
    Aber der Rest wurde lang und länger... hab bis auf eine alle verschenkt und meine gekürzt. In Wasser gestellt treibt der obere Teil neue Wurzeln aus (dauert ca. 4- gefühlt unendlich Wochen) und am abgeschnittenen Teil bilden sich neue Seitentriebe.
    Passis schaffe ich nicht. Irgendwie kommt die Katze immer an die Jungpflanzen und die scheinen lecker zu sein ;)
    Strelitzie (Papageien-Blume) und Baum-Strelitzie (weißblau) - versuche ich immer wieder, aber momentan dümpelt da nur eine Baum-Streli vor sich hin und rollt schon wieder die Blätter ein... schnüff...
     
  • Top Bottom