Welche Pflanzen für meinen Wintergarten?

  • Ersteller des Themas Evilman64
  • Erstellungsdatum
E

Evilman64

Neuling
Hallo liebe Community,

eure Erfahrung ist gefragt. Ich suche noch geeignete Pflanzen für meinen Wintergarten. Was könnt ihr mir empfehlen?
Der Wintergarten ist nicht beheizt, es kann also an sehr kalten Tagen auch unter 0Grad gehen. An warmen Sommertagen kann die Temperatur auch mal über 40Grad liegen, damit müssten die Pflanzen zurecht kommen. Von der Größe her, sollte sie so ca 1m hoch und 1m breit sein. Ich hatte als erstes an Palmen gedacht, vielleicht gibt es da aber auch noch etwas mit Blüten oder so.
Was könnt ihr empfehlen?

Vielen Dank

LG
 
  • Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen,

    unser Wintergarten hat ebenso solche Temperaturverhältnisse und finde es mit einer dauerhaften Begrünung recht schwierig.

    Einzige Blütenpflanze die es bei uns seit Jahren unter diesen Bedinungen aushält, ist eine Clivie. Allerdings ist sie wesentlich kleiner. Selbst bei Grünpflanzen ist es nicht einfach.

    Sicherlich beschattet ihr den Wintergarten im Sommer, oder liegt er bereits schattig?

    Um etwas Blühendes in dieser Größenordnung zu haben, behelfe ich mir mit dem Einblattt auf einem Blumenpodest und die Pflanze muss im Winter in das Haus genommen werden.

    Jedenfalls bin ich sehr gespannt, ob von anderen Usern Vorschläge kommen. Vielleicht finde ich da auch noch etwas für uns.

    LG Karin
     
    Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Mediterrane Pflanzen sind dafür ideal. Oleander z.B. blüht wundervoll und hält auch mal eine Nacht knapp unter Null aus.
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Der Oleander hält deutlich mehr aus, als knapp unter Null. Genauso wie die meisten anderen "mediterranen" auch.
    Denn auch im Mittelmeerraum wird es Winter. Der Unterschied ist, es gibt dort keinen Dauerfrost und NIE durchgefrorenen Boden. Also genau die Bedingungen, die Evilman im Wintergarten bieten kann. Knallesonne und heiss sind auch kein Problem.
    Mal bei F.Toscana im Angebot surfen bringt Ideen.....Kaufen kann man woanders, ich find die recht teuer.

    Es gibt so viele wunderschöne Blütensträucher, bei denen in der Kulturanleitung steht "Überwinterung kühl und hell"! Ich verstehe gar nicht, wie man da nichts finden kann und ein ömmeliges Einblatt als Not-Dekoration herhalten muss....
    Alternativ gehen auch alle Pflanzen aus den grossen Wüstengebieten. Denn dort gibt es zwar keinen Winter, es wird Nachts aber richtig kalt.
     
  • 00Moni00

    00Moni00

    Foren-Urgestein
    Was noch geht sind Zitruspflanzen, Oliven, Oleander wurde schon genannt...
     
  • P

    Platero

    Mitglied
    Feige, Granatapfel (Ziersorten blühen üppig, die Zwergsorte "Nana" wird nur etwa Kniehoch), Zistrosen, (duften phantastisch bei Sonne, besonders die Cistus ladanifer) Zwergpalme (Chamerops humilis, die anderen Palmen werden viel zu schnell zu gross und dann ist guter Rat teuer), Yucca, Cassia, Plumbago, echter Jasmin,, Sternjasmin..... und das sind nur die, die mir ad hoc einfallen.
    Der limitierende Faktor ist hier weniger die Wintertemperatur, als der Platzbedarf und ob die Pflanzen im Beet stehen oder im Topf.
    Desweiteren ob der Wintergarten über eine gute Belüftung im Sommer verfügt. Heiss darf es schon werden, stehende, trockene Luft wird bei den weichlaubigen vermutlich (!) zu Spinnmilben führen.
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • P

    Platero

    Mitglied
    *Boah*, je mehr ich darüber nachdenke.....desto mehr fällt mir ein, was ICH gerne hätte......aber nicht haben kann, da kein Wintergarten vorhanden. Deswegen werde ich auch nicht weiter recherchieren, das weckt nur meine Gelüste.
    Die oben genannten (auch von den anderen) habe ich entweder selbst (Überwinterung erfolgt im Wesentlichen Draussen, Regengeschützt unter einer Pergola, bei unter -3 hole ich sie rein und stelle sie am nächsten Tag wieder raus) oder hatte sie, als ich selbst noch im mediterranen Raum gelebt habe.

    Ich rufe mal @lutzDD , der hat viel Erfahrung mit Pflanzen, die "es geht so Winterhart" sind und im Kalthaus ideale Bedingungen hätten.
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Zero

    Zero

    Foren-Urgestein
    Schöne Vorschäge habt ihr.
    Doch möchte ich folgendes zu bedenken geben:

    Viele der Pflanzen sind im Sommer draußen an der Sonne bessser aufgehoben als im Wintergarten. Falls der Wintergarten beschattet wird, fehlt außerdem die Sonne für die Blütenpflanzen.
    Von Spinnmilben bei den hohen Temperaturen mal ganz abgesehen. Da benötigt man schon ordenlich viel Luftfeuchtigkeit, und eine Sauna im Wintergarten möchte man auch nicht haben.

    Und manche Blütensträucher verlieren im Winter ihr Laub, sieht dann auch nicht schön aus.

    LG Kari
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Naja, irgendwo ist immer ein Kompromiss zwischen "Wintergarten" und "Menschensitzplatz".....
    Wenn der Wintergarten als erweitertes Wohnzimmer gedacht ist, fährt man wohl mit einer Kentia-Palme im Topf am Besten.
    Kübelpflanzen können im Sommer auf die Terrasse gefahren werden, oder der Wintergarten hat Schiebetüren, die geöffnet werden können. Mindestens eine Firstlüftung. Und Laub kann man zusammenfegen, dann liegt die Betonung halt eher auf Winter-GARTEN.
    Die eigenen Erwartungen und Ansprüche an den verglasten Sitzplatz hat man am Besten schon bei der Planung im Hinterkopf. Das ist dann sehr individuell und das kann hier auch Niemand wissen,.
    P.S. Schönmalven. Die wollen keine Sonne und blühen unermüdlich ;)
     
    E

    Evilman64

    Neuling
    Vielen Dank für die vielen Antworten😃
    Ich werde mir die genannten mal genauer anschauen.
    Mir war gar nicht bewusst, dass man Oleander draußen lassen kann. Habe ihn im Winter immer rein geholt.
     
  • Marmande

    Marmande

    Foren-Urgestein
    Gefährlich, weil sich dann oft Schildläuse ansiedeln.
     
    E

    Evilman64

    Neuling
    Noch vergessen, die Pflanzen sollen in einen Topf gepflanzt werden. Belüftung ist vorhanden. Beschattet wird nur ein Teil, die Pflanze steht in der Sonne.
     
    E

    Evilman64

    Neuling
    Meinst du wenn ich den Oleander im Winter rein hole? Das würde einiges erklären, hatte tatsächlich Wollläuse. Das wusste ich nicht.
     
    P

    Platero

    Mitglied
    Obacht! "Draussen lassen" ist relativ!
    Zum Einen wohne ich in einer wintermilden Region, wo es zwar Nachtfröste gibt, diese aber selten tief sind und zusammenhängende Frostperioden oder tiefe Frosttemperaturen auch nicht ständig vorkommen.
    Zum Anderen steht der Oleander, Olive, Zitrone bei mir trocken (!) unter einer Pergola.
    Gerade Olive und Oleander kriegen Krankheiten bei Dauernassem Laub, die Zitrone ersäuft recht schnell im Winter.
    Bis -3 bleibt alles Draussen, bei -5 erfrieren dem Oleander die angelegten Blütenknospen fürs nächste Jahr und für die Zitrone wird es lebensgefährlich, bei -8 kommt auch der Olivenbaum rein, damit die Wurzeln keinen Schaden nehmen.
    Und das Einräumen ist immer so kurz wie irgend möglich, im Besten Fall nur über Nacht, dann wieder raus.

    Ist zwar einiges an Hin-und Her, aber mit Sackkarre ist es zu bewältigen.
    Unter all diesen Bedingungen ist diese Form der Überwinterung tatsächlich die Beste, wenn......man keinen Kalthauswintergarten hat! :)

    Noch vergessen. Unermüdlicher Dauerblüher auch unter extremster Hitze ist die Bougainvillea. Die kann man gar nicht "totbraten". Die lilane (B. glabra sanderiana) ist etwas härter im Nehmen, was die Wintertemperatur angeht. Die magentafarbenen, roten, gelben (B. spectabilis) müssten eventuell Asyl im Kernhaus erhalten, zumindest in den härtesten Wintermonaten.
     
    Rosabelverde

    Rosabelverde

    Moderatrix
    Mitarbeiter
    Ist zwar einiges an Hin-und Her, aber mit Sackkarre ist es zu bewältigen.
    Glücklich, wer keine Stufen überwinden muss. Wechselndes Raus&Rein ist hier die Katastrophe und ist daher so gut wie abgeschafft. (Nur selbstgezogene Pflanzensämlinge werden noch herumgetragen. ;))

    Mein ehemaliger 2 Meter Orangenbaum und Oleander wurden in ihrem Winterquartier Opfer von Schildläusen (alle Rettungsversuche vergeblich), kommen also tatsächlich nur für Wintergarten in Frage, den ich nicht habe. Ich glaube, auch Engelstrompeten sind wintergartentauglich - jedenfalls bei Freunden, die damit experimentiert haben und wo sie dieses Jahr schon im März blühten. Bei denen stehen auch Abutilon und Opuntien und echter Lorbeer und 2 Sorten Orchideen, die von der Decke hängen und stark duften, wenn sie im Sommer blühen - versuche grad im Geiste durch deren Wintergarten zu spazieren und merke, dass es da viele Pflanzen gibt, deren Namen ich nicht kenne. Hast du schon genug Vorschläge, @Evilman64, oder soll ich noch mal nachfragen, was da noch alles wächst? Wohnzimmer und ungeheizter Wintergarten sind durch eine Glaswand getrennt, so dass die Pflanzen es im Winter nie extrem kalt haben.
     
    E

    Evilman64

    Neuling
    Vielen Dank für die ganzen Vorschläge, da wird sich sicherlich was finden. 😃
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    D Brauche eure Hilfe - welche Pflanzen für Gartenterrasse? Pflanzen allgemein 5
    L Welche Weinsorte für die Hauswand pflanzen (Geschmack, Herbstfärbung)? Obst und Gemüsegarten 14
    S Welche Pflanzen für Hornissen + Blumenkasten Pflanzen allgemein 5
    I Pflanzen für den Balkon vorziehen - aber welche? Small-Talk 74
    H Welche Pflanzen für Kiesgarten / Sandbeet? Gartengestaltung 11
    R Angeflogene Pflanzen...was sind das für welche? Wie heißt diese Pflanze? 4
    R Blaudünger - Anwendung und für welche Pflanzen geeignet Rasen 14
    J Rindenmulch - für welche Pflanzen? Wein? Olive? Beeren? Obst und Gemüsegarten 8
    Yippieh Welche Pflanzen sind für Steinmauern/Gabionen geeignet? Pflanzen allgemein 3
    L Welche Pflanzen für Kompostbeet geeignet? Gartenpflege allgemein 5
    I Welche flachwurzelnde Pflanzen für Schattenecke? Gartenpflege allgemein 3
    michisternchen Ideen? Hauszufahrt pflastern. Welche Form für Pflanzen? Gartengestaltung 5
    Ruhr Welche Pflanzen für vollsonnigen Standort Pflanzen allgemein 14
    D Welche Pflanzen bräuchte man für eine Kräuterecke? Kräutergarten 12
    mein geheimer Garten Für welche Pflanzen ist Kaffeesatz als Dünger geeignet? Gartenpflege allgemein 49
    L Welche Pflanzen für Blumenkörbe an Südseiten-Hauswand? Gartengestaltung 5
    jeannett85 Für welche Pflanzen Erde mit Sand mischen? Pflanzen allgemein 4
    S Welche Pflanzen für nieidrige Hecke??? Hecken 4
    Jazzy Welche Pflanzen wären für Sichtschutz möglich? Klettergehölze 10
    L Welche Pflanzen für Kürbel ? Pflanzen allgemein 10

    Ähnliche Themen

    Top Bottom