Welche Regner sollte ich einplanen?

A

Amoli

Neuling
Hallo zusammen,

ich versuche, eine Bewässerung zu planen. Ich möchte das ganz gerne mit Hunter machen.
Das Hunter Handbuch habe ich gelesen und versuche ich zu verstehen.

Was mir aber nicht klar ist:
In welchen Fällen nehme ich denn welche Regner? Sollte ich bei mir eher MP Rotatoren oder Getrieberegner verwenden?
Wir wollen in erster Linie den Rase bewässern. Blumenbeete etc nicht unbedingt. Es reicht, wenn der einigermaßen bewässert wird. Hier gibt's keinen Perfektionisten, der den Rasen mit der Nagelschere schneidet.

Im Anhang unser Grundstück. Die grauen Linien sind Hilfslinien mit Entfernungsangaben.

Planlinks vom Haus sind Büsche und ein Graben. Dort wird wahrscheinlich nicht viel wachsen. Der Landschaftsgärtner hat vorgeschlagen, Rindenmulch dort zu verteilen.
Auch unter den Apfelbäumen ist bisher nie viel gewachsen.
Mir geht es also hauptsächlich um die Flächen über, rechts und unter dem Haus.
Wir haben ganz oben links in der Ecke einen Brunnen und mit einer Testpumpe (KSB 35P) war der 10l Eimer in 10s voll. Empfohlen wurde uns vom Brunnenbauer die KSB 35P als Pumpe. Aus der Erde kommt ein 32mm PE Rohr. Zum Druck weiß ich nichts. Im Anhang die Kennlinie der Pumpe. Der Brunnen ist 6m tief.

Welche Regner sollte ich da also einplanen? Wie würdet ihr die Zonen einteilen?
Und als Pipeline 32mm oder 25mm?

Von da aus kann ich ja mit dem Handbuch einigermaßen planen.

Vielen Dank für jegliche Rückfragen und Hilfestellungen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
  • T

    top_gun_de

    Guest
    Hallo Amoli,

    Zunächst: Die Pumpe entscheidest Du zuletzt. Sie muss die Anforderungen deiner Kreise an Druck und Menge erfüllen, dafür müssen deine plant und in Kreise (Stränge) eingeteilt sein.

    Zur Vorgehensweise:

    A) Kennst Du die Wassermenge die dein Brunnen dauerhaft liefern kann ohne zu verockern(verstopfen)? Wenn der Brunnenbauer das nicht sagen kann, ist zumindest die Konstruktion wichtig zu erfahren. Es gibt Schötzwerte je nach Bauart. Wenn es sich um einen einfachen Rammbrunnen mit Korb und 1m Filterstrecke handelt, nicht mehr als 800-1000l annehmen. Rohrbrunnen mit 3 oder 4" Rohr liefern meist 2000-8000l.

    B) Regner planen

    C) kreise einteilen. Pro aregner gibt es einen Wasserbedarf, der sich aus der eingesetzten Düse oder dem eingestellten Drehradius ergibt. Pro Kreis darf nicht mehr verbraucht werdn als dein Brunnen liefern kann. Bei einfachen Brunnen würde ich unter 1000l bleiben, bei stärkeren unter 1500l für 25mm Rohr oder 2500l für 32mm Rohr. Für die Regner gibt der Hersteller einen optimalen Arbeitsdruck, und einen minimalen und maximalen Arbeitsdruck an. Beim minimalen Druck ist die Reichweite eingeschränkt. Je nach Regner liegt das bei 2,4 bis 3,1 Bar.

    D) Druckverluste schätzen. Du verlierst Druck durch Leitungen, Ventil und Filter. Den Druck muss die Pumpe extra liefern, damit an den Regnern genug ankommt. Bei ansaugemden Pumpen kommt noch der Druckverlust durch die Hebearbeit dazu, die die Pumpe leisten muss. Pro Meter sind das 0,1 Bar.

    Beispielhafte Rechnung für 2500l: Filterverlust 0,2 Bar, Ventilberlust 0,1 Bar, Leitungsverlust je nach Länge zB 0,3 Bar. Bei 5m Grundwasserstand noch 0,5 Bar für die Pumpe. Insgesamt wären das Verluste von 1,1 Bar.

    D) Jetzt suchst Du die Pumpe aus. Sie muss bei der geplanten Wassermenge vom größten Kreis soviel Druck liefern, dass sie den Solldruck der Regner (zB 2,8 Bar) plus den Druckverlust (zB 1,1 Bar) liefert, bei den Beispieldaten also 3,9 Bar bei 2500l.

    Du siehst: Wenn Du jetzt schon vorab eine pumpe aussuchst, engst Du deine Planung für Regnerkreise und Regner künstlich ein. Wenn Du jetzt schon eine Pumpe brauchst, um sofort etwas zu tun, dann hol dir eine 69€-Pumpe aus dem Baumarkt. Die reicht um einen Sprenger auf die Wiese zu setzen.

    Zu den Regner: Gängig sind MP Rotator von Hunter, PGP Ultra von Hunter und der 5004 von Rainbird. Am einfachsten plant und rechnet es sich mit dem MP Rotator. Allerdings sind die sehr pingelig eas den Druck angeht. In kleinen Installationen pberschaubar, in großen sind sie riskant. Fehlen durch Druckdefiziteein paar Zentimeter, muss man Regner verrücken. Bei klassischen Getrieberegnern kann man das durch Wechsel der Düse nachjustieren.

    Ich baue gerade mit PGP Ultra, und nachdem ich an einer Stelle auch Reichweitenprobleme hatte, habe ich Düsen getauscht und mit 1h Fummeln war das Problem kuriert. Mit Rainbird wäre es ähnlich gegangen.
     
    A

    Amoli

    Neuling
    Vielen Dank für Deine Antwort. Es rattert bei mir ganz gewaltig, ich denke nach und lese mich ein.

    Soviel sei schon mal gesagt: Mit der geliehenen Pumpe habe ich einen 50l Kübel in 47 Sekunden gefüllt, was rein rechnerisch 3800l/h oder 63l/min entspricht. Der Brunnenbauer sagte, ich könne von 3000l/h ausgehen und er verplant bei Beregnungsanlagen zur Sicherheit immer etwa 2000l/h.

    1. Bei 32mm PE Rohr (damit arbeitet er immer): Wie viel Druckverlust rechne ich denn pro Meter? Ich habe mit Druckverlust.de 0,03 bar ausgerechnet. Das kommt mir sehr wenig vor. Im Brunnen ist ein 2" Glattfilter. Nach der Pumpe, die aus 6m saugt, wird nur ein Messingverteiler kommen. Keine Filter oder ähnliches. Ein paar Winkelstücke und T-Stücke. Ab dann nur PE Rohr.
    Ich brauche etwa 40m Rohr an dem einen Strang und 20m an dem anderen.
    Strang 1 rechts vom Haus, Strang 2 links vom Haus.

    2. Ich habe jetzt 9 MP Rotator an Strang 1 mit 1380l/h und Strang 2 nur 3 MP Rotator mit 200l/h. Also befeuer ich wohl einfach beide Stränge gleichzeitig, oder? Denn sonst hätte ich ja sicherlich an Strang 2 viel zu viel Druck.

    3. Sollte ich mir noch ein Manometer besorgen, um damit zu testen?
     
    Zuletzt bearbeitet:
    T

    top_gun_de

    Guest
    Die MP Rotatoren muss man oft weiter öffnen, weil an den Anschlägem die Reichweite einknickt. Dann steigt der Wasserbedarf. Gehen wir vorsichtshalber von 2000l aus, dann hebt die Pumpe 3,6 Bar laut Lennlinie. Davon verlierst Du 0,5 Bar für den Hub aus der Tiefe, bleiben 3,1 Bar.

    MP Rotatoren ohne Filter ist keine gute Idee, dann musst Du sie 1-2x jährlich rausschrauben um die Filter im Regner zu säubern. Lieber säubert man ein zemtrales Filter, kostet keine 20€. Filterverlust geschätzt 0,2 Bar. Es bleiben 2,9 Bar.

    Auf besagtem Rechner komme ich über 40m auf 0,24 Bar Verlust über 40m bei 32er PE (25mm innen).

    2,66 Bar ohne Kleinkram, realistisch nach Verlusten durch Fittinge und Anschlussleitungen noch 2,5 Bar. Mit MP Rotatoren ist das kritisch. Ich würde mir eine andere Pumpe suchen oder den linken Kreis splitten. Und das ist schon unter der Annahme, dass das Pumpendiagramm stimmt.
     
  • A

    Amoli

    Neuling
    Ok, dann werde ich das machen.
    Egal wie ich mich drehe und wende, komme ich auf einen Kreis, der deutlich weniger Regner hat. Dann hab ich dort ja (egal welche Pumpe ich dann nehme) niedrigeres Volumen und somit höheren Druck und muss ihn reduzieren.

    Kann ich einfach ein Absperrventil einbauen und es halb zu drehen, um den Druck zu verringern?
    Ich nehme an, die Antwort lautet "nein", weil es dafür Druckinderer gibt, aber ich verstehe nicht warum. Einen Druckminderer brauche ich dann, wenn es Schwankungen gibt. Die habe ich doch aber gar nicht. Oder stört das die Pumpe?
    Der Druck dürfte sich vor dem Absperrventil erhöhen, aber die Pumpe ist ja für höhere Drücke ausgelegt. Danach stell ich mir vor, müsste er absinken. Woran denke ich nicht?
     
    Zuletzt bearbeitet:
  • T

    top_gun_de

    Guest
    Solange der Druck nicht extrem hoch ist, musst Du nichts unternehmen. Es gibt noch eine Zwischenlösung: An etwas besser ausgestatteten Ventilen gibt es eine Schraube zur Begrenzung des Durchflusses. Damit erreichst Du das gleiche wie mit einem leicht geschlossenen Hahn, indem die Membran des Ventiles nicht ganz öffnet. Ein Beispiel ist das Hunter PGV-101, kostet ca. 2€ mehr als das PGV-100 ohne Durchflussregler. Falls der fertige Kreis Probleme mit leckenden Regnern durch Überdruck haben sollte, drehst Du diese Schraube etwas rein, bis die Regner normal funktionieren. Bitte nicht zum Spaß verstellen, denn man vergisst die Einstellung. Beim nächsten Erweitern des Kreises wundert man sich warum auf einmal alle Regner schwach sind. Ich hatte das gestern genutzt um ein Ventil zu prüfen - entpuppte sich als Fremdkörper. Als ich heute zwei Regner montiert hatte, fuhr ein Hunter I20 nicht mehr hoch. Es war besagte Schraube, die ich am Vorabend halb zugedreht hatte...
     
  • A

    Amoli

    Neuling
    Vielen Dank für die Hilfe.
    Ich habe von meinem Brunnenbauer das komplette Material bekommen und wir rechnen hinterher ab, was ich wirklich verbraucht habe. Macht es für mich natürlich sehr praktischl. Die Preise sind natürlich höher als Internetpreise, dafür haben wir gemeinsam eine Planung gemacht und er hat mir eine Einweisung gegeben, wie ich richtig abdichte und seine Handynummer, um ihn jederzeit anzurufen.

    Ich habe nun 100m 32mm Rohr verlegt. Daran sind 13 Regner angeschlossen. Verlegt sind sie in drei Strängen. Einen links vom Haus, einen oben an der Grenze entlang und einen rechts vom Haus bis nach vorne.

    Ich habe mit T-Stücken alle drei zusammen angeschlossen und habe mit obiger Pumpe 3 Bar Fließdruck. So ganz verstehe ich das rechnerisch nicht, aber es funktioniert. Ich habe aber jetzt jederzeit die Möglichkeit, die Stränge einzeln anzusteuern, falls das irgendwann nicht mehr klappen sollte.

    Statt T-Stücken habe ich für die Regner Abzweigrohrschellen (KwikTap von Dawn USA) bekommen, die ich echt genial finde.
     
  • Ähnliche Themen
    Autor Titel Forum Antworten Datum
    B Welche Regner für ein Kiesbeet mit Bambushecke Bewässerung 1
    G Bewässerungsplanung: Welche Regner/Düsen? Rotator für mein Vorhaben geeignet? Bewässerung 2
    R Welche Sorte ist das? Rasen 1
    P Gelöst Welche Grassorte ist das? - Chinaschilf Wie heißt diese Pflanze? 2
    C Welche Schmetterlinge habt ihr in eurem Garten? Gartenfreunde 6
    o0Julia0o Anzuchtregal - Bodenhöhe, welche LED? Tomaten 5
    V Gelöst Welche zwei Pflanzen blühen da zur Zeit? (Herbstanemone und Hibiskus) Wie heißt diese Pflanze? 2
    B Welche Margeritenarten? Pflanzen allgemein 15
    luise-ac Gelöst Welche Zimmerpflanze? (Calathea rufibarba 'Wavestar') Wie heißt diese Pflanze? 5
    V Gelöst Welche Wildpflanze ist das? (drüsiges Springkraut) Wie heißt diese Pflanze? 4
    poldstetten welche Wühlmausart ist da am Werk Schädlinge 4
    D Welche Pumpenhersteller könnt ihr empfehlen? Bewässerung 0
    V Gelöst Welche Pflanzen sind das? (Goldregen, Schneeball und Waldmeister) Wie heißt diese Pflanze? 6
    D Welche Pflanze ist das? Wie heißt diese Pflanze? 1
    T Rasen - welche Rasenart? Rasen 3
    T Rasen - welche Rasenart ist das? Wie heißt diese Pflanze? 0
    Golden Lotus Welche Himbeere könnte das sein Obst und Gemüsegarten 7
    Schwabe12345 Die Nacktschnecken sind wieder los - welche sind das? Tiere im Garten 8
    M Welche Erde bei Chili/Peperoni (Balkon) Obst und Gemüsegarten 27
    S Welche Pflanze ist das? Zimmerpflanzen 8

    Ähnliche Themen

    Top Bottom