Welche Pflanzen habe ich hier?

AdamK

AdamK

Mitglied
Hallo,

ich wohne seit einigen Monaten in einem Haus mit Vorgarten und hinten auch Terrasse und größeren Garten.
Ich übernahm hier zig Pflanzen, Bäume, Stauden, Rosen und weiß der Geier was noch alles und wüsste gerne wie das alles heißt damit ich selbst Infos dazu nachschlagen kann. Weiß bisher nur das alles was ich hier auf den Fotos zeigen werde wohl auch Winterfest ist.

Vorgarten:
20190515_070445_resized-jpg.621657


20190515_070443_resized.jpg 20190527_070715_resized.jpg 20190515_070457_resized.jpg 20190515_070506_resized.jpg


1: Baum: ???
2: Blumen: ???
3: Amerikanische Maiglöckchen ??? Die blühen sehr armseelig, die Glocken gingen gar nicht richtig auf..
4: Ein Gebüsch: ??? Was besonderes oder Unkraut? Vermehrt sich total und davon ist überall bisschen was..
5: ???


Ich will das alles noch "umbauen". 3 neue Rosen sind dort schon gepflanzt (Fotos sind älter), und es kommen noch einige dazu.

Links von der Treppe (sieht man nicht auf den Fotos) ist auch noch bisschen was aber dort steht nur dieses Gebüsch (Nr. 4) und ein Haufen Efeu.. Pflanzte da auch schon eine Zwergrose aber die ist nun auch nach rechts umgepflanzt da dort zu wenig Sonne scheint und sie nicht wachsen wollte...
 
  • AdamK

    AdamK

    Mitglied
    und hier einige Fotos vom hinteren Garten.
    Evtl. erkennt da jemand auch was. Hier spare ich mir aber die Nummern da das vieeeel zu viel ist...
    Baute da auch schon etwas "an/um" - z.B. ein Spalier aus Draht über diesen alten Holzzaun damit die Kletterrose + Clematis da hoch können..


    PS: ich wohnte 10 Jahre in einer Wohnung und hatte zig Rosen auf dem Balkon, evtl. erinnert sich jemand an all meine Posts (Rosen teils in mini Balkonkästendie trotzdem wuchsen). Die überlebten alle und sind nun teilweise im Garten :) Leider nur 6 (2x mini Rosen, 1x red leonardo da vinici, 1x amadeus kletterrose, 2x clematis) der insg so 10 da der Boden hier so mega Steinig und vollgewurzelt ist das ich hier nichts tief genug einpflanzen konnte.. Verschenkte beim Umzug einiges direkt mit den Kübeln..


    20190531_205922_resized_1.jpg20190531_205930_resized_1.jpg20190531_205936_resized_1.jpg20190531_205941_resized_1.jpg20190531_205943_resized_1.jpg20190531_205945_resized_1.jpg20190531_205954_resized_2.jpg20190531_210000_resized_1.jpg20190531_210257_resized_1.jpg20190531_210304_resized_1.jpg20190531_210310_resized_1.jpg20190531_210312_resized_1.jpg20190531_210318_resized_1.jpg20190531_210328_resized_1.jpg20190531_210339_resized_1.jpg20190531_210345_resized_1.jpg20190531_210350_resized_1.jpg20190531_210354_resized_1.jpg20190531_210356_resized_1.jpg20190531_210409_resized_1.jpg20190531_210415_resized_1.jpg20190531_210429_resized_1.jpg20190531_210436_resized_1.jpg
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    In der kürze, muss gleich zur Arbeit:

    Bei Bild nr. 1 ist 1 vermutlich ein panaschierter Kirschlorbeer, 2 ist das Johanniskraut, 5 sind Hostas. 4 ist ein sehr langweiliger Bodenbedecker, dessen Name will mir aber grad nicht einfallen. 3 sind keine Maiglöckchen.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    zu 1 noch 2 fotos von eben von hinten, der scheint zu blühen ?!?! :

    20190612_074006.jpg 20190612_074015.jpg
     
  • AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Und was könnte dieses Lilla Ding sein? :) Sieht hübsch aus und rekelt sich wie eine Schlingpflanze überall durch den Vorgarten (Foto von eben):
    20190612_071615_resized.jpg

    Und dieses höhere "Grass" hinter der Hostas? Was könnte das sein? (Foto auch eben gemacht)
    Und der Strauch dahinter? Da duften die Blätter nach Zitrone..

    20190612_071639_resized.jpg



    Sorry für die vielen "doofen" Fragen aber ich will das alles demnächst umgestalten und einiges alte weiterbenutzen und einiges auch wegwerfen. Deswegen frage ich so doof nach, nicht das ich was wegschmeisse dass sich dann später doch als ganz hübsch erwiesen hätte.. Gerade von diesem "hohen Grass Zeugs" zupfte ich schon ganz viele raus und als es größer wurde bereute ich es da das direkt an der Hauswand ganz hinten ganz hübsch ausgesehen hätte und auch sehr leicht mit Wurzeln raus ging..

    Ich hätte gerne aber viel mehr Blüten da.. Muss aber unbedingt alles Winterfest sein was aber echt ein mega Problem darstellt. "Hornveilchen" fand ich da als einziges was in Frage kämen den es soll auch so lange wie möglich blühen und nicht nur 2 Monate. Die sind aber nirgendwo (ausser als Samen) und wenn dann oft nur so "2 Jahres Versionen"....

    Falls jemand Ideen hat dann gerne her damit :)
    Der Vorgarten soll später aufgeräumter wirken.. Diese "Maiglöckchen" (oder was auch immer das sein mag) sollen auch eher an die Ränder nach aussen oder ganz weg. Dieses Gebüpsch zeugs da ganz vorne wird evtl auch ganz rausfliegen..
     
  • elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Adam !

    Nr. 4 ist ein Salomonsiegel, eine winterharte schöne Staude, die jedes Jahr wiederkommt. Sie mag gerne im Schatten oder Halbschatten stehen, also der ideale Standort. Nr. 5 ist eine Hosta, auch Funkie genannt, die mögen auch Schatten oder Halbschatten. Du hast ja etliche wertvolle Pflanzen im Garten stehen. Mit einem bepflanzten Garten, den man selber nicht gestaltet hat ist es erstmal schwierig den anzunehmen. Man reißt am Anfang zu viel raus. Ich an Deiner Stelle würde erstmal abwarten, den Sommer mal. Die Bodenverhältnisse und die Sonneneinstrahlung sind ja auch wichtig um dann die richtigen Pflanzen zu kaufen. Die Rosen lieben tiefgründigen lehmigen Boden. Wenn Du das denen bieten kannst, dann leg los. Wünsche Dir viel Freude mit Deinem neuen Garten und viele gute Einfälle. Aber ich rate Dir zu Geduld-Geduld...... Nichts überstürzen. Wenns auch momentan schwer fällt. Das blaue Zeugs sind Glockenblumen, die sind auch winterhart. Das nach Zitrone duftet ist Zitronenmelisse, da kann man wunderbaren Tee machen, auch trockenen für den Winter. Es neigt aber auch zu wuchern. Die Pflanze davor könnte eine Herbstaster sein, darum rate ich Dir abzuwarten damit Du Bestandsaufnahme machen kannst.

    lg. elis
     
  • luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Hallo Adam,

    ich kann mich noch an deinen Balkon mit Rosen erinnern;).
    Schön, dass du dich jetzt in einem Garten austoben kannst.
    Habe gerade mal auf die Schnelle die Fotos durchgesehen
    und habe festgestellt, dass es dort viele erhaltungswürdige Pflanzen gibt.
    Leider muss ich jetzt los zur Arbeit, aber heute Abend schau ich noch mal in deinen Garten.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    morgääääähn :)

    ahhhh! Salomonssiegel scheint zu passen und erklärt wieso diese "Glöckchen" nicht so wirklich aufgingen.. sah auch im Feb so seltsam aus als plötzlich "rote Stängel" aus der Erde kamen aus denen die dann hervorgingen.. Mir sind das davon aber viel zuviel und zu mittig (=langweilig), denke an den Rändern kommen die besser.

    Und jaaaaaaaaaaaaaaa! das mit dem abwarten lernte ich auch schon :( Ries schon viel zuviel heraus und bereute es später dann..
    Boden ist extrem lehmig. Kannte ich als "Balkon Mensch" so gar nicht und wunderte mich da Anfangs sehr. Wirkt gräulich und ist voller Steine und alles extrem verwurzelt was umpflanzaktionen echt schwierig macht. Verbog schon so ne große und 2 kleine Schaufeln..

    hier sieht man etwas vom der Erde ansich (=andere Seite Vorgarten):
    20190515_070420_resized-jpg.621698
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Dein Bodendecker Nr 4 dürfte ein Cotoneaster (Zwergmispel) sein. Sehr schnittverträglich und unkompliziert.


    Bei den Bildern aus dem hinteren Garten ist mir mit panaschiertem Laub die hübsche rosa blühende Weigelie aufgefallen.
    An der Hausecke müsste eine Eibe stehen und ein Stück davor mit rotem Laub eine Blutpflaume.

    Eine Pfingstrose und viele Iris habe ich erkannt.

    Kannst du vielleicht wie bei den Vorgarten-Bildern die Pflanzen, die du gerne bestimmt haben möchtest, durchnummerieren? Ich habe jedenfalls Schwierigkeiten, sonst immer zu beschreiben, bei welcher Pflanze ich gerade bin. (Und welche dich überhaupt interessieren. Wahrscheinlich kennst du ja doch einen ganzen Teil deiner ererbten Gewächse.) Die Bilder für eine Numerierung zu zählen wird, spätestens wenn man in die Vergrößerungen geht, auch sehr mühselig.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Hallo Luise :)

    jaaaaaaa, mein geliebter Balkon.. Und sogar die Ameisen zogen mit um da sie sich bei einer Rose im Kübel über den Winter einquartierten.. grummel... Aber wie geschrieben musste ich viele der Rosen verschenken. Schaffte es zeitlich im Feb. nicht die einzupflanzen und gerade bei den Kletterrosen war das echt blöd.. Die sind nun bei ner Bekannten im Garten (in Kübeln belassen) schon alle am blühen und ich suche nun in ruhe neue bei Kordes Rosen (wobei hier auch schon ca. 10 Rosen waren/sind).. in diesen 2l-Kübeln bekomme ich die hier hoffentlich eingepflanzt, meine aus den XXL-Kübeln hatten irgendwie 1 Meter an Wurzeln und so mega Löcher waren nicht machbar hier :( Bzw. eine Kletterrose habe ich verbuddelt aber so hoch das da noch 30cm an Erde drüber müssen damit sie den Winter überlebt..


    PS: kann mich nun im Vorgarten, richtigen hinterm Haus und nem Balkon austoben :) Balkon gehört aber 3 Miezen und bastle da gerade Netze dran. Dort wirds dann nur nem Kasten mit Rasen für die Racker geben zum knuspern & liegen :):) Der Rasen ist auch schon 20cm gewachsen (aus Samen), aber die gestreuten im echten Garten wollen noch nicht mhhh...

    Und unterschätzte total was ein Garten für ne Arbeit macht.. Mache sowas ja echt gerne aber bei 300Std/Mon in "3 Jobs" bleibt da leider viel zu wenig Zeit und alles ist so mega Zeitintensiv. Am Balkon kann man mal was werkeln wenn gerade lust, bei dem Garten artet aber jede Kleinigkeit gleich in 10Std-Arbeit aus ;)


    PPS: so sieht der echte Graten bzw. die Terasse inzwischen aus. Da wartet aber auch noch viel Arbeit.. U.a. kommen demnächst 2x rgb-LED-Fluter als Beleuchtung hin.. Bäume stutzte ich schon reichtlich. Mein "Spalier" wird aber nochmal umgebaut, ist momentan an einer Regenrinnen-Halterung + Baum fixiert - zu gefährlich das. Baue da noch was gescheites aus douglasie..
    20190526_193941.jpg20190531_211332.jpg20190601_211905.jpg20190606_134128.jpg20190607_132309.jpg
     
  • AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Hi Ulla,

    danke und vom hinteren Garten kommt noch was wenn ich soweit bin :) Erstmal ist das vorne interessanter.. Hinten will ich auch gar nicht so viel verändern.. Aber wir haben da echt exotisches Zeugs. Anscheinend teils uralte Pflanzen.. So ein Strauch-Ding soll was chinesiches sein das schon "Kindskopf-große" Rosa Blüten hatte. Sah mega hübsch aus und duftete auch :) Oder so 1m hohe lilla dinger die ne uralte Blumenart sein sollen.. Glaub Lavendel wars das ich aber auch schon komplett absägte. War ein fast 1m großer und 2m hoher Busch.. Hier wurde die letzten Jahre viel zu wenig gemacht so das alles etwas arg wild war. Ich bringe bisschen struktur & ordnung hinein.. Auch zig Rosen wurden echt vernachlässigt :( Habe eine rießige in Rosa und eine Rote da und beide kippten schon oben um da zu selten geschnitten udn auf nem dünnen Hauptstamm viel zu viel war.. Die werde ich vor dem WInter mal ganz arg runterschneiden udn auf neue Haupttriebe hoffen..
    Ein Baum ist auch schon fast ganz abgesägt. der wuchs in den Balkon hoch und in das Geländer rein.. Das ist ein Baum der wie eine Schlingpflanze wächst. Man sieht dem auch an dem nun weissen Geländer-Schutz hinter unserer Sitzecke links. Da geht der gleiche hoch wie damals rechts dort in der Ecke.. Lernte aber auch schon: uffpasse! ;) Sägte da soviel ab das die Bäume sich beim Sturm vor paar Tagen nun extrem biegten. Super gefährlich gewesen. Hatte nicht bedacht das diese "Schlingbäume" die teils in andere reingewachsen waren dies ja als Halterung machten und ohne die das ganze sehr instabil wurde............ Naja, learning by doing..


    20190526_190133-jpg.621708
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Hi Adam, nur, weil ich einen Spruch von Ulla Hahn in der Signatur habe, heiße ich nicht Ulla. :)

    Ich laufe hier unter Pyromella oder kurz Pyro.

    Kindskopf-Große rosa Blüten die duften - das klingt spannend.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Ups :D Sorry Pyro..
    Und ja die waren mega. Machte leider kein Foto aber so sieht dieses Ding nun aus. Hoffe es wird nochmal blühen.


    ganz rechts:
    20190612_090019_resized-jpg.621713
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Habe den Vorgarten zusammengefasst mit den Infos die bisher kamen:

    1: panaschierter Kirschlorbeer ??????????????
    2: Johanniskraut
    3: Salomonssiegel
    4: Cotoneaster (Zwergmispel)
    5: Hostas
    6:
    7: Zitronenmelisse
    8: Glockenblumen

    unbenannt-1-jpg.621714
     
    Pepino

    Pepino

    Foren-Urgestein
    Deine supertollen rosa duftende Dinger wird eine Strauchpäonie sein. Die liebe ich auch sehr und sind in dieser Größe richtig teuer. Sie blühen nur 1X im Jahr.
    Könnte Nr.4 auch eine Lonicera nitida sein?
    Bei 6 tippe ich auch auf Astern. Haben sie Rhizome?
     
    Zuletzt bearbeitet:
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Den panaschierten Kirschlorbeer nehme ich wieder raus, nachdem du die Blüten gezeigt hast. Aber was es ist, kann ich grad nicht sagen. Gesehen habe ich den Strauch auch schon mal.
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    Die Stauden, dessen Blätter nach Zitrone riechen sind Zitronenmelissen. Daraus kann man sehr viel machen.
     
    Supernovae

    Supernovae

    Foren-Urgestein
    1: der panaschierte Kirschlorbeer, ist ein ganz gewöhnlicher mit Mangelerscheinung.


    Im Hauptgarten hast du an der Treppe einen Hibiskus/Eibisch mit nem Wildling-auch Kirschlorbeer wahrscheinlich Contoneaster zu den Füßen.

    Vielleicht machst du dir die Mühe und nummerrierst die Bilder aus dem Hauptgarten auch...
     
    luise-ac

    luise-ac

    Foren-Urgestein
    Guten Morgen,

    hier wurden ja schon fast alle Pflanzenrätsel gelöst.
    Die Nr. 6 in deinem Vorgarten könnte auch eventuell ein Phlox sein.
    Spätestens wenn die Staude blüht, hast du Gewissheit.
    Die Rose in Beitrag Nummer 11 erinnert mich an unsere gut duftende
    Rose „Compassion“.

    In deinem Garten wachsen schon viele schöne Pflanzen.
    Ich bin schon sehr gespannt, wie es bei dir im Garten weitergeht.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Hallo,

    Strauchpäonie könnte passen - so in etwa sah die blühend aus:


    Nun sind da so sternförmige harte "Dinger" wo mal die Blüten waren.. So groß wie eine Zigarettenschachtel.
    Aber schade das es nur 1x/Jahr blüht, das waren hier kaum 2 wochen...


    Phlox wäre super, laut google bilder könnten die mal toll aussehen :) Ich will dieses "Gras-Zeugs" direkt an die Wände am Haus pflanzen.. Denke am Montag wenn ich Zeit habe setze ich mich da mal dran..
    Das "Gebüsch" Nr.4 ist egal, die fliegen denke ich raus falls ich die Wurzeln halbwegs rausbekomme. Das Streut wahnsinnig und überall drumrum kommt das auch vereinzelt aus dem Boden. Auch im echten Garten hier ist das überall..

    PS: Nr. 2 fängt gerade an zu blühen :) Soooooooooooooo schöööööööön!
    Aber brauch da mehr farbe...

    Kann mir jemand Blumen etc empfehlen die dauer-blühen und winterhart sind ????????
    Und die man auch als fertige Pflanze im Dehner/Bauhaus bekommt?

    Ansonsten werden es doch wieder meine geliebten rosen :)


    PS: Compassion wäre möglich! DIe hatte ich früher auf dem Balkon im Kübel. Wahnsinniger Duft aber die zickte da herum.. Was Viecher anging war die aber TOP. Hatte nie etwas während fast alle anderen ständig mit Blattläusen, Spinnmilben und den Pilzen zu kämpfen hatten... Aber Kübel mochte sie nicht so.. Hier im Garten habe ich jetzt mehrere so rosane, leider duftet da nur eine von denen.. Hier ist auch eine knall rote und paar weisse.. Aber öde Farben. Ich hätte das lieber knalliger.. Hoffe meine "Amadeus" wird was werden, baute der schon ein Spalier :) Würde gerne bei Kordes einige bestellen aber das dauert mir dort zu lange mit der lieferung und nicht planbar da die in 7-14 Tagen liefern udn man das nicht wirklich planen kann - doof! Werde mal im Bauhaus schauen, da kaufte kürzlich eine bekannte eine "schneewittchen" oder so in weiss die bei ihr im mega schattigen platz 1A blüht. wäre denke ich was für links neben meiner haustür im vorgarten wo bisher noch gar nichts ist ausser gebüsch, efeu und den lilla.-dingern ..
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Adam !

    Was ich so lese, mußt Du noch viel Geduld lernen. Wenn Dir die Lieferung zu lange dauert vom Kordes und Du Dir dann lieber den Schrott von den Baumärkten kaufst, nur weil sie sofort verfügbar sind, dann nimmst Du ja wirklich keinen guten Rat an. Was sollen wir dann für Dich noch überlegen. Denke mal darüber nach.
    Es gibt keine Pflanzen die alles können, dauernd blühen, gut aussehen und auch noch winterhart sind, so wie Du es Dir wünscht. Du kommst mir vor, wie ein kleiner Junge, der auf den Boden stampft und schreit "das will ich alles haben".
    Schneewittchen ist keine dankbare Rose mehr, nur mal zur Information. Die würde ich nicht mehr kaufen.

    lg. elis
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    zu 1: der panaschierte Kirschlorbeer, ist ein ganz gewöhnlicher mit Mangelerscheinung.

    Ja, bemerkte ich leider etwas zu spät. der muss da vorne wohl öfters gegossen werden. habe inzwischen auch etwas gedüngt.. aber den fotos nach ist das eher ein strauch?! das hier ist doch schon ein richtiger baum ????
    20190614_080445_resized-jpg.621944
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    hi elis,

    mhh ich weiss.. hier ist das zeitliche aber ein mega problem.. arbeite soviel das ich oft max 1tag/Woche frei habe und ansonsten 12std away from home. da geht dann auch abends nichts wenn ich 7-1930 weg bin.. :( d.h. muss solche rosenlieferungen planen können und da ist kordes echt etwas arg "altmodern".. aber cih schau mal.. das bauhaus müll ist weiss ich leider inzwischen auch.. hatte bei kordes auch schon 4 im einkaufskorb aber sogar der wurde nach gewisser zeit einfach gelöscht - geht heutzutage auch gar nicht mehr sowas. bei amazon & co hat man sachen wochenlang im korb liegen...
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    Schneewittchen ist keine dankbare Rose mehr, nur mal zur Information. Die würde ich nicht mehr kaufen.

    lg. elis
    Was hast du gegen das Schneewittchen? Das ist eine der tollsten Rosen im väterlichen Garten. Sie blüht vom Frühjahr bis tief in den Winter, so dass man wirklich ins Grübeln kommt, wann man es übers Herz bringt, dieses Blühwunder zu schneiden. (Vorletztes Jahr blühte sie zur Forsythienblüte immer noch!)
    Schneewittchen hat bei uns ohne viel Theater keine Probleme mit Krankheiten, und sie hat einen wunderbaren, ganz feinen Duft. Was will man mehr?
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    hier mal noch aktuelle fotos von eben :) tolllllllllllll dieses forum!! selten so nem genialen bilder-upload erlebt...

    Das kommt auf den Balkon für die Miezen :)
    20190614_075953_resized.jpg


    Hinterer "echter" Garten: auch mit diesen "Großer Rasen Dingern" die vorne sind und die an die Wand sollen mit diesen Salomssiegeln.
    20190614_080004_resized.jpg20190614_080010_resized.jpg20190614_080016_resized.jpg

    Die Rosen wurden die Jahre leider sehr schlampig geschnitten. Werde ich vor dem Winter radikal runterschneiden. Momentan haben die teils nur einen Haupttrieb udn auf dme viel zu viel das dann kippt:
    20190614_080020_resized.jpg20190614_080030_resized.jpg20190614_080040_resized.jpg20190614_080044_resized.jpg

    Das asiatische Ding mit den "Baby-Kopf" großen Blüten:
    20190614_080049_resized.jpg20190614_080053_resized.jpg



    20190614_080102_resized.jpg20190614_080106_resized.jpg

    Meine Amadeus aus dem Kübel :) Hoffe die wird was... Auf der anderen Seite eine Clematis auch aus dem Kübel vom Balkon:
    20190614_080113_resized.jpg20190614_080119_resized.jpg20190614_080123_resized.jpg20190614_080132_resized.jpg20190614_080142_resized.jpg


    20190614_080148_resized.jpg20190614_080157_resized.jpg20190614_080253_resized.jpg20190614_080257_resized.jpg20190614_080301_resized.jpg


    Vorgarten: hier ist auch schon 1x Red Leonardo Da Vinci hinten und 2 Zwerg-Rosen aus meinen Kübeln von damals..
    20190614_080222_resized.jpg20190614_080449_resized.jpg20190614_080455_resized.jpg20190614_080459_resized.jpg20190614_080507_resized.jpg20190614_080516_resized.jpg20190614_080537_resized.jpg20190614_080556_resized.jpg
     
    Wasserlinse

    Wasserlinse

    Moderator
    Mitarbeiter
    zu 1: der panaschierte Kirschlorbeer, ist ein ganz gewöhnlicher mit Mangelerscheinung.

    Ja, bemerkte ich leider etwas zu spät. der muss da vorne wohl öfters gegossen werden. habe inzwischen auch etwas gedüngt.. aber den fotos nach ist das eher ein strauch?! das hier ist doch schon ein richtiger baum ????
    Den Anhang 621944 betrachten
    Ich wäre da nicht mehr so sicher, ob das wirklich ein Kirschlorbeer ist. Erstens blüht er jetzt nicht mehr und zweitens sehen die Blüten bei deinem Busch / Baum anders aus als diejenigen vom Kirschlorbeer.
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Hallo Pyromella !

    Das mag auf alte Schneewittchen-Rosen zutreffen. Aber die neuen die man kauft haben diese Qualitäten nicht mehr. Den Grund weiß ich nicht, bin kein Botaniker. Entweder verwendet man minderwertigere Unterlagen usw. Die haben ja der Schneewittchen auch diese ADR-Qulatitätsauszeichnung entzogen. Meine ist auch so eine Mickerteil. Ich gebe nur das wieder, das mir so Rosenkenner gesagt haben.

    Adam: Wenn Du so wenig Zeit hast, dann würde ich alles mal so lassen wie es jetzt ist und das beobachten wie sich das so entwickelt und die alten Pflanzen einfach mal mehr düngen. Dann hast mehr Zeit zum überlegen und brauchst keine so Panikkäufe machen. Es gibt ja auch gute Baumschulen und gute Gärtnereien, wo man die Ware sieht und gleich mitnehmen kann. Aber da gehört der Dehner für mich nicht mehr dazu. Seit ich weiß, das der selber keine Pflanzen mehr produziert, wie die Pflanzen produziert werden und er die Gärtnereien im Preis dermaßen drückt, sowas unterstütze ich nicht mehr.

    lg elis
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Hallo Pyromella !
    Adam: Wenn Du so wenig Zeit hast, dann würde ich alles mal so lassen wie es jetzt ist und das beobachten wie sich das so entwickelt und die alten Pflanzen einfach mal mehr düngen. [..]
    kann mir jemand einen guten universaldünger empfehlen? ich kippe da vor einigen wochen so krümmel-zeugs drüber das ich hier im schuppen noch fand. ist eigentlich dünger für irgendein gewächs aber denke das alles nimmt sich nicht viel? so universal rasendünger müsste doch auch für alles gehen oder?

    meine rosen von damals bekamen aber alle so extra rosen "stäbe" mit in die erde. also als ich die hier einpflanzte.. bei den alten die schon da waren schüttete ich noch extra rosen-dünger auch in so pulverform drüber das ich noch übrig hatte.


    PS: ist alles etwas suboptimal hier. wir leben seit so 4 monaten in dem neuen haus, eigentlich 4 stockwerke und ca. 240m².. ich habe noch 93278393 baustellen hier und kaum zeit.. bastle ständig an irgendetwas und hüpfe herum. der vorgarten ist mir aber gaaaaanz wichtig.. mag den schön & voller blüten haben :) das stört mich das das so verwahrlost aussieht, auch wenn ich da schon sehr viel machte und der vor 4monaten einfach nur total zugewachsen war.. d.h. machte da schon einiges und entsorgte sicher 4x biotonne daraus.. muss aber leider auch aufs geld achten.. plan anfangs war sogar: gärtner kommen lassen udn gesamten vorgarten rausreisen udn alles neu - so wie es mir gefällt.. aber nun mache ich das doch stück für stück...
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Hallo Adam :)

    . der vorgarten ist mir aber gaaaaanz wichtig.. mag den schön & voller blüten haben :) das stört mich das das so verwahrlost aussieht
    Ich kann den Wunsch nach Farbe im Vorgarten gut nachvollziehen.
    Wieviel Sonne habt ihr denn im Vorgarten? Welche Ausrichtung hat er?

    Vielleicht könntest du ein paar schöne Staudenbeete anlegen, mit bunten Stauden, die sich in der Blüte abwechseln, so dass immer etwas blüht.

    Einzelne Pflanzen zu finden, die nonstop von Frühling bis Herbst durchblühen, ist schwierig, so etwas gibt es kaum.
    Es gibt aber Stauden oder andere Pflanzen, die sehr lange blühen.

    Auf den Seiten vieler online-Gärtnereien kann man die Blühdauer einzelner Pflanzensorten gut nachlesen - ich war vor ein paar Jahren auch überrascht zu sehen, wie sehr sich die Blühdauern teilweise unterscheiden!
    Da blüht der eine Phlox von August bis September, und ein anderer Phlox von Juli bis Oktober... wenn man sich ein bisschen Mühe gibt, kann man schon "dauerblühende Beete" zusammenstellen.
    Aber das geht, wie Elis sagt, leider meist nicht von heute auf morgen.

    Schreib doch ein wenig zur Ausrichtung des Vorgartens/zur Lichtsituation, dann kann man vielleicht schon ein paar Tipps geben.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    so in etwa verläuft die sonne:

    im vorgarten links scheint mehr, rechts eher wenig.
    uebersicht-jpg.622086
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    ich habe am Montag frei und mein Plan dafür ist: links der kleine Vorgarten komplett raus. d.h. 2x gebüsch-zeug entsorgen. oben am Rand kommen dann die salomssiegel hin. die sollen ja schattig mögen. drunter eine der zwei hostas von rechts. hoffe bekomme das alles halbwegs heile umgepflanzt..

    rechts in den haupt-vorgarten kommt dann: das Gras Zeugs (nr. 6) mit salomssiegeln nach oben vors Haus. dann hat die Red da Vinci da auch mehr licht. rechts oben evtl ne strauchrose und mittig paar kleine The fairys oder so. mal sehen was ich am Montag so finden kann..

    meinen Plan mit tausend Blüten verschiebe ich und schaue die Monate mal in Ruhe. las schon das es das meiste als knollen, zwiebeln oder samen gibt und das wird dann ja eh erst nächstes jahr was...


    ps: Hornveilchen gibt es als Dauer blüher feb-okt und mehrjährig. taugt sowas nicht?
     
    L

    Lauren_

    Guest
    ps: Hornveilchen gibt es als Dauer blüher feb-okt und mehrjährig. taugt sowas nicht?
    Doch, Hornveilchen sind schöne Dauerblüher. :) Allerdings brauchen sie dafür etwas Pflege - sonst endet die Blüte nach wenigen Monaten und die armen Pflanzen werden entsorgt, weil die meisten Leute denken, sie wären schon "fertig".

    Die ganze Planung in Ruhe anzugehen ist auf jeden Fall eine gute Idee :)
    Erstmal den Standort sondieren und alles beobachten.
    Hortensien machen sich übrigens auch sehr schön im Vorgarten, machen tolle Farbflecke und blühen - je nach Sorte - auch recht lang. :)
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Mir fällt gerade noch ein, dass mir für schattige Stellen hier als bunt blühendes Gewächs einmal Astilben empfohlen wurden. Wenn es an den schattigen Stellen auch etwas bunt sein soll, wäre das vielleicht eine Überlegung wert...
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo,
    zu den Blumen kann ich nicht viel sagen, aber wenn Du steinigen Lehmboden hast:
    kaufe Dir unbedingt eine Grabe-/Spatengabel (falls Du es nicht schon getan hast).
    Die geht auch in den Boden wo Spaten/Schaufel versagen:LOL:
    (Fiskars hat sich bei uns bewährt: höhenverstellbar, megastabil und nach mind. 7 Jahren Dauernutzung ohne Verschleißerscheinungen. Die zweite günstige mit Kunststoffstiel ist aber genauso gut)
    Ansonsten finde ich, dass es doch prima aussieht:)
    Für mehr Farbe und Blüten wären für das Frühjahr 2020 auf jeden Fall Zwiebelblumen angesagt. Da mein Garten vollsonnig ist, weiß ich leider nicht, was schattig gut geht. Mit Lehm kommen Narzissen und Perlhyazinthen super zurecht. Tulpen nur, wenn es nicht zu feucht ist.
    Eine dauerblühende Staude kann ich Dir empfehlen - aber auch hier weiß ich nicht, wie sie mit Halbschatten (rechts vom Eingang) zurecht kommt: Geranium "Rozanne"
    Blüht blau von ca. Mai - November, breitet sich super aus und wird nicht sehr hoch.

    Liebe Grüße
    Elkevogel (die sich auch noch an den Rosenbalkon erinnert)
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Danke für den Tipp! fügte Grabe-/Spatengabel schon auf die Einkaufsliste :) und erserzte Axt ;) verbog schon eine kleine und so ne Riesen Schaufel.. der Boden ist schrecklich.. denke wird auch nichts mit versetzen der einen hostas - die hat über 1m breite. bekomme ich nie heile raus... aber fand drunter nem kleinen Ableger. Versuche dem heile raus zu bekommen.. die Teile blühen anscheinend auch?! 3 Triebe kommen aus der einen :)

    20190616_071207.jpg20190616_071205.jpg20190616_071214.jpg
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    Storchschnabel 'Rozanne' Storchschnabel 'Rozanne' | Dehner schaue ich mir auch an. Danke :) suche ja auch für den sonnigeren haupt-vorgarten...

    Tulpen habe ich 7363733x im richtigen Garten hinten. blühten auch alle schon 1x. sind hübsch, keine Frage, aber mir zu öde und blühen zu wenig/kurz..

    Screenshot_20190616-095241_Chrome.jpgScreenshot_20190616-095415_Chrome.jpg
     
    elis

    elis

    Foren-Urgestein
    Ich würde mal den Schlauch hinlegen und gründlich wässern, da kann man viel leichter graben und die Pflanzen vom Boden raus bringen. So eine Umpflanzzeit ist eigentlich besser der Herbst, oder der Frühling. Jetzt bei der Hitze und Trockenheit macht man mehr kaputt als gut.

    lg.elis
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    ja, wobei es hier nun tagelang regnete. hoffe das hilft mir für morgen.. wird auch eher altes raus, neues rein. umgepflanzt wird nur kleinkram. an die größeren Sachen traue ich mich evtl im herbst..


    'vertikutierte' letztens von Hand dem Rasen hinten bei tagelang 28C. Horror! trotz reichlich gießen... und dann gingen die Rasen samen die ich im Schuppen fand noch nichtmal auf bzw max 10% (wohl uralt).. bestellte eben 'sunny green von Kiepenkerl'. laut www exrrem gut auch ohne im sommer ständig zu giesen..
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Den von @Elkevogel empfohlenen Storchenschnabel habe ich auch, der ist wirklich schön, hier beginnt gerade die Blüte :)
    20190616_143304_resized-jpg.622264
     
    Elkevogel

    Elkevogel

    Foren-Urgestein
    Hallo Lauren,
    lach, Dein Rozanne fühlt sich anscheinend auch seitlich bedrängt und wächst ein bisschen in die Höhe. So sieht es bei mir auch grade aus.:love::(
    Hat die Pflanze nach mehreren Seiten Platz bleibt sie flacher und bedeckt den Boden wirklich gut.:cool:

    @AdamK
    Für Feinarbeiten (Ableger, Sämlinge) gibt es auch kleine Handgrabegabeln:)
    Auch die würde ich Dir ans Herz legen. Je dünner die Zinken sind umso besser.
    Wir haben hier auch diesen "ungnädigen und steinigen" Lehmboden und ein-/umpflanzen ist oft schwierig.
    Aber - der Lehm hat durchaus auch Vorteile: Nährstoffe und Feuchtigkeit werden gut gehalten. Das hat uns hier in den letzten Sommern so manche Ernte/Staudenpflanzung gerettet:p
    Bodenverbesserung im Staudenbeet ist einigermaßen leicht über konsequentes Mulchen zu erreichen:
    Rasenschnitt (möglichst frei von knospenden/blühenden Wildkraut) regelmäßig dünn auf den Beeten verteilen.
    Hilft wirklich:)
    Gegen die wachsenden Steine kannste leider nichts machen, die werden immer wieder hochgetrieben:mad:
    Ich sammle die größten hier raus und lagere sie in einer Ecke bis zur Verwendung.
    Da ist schon ein kleines Kies-Beet draus entstanden und letzte Woche habe ich eine Giersch-Ecke mit Folie abgedeckt (hoffe, er stirbt dadurch) und das dann mit größeren Steinen abgedeckt.
    Und viele Tiere freuen sich über Steinhaufen im Garten als Unterschlupf.
    Ja, so ein neuer Garten ist viel Arbeit - aber es macht doch auch Spaß, oder?
    Und grade bei Dir mit viel Arbeit, den vielen Baustellen im Haus.... - lass Dir Zeit und schau erst mal, wie sich alles entwickelt.
    Da hat es ja auch schon einen Haufen prima Tipps gegeben.
    Aber gutes und vor allem zum Boden passendes Werkzeug ist wichtig:paar:
    Damit geht die Arbeit wirklich einfacher.
    LG
    Elkevogel
     
    L

    Lauren_

    Guest
    Elkevogel, bedrängt wird der Storchenschnabel an dieser Stelle eigentlich nicht, er hatte sich sogar so breitgemacht, dass ich einen großen Teil ausbuddeln musste, weil er meine selbst gezogenen Gartennelken erstickte.
    Besonders hoch sind die Pflanzen eigentlich auch nicht, die Baumschule Horstmann gibt die Wuchshöhe mit 40-50cm an, so hoch sind meine Pflanzen aber weit nicht, eher 20cm. Vielleicht kommt es auf dem Foto anders raus (?) auf Fotos ist es ja oft nicht ganz so einfach, die Größenverhältnisse abzuschätzen. (An den Blättern der Walderdbeere ganz links im Bild kann man's vielleicht bisschen besser abschätzen, die sind kaum 10cm hoch.)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    ja lauren, das foto täuscht! ich habe auch sofort nach der maximalen größe geschaut als ich es sah und mich gewundert da deine so hoch wirken..

    und ja, so ne kleine 3-er-gabel-dingens mit so ner hacke auf der rückseite habe ich schon.. auch mehrere kleine schaufeln (die schon verbogen sind). nur in XXL fehlt mir noch alles bis auf eine schaufel. leihe mir da oft sachen von den nachbarn die voll ausgestattet sind :) alleine 3 verschiedene ast-scheren haben die. sehr praktisch :)


    das steine "hochgetrieben" werden war mir neu. dachte auch ich hole die großen direkt raus und lager sie irgendwo. kann man sicher mal gebrauchen :) bisschen mulch oder sowas direkt in die erde mixen war auch geplant. mal schauen was ich heute so alles bekomme.. mit mulch will ich aber auch bisschen was abdecken. sieht immer so hässlich aus wenn man die pure erde nach den arbeiten sieht..

    lg
     
    Pyromella

    Pyromella

    Foren-Urgestein
    das steine "hochgetrieben" werden war mir neu. dachte auch ich hole die großen direkt raus und lager sie irgendwo. kann man sicher mal gebrauchen :)
    Und nach jedem Winter hat der Frost und alle, die im Boden wühlen und graben neue Steine hochgedrückt. Wir haben dafür auch einen Haufen im väterlichen Garten - einer der Orte, wo die Wahrscheinlichkeit, eine Eidechse zu treffen, hoch ist. Auch nach über 30 Jahren kommt immer noch Material nach, aber es sind längst kleine Steinchen geworden, kaum mal dicke Brocken.

    Mit viel Geduld, Kompost und konsequentem Mulchen ist aus unserem Lehmboden ein guter, lockerer Gartenboden mit ordentlicher Humusschicht geworden. Man sieht den Unterschied, wenn man meint, man müsse etwas im Boden der Wildwiese vergraben - da kommt man immer noch kaum hinein.
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    wahaaaaaaaaaaaa.. 8-18h heute gewerkelt.. eine große schaufel musste dran glauben und mit dem gebüsch im vorgarten rechts (das mittige) kämpfte ich 2std.. so mega triebe und so verwurzelt.. horror.. der kleine vorgarten rechts war aber gott sei dank total einfach. in 1std war alles draussen und erde komplett umgegraben+dünger udn mulch untergemischt :)

    sieht nun etwas armseelig aus aber das wird noch...

    geworden sind es - leider nicht das wirklich gewollte aber weder bauhaus noch dehner hatten zeugs da das laut www und deren shops aber dort liegen sollte grummel.. :


    2x diese prachspiere-dingens da in lilla und so hell-rosa (wollte unbedingt pink).. dafür sind die schon recht groß gewesen und mit 10eur/stück auch total ok.

    1x kleiner lavendel-buschg, seltsamerweise auch so 10 eur..

    2x the fairy: "King" und "Lovely Fairy" - wollte lieber die normale rosane "the fairy" da die mehr duften soll aber was solls.. (je so 8eur)

    1x manhatten blue rose, nur weils die halb tod für 8eur gab ;) ;) eigentlich wollte ich da was bei kordes bestellen für das eck..

    1x schneewitchen rose :) leider so 20eur *grummel*.. die selbe gabs kürzlich bei bauhaus für 5 wo ne bekannte eine holte und die blüht bei ihr 1a obwohl max 1std sonne/tag...

    kaufte noch rosen-erde, mulch und so ein gabel ding das gott sei dank überlebte obwohl es auch schon verdächtig knackste ;) ;) aber für popelige 11eur darf das auch kaputt gehen... insg etwas über 100eur ausgegeben. total ok.. und die rosen sind auch ok. fairy und die schneewittchen wollte ich ja eh.. alles andere wäre mit mehr zeit sicher besser zu finden gewesen aber was solls. wollte heute unbedingt was schaffen... und gleich dünger mitgenommen. auch nur den billigtsen :D



    PS: die 2 gebüsche im kleinen vorgarten waren wohl recht teuer wurde mir gesagt.. bekam die 1A raus und überlege sie woanders wieder einzupflanzen. aber die wurden schlecht gepflegt :( mega dicke stämme und kaum was dran... und das "unkraut gebüsch" zieht seine wurzeln durch den gesamten garten rechts. kappte da die wurzeln, ging nicht anders raus.. mega dicke sind noch in der erde... dahinter war auch noch versteckt in den salomsspiegeln ein weiteresr abgesägtes unkraut-gebüsch-ding..

    1.jpg2.jpg3.jpeg20190617_143505_resized.jpg20190617_164940_resized.jpg20190617_164951_resized.jpg20190617_164957_resized.jpg20190617_165004_resized.jpg20190617_165009_resized.jpg20190617_165015_resized.jpg20190617_165032_resized.jpg20190617_175006.jpg
     
    AdamK

    AdamK

    Mitglied
    habe eben noch 2x "Astilbe" in neon Pink für evtl. unter dem Baum am Eingang bestellt.
    Und 2x diesen "Storchenschnabel Rozanne" :) der kommt aber in den sonnigeren Hauptvorgarten irgendwo zu meinen Bodendecker-Rosen.. Laut WWW soll der aber nur bedingt Winterhart sein?!


    PS: dieses Grass im Hintergrund (glaub Nr.6 wars) soll mal Blau blühen. Und im kleinen Vorgarten das Grünzeugs vorne das ich ließ auch.. Bin mal gespannt. Blau wäre toll :)
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    S Welche Pflanzen habe ich??? Wie heißt diese Pflanze? 7
    M Welche Gemüse im September säen/pflanzen? Obst und Gemüsegarten 4
    UweKS57 Welche Pflanzen sind das? Wie heißt diese Pflanze? 67
    N Straßenrand bepflanzen - welche Pflanzen Pflanzen allgemein 73
    E Welche Pflanzen für meinen Wintergarten? Pflanzen allgemein 15
    K Welche Pflanzen gehören zu diesen Blättern Wie heißt diese Pflanze? 6
    Taxus Baccata Welche Pflanzen werden bei euch von Schnecken verschmäht? Biogarten 73
    D Brauche eure Hilfe - welche Pflanzen für Gartenterrasse? Pflanzen allgemein 5
    Taxus Baccata Neu(lich) im Garten - welche Pflanzen vor Wühlmäusen schützen? Gartenpflege allgemein 7
    L Welche Weinsorte für die Hauswand pflanzen (Geschmack, Herbstfärbung)? Obst und Gemüsegarten 14
    A Welche Seerose und Pflanzen sind das? Gartenteich und Aquaristik 0
    M Welche Pflanzen unter Koniferen setzen? Pflanzen allgemein 14
    marlis Welche Blumen(zwiebeln) zwischen Tulpen und Lilien pflanzen? Zwiebelpflanzen 13
    S Welche Pflanzen für Hornissen + Blumenkasten Pflanzen allgemein 5
    I Pflanzen für den Balkon vorziehen - aber welche? Small-Talk 74
    C Welche Kräuterarten kann ich zusammen pflanzen? Kräutergarten 3
    N Welche Pflanzen hab ich eigentlich 😅 Zimmerpflanzen 4
    H Bienen Weide, welche Pflanzen sind gut? link Tiere im Garten 8
    H Welche Pflanzen für Kiesgarten / Sandbeet? Gartengestaltung 11
    C Welche Pflanzen vertragen sich mit Efeu? Klettergehölze 6

    Ähnliche Themen

    Top Bottom